Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 4. Juli 2016, 21:29

Hausmittel Reinigung Kühlbox

Hallo,

Meine dometik Kühlbox Gas 12/230v ist leicht gelblich verblasst .. Weis irgendwer ein gutes Reinigungsmittel ? Der Deckel ist noch weis wie am ersten Tag evtl ist dem Vorbesitzer was ausgelaufen an sich sauber aber einen gelblichen Film drauf ... Hat wer einen Tipp für mich ? Warmes Wasser mit Spülmittel ohne Erfolg ....

Vg Stephan


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 4. Juli 2016, 23:53

moin Stephan,

alternativ kannst du die Box auch weiß anmalen.

gruß moritz
Signatur von »Lukániko« The only good system is a sound system !

Wohnort: Frankfurt/ Main

Beruf: Jetzt Rentner

Fahrzeug: MB T1 210 Bus

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Juli 2016, 00:22

Wen es Kunststoff ist mit Scheuermilch oder Handwaschpaste und mit Cockpit pflege nach behandelt.


Gruß Norbert

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Juli 2016, 00:24

Da ist der gilb drinn


Wer es wieder weiss haben will nimmt Chlorreiniger

Aber das ist schon echt heftig

Nur zum normalen reinigen Essig Wasser. Und gut ist
Q

5

Dienstag, 5. Juli 2016, 10:20

Für Kühlbox, Toilette und weisse Wände (bin Raucher) nehme ich grundsätzlich Eau de Javel.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Juli 2016, 11:34

Probiere mal mit 800 Wasser Schleif Papier,ob es ab geht.Falls zu rau,mit feinerem hinter her schleifen.Lackieren wär e auch ne Möglichkeit,vorher ein Kunststoff Haftgrund drauf spühen,dann weiss.Aber erst an einer kleinen Stelle testen,wie es hält.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Juli 2016, 12:53

Manche Kunststoffe ändern ihre Farbe. Sei es durch Alterung, oder auch durch UV-Licht.

So manches Faxgerät und so mancher Drucker sieht inzwischen nicht mehr weiß, sondern ekelig gelb aus.

Auch Tastaturen hat es schon erwischt.

In solchen Fällen ist Reinigung sinnlos, da es sich um Verfärbung und nicht um Schmutz handelt.
Ich fürchte auch, dass die Verfärbung nicht nur oberflächlich sein dürfte, sondern das der gesamte Kunststoff durchgefärbt ist.
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Juli 2016, 13:37

Hab mit verfärbten kunststoffen gute erfahrungen mit dem vollmond gemacht.
Einfach eine nacht ins vollmondlicht legen.
Habs auch kaum glauben können. Schüssel mit tomatensauce war nachm geschirrspüler noch immer tomatig, nach vollmondbestrahlung war sie wieder weiss.

Lg,
Andy

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 5. Juli 2016, 17:23

Würde auch zu Chlorreiniger greifen. "danclorix" (blau nicht grün!) mit Wasser verdünnen. Und schön auf die Kleidung aufpassen! Und gut lüften.

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 5. Juli 2016, 22:01

Versuch es mal mit H2O2 (Wasserstoffperoxid). Das Zeug eignet sich auch gut zu Desinfektion von Trinkwasser-Tanks, und es stinkt nicht so widerlich wie Danchlorix. In der Apotheke besorgen und verdünnen! Handschuhe benutzen, Kleidung schützen!

Gruss Gerd

11

Mittwoch, 6. Juli 2016, 10:28

hallo,

ich finde die methode von andyx super. an plastik hab ichs selbst zwar noch nie getestet, werd es aber tun.

bei stoffen mache ich es schon seit jahren und bekomme so selbst lagerflecken die über jahrzehnte entstanden sind raus.

früher waren vollmondgebleichte stoffe die wertvollsten.

der mond hat nunmal kräfte, auch wenn man nicht daran glaubt.

heute ist löwemond= gut zum haareschneiden.

grüße von der hüterin
Signatur von »Hüterin« Frauen fahren besser Bus!

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. Juli 2016, 12:54

Das Zeug eignet sich auch gut zu Desinfektion von Trinkwasser-Tanks

...das klingt interessant. Das mache ich bislang 1x im Jahr mit 0,5l Danchlorix pro 100Liter Tank - weil mir nichts besseres bekannt war. Wenn das Wasserstoffperoxid aber auch praktikabel ist würde ich gerne umsteigen. Soll ja auch umweltfreundlicher sein wenn ich das richtig gelesen habe.

Kannst du ein paar Erfahrungswerte zu Anwendung (Einwirkdauer, Verdünnung) nennen?

Woher beziehst du es online oder Apotheke?

Gruß

Daniel

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 6. Juli 2016, 13:13

Wer sich dem Thema Tankreinigung ausführlich widmen will: hier klicken

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 7. Juli 2016, 20:01

Hallo Daniel,

ich werde wg der Verdünnung meine Frau befragen, die hat Chemie studiert und kennt sich damit besser aus als ich. Das kann allerdings n paar Tage dauern; denn ich bin z. Zt. in Griechenland, während sie in D die Brötchen verdient. Ich melde mich, wenn ich die gewünschten Infos habe.

Gruss Gerd

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. Juli 2016, 20:54

Hallo Daniel,
wir haben einen halben Liter H2O2 auf ca 40 Liter Wasser gegeben, damit war der Wassertank knapp halb voll. Anschliessend nin ich kurvige Strecken gefahren, damit das Zeug überall einwirken kann. Nach 24 Std hab ich das Zeug abgelassen und den Tank zweimal gespült.

Gruss Gerd

16

Freitag, 15. Juli 2016, 18:58

Sehr interessante Antworten werd mal einiges testen Berichte mit vorher nachher Fotos anschließend ...wird aber noch ein wenig dauern ... Vg Stephan


Gesendet von iPad mit Tapatalk

17

Dienstag, 4. Oktober 2016, 19:57

Also der Vollmond insgesamt 4 Nächte in gewissen Zeitabständen hat nix gebracht scheuermilch ebenfalls nicht .... lauf jetzt dann mal,zur Apotheke und probiere mit h2o2 ... schleifen und lackieren wäre jetzt erstmal der letzte Versuch