Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 20. September 2005, 21:49

Colognebulli schrieb bei Camperline



--------------------------------------------------------------------------------
Bescheid über Kraftfahrzeugsteuer!!!!!

601,-Euro im Jahr für einen VW T3 WoMo über 2,8t (bis jetzt 172,-euro)

was kann ich jetzt tun ????


lg aus köln

Volker
FarbtextFarbtext


Es geht also los .... die Wahl ist vorbei.... jetzt kann die Steuerschraube gedreht werden

Urban

2

Dienstag, 20. September 2005, 22:11

War die Steuererhöhung nicht vorerst ausgesetzt ?

Sofort Widerspruch beim Finazamt einlegen,Einschreiben mit Rückschein.
Morgen Früh mal das Finanzamt anrufen und sachte nachfragen.

Bei Fahrzeugen die nachträglich zum WoMo wurden gibts da ab und an Probleme.

Mein Steuerbescheid WoMo 6,2t 390,63 Euro fällig am 27.09.05,
gut der Bescheid ist von vor der Wahl ausgestellt am 1.9.05.

zahny

Feuerbär

unregistriert

3

Dienstag, 20. September 2005, 22:11

Zeigen......! Fotografieren oder Einscannen......! ich muß dat sehen sonst glaub ich das nicht...!!

Werde mal bei unserem Fi amt anrufen und fragen.....!

Schnuffi

unregistriert

4

Dienstag, 20. September 2005, 22:30

172€ für L207 2890 KG vor 3Wochen erhalten
Gruß Heinz

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. September 2005, 07:48

Alosi, Jungens und Mädels,
nochmal zum NACHLESEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die meisten , sogenannten "Steuerbescheide" sind ZAHLUNGSAUFFORDERUNGEN !
und es ist nichts vom Tisch und auch nicht ausgesetzt , die Durchführung und der Erlass wurden nicht vollzogen , jetzt gehts los : 601 ,- € sind nicht schlecht für nen T 3 , da wisst ihr was auf euch zukommt , deswegen immer noch
Flyer verteilen - Petition runterladen bei Camperline.de und was gaaaaanz
wichtig ist : einzelnd unterschreiben - Jeder- auch Oma,Opa, Tante usw. die müßen nicht unbedingt Womofahrer sein, je mehr Uterschriften und Petitionen eingehen
desto eher haben wir die Möglichkeit was zu ändern also Protest jetzt und immer wieder,

das ist mir alles zu ruhig hier (!)(!)(!)(!)(!)(!)(!)(!)(!)

das WE in Hamburg hat wieder gezeigt , dass viele den Kopf zumachen und denken wieso ich krieg die Steuererhöhung doch nicht !
FEHLER- alle alle sind dabei - ohne Ausnahme
Rainer
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Tauchteddy

unregistriert

6

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 22:02

Nachdem ich mich vorige Woche noch gefreut habe, dass die Womo hier in Berlin noch in Ruhe gelassen werden, habe ich heute den geänderten Steuerbescheid (keine Zahlungsaufforderung!) für meinen Kleinbus bekommen: statt bisher 172€ sind künftig 683€ fällig. Da ist es sicher sinnvoll, ihn so schnell wie möglich zum Womo umzubauen, in der Hoffnung, dass die Proteste fruchten und es für Womo eine Sonderregelung geben wird.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: Fiat Ducato Bürstner A576

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Oktober 2005, 09:17

Hallo alle zusammen.
Habe am 11 oktober meinen neuen Steuerbescheid erhalten. November 2005 bis November 2006 185 Euro. WoMo Fiat Ducato 1993, 2,5 Saugdiesel und aufgelastet 3,1 t
Da ich gerade ein neues Fahrzeug angeschaft habe: Ducato 2,8 JTD Steuer 210 Euro bei 3,5 t
Also in Hamburg ist alles noch ok.

Gruß
Jörg:-o:-o:-o
Signatur von »Schneckenhaus« " Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freuden, Schönheit und Natur,
Gesundheit und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise !
Höchste Zeit ist's ! Reise, reise !"

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 18. Oktober 2005, 09:56

... noch ... täuscht Euch nicht ...

Ich habe auf meinem Hamburger Steuerbescheid, den ich Ende September nach Ablastung erhalten habe definitiv folgende Klausel:

[size=120%]Der Bescheid ergeht nach § 164 Abs. 1 Abgabenordnung unter dem Vorbehalt der Nachprüfung. [...][/size]

$ 164 Abs. 1 Abgabenordnung besagt:

[cite](1) Die Steuern können, solange der Steuerfall nicht abschließend geprüft ist, allgemein oder im Einzelfall unter dem Vorbehalt der Nachprüfung festgesetzt werden, ohne dass dies einer Begründung bedarf. Die Festsetzung einer Vorauszahlung ist stets eine Steuerfestsetzung unter Vorbehalt der Nachprüfung.[/cite]

Die Kfz-Steuer ist eine Vorauszahlung, also beim Vorbehalt der Nachprüfung lediglich eine Art Abschlag. Es kann also ohne Probleme bei einer Änderung der Bemessungsgrundlage oder Steuergesetzgebung ergeben (die durchaus auch rückwirkend in Kraft treten kann(!)) nachgefordert werden.

Fragt mal daraufhin den Steuerberater oder Finanzbeamten Eures Vertrauens ;-)

Wartet's ab ...

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Tauchteddy

unregistriert

9

Dienstag, 18. Oktober 2005, 17:05

Mein Bus hat ja ein H-Kennzeichen, da brauche ich mich nicht mehr zu sorgen, aaaber ... mein "normales" Auto, ein Kleinbus Opel Movano (besser bekannt als Renault Master), der bisher durch die Auflastung nur 172€/Jahr kostete, der kostet rückwirkend zum 1.5.05 683€! Ich habe angerufen und mir wurde gesagt, dass sie das in Berlin jetzt mit allen Kombi bzw. gewichtsbestuerten PKW machen, Wohnmobile sind davon noch ausgenommen. Bei Wohnmobilen wartet man eine bundeseinheitliche Regelung ab.
Ich glaube, ich werde schnell noch ein Womo aus meinem Movano machen, bekanntlich geht der Trend ja zum Zweit-Womo :-O:-O:-O

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 18. Oktober 2005, 17:13

Hi TT besser is das - bau dir doch einfach ein schnell WoMo mit rausnehmbarer
Küchenzeile
übrigens die Batterie für den TC hab ich im Fotoladen bekommen
Tschauie
Rainer
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

11

Dienstag, 3. Januar 2006, 18:56

Als ich mein womo anfang dezember 05 neu auf mich zugelassen habe hab ich nach kartenzahlung der steuern und gebühren auf dem finanzamt ne gebührenquittung bekommen. Und da steht nix drauf von wegen unter vorbehalt der nachprüfung usw. Bin ich da jetzt bis dez. 06 fein raus oder können die mich im falle einer erhöhung trotzdem zur kasse bitten?
Gruß Hirnke

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Januar 2006, 19:09

Moin Hirnke,

[cite]hirnke schrieb:
Als ich mein womo anfang dezember 05 neu auf mich zugelassen habe hab ich nach kartenzahlung der steuern und gebühren auf dem finanzamt ne gebührenquittung bekommen. Und da steht nix drauf von wegen unter vorbehalt der nachprüfung usw.[/cite]

Eine Gebührenquittung ist kein Steuerbescheid.

[cite]Bin ich da jetzt bis dez. 06 fein raus[/cite]

Nein.

[cite]oder können die mich im falle einer erhöhung trotzdem zur kasse bitten?[/cite]

Ja. Die können das sogar rückwirkend einfordern, wenn das entsprechend beschlossen wird.

Gruß

Josch
- Editiert von Josch am 03.01.2006, 19:14 -
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

13

Dienstag, 3. Januar 2006, 19:22

Schon klar das eine gebührenquittung kein steuerbescheid ist, aber genau diesen hab ich ja in dem fall nicht bekommen. Also woher soll ich dann wissen das alles unter dem vorbehalt der nachprüfung läuft?

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Januar 2006, 19:34

[cite]hirnke schrieb:
Schon klar das eine gebührenquittung kein steuerbescheid ist, aber genau diesen hab ich ja in dem fall nicht bekommen. Also woher soll ich dann wissen das alles unter dem vorbehalt der nachprüfung läuft?[/cite]

woher? Gar nicht?

All diejenigen, die zum wiederholten Male ihre Kfz-Steuer für's WoMo bezahlen bekommen auch weder einen neuen Steuerbescheid noch einen Hinweis auf eventuelle Vorbehalte. Darauf wird man dann nicht extra hingewiesen. Zahlen darf man dann so oder so. Schön, nich? &schimpf1

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

15

Dienstag, 3. Januar 2006, 19:43

Moin Tauchteddy,
hast du mal dran gedacht den Movano zum LKW zu machen? Du must ja lediglich dem FA-Menschen glaubhaft machen das es ein LKW ist. I.R. heist das hintere Seitenscheiben zu, keine Aufnahme für Sicherheitsgurte(Zugösen zur Sicherung der Ladung sínd aber schon sinnvoll) ev. Trennwand zum Führerhaus. Wie die genau aussehen muss entscheidet der jeweilige Bedenkenträger vor Ort. Eine vorführung beim TÜV ist nicht erforderlich. Wenn du X Sitze eingtragen hast bleibt das auch so. Als WoMo wird er ja auch teurer.

Gruß
Heinz

16

Dienstag, 3. Januar 2006, 19:56

Ich habe mittlerweile die Schnauze sowas von gestrichen voll!!!
Dieser scheiß Kapitalistenstaat kotzt mich nur noch an.
Müssen die *....* denn dem kleinen Mann, der sich die ganze Woche für
das *....* da oben den Arsch aufreißt auch noch den letzten Spaß
kaputtmachen???
Es wird Zeit!!!!

Micha

[:mod:]Herrjeh, bleibt doch mal auf'm Teller und haltet Eure Emotionen im Griff!
Gruß
Telse[/:mod:]
- Editiert von Telse am 03.01.2006, 20:09 -

17

Dienstag, 3. Januar 2006, 19:57

2006 fängt schon ganz toll an

Tauchteddy

unregistriert

18

Dienstag, 3. Januar 2006, 19:57

@Hirnke
Du hast nicht nur eine Quittung bekommen, sondern auch gleich den dazugehörigen Steuerbescheid. Jedenfalls wenn du den Wagen hier in Berlin zugelassen hast. Den bekommt man nämlich hier immer gleich mit.

@Kutter
Den Movano zum LKW zu machen ist für mich keine Alternative, ich müsste eine Trennwand fest einbauen, sämtliche Gewinde für die Gurtbefestigungen zuschweissen und die Seitenscheiben verblechen. Ich brauche aber ab und zu die zusätzlichen Sitzplätze und ich will mein Auto nicht derart verschandeln. Als Womo bin ich immerhin noch billiger als als PKW, dieses Jahr spare ich (wenn ich es denn endlich mal mache) 272@, ab 2011 immerhin noch 136€, das rechnet sich. Der Umbau kostet ja fast nichts.

19

Dienstag, 3. Januar 2006, 20:10

O E T Z I,

so kenn ich dich ja noch garnicht.

Steine schmeißen bringt nix höchsdens Knast und wenn de ganz arg Pech hast wirsde Ausenminister und willsde DIR daß andun ?

zahny

20

Dienstag, 3. Januar 2006, 20:11

@Tauchteddy
Verdammt, recht hast du, hab in meinem chaos nochmal nachgeschaut und fand natürlich den steuerbescheid, natürlich mit besagter klausel 8-(
hirnke