Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Sittinggun« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 10. März 2007, 09:47

Hallo Freaks,ich bitte euch,alle die sich nicht mit der neuen Womo Steuer abgefunden haben,einen Brief an unseren Verkehrs-,Umwelt- und Finazminister,zu schreiben,und auf diese Ungerechtigkeit hinzuweisen,das Wohnfahrzeuge die nicht,oder nur selten am Strassen Verkehr teil nehmen,so hoch besteuert werden sollen.

Selbst beim kurzzeitiger An und Abmeldung entstehen immer Kosten von Anmeldung 10,70 € plus Abmeldung 5,60 € das sind dann ( 16,30 € ) für z.B. Wochenendfahrten,die so nicht hin zu nehmen sind.

Und schreibt sie bitte auf dem Postweg an,denn ich denke,das die e-mails sie nicht wirklich erreichen,und bittet um eine Antwort auf euer Schreiben.

es währe doch sehr schön,wenn die Briefkästen /ähh Räume überlaufen,
von Briefen die zu bearbeiten sind &pfeif1

mit besten dank,sittinggun
- Editiert von Sittinggun am 10.03.2007, 10:15 -
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

2

Samstag, 10. März 2007, 10:33

die hohe steuer ist wahrlich ärgerlich!!...aber glaubst du das nützt was,die anzuschreiben??

was wenn der schuss nach hinten losgeht?? wir mit unseren "stinkern" denen da droben unangenehm werden........und es kommt dann ein gesetz das z.b so lautet.." alle fahrzeuge ohne kat oder mindestens euro 3 können noch 2 jahre am verkehr teilnehmen und dann gibts keine zulassung mehr".........gründe gäbe es ja mitlerweilen ja genug...und ein anfang mit der feinstaubverordnung ist schon gemacht........der beitrag über feinstaub und das z.b, in westdeutschland fast überall erhöhte werte sind ist erschreckend.....wer sagt daß bald aus diesem grund, nicht nur mehr eingeschränktes fahren möglich sein wird....oder wegen der neuen diskussion zur co2 belastung............

mich ärgert die steuererhöhung auch....aber das ist nun mal der preis für freiheit auf 4 rädern.........

ich möchte ja auch auf den neuen steuerbescheid einspruch erheben...aber welche rechtliche begründung kann ich angeben,daß es auch wirkt?? wenn sich selbst die rechtsexperten beim ADAC noch nicht auskennen!!!(koknnten mir keine wirkliche antwort geben ob rückwirkende steuererhebung nun rechtens ist oder nicht!!!)

3

Samstag, 10. März 2007, 17:23

@Sittinggun: ein weiteres Problem ist doch dass du mindestens dein Fahrzeug 1 Monat anmelden musst. Nix mit übers Wochenende anmelden.

Grüße Domi

Der 309 Dler

unregistriert

4

Samstag, 10. März 2007, 18:32

Hi.

Wo steht denn, dass ich mein Fahrzeug mindesten einen Monat zugelassen haben muss ???

Ich habe es schon durch mit dem WE also von Do - Mo.

Das schönste war, es wurden auf den geringen Zeitraum keinerlei Steuern fällig........

Aber nun hat nicht jeder einen so großen Hof dass man die Düdö`s mal eben
unangemeldet stehen lassen kann.......denke da nur mal an den Berliner Raum...

Gruß Rene

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 10. März 2007, 18:53

Hi Rene

Das steht im Kraftfahrzeugsteuergesetzt, ist übrigens v. 21.12.1927 ;-)

Zitat

KraftStG § 5 Dauer der Steuerpflicht
(1) Die Steuerpflicht dauert
1. bei einem inländischen Fahrzeug, vorbehaltlich der Absätze 2 bis 5,
solange das Fahrzeug zum Verkehr zugelassen ist, mindestens jedoch einen
Monat;


Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Der 309 Dler

unregistriert

6

Samstag, 10. März 2007, 18:58

.................

Ja klar...........nicht zu glauben..........;-)

Naja aber wie auch immer...bei mir wurde nichts an Steuern berechnet......

War im Land Brandenburg.........

Gruß Rene

7

Montag, 12. März 2007, 20:56

Moin,

@Rene:

War das ein Überführungskennzeichen???
Hab ich auch zwei mal hintereinander gemacht. So ein LP braucht ja auch ne Weile, bis er überführt ist. Lang lang ists her...

Grüße Zottel

Rennleitung

unregistriert

8

Mittwoch, 14. März 2007, 01:01

Hatte mal ein Kurzzeitkennzeichen (5 Tage gültig) geholt um wie versprochen einer guten Bekannten mit einem Jaguar die Hochzeitsfahrt zu machen. Das böse Erwachen kam als ich dafür einen ganzen Monat Steuer blechen durfte. Bei einem Anruf wurde ich ebenfalls aufgeklärt das KFZ-Steuern nur Monatsweise abgerechnet werden. Minimum ist eben ein ganzer Monat. Bei entsprechendem Hubraum ohne Kat war das nicht ganz unerheblich.

Tauchteddy

unregistriert

9

Mittwoch, 14. März 2007, 01:44

Hä? Was soll der Quatsch? Für's Kurzzeitkennzeichen zahlst du pauschal. Wahrscheinlich hast du ihn über's Wochenende angemeldet, dann gleich wieder abgemeldet, dann stimmt das.

Der Transporter

unregistriert

10

Mittwoch, 14. März 2007, 18:51

Stimmt!
Die Kurzzeitkennzeichen sind die mit 04 am Anfang und dem gelben Balken am Ende in dem der Zulassungszeitraum (max.5 Tage)
steht.Bezahlt wird ein Betrag an das Straßenverkehrsamt,je nach dem für wieviel Tage,und an die Versicherung die entweder dann kassiert oder bei anschließender Anmeldung den Betrag mit der Versicherungssumme verrechnet.
So kenn´ ich das hier.
Klugscheiß Gruß,André :-O

Rennleitung

unregistriert

11

Samstag, 17. März 2007, 21:10

hmm, dann hab ich wohl irgendwie Mist gebaut.
Jedenfalls durfte ich einen ganzen Monat löhnen für 5 Tage.
Es war aber ein Kennzeichen mit dem gelben Balken rechts und dem Datum wie lange es gültig ist.
Egal, ist schon ein paar Jahre her und nicht mehr wichtig.

Viperman

unregistriert

12

Dienstag, 29. Mai 2007, 17:18

also ich benütze öfter Kurzzeitkennzeichen ....
Es wird nur die Gebühr für die Ausgabe und das Schild entrichtet.
Evtl. möchte die Versicherung aber noch ein paar Taler für die Doppelkarte haben.

Das kann schon mal 80,- € kosten wenn Du nicht bei Ihnen Kunde bist oder später nicht bei Ihnen zulässt.

13

Freitag, 13. Juni 2008, 02:00

Moin zusammen,
meine Petition (Feinstaub, Ausnahme für ältere Dieselfahrzeuge) ist angenommen worden. Ich bitte euch die Petition mitzuzeichnen. Es geht uns alle an, besonders Besitzer älterer Dieselfahrzeuge, egal ob Wohnmobil oder VW Golf.
Hier die Internetadresse:
http://itc3.napier.ac.uk/e-petition/bundestag/sign_petition.asp
Geht dann bitte auf: „Übersicht öffentlicher Petitionen“ und hier auf:
Immissionsschutz: Ausnahmegenehmigung für Dieselfahrzeuge
Bitte das Formular ausfüllen und dann auf Mitzeichnen gehen.
Je mehr mitmachen um so eher ist der Erfolg gegeben. Farbtext

14

Freitag, 13. Juni 2008, 06:11

Gute Sache,
ist erledigt.
Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

15

Freitag, 13. Juni 2008, 06:36

moin,
irgendwie hab ich ein Problem damit persöniche Daten auf einer Seite anzugeben, die aussieht wie eine Bundestagsseite, aber auf den Servern einer schottischen Universität liegt. Gibts das auch unter Bundestag.de?

Gruß
Dirk

16

Freitag, 13. Juni 2008, 08:48

Zitat

Original von logo71
Moin zusammen,
meine Petition (Feinstaub, Ausnahme für ältere Dieselfahrzeuge) ist angenommen worden. Ich bitte euch die Petition mitzuzeichnen. Es geht uns alle an, besonders Besitzer älterer Dieselfahrzeuge, egal ob Wohnmobil oder VW Golf.
Hier die Internetadresse:
http://itc3.napier.ac.uk/e-petition/bundestag/sign_petition.asp
Geht dann bitte auf: „Übersicht öffentlicher Petitionen“ und hier auf:
Immissionsschutz: Ausnahmegenehmigung für Dieselfahrzeuge
Bitte das Formular ausfüllen und dann auf Mitzeichnen gehen.
Je mehr mitmachen um so eher ist der Erfolg gegeben. Farbtext



Ich hab da eher ein Problem mit dem Aufruf der Petition.
Bei mir kommt die Fehlermeldung "Ungültige Petition angefordert"

Gruß

Charly

und 2:1 gegen die Kroaten :=(

17

Freitag, 13. Juni 2008, 09:04

http://itc3.napier.ac.uk/e-petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=700
Vielleicht funktioniert das.
Gerade nochmal geschaut. Von Bundestag.de wird man tatsächlich zur schottischen Universität verlinkt. Es scheint also wohl ok zu sein.

Gruß
Dirk

db319didi

unregistriert

18

Freitag, 13. Juni 2008, 09:31

Wenn ich auf den Link klicke wird geladen... und geladen... und geladen.....
Lädt jetzt schon fast 5 Minuten und nichts geschieht.
Bekomme so langsam den Vedacht, dass man so das Sammeln der Unterschriften verhindern will.

Gruß
Dieter

19

Freitag, 13. Juni 2008, 09:35

Danke Dirk &klasse1
Jetzt hat es funktioniert und ich hab mitgezeichnet.

Gruß

Charly

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 13. Juni 2008, 09:46

...habbich fertich :-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda