Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

Montag, 2. Januar 2006, 01:19

Na hier fallen die Animositäten in den letzten Tagen aber heftig aus. :-O
Konfliktfähigkeit ist ein Teil der Sozialisation.
Das gilt für's Netz genauso. Der Schlüsselmoment war, wo Bauhenkel den Begriff von Dummdorf wieder aufgegriffen hat, obwohl sich schon einige Berliner(zu Recht) darüber beklagt hatten.
Das war ziemlich dämlich, und statt sich waidwund hier zu schleichen, wär's angebrachter gewesen, das zurückzunehmen.
Als wenn es nicht Wichtigeres gäbe....
Gruss
busnix

fegerle

unregistriert

42

Montag, 2. Januar 2006, 04:40

moin
leider haben wir deutschen (noch)nicht das gefühl für demokratische mitbestimmung entwikelt das unsere französischen nachbarn haben , und zerfleischen uns immer wieder selbst wenn es um´s mitmachen geht 8(
das dauert dann genau solange bis nicht´s mehr geht :O
wie zb. bei der eu verfassung und der euroeinführung .
unsere autos (wenigstens die alten )sollen von der straße hab ich das gefühl , da sollten wir uns echt was einfallen lassen ,petition hab ich schon mit familie gezeichnet ob das wohl reicht.
fragt sich was den größten aufwand bei der bearbeitung der sache , seitens der vertreter des bürgers veruhrsachen würde!
teuer und nervig sollte das für die werden -
am besten wir gründen ne eigene partei und bescheißen uns (das volk) dann selbst
fegerle (der behauptet mit den richtigen versprechungen auf anhieb über die 5% zu kommen ist möglich) :-O :-O :-O :-O :-O un wech

Tauchteddy

unregistriert

43

Montag, 2. Januar 2006, 08:39

[cite]fegerle schrieb:
wie zb. bei der eu verfassung[/cite]
Äh, wie jetzt, waren wir es, die die EU-Verfassung abgelehnt haben?? Ich habe das etwas anders wahrgenommen ...

[cite]fegerle (der behauptet mit den richtigen versprechungen auf anhieb über die 5% zu kommen ist möglich) :-O :-O :-O :-O :-O un wech[/cite]
Die Vorhersage ist nach der letzten Wahl nicht sooo schwierig, oder? Die WASG hat's ja gerade demonstriert.

Feuerbär

unregistriert

44

Montag, 2. Januar 2006, 08:42

Genau dieses Verhalten unterscheidet uns von den Franzosen.... Erbsenzählerei .... die halten zusammen wenn es um etwas geht und können auch erkennen wer oder was mit schimpfwörtern belegt ist.

Identifikation mit Berlin gut und schön Identifikation mit denen die Berlin zum Dummdorf machen (Politiker) habt ihr da nicht ein kleines Mißverständnis aufzuarbeiten oder habt ihr einfach nur Bock auf fetzen.... das könnt ihr ja auch mal Telefonisch abklären.... das ist dann authentisch und hat den hintergrund das dieses Forum nicht wieder für sowas mißbraucht wird...

Bin dafür das diese Thread ersatzlos gestrichen wird.......!

Halcyon

unregistriert

45

Montag, 2. Januar 2006, 09:06

[cite]Der Transporter schrieb:
Denke mal das der allgemeine Berliner damit leben muß wenn Politiker in Ungnade fallen und dann solche Äußerungen fallen.[/cite]
Ich finde immer noch nicht das der allgemeine Berliner damit leben muss. Schließlich kannst du alles so gut formulieren, da wird dir doch auch leicht fallen den Unterschied zwischen dem allgemeinen Berliner und den meist aus Wessiland stammenden Politiker klar zu machen.

[cite]Ich denke ne Sternfahrt ist nur der Anfang,wir müssen soviele sein das wir Berlin LAHMLEGEN. [/cite]Nach dem Krieg versuchten bereits die Russen Berlin lahmzulegen, selbst sie haben es nicht geschafft, gab dann die sogenannte "Luftbrücke".....und soviel ich weiß, lassen sich die deutschen Politker nicht so erpressen wie die französischen....Gott sei Dank....

und um hier möglichst viele unter einen Hut für solche Aktionen zu bekommen, wäre es doch gut sich nicht ständig gegenseitig zu beleidigen....das hat mit mangelndem Humor nicht allzu viel zu tun


Freiheit für die Gummibärchen, weg mit den Tüten.
Freitheit für die Womos, weg mit der Steuer.

und nun Friede auf Erden und in den Busfreaks....
Feli

46

Montag, 2. Januar 2006, 09:15

Zitat

Nach dem Krieg versuchten bereits die Russen Berlin lahmzulegen, selbst sie haben es nicht geschafft, gab dann die sogenannte "Luftbrücke".....und soviel ich weiß, lassen sich die deutschen Politker nicht so erpressen wie die französischen....Gott sei Dank....




Was du erpressbar nennst ist für andere Bürgernähe!

Oder lieber bestechlich!

Halcyon

unregistriert

47

Montag, 2. Januar 2006, 09:17

[cite]Feuerbär schrieb:

Bin dafür das diese Thread ersatzlos gestrichen wird.......![/cite]
in welcher Farbe?

nur soviel zum Berliner Humor..........

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 2. Januar 2006, 09:29

Also die ganze Sache mit der Lahmlegung Berlins- ????
und mit den -ich sag mal "sogenannten Stellungnahmen" hier im Forum
solltet Ihr so nicht weitermachen sonst denke ich , ist hier bald Schluß
mit dem Thema , Gewaltverherrlichung ist absolut nicht angebracht
und bringt uns in der Sache überhaupt nicht weiter auch die Schärfe die hier reingebracht wurde ist nicht akzeptabel,
sicherlich ist auch viel heisse Luft dabei -ist ja schnell geschrieben-
aber Big Brother is watchung you,
die Dikussion mit Sternfahrt hatten wir schonmal in Düsseldorf und da wurde in ähnlicher
Weise argumentiert- und nix wars mit der Sternfahrt-
also wenn so was geplant wird- müsste darüber intern gesprochen werden
und nicht hier im Forum, da liest der HERR doch mit
Das ganze muß auf rechtlichen Füßen stehen - sonst droht ungemach -für alle,
d.h. nicht dass man Unbequemlichkeiten aus dem Weg gehen soll
aber so diskutiere ich das ganze nicht weiter .

Denkt lieber darüber nach was man an interessanten Aktionen veranstalten kann
um die Aufmerksamkeit zu bekommen die wir verdient haben

Rainer
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

49

Montag, 2. Januar 2006, 09:43

ich denke, viel besser wäre es, der unwissenden öffentlich das hobby auf den diversen treffen einmal näher zubringen, denke an anzeigen in der zeitung, der öffentlichkeit unsere autos vorführen und dann auf das problem der steuern hinweisen.

viele wissen doch nicht, wieviel arbeit in den autos steckt, wie schön sie von innen sind und was man alles
bauen kann, also wie ein tag der offenen tür, den ja die firmen und betriebe des öfteren machen.

das kostet doch nur ein paar euros für die zeitung und die kosten sind doch durch verkauf von getränken oder gegrilltem schnell wieder drin und der örtliche reporter hat wieder was zum schreiben.

ist nur ne idee, aber ne friedliche.

gruß

klaus

fegerle

unregistriert

50

Montag, 2. Januar 2006, 10:20

[cite]Feuerbär schrieb:
Genau dieses Verhalten unterscheidet uns von den Franzosen.... Erbsenzählerei .... die halten zusammen wenn es um etwas geht und können auch erkennen wer oder was mit schimpfwörtern belegt ist.
genau das wollte ich damit sagen :-O

Feuerbär

unregistriert

51

Montag, 2. Januar 2006, 11:35

Schroib ma in Doitsch ioch koinn noimoisch koaa schwoibisch verstoien....

Halcyon

unregistriert

52

Montag, 2. Januar 2006, 16:18

[cite]Quietschi schrieb:
Also die ganze Sache mit der Lahmlegung Berlins- ????

also wenn so was geplant wird- müsste darüber intern gesprochen werden
und nicht hier im Forum, da liest der HERR doch mit
Das ganze muß auf rechtlichen Füßen stehen - sonst droht ungemach -für alle,
d.h. nicht dass man Unbequemlichkeiten aus dem Weg gehen soll
aber so diskutiere ich das ganze nicht weiter .

Denkt lieber darüber nach was man an interessanten Aktionen veranstalten kann
um die Aufmerksamkeit zu bekommen die wir verdient haben

Rainer[/cite]

Super ;-) Rainer, dem schließe ich mich gerne an....
bei einer interessanten Aktion könnte ich auch Kontakte zur Presse aktivieren...ursprünglich ging es ja auch mal um eine Sternfahrt nach/in Berlin(oder habe ich das falsch in Erinnerung, kann auch ein anderer Thread gewesen sein)...

Grüße aus Berlin
Feli

fegerle

unregistriert

53

Montag, 2. Januar 2006, 16:24

[cite]Tauchteddy schrieb:
[cite]fegerle schrieb:
wie zb. bei der eu verfassung[/cite]
Äh, wie jetzt, waren wir es, die die EU-Verfassung abgelehnt haben?? Ich habe das etwas anders wahrgenommen ...
gerade das hab ich gemeint wir waren leider wie beim euro zu blöde dazu !
fegerle

Der Transporter

unregistriert

54

Montag, 2. Januar 2006, 17:26

@ Halcyon : GRRRR!! Das Zitat von mir hättest du erweitern sollen,dann hätte da auch jetzt gestanden daß das nicht unbedingt schön ist,und in einem spätern Beitrag schrob ich auch das es mir LEID TUT!!! Verdammt noch mal bevor du son Sch..ß anfängst, ließ bitte ALLES in diesem Thread,und pick nicht einfach was raus ohne weitere Zusammenhänge zu haben,MANN EY!!! :-( 8_) Soll ich nochma?? ES TUT MIR EHRLICH LEID;UND DAS MEIN ICH SO!! Und da Du dann ja auch beim nächsten mal alles liest,passiert Dir das dann ja auch nicht mehr.(puuuh!!) LG André

55

Dienstag, 3. Januar 2006, 02:15

Die für die Politik maßgebenden Emissionsvorlagen sind aus dem letzten Jahrhundert und überholt. Deutlich saubere Kraftstoffe erzeugen deutlich weniger Partikel. Die Hubraumsteuer hat sich daher- erledigt. Wenn nun der Staat seine Verantwortung darin sieht, die Luft, Böden und Gewässer rein zu halten-dann braucht er bei den völlig überteuerten Kraftstoffpreisen gar nicht eingreifen in das heilige,zu schützende Gut der Mobilität( welche unbestritten eine der tragenden Pfeiler unserer Kultur darstellt)-denn niemand rollt noch mehr,als er unbedingt muß. Diese längst hinfällige Emissions- und Hubraumsteuer, aus Zeiten der billigen Energie muß weg. Dies wäre eine klare Forderung. Weg mit der KFZ-Steuer! Steuerbefreiung für mobile Freizeit und Erholung! Auf diese im Moment utopisch klingende Forderung ist jedoch alles schon in den Startlöchern vorbereitet. Die Sprache kann im Bundestag umgesetzt werden.Mit Mehrheit.Und zum Segen der Mobilität.

56

Dienstag, 3. Januar 2006, 08:41

[cite]883 schrieb:
Weg mit der KFZ-Steuer! Steuerbefreiung für mobile Freizeit und Erholung! Auf diese im Moment utopisch klingende Forderung ist jedoch alles schon in den Startlöchern vorbereitet. Die Sprache kann im Bundestag umgesetzt werden.Mit Mehrheit.Und zum Segen der Mobilität.[/cite]

Ganz Deiner Meinung, aber woher nimmst Du dieses Wissen und den Optimismus?
Gruss
busnix

57

Dienstag, 3. Januar 2006, 14:54

Die Kfz-Steuer untergräbt in diesem Fall den Glauben an unsere Werte. Die (kurz) bevorstehende Bemessung für ALLE Fahrzeuge nach tatsächlicher Benutzung von bald nicht mehr staatlichen STRAßEN läßt aus Wirtschaftlichkeitsgründen eine weitere Hubraumbesteuerung nicht mehr zu. Hier würde eine andere Entscheidung, gerade in den nicht gewerblichen Bereichen, zur Versagung des Rechtes auf Mobilität führen. Mit katastrophalen Folgen für diese,unsere Lebensweise, die global sich aufrecht verteidigen muß-oder untergeht. Es ist gewiss mir nicht leichtgefallen, aber die amerikanische Administration hat absolut recht, indem sie die Co2 Bindungen für volkswirtschaftlich schädlich einstuft. Ich hatte an anderer Stelle in diesem Forum schon daraufhin gewiesen, daß die wirklichen, deutlichen Verringerungen von C02 und anderen Emissionen darin bestehen, .... wenn kein billiger? Konsum-Sondermüll mehr in unserem Land gekauft werden könnte-und auch nicht mehr verbrannt werden muß. Bei entsprechender Vorgabe würden deutsche Hydrierwerke natürlich auch den saubersten Kraftstoff der Welt liefern können! Aus eigenen Ressourcen! Wir brauchen langlebige,wertvolle Industriewaren- um im jetztigen Stand der Erderwärmung innovativ wirtschaftlich und- weltweit anerkannt- ganz vorne zu liegen. Den Optimismus nehm ich daher, daß die neu angetretene Bundesregierung das schnell wachsende Ausmaß des Niederganges mit einhergehender Verarmung sachlich und nüchtern erkannt hat- schließlich sind es auch in der Entwicklungsgeschichte unseres Landes die kleinen "Buden" gewesen (so wie wir Womoschrauber), die Freiheit gewagt haben und damit die Wirtschaft angeschoben haben. Die Konzerne können und wollen uns in der Zukunft nicht mehr ernähren. Auch das weiß die Bundesregierung. WEG MIT DER KFZ-STEUER! MOBLITÄT WAGEN! [cite]busnix schrieb:
[cite]883 schrieb:
Weg mit der KFZ-Steuer! Steuerbefreiung für mobile Freizeit und Erholung! Auf diese im Moment utopisch klingende Forderung ist jedoch alles schon in den Startlöchern vorbereitet. Die Sprache kann im Bundestag umgesetzt werden.Mit Mehrheit.Und zum Segen der Mobilität.[/cite]

Ganz Deiner Meinung, aber woher nimmst Du dieses Wissen und den Optimismus?
Gruss
busnix[/cite]

58

Dienstag, 3. Januar 2006, 17:34

[cite]883 schrieb:
Die Kfz-Steuer untergräbt in diesem Fall den Glauben an unsere Werte. Die (kurz) bevorstehende Bemessung für ALLE Fahrzeuge nach tatsächlicher Benutzung von bald nicht mehr staatlichen STRAßEN läßt aus Wirtschaftlichkeitsgründen eine weitere Hubraumbesteuerung nicht mehr zu. Hier würde eine andere Entscheidung, gerade in den nicht gewerblichen Bereichen, zur Versagung des Rechtes auf Mobilität führen. Mit katastrophalen Folgen für diese,unsere Lebensweise, die global sich aufrecht verteidigen muß-oder untergeht. Es ist gewiss mir nicht leichtgefallen, aber die amerikanische Administration hat absolut recht, indem sie die Co2 Bindungen für volkswirtschaftlich schädlich einstuft. Ich hatte an anderer Stelle in diesem Forum schon daraufhin gewiesen, daß die wirklichen, deutlichen Verringerungen von C02 und anderen Emissionen darin bestehen, .... wenn kein billiger? Konsum-Sondermüll mehr in unserem Land gekauft werden könnte-und auch nicht mehr verbrannt werden muß. Bei entsprechender Vorgabe würden deutsche Hydrierwerke natürlich auch den saubersten Kraftstoff der Welt liefern können! Aus eigenen Ressourcen! Wir brauchen langlebige,wertvolle Industriewaren- um im jetztigen Stand der Erderwärmung innovativ wirtschaftlich und- weltweit anerkannt- ganz vorne zu liegen. Den Optimismus nehm ich daher, daß die neu angetretene Bundesregierung das schnell wachsende Ausmaß des Niederganges mit einhergehender Verarmung sachlich und nüchtern erkannt hat- schließlich sind es auch in der Entwicklungsgeschichte unseres Landes die kleinen "Buden" gewesen (so wie wir Womoschrauber), die Freiheit gewagt haben und damit die Wirtschaft angeschoben haben. Die Konzerne können und wollen uns in der Zukunft nicht mehr ernähren. Auch das weiß die Bundesregierung. WEG MIT DER KFZ-STEUER! MOBLITÄT WAGEN! [cite]busnix schrieb:
[cite]883 schrieb:
Weg mit der KFZ-Steuer! Steuerbefreiung für mobile Freizeit und Erholung! Auf diese im Moment utopisch klingende Forderung ist jedoch alles schon in den Startlöchern vorbereitet. Die Sprache kann im Bundestag umgesetzt werden.Mit Mehrheit.Und zum Segen der Mobilität.[/cite]

Ganz Deiner Meinung, aber woher nimmst Du dieses Wissen und den Optimismus?
Gruss
busnix[/cite][/cite]



Ich weiss jetzt nicht ob ich Lachen oder Weinen soll! :T


Aber ich könnte mir ja die gleiche rose Brille zulegen.(nicht böse gemeint)

Aber deine Zuversicht läuft so gar nicht mit der Handlungsweise der Regierung konform.



Gruß ulf

59

Dienstag, 3. Januar 2006, 18:40

[...]
[cite]Travis schrieb:Ich weiss jetzt nicht ob ich Lachen oder Weinen soll! :T

Aber ich könnte mir ja die gleiche rose Brille zulegen.(nicht böse gemeint)

Aber deine Zuversicht läuft so gar nicht mit der Handlungsweise der Regierung konform.

Gruß ulf[/cite]

Ulf, das sollte lediglich den Entscheidungsrahmen für die mögliche Absetzung einer Gesetzesvorlage umreißen. Die Sicht der Dinge ist immer von der Brille abhängig. Allerdings auch von der Einkommenslage! In unserem Anliegen hat die Regierung bisher nicht gehandelt. Ich wollte die Zuversicht und auch die Einsicht nicht zu kurz kommen lassen. Ich teile deine Einschätzung. Gruß klaus

[#note#]PUUUH! Bitte achtet drauf, was Ihr zitiert und wie Ihr es zitiert, damit die Beiträge und Antworten noch lesbar bleiben.
Ich hab das jetzt mal hingebogen, aber ich hab' keine Lust, das häufiger zu tun ;-)

Hier einmal eine Info, wie man richtig zitiert: http://learn.to/quote


Danke für die Rücksichtnahme und das Verständnis [Josch][/#note#]
- Editiert von Josch am 03.01.2006, 18:51 -

60

Dienstag, 3. Januar 2006, 18:54

fängt das Jahr 2006

wieder

mit den ewig Un(zu)friedlichen an?
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!