Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tauchteddy

unregistriert

61

Freitag, 13. Mai 2005, 15:08

Hm, was ist denn an de Meldung so schlimm? Dass da steht \"häufig weniger\"? Das ist doch nicht so völlig falsch ... es bezieht sich ja nicht nur auf die Steuer.

  • »Telse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

62

Freitag, 13. Mai 2005, 20:31

Hi Tauchteddy
Normal hätt ich auch nix dagegen auszusetzen.
Ich war nur so herrlich in Brass weil nix von der Presse in Bezug auf die Steuer zu hören ist, und dann liest man solch einen Tüddelkram. Ist natürlich nix verkehrtes dran, in ganz wenigen Einzelfällen (kleine Fahrzeuge mag es zutreffen) aber nach dem jetzigen Stand mit der Steuer ist es ein Blendartikel! Und dann noch das Wort PKW! Das ist wieder Diskussionsstoff für diesen Typen von dem Umweltverband der Umbauer als Steuerumgeher bezeichnet.

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

  • »Telse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

63

Dienstag, 17. Mai 2005, 20:11

Das hat die Union ja wieder klasse hinbekommen! :-(
Am 12.5 sollte im Fananzausschuß das Theama besabbelt werden, sollte, ist aber auf Antrag der Union vertagt worden.
Natürlich auf einen Termin nach der Landtagswahl in NRW!
Nachzulesen bei: Camperline
Was die Union wohl im Schilde führt, das möchte ich mal wissen!

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

64

Dienstag, 17. Mai 2005, 20:16

Ist doch klar.

die wollen zuerst die Stimme des Wählers und dann sein Geld.

zahny

  • »Telse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

65

Dienstag, 17. Mai 2005, 20:39

Hi Zahny
So ist es leider.
Begreifen die denn nicht das jeder € den die dem Bürger abknöpfen dem so hoch ersehnten Wirtschaftsaufschwung fehlen? Wir können weniger konsumieren, einige werden Arbeitslos, so dä.... können die doch nicht sein!

Das der \"Deutsche\" sich das alles gefallen läßt ist mir ein Rätsel, es wird Zeit das wir mal Alle Dampf machen, aber gehörig!

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Feuerbär

unregistriert

66

Mittwoch, 18. Mai 2005, 08:44

Wer steht auf und fängt an gegen die Leute zukämpfen die die Arbeitslosigkeit verursachen....???

Lieber einen ehrenvollen Tod im Strassenkampf sterben als mit Hartz vier elendig verrecken....!

Dieses Kasperletheater muss auch mal ein Ende haben.....!

Die schnacken und schnacken und schnacken.....

Wo ist der erste Schritt....????

  • »Telse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

67

Mittwoch, 18. Mai 2005, 18:32

Moin auch

Ich denke mal das ich in dem Beitrag bei Camperline viele Meinungen der Busfreaks vertrete. :T

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Uwe / 2

unregistriert

68

Donnerstag, 19. Mai 2005, 08:18

Ich denke auch, man sollte mit öffentlichem Protest nicht mehr länger warten!

Eine bundesweit organisierte Womo-Demo (mit den damit verbundenen Verkehrsstaus...) sollte den Herren doch zeigen, was passiert, wenn sie uns lahmlegen wollen!

Warum sollte man sich in Bonn (oder anderswo) sonst gegen die große Abzocke entscheiden? Wenn alle stillhalten, und die Wahlen in NRW \'rum sind, dann wird man den Gesetzesvorschlag aus NRW mit Freude in die Tonne treten - und sich die Hände reiben - vermutlich aber nicht, ohne vorher einige Sonderprivilegien für Abgeordnete zu schaffen - die können dann ihre Womos absetzen, um die kargen Diäten nicht noch weiter zu schmälern... :-(



Wenn jetzt nichts passiert, dann passiert gar nichts und wir zahlen alle kräftig drauf!

Also ich wäre (auch mit PKW ohne Womo - meins ist ja noch nicht zugelassen) sofort dabei!

Tauchteddy

unregistriert

69

Freitag, 20. Mai 2005, 16:07

Ich wäre auch dabei, aber nur wir paar Hanseln von den Busfreaks, das schreckt die da oben nicht. Wie bekommt man eine nennenswerte Anzahl Wohnmobilisten aktiviert? Die Fachzeitschriften sind vermutlich nicht so erpicht darauf, so etwas zu unterstützen ...

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

70

Freitag, 20. Mai 2005, 16:52

Tja so wie die Entwicklung sich abzeichnet wird mein geliebtes Womo wohl bald die Straße räumen müssen. Mal sehen, vieleicht spanne ich mir dann Pferde vor und schreib Kutsche hinten dran8-)
38€ pro 100ccm werden bei mir nicht mehr möglich sein8(
Schade, wenn es so kommt.
Pit

  • »Telse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

71

Freitag, 20. Mai 2005, 17:21

Hi auch
Es gibt doch nicht nur die Busfreaks!
Schaut mal auf die Linkliste von Camperline Alleine im Maggie-Deutz Forum tummeln sich so um 1700 registrierte Benutzer!

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

72

Freitag, 20. Mai 2005, 20:44

Bei 38 Euros auf 100 ccm kostet mein DÜDO ja 1440Euros im Jahr!
Jetzt wach ich endlich auf! Der Hammer!
Bei Aktionen jeglicher Art bin ich dabei! Aber Friedlich muß das sein!

Christian

73

Samstag, 21. Mai 2005, 10:12

@ Tarifa

klar, ich glaube das versteht sich, dass eine Aktion frielich ablaufen muss.
\"Kleines\" Treffen in Berlin vor dem Reichstag?
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

74

Samstag, 21. Mai 2005, 13:00

Hallo,

wenn die Sache richtig ernst wird, so einige Wochen nach der NRW-Wahl sollte man sich vielleicht mit einigen anderen Foren zusammenschließen, ob das dann aber noch ein kleines Treffen wird? Wenn man mal anfäng zu träumen und sowas wirklich klappen würde, im Umkreis von ein oder zwei Kilometern um den Reichtstag nur Wohnmobile, so eine Art friedliche Blockade, das wär schon recht interessant oder?

Gruß KlausM

Wohnort: Grauel

Fahrzeug: 608 D

  • Private Nachricht senden

75

Samstag, 21. Mai 2005, 13:18

Hallo zusammen.
Gab es vor einigen Monaten in Hamburg, für Leben im Wagen. Wurde von der Polizei gewaltsam geräumt. Es läuft ein Verfahren. Demo mit Bussen und Wohnmobilen gilt angeblich nicht als Demo, sondern als Blockade des öffentlichen Lebens. Steht somit nicht unter Schutz des Demonstartationsrechts. Aber vielleicht gibt es ja bis dahin ein rechtskräftiges Urteil das es doch als Demo gilt. Mal abwarten. Ich bin auf jedenfall dabei.
MFG Matze
Signatur von »safari« "So mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit,
denn es gibt einen Grund, weshalb Sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben."

76

Montag, 23. Mai 2005, 08:46

Man kann ja auf der rechten Spur bleiben, so dass es keine \"Blockade des öffentlichen Lebens\" darstellt. Der Verkehr soll ja ruhig fließen(!)
Aufmerksamkeit reicht doch vollkommen aus.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

T 4 Monster

unregistriert

77

Montag, 23. Mai 2005, 16:23

:=(:=(Wahrscheinlich wird jetzt alles noch viel schlimmer...aber erst nach der Bundestagswahl.Habt ihr gelesen? Neuwahlen am 18.9.2005 .Ich denke,bis dahin werden die Politiker doch wohl nicht mehr die Steuern erhöhen.%-/Die wollen doch alle wiedergewählt werden...8_).Die lassen die Katze erst nach der Wahl aus dem Sack.Das war hier in Niedersachsen genauso.Erst große Versprechen,nachdem Christian Wulff und die CDU an die Macht kam,gings uns Familien an den Kragen.Da waren alle Wahlversprechen futsch.Viele Vergünstigungen wurden gestrichen:-o...nee,ich glaube auch,wo die Geld kriegen können werden die auch zuschlagen...wie gesagt..nach der Wahl...;-(

Uwe / 2

unregistriert

78

Dienstag, 24. Mai 2005, 09:30

Ich bin der Meinung dass unabhängig von der Wahl so früh wie machbar so viele Womo-Eigner wie möglich öffentlich machen müssen, wie wir gerade verarscht werden. Dazu reicht ggF. auch eine (ganz normal angemeldete...) Demo in Berlin - wenn alle mit dem Womo am selben Tag dahin fahren, wird der Berliner Autobahnring schon von selbst verstopft - da ergibt sich die \"Blockade\" von allein. Sollen die konservativen Machthaber von CDU/CSU/SPD/Grüne/FDP/SED/PDS (und auch die anderen selbstfixierten, parteizugehörigen Ahnungsinhaber...) sich an diesem Tag doch mal spontan \'ne Luftbrücke in ihre Hauptstadt einrichten...

Ich weiss, harte Worte einen Mannes, der die Parteien und Politiker nur temporär mit ganzem Herzen hasst, weil er sich mal wieder eine echte Partei wünscht, die für Arbeiter, Angestellte und kleine Unternehmer durch dick und dünn geht... so bin ich halt!

Ich kann eben einfach nicht verstehen, wie einganzes Volk sich dermaßen auspressen lassen kann... Wir werden doch alle mittels Steuer- und Gebührenerhöhung, Abwertung unseres Verdienstes per Währungsreform, staatlich und unternehmerseitig geförderter Arbeitslosigkeit, Brot, Spielen und dem Dummgelaber der Medien künstlich klein gehalten, damit einige Wenige den großen Reibach machen! Und dann vergessen die Herren und Damen dabei auch noch, dass es auch jemanden geben muss, der den ganzen Kommerz bezahlen kann, der uns allen tagtäglich antrainiert wird - sonst bricht der ganze Mist doch wie ein Kartenhaus in sich zusammen...

Vollidioten!

*grummel*

Doch zurück zum Thema: Meiner Meinung nach kommt diese Steuererhöhung für jeden Wopmo-Inhaber einer Enteignung gleich. Denn letztlich macht bei den dabei entstehenden Kosten für die meisten Bundesbürger das Halten eines eigenen Womo-Fahrzeuges schon rein rechnerisch keinen Sinn mehr - zumindest wenn man einmal die pro Jahr gefahrenen Kilometer ins Verhältnis zu den Steuern, Anschaffungs- und Wartungskosten, Versicherung usw. setzt...

Wonmobile sind ab dann nur etwas für gut betuchte, gerade viele ältere Fahrzeuge mit \"Freak-Charakter\" verlieren dann völlig an Wert - denn die \"Freaks\" können sie sich nicht mehr leisten, und das gutbetuchte Großbürgertum wird schon allein aus wirtschaftlichen Gründen auf modernere Fahrzeuge umsteigen. Wer sich aus Kostengründen von seinem Womo trennen muss, wird nicht einmal ansatzweise das bekommen, was das Fahrzeug heute noch an Wert besitzt (oder auch nicht, denn ich denke, dass bereits heute die Steuererhöhung deutliche Auswirkungen auf die Gebrauchtmarktpreise hat...). Viele meiner Bekannten fragen mich heute schon, warum ich überhaupt ausbaue, bei den laufenden Kosten, die da auf mich zukommen - kein einziger von ihnen würde in der jetzigen Phase, in der die Politik das Thema verpennt (bzw. verschleppt...) in ein Womo investieren - obwohl bei vielen grundsätzlich Interesse an diesem Hobby bestünde.

Weiter so, liebe Regierenden und liebe Opposition! Irgendwann gibt es für Euch nur noch die drei historisch belegten Möglichkeiten: Revolution, Putsch oder Krieg. Oder eine Kombination davon - wir werden sehen.

Oder sollte es doch noch eine Lösung für die Menschen in diesem Land geben?

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

79

Dienstag, 24. Mai 2005, 10:10

JETZT PASSIERT ERSTMAL IN DER SACHE WOM STEUER GARNICHTS (!)8-(8_)8(
DIE GELERNTEN RECHTS VERDREHER -GLEICH POLITIKA WERDEN SICH JETZT WIEDER VOLL MIT SICH SELBER POSTEN UND PÖSTCHEN UND DEN EIGENEN VORTEILL1 ABER TUN FÜR DEN BÜRGER NEIN (!)
VERSPRECHEN WERDEN SIE ALLES(!)
ABER HALTEN GARNICHTS:8_)8_)8(
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

T 4 Monster

unregistriert

80

Dienstag, 24. Mai 2005, 11:53

:-)Wir haben hier in unserer Zeitung einen Kleinanzeiger.Was meint ihr,wieviele Wohnmobile und Busse heute morgen zu verkaufen drin waren...mindestens 30,und das nur hier im Oldenburger Land.Es waren alles ältere Baujahre,das jüngste war 1997:=-....das muß doch schon zu denken geben.Aber ich denke auch,daß die Herren und Damen Politiker erst mal was anderes im Kopf haben,als an uns Wohnmobilisten zu denken...Bis dann Sabine8o)