Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Powerli

unregistriert

1

Freitag, 21. März 2003, 00:04

Hallo Ihr Lieben,

habe mir so gedacht, es währe doch ganz informativ, wenn man im Board \"Treffen und Termine\" mal ein Thema eröffnet, in dem NUR die Abrechnung der einzelnen Treffen veröffentlicht werden.

Die meisten Teilnehmer der Treffen bekommen sicherlich nicht mit, wieviel Spendengelder in den Spendenboxen so landen und vor allem was mit dem Geld alles finanziert wurde. Sprich, halt eine ganz genaue Abrechnung der Spenden. Man sieht zwar in dem Board \"Busfreaks Forum > Intern > Freiwillige Spende für den Busfreaks-ServeKontostand Busfreakserver 2003 wieviel der Moses für den Server verbuchen konnte, aber das Thema ist ja auch nicht für jeden Busfreak frei zugänglich, so das viele sich in der Hinsicht nicht informieren können.

Des weiteren empfinde ich die Idee als ganz nützlich, denn so haben weitere Organisatoren die Möglichkeit, sich mal einen Überblick zu verschaffen in welcher Höhe sich die Kosten belaufen können. Es ist statistisch gesehen auch ganz nett mal zusehen, wie hoch die Beteiligung so ist.

Mein Vorschlag währe z.B.:

Überschrift: 3. Edersee-Treffen März 2003 (Datum finde ich schon wichtig/Jahreszeit in Bezug auf die folgenden Daten)

Teilnehmerzahl:...............

Durchschnittspreis pro Fahrzeug:.............€ pro Tag für den Stellplatz.

Höhe der Spenden:............€

Ausgaben 1.: .........€ z.B. 5 Gasflaschen
Ausgaben 2.: .........€ z.B. Platz
Ausgaben 3.: .........€ z.B. Essen
Ausgaben 4.: .........€ z.B. 128l Glühwein:-O
usw.

Rest:.........€ Busfreakserver.


Na, was meint Ihr(?)(?)(?)

Ist halt mal so eine Idee(!)(!)(!)

Gruß, Powerli die garnicht neugierig ist8o)8o)8o)

- Editiert von Powerli am 21.03.2003, 00:07 -

3%+Bent

unregistriert

2

Freitag, 21. März 2003, 00:32

Natülich kann sowas im Forum stehen, Platz ist da genug. Aber obs nötig ist, ist eine andere Frage. Bisher sind die, die Treffen organisieren eine recht überschaubare Gruppe und jeder gibt sicher bereitwillig seine Erfahrungen weiter.
Ich sehe da nur wieder vor mir, daß sich der eine oder andere darüber ausläßt, warum dies und das soooviel gekostet hat.
Ich verlange von meinem Bäcker auch keine Abrechnung, warum sein Brot 2,45 kostet. Entweder ich kaufs zu dem Preis, oder ich kauf ein anderes (wo anderst).

Gruß von Bent

Schroddi

unregistriert

3

Freitag, 21. März 2003, 00:48

moin moin bent

also ich finde es gut

denn ist es überschaubar

und für alle einsehbar

denn es gibt ja leider nicht die zusammenarbeit unter den leuten die treffen machen wollen

und ich finde es auch interessant wie viel geld beim treffen zusammen kommt

na gut aber ich will hier nicht das leidige thema treffen rauskrammen

bis denne schroddi 8-)

Powerli

unregistriert

4

Freitag, 21. März 2003, 01:13

Hallo Bent,

meine Idee basiert lediglich darauf, das Ganze als verfügbare Informationsquelle anzusehen, auf die jeder zugreifen kann. Da wir hier kein Verein sind oder so und wir von daher glücklicher Weise auch keinen Kassenbericht führen müssen, finde ich die Idee sehr gut, einen kleinen Kostenüberblick zuführen.

Ich dachte da halt an ein kleines statistische Protokoll, das jeder Organisator nutzen kann, um sich einen besseren Überblick zu verschaffen. In ein paar Jahren wird die ganze Geschichte schon etwas unübersichtlicher. Und da kann dann jeder mal schaun was man denn \"wann\" so brauchte und man ist in der Lage die Treffen etwas genauer zu planen, gerade was auch den verbrauch an Gasflaschen angeht. Wir wollen doch nicht irgentwann mal frieren oder??

Für die Nicht-Organisatoren ist es von daher interessant, mal zusehen was für Kosten anfallen, wie hoch die Spenden waren, an denen Mann/Frau sich beteiligt haben. Außer dem gibt es auch etwas Aufschluß darüber, wieviel organisation hinter so einem Treffen stecken kann.

Diese Idee sollte auf keinen Fall ein Aufruf zum Meckern werden, wieso so teuer und so:=(:=(:=( Das möchte ich noch einmal ganz klar unterstreichen (!)(!)(!)

Gruß, Powerli die für weiteres Pro und Kontra offen ist.

3%+Bent

unregistriert

5

Freitag, 21. März 2003, 01:21

Hallo Schroddi!

[cite]Schroddi schrieb:[br]

denn ist es überschaubar

und für alle einsehbar
...

und ich finde es auch interessant wie viel geld beim treffen zusammen kommt

[/cite]

Mußt mich bitte nicht falsch verstehen, aber was ist da eientlich so interessant dran?

Ist es nicht so, daß der, der die Sache organisiert, sagt, was es kostet. und dann is OK.

Wenn z.B. Idefix und Ederseelars sagen würden: Wir wollen da ein gutes Geschäft machen und kassieren 60 EUR, wär doch OK, ob ich kommen würde, ist was anderes, aber zum SAT fährt man ja auch.

Also ich find das natürlich ganz toll, was hier so auf die Beine gestellt wird, ohne, daß jemand sich dafür bezahlt nimmt. Aber man darf das nicht erwarten. Und wenn jemand der Gemeinschaft schon seinen Einsatz, Zeit, Arbeit usw. schenkt, soll er nicht auch noch darüber Buch führen müssen.

Meine Erfahrung mit Ehrenamtlicher Arbeit ist übrigens, daß wenn man anfängt Buch zu führen, die Einsatzfreude sehr schnell nachläßt, weil viele anfangen zu vergleichen und bald meinen, sie hätten im Vergleich zu dem und dem jetzt genug beigetragen.

Gruß von Bent, der Kontrolle durch gerechtfertigtes Vertrauen ersetzt

Schroddi

unregistriert

6

Freitag, 21. März 2003, 01:37

moin bent

vertraun is gut kontrolle is besser8_)

nein so soll es nicht sein :=(

aber ich sehe das so wenn ich bei unserem tierheim was spende steht 3mal im jahr
in unsem kaseblatt was mit dem gelt gemacht wurde

und das finde ich klasse

und darum geht es mir auch

wieviel ist zusammen gekommen %-/

und was wurde bezahlt

mehr nicht ich will hier niemanden unterstellen das er/sie sich daran bereichern

so sollte es nicht rüberkommen:=(

bis denne schroddi8-)

3%+Bent

unregistriert

7

Freitag, 21. März 2003, 01:47

[cite]Schroddi schrieb:[br]... ich will hier niemanden unterstellen das er/sie sich daran bereichern

so sollte es nicht rüberkommen:=(

[/cite]

Is schon klar, Schroddi, hattes auch nicht so verstanden (wollte nur vorbeugen8_), machen die Bushmänner ja auch:-O(8-()).

Gruß von Bent

Powerli

unregistriert

8

Freitag, 21. März 2003, 01:49

Hallöchen Bent,

es sieht ja so aus, das die Organisatoren auch ein gewisses Risiko eingehen, was die Kostenübernahme angeht und ich denke es ist eine gute Hilfestellung, mal zusehen, wie groß die Spendenbereitschaft ist. Bleibt sie gleich, nimmt sie ab oder steigt sie sogar??

Denn so wie beim Edersee-Treffen hat das Zelt regulär 150€ gekostet. Und das ist schon eine dicke Summe, die auf einem lastet, wenn man sich mit den Spenden verschätzt hat. Gut, das der Lars da nun noch mit Preisermäßigungen kommt, konnte ja keiner ahnen. Aber das Risiko trägt dann doch am Ende einer alleine. Natürlich gibt einem die Informationsquelle keine Garantie, aber es ist ein Anhaltspunkt.

Zum anderen haben wir bisher sehr sehr viele vertrauenswürdige Personen, aber es gab auch schon die ersten schwarzen Schaafe in unserer kurzen Lebenszeit. Und ich denke, vertrauenswürdige Busfreaks haben damit auch kein Problem die Daten der Allgemeinheit zur verfügung zu stellen.

Gruß, Powerli die den meisten Busfreaks vertraut.
Gruß, Powerli

9

Freitag, 21. März 2003, 02:30

Hallöchen,

ich hab das Thema auch schonmal angeregt und weiß deshalb, das es in Arbeit ist. Aber schön, das sich noch andere dafür interessieren, somit hinterlaß ich hoffentlich auch nicht den Eindruck, besonders Neugierig oder Kritisch oder sonstwas zu sein.

Mich interessiert besonders, wie viele Autos/Leute dawaren,
was an Allgemeinkosten angefallen ist, zB. eben die Zeltkosten oder die Anzahl der Gasflaschen oder die Anzahl der Holzkohletüten, usw.). Somit kann man immer mal zurückschauen, was da so durchlief oder einfach um mal nen Preisanhaltspunkt zu haben.

Mich interessiert nicht, was die Füllung einer Gasflasche bei wem kosten (will niemand unter die NAse reiben, das es bei Fa. XY evtl. 10ct. billiger war), also ich brauche keine ct-genaue Abrechnung, nenene, wenn ich irgendwann mal einen Blumenstrauß bekomm, weil ich die :-D-allerliebste Aki bin, will ich nicht nachlesen können, ob der Strauß jetzt aus Mamis Garten oder von Aldi für 2,99 oder vom Floristen für 20€ war.

Also nochmal in Kurzfassung:
grobe Übersicht und Zusammenfassung JA
Ct-Genaue Abrechnung NEIN


Aki

Wohnort: Giessen

Fahrzeug: MB814 ; Transit

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 21. März 2003, 12:12

Ich würde keine genaue Kosten ins Forum stellen, weil dann auch mal das Finanzamt neugierig werden könnte (Umsatzsteuer; Gewinn usw.)
karl

11

Freitag, 21. März 2003, 13:46

Jou Powerli des isch ä gude Idee, no gibds a koin Ärger mid dem Geld fir Gasflaschä un so weidr.

mei volle undrschtüdzun ....

Wolf

12

Freitag, 21. März 2003, 14:04

[cite]denn es gibt ja leider nicht die zusammenarbeit unter den leuten die treffen machen wollen[/cite]

dieser satz ärgert mich nen bischen, denn ich wüsste nicht EIN treffen, wo die zusammenarbeit nicht gegeben war. auch wenn wir bzgl. des ostertreffens nun eine auseinandersetzung hatten, heißt das nicht, dass moses von anfang an im regen stand. auch hier haben wir erfahrungen über die organisation bei solchen treffen ausgetauscht. das ganze ist auch bei akis und allen anderen treffen so, nur muss das ganze ja nicht hier in aller öffentlichkeit passieren.

so, nun zum thema.

die abrechnung fürs treffen liegt schon seit fast zwei wochen bei mir auf dem schreibtisch und sollte auch schon seit einer woche hier im forum sein. nur da ich im moment ziemlich unter stress stehe und dann auch noch die sache mit dem ostertreffen dazwischen kam, bin ich bisher noch nicht dazu gekommen, diese hier zu posten.

bisher haben wir noch keine abrechnungen gemacht, da wir immer fast null rausgekommen sind. lediglich vom harz-treffen sind 15,70 euro über geblieben, welche ich moses überreicht habe und welche er auch in seiner kontostandsliste eingetragen hat.

wo ich nun aber die worte von karl lese, muss ich ihm auch recht geben, daran hatte ich in diesem zusammenhang nicht gedacht.

daher bin ich der meinung, dass wir ruhig öffentliche abrechnungen machen können, diese aber in einem nicht-öffentlichen bereich stehen sollten.

gruss, ide

ps: die ederseeabrechnung kommt schnellstmöglich... :-P

Powerli

unregistriert

13

Freitag, 21. März 2003, 15:24

[cite]Karl schrieb:[br]Ich würde keine genaue Kosten ins Forum stellen, weil dann auch mal das Finanzamt neugierig werden könnte (Umsatzsteuer; Gewinn usw.)
karl[/cite]

Hallöchen,

aus der Sicht habe ich es noch nicht gesehen, aber es gibt bestimmt ein paar schlaue Köpfe hier im Forum, die dazu etwas genaueres sagen können. Da aber das Thema Spendenbeitrag schon öffentlich behandelt wird, sehe ich, im Bezug auf die Spendenbox, keinen Unterschied. Was das Thema öffentlich und intern angeht, hat jeder der sich anmeldet, ja eh zugriff auf die Daten.

Ich denke, da es sich um Spendengelder handelt und sich niemand daran bereichern möchte, dürfte es also eigentlich kein Problem sein.

Was die Genauigkeit der Abrechnung angeht, muß es ja nicht auf den Cent genau sein. Es sollten dabei auch weiter keine Namen genannt werden. Es geht lediglich darum, das, wie Aki es schon ansprach, ein paar Zahlen, in Bezug auf die Anzahl der Verbrauchsgüter usw., aufgezeichnet werden.

Was das Thema Zusammenarbeit angeht, möchte ich nur anmerken, das es immer Busfreaks geben wird, die sich nicht immer besonders grün sind, was sich in Zukunft sicherlich noch öffter abzeichnen wird. Ich finde dieses allerdings nicht so schlimm, denn man soll ja nicht gleich alle Busfreaks heiraten. Und da wir immer weiter wachsen werden, werden sich garantiert nie alle Busfreaks lieben und schätzen.

Sicherlich war die letzte Auseinandersetzung schon der Stein des Anstoßes, aber die Idee habe ich schon etwas länger im Kopf. Ich habe diesen Zeitpunkt als günstig empfunden, da sich niemand auf den Schlips getreten fühlen kann, als wenn man direkt nach einem Treffen, eines unerfahrenen noch nicht so bekannten Organisators, auf einmal so ein Thema eröffnet. Ich denke der Idefix und der Moses kennen mich gut genug, um die Idee der Informationsquelle nicht auf sich persönlich zubeziehen. Nicht wahr Ihr beiden??? Sollte das nicht der Fall sein, so möchte ich hiermit gleich den jenigen um Entschuldigung bitten. Und das ist ganz ehrlich gemeint, aber das wisst Ihr ja.

Somit liebe grüße, Powerli. Die scheibar wieder einmal zuviel Zeit hat.:-O:-O:-O

14

Freitag, 21. März 2003, 15:26

Moin
find ich n gute idee
wird die sache mal durchschaubarer
außerdem können das dann auch mal Leute dran orientieren
die auch mal ein treffen organisieren wollen(!)
das ganze sollte dann natürlich dann nur für angemeldete Mitglieder eingesehen werden können -ist klar
Außerdem könnte man die Liste ja noch erweitern oder Überhaupt mal n Liste machen
über Dinge die beim Treffen von Mitgliedern zur Verfügung gestellt wurdern oder gestellt werden können
wie zb :Grill,Sitzgelegenheiten(Bänke Tische),Gasflaschen,Zelte ,Pavilions(?)etc
Der Transport lässt sich ja bestimmt organisieren,müssen ja nicht immer dieselben Leute sein und so 8o)

8-)Minux

15

Freitag, 21. März 2003, 15:57

Moin ersmal nochmal
auch ich möchte nicht das jetzt hier meine Beiträge persönlich oder falsch verstanden werden
außerdem möchte ich nicht umbedingt das meine Beiträge falsch oder unangemessen zitiert werden :=-
ist klar oder:O
wegen der vom mir angeregten neuen Liste
könnte mir auch vorstellen die noch zu erweitern
von wegen Fähigkeiten von leutenz
wie zb Elektrofachmänner Sanitärsleute Sanitäter Küchengehilfen Putzfrauns und männers etc
Klar Bierbänke schleppen kann jeder Kabeltrommeln auch aber was ist wenn die mal kaputt sind oder die Sch.... mal nicht abfließt ne schraube fehlt oder so:T

vieleicht das ganze so wie die serviceliste

&gruebel1 wird wohl immer leutz geben die aufn trefen nur inna Nase popeln
und die Hände inna Tasche habn:=-:-O



8-)Minux

16

Freitag, 21. März 2003, 16:30

Hey Minux,

ich zitier dich mal lieba nicht ;-)

Ich find, Fähigkeiten sind so umfassend, das sie nicht in eine Liste gehören und von jedem dann nach Bedarf abgefragt werden können.

Wenn ich zB. Hilfe beim Öldeckelpolieren brauche, frag ich im Forum und wenn jemand ne Ahnung hat und LUST HAT, dann schreibt er mir ganz sicher und bietet mir seine Hilfe an.

Aki

17

Freitag, 21. März 2003, 17:04

Hey Aki

wenn ich eins nicht abkann dann kritik;-)

:-O war ja nur so eine idee

&gruebel1 Oeldeckel? wo sitzt der denn normal

stimmt Forum :-O da gibts ja für alles Experten

:-OMinux

Elpresley

unregistriert

18

Freitag, 21. März 2003, 18:02

Tja,
damit das Finanzamt eben NICHT irgendwann neugierig wird, wäre es vielleicht ja mal an der Zeit, den Busfreaks neben der Internetexistenz auch eine Heimat im REALEN Leben zu geben und evtl als Verein (e.V.) eintragen zu lassen. Die Strukturen dafür gibt es doch eh schon, und ne Satzung dürfte auch nicht so schwer zu erstellen sein, zumal es da bestimmt auch Muster gibt.
Als Zweck des Verins wird dann eben angegeben \" Der Verien dient dem Zwecke der Erhaltung von Wohnmobilen aller Art sowie der Veranstaltung geselliger Zusammentreffen seiner Mitglieder\" oder irgendwas in der Richtung.
Wie gesagt, die meisten Strukturen sind bie uns ja eh schon vorhanden.
Denkt mal drüber nach!!

Gruß
Stephan (München)

19

Freitag, 21. März 2003, 18:05

Das ist eine gute idee ich denke mal die leute wüßten auch gerne was mit dem Geld passiert und man hat auch eine ahnung was man so auf treffen ca spenden Kann

Moses

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 21. März 2003, 18:42

Hallo Leute!

Finde die Idee auch gut! Denn wer hat schon eine Ahnung was so ein Treffen nun wirklich an Arbeitszeit, Material und Geld kostet...
Aber wie Aki schon meinte nicht auf den ct genau....
Das ganze dann in den Mitgliederbreich und jut isses!
Als Kontrollmittel für die Fähigkeit der Organisatoren möchte ich das aber nicht haben (!) Dann lieber gar keine Info und damit weniger Streitprotetial
:-O

Gruß Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)