Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 27. März 2015, 18:19

Mal eine Frage zum Bau

Ich möchte gerne einen 35 kg Boxsack an eine Hohlsteindecke/ Kölnerdecke aufhängen, weis aber noch nicht wie?
Heute war ich extra beim Baustoff Fachmarkt aber die konnten mit da auch nicht weiter helfen.
Jetzt habe ich die Hoffnung das mir hier einer einen Tipp geben kann.

Mit Hohlsteindecke meine ich Holkammersteine aus Beton die zwischen 2 Eisenträger liegen, die Träger sind ca. 60 auseinander.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 27. März 2015, 18:35

Moin,

ob man die Steine wirkilch auf Zug belasten kann? Ist ja kein Gewölbe...
Ich würde ein M12er Gewinde in den Stahlträger schneiden und einen Haken einschrauben, oder gleich einen Haken anschweißen.

Oder einen Siemens Lufthaken verwenden :-P 8o)

#winke3

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 27. März 2015, 18:43

an die Holsteine kanste so nix doll hängen.

wenns geht mach nen querträger zwischen die stahlträgern un dhäng den sack da dran wenn der nicht direkt unter nem stahlträger hängen kan.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 27. März 2015, 18:45

ganz ohne haken wäre der.. 8-) :=(
Signatur von »ärpe« alles wird gut

5

Freitag, 27. März 2015, 18:54

Danke Eicke,

das ist eine gute Idee mit den Querträger, warum bin ich da nicht drauf gekommen ;-(
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

6

Samstag, 28. März 2015, 21:53

Wenn du von oben ein Loch in den Stein machen kannst, dann kannst Du da Beton einfüllen. Wenn der hart ist kannste einen Haken dranmachen.

Wohnort: Ratingen

Beruf: Industriefotograf

Fahrzeug: MB LP 813 RMB Arnold 540 paar Mopeds Ford Focus

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 29. März 2015, 07:00

boxsack

Hallo, und wenn du bushilis gute Version verbessern möchtest , machst du eine entsprechende Ringschraube mit Gegenplatte erst rein und dann mit Beton ausgießen.Natürlich so das der Beton hinter die Platte laufen kann.Wird so beim Aufstellen großer Maschinen gemacht.Nur so nebenbei 35 Kg erscheint mir recht wenig.Der ist beim Trainig ja nur am fliegen.VG #winke3

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 29. März 2015, 08:53

wenn du den querträger quer von oben auf die träger legst, dazwischen ein loch durch die decke machst und den sack an den querträger . . . so brauchst du nicht schweissen und der sack hängt bombensicher
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

9

Sonntag, 29. März 2015, 09:51

Löst nur indirekt dein Problem.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit 2 Komponenten Dübeln gemacht. Giebt es in heute in jedem Baumarkt. Das Material wird in der Kartuschenspitze gemischt und ins Bohrloch gedrückt, anschließend schnell eine Gewinde, Schraube, Harken oder änliches nachschieben.
Nicht ganz billig aber hält super da es sich auch in das umgebende Material drückt und dises verstärkt, ich hänge da immer meine BMW R100 über einen Elektrozug zum Arbeiten dran.
Signatur von »Reinhard« Ich bin immer müde nur wenn ich schlafe geht es.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 29. März 2015, 10:27

Probleme beim Dübel sehe ich in der Deckenart: weil es kein Gewölbe ist kann man einen einzelnen Stein heraus ziehen wenn der Mörtel ringsum reisst.
Ich würde nur die Stahlträger belasten, nicht die Steine...

11

Sonntag, 29. März 2015, 10:50

Reinhard danke für den Tipp an den 2 K Kleber habe ich auch gedacht, die Wanddicke von den Holzblock, ist grade mal 20-30 mm. Die Stärke scheint mir was Schwach um die 35kg plus meine Aggressionen aufzunehmen.
Da Scheit mir die Idee von Eicke noch die Beste zu sein.
Aber. Trotzdem Danke.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 29. März 2015, 13:09

da hält nix in den steinen, selbst mit 2 k kleber.
grad ein haus saniert, überall waren die steine drin, wände und decken. da hält nix, schon garnicht ein boxsack.

ich würd auch zu eickes vorschlag tendieren, das hält 100%.

viel erfolg.
gruß moritz
Signatur von »Moeson« The only good system is a sound system !