Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. Dezember 2005, 16:04

2005: Beibehaltung der Besteuerung nach Gewicht
ab 2006: Emissionsbezogene Besteuerung auf Basis des Hubraums wie Pkw, schrittweise Anpassung bis 2011 (unterschiedlich für leichtere und schwerere Wohnmobile, dauerhafter Abschlag ab 2011

Abschläge gegenüber der emissions- und hubraumbezogenen Kfz-Steuer für Pkw
So-Kfz Wohnmobil, >2,8 t - 3,5 t zul. GG
2006: -40 %
2007: -40 %
2008: -40 %
2009: -25 %
2010: -25 %
2011: -20 %
danach dauerhaft: -20 %

Abschläge gegenüber der emissions- und hubraumbezogenen Kfz-Steuer für Pkw
So-Kfz Wohnmobil, >3,5 t zul. GG
2006: -50 %
2007: -50 %
2008: -50 %
2009: -30 %
2010: -30 %
2011: -20 %
danach dauerhaft: -20 %

Toll, das wären für mich ja nur etwas über 300% mehr 8_)
Da musste ich dann schon ernsthaft überlegen.
Gruß
Bison

Feuerbär

unregistriert

2

Sonntag, 4. Dezember 2005, 19:13

Warts ab die Pokern im Augenblick nur.... wenn wir nicht schimpfen dann wirds noch teurer....

Es ist bewußt in % angegeben weil die Steuersätze dann frei steigen können....

Survivor

unregistriert

3

Sonntag, 4. Dezember 2005, 20:34

Ich frage mich ob die sich auch an Steuererhöhungen für historische Fahrzeuge heranwagen.
Vielleicht sollten wir alle auf hist. Fz. umsteigen. Wer das nicht will ein Neufahrzeug
mit modernem Kat.

Aber das ist alles echt ein Mist!

Oder man kann nur noch mit ÜBERFÜHRUNGSKENNZEICHEN in den Urlaub fahren........

Tauchteddy

unregistriert

4

Montag, 5. Dezember 2005, 10:50

[cite]Survivor 308 D schrieb:
Ich frage mich ob die sich auch an Steuererhöhungen für historische Fahrzeuge heranwagen.
Vielleicht sollten wir alle auf hist. Fz. umsteigen. Wer das nicht will ein Neufahrzeug
mit modernem Kat.
[/cite]

H-Kennzeichen ist natürlich eine tolle Lösung. Für den, der es bekommt. Wie groß schätzt du deine Chancen auf eins? (?) Also kaufst du dir jetzt sicher schnell ein Neufahrzeug?

5

Montag, 5. Dezember 2005, 12:57

Da kauf ich mir lieber nen Bauwagen mit ollem Trecker davor und blockiere den eh nicht fließenden Verkehr.

Warum müssen wir als Privatiers sowas hinnehmen. Partikelfilter reduzieren lediglich 2,5-5% des Feinstaubs - haben wir nicht. Und der gesamte Verkehr macht an der Luftbelastung ca. 20% aus. Der Rest kommt von Industrie, Privathaushalten und der reinen Natur (Pollen usw.).
Warum müssen wir wiedermal den Kopf hinhalten, damit besonders die Industrie einerseits verschont bleibt, andererseits über den Verkauf von P-Filtern oder Neuwagen ihre Gewinne maximieren kann?

Dieses Land mit seine selbstherrlichen Regierung gehört durch den Filter gejagt.

Mir stinkts total.

Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

6

Montag, 5. Dezember 2005, 13:30

Zitat

Dieses Land mit seine selbstherrlichen Regierung gehört durch den Filter gejagt.





Das sehe ich ähnlich!

Politik hat es sich scheinbar zur Aufgabe gemacht den Bürger zu drangsalieren und reglementieren wo es geht.

Einfach nur noch zum Kotzen!



Gruß Ulf

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 5. Dezember 2005, 15:52

:-O Diese Regierung gehört durch den Filter gejagt


jäh :-O


und die a....geigen wurden auch noch von uns gewält 8-(
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Survivor

unregistriert

8

Montag, 5. Dezember 2005, 17:46

Ja Ophorus, ich hab auch schon mit ähnlichen Gedanken gespielt. Lahme, und zugleich olle Fahrzeuge.
Und wenn se dann hinten hupen, dann hupen se halt. Und wenn se dann zu viel hupen dann fliegen
halt mal ein paar Eier auf die Windschutzscheibe (...okok, den letzten Punkt streichen wir...).

Tauchteddy, ich werd mir über kurz oder lang nen Veteranen zulegen. Mein jetziger Wagen ist
jung und alt zugleich. Und es gab ja schon genug Diskussionen über das Nachrüsten von Katalysatoren
was bei meinem OM 601 sicher technisch möglich wäre, aber vom Staat anscheinend nicht unterstützt wird.

9

Montag, 5. Dezember 2005, 18:28

Letztes Jahr beim Tüv hab ich mal nachgefragt wie es denn mit einer Umschreibung auf H-Kennzeichen aussähe, da unser hymilein in 2006 30 Jahre alt wird.
Keine Chance meinte der TÜV Prüfer, da müßte ich das Fahrzeug erstmal in den Ur-Zustand zurückrüsten.
Also hier bei uns siehts schlecht aus im Kreis Düren und Kreis Heinsberg.
Aber vielleicht gibt es in der großen Gemeinde der Busanbeter ähh pardon Busfreaks ja jemanden der einen Tüv empfehlen kann der auch mal ein Auge zudrückt und ein Herz für Oldies hat.

10

Montag, 5. Dezember 2005, 18:58

Habe zwar für meinen Bussi ein H-Kennzeichen, aber ich weiss nicht wirklich welche Massstäbe da angelegt werden.
30 Jahre alt ist klar, Originalität gehört sicher dazu, der Zustand ist auch nicht egal, mit grossflächigem Lochfrass sollte man da nicht antanzen, aber was noch?
Weiss da einer mehr?
Gibt`s hier keine Tüvis unter den Busfreaks?
Gruss

11

Montag, 5. Dezember 2005, 19:16

Klar ist:
jeder sucht sich sein Schlupfloch -
H-Kennzeichen
Saison-Kennzeichen
xxy-Kennzeichen

aber wer schlupft schon aus dem Loch
um die Republik mal richtig ab zu fackeln?

Irgendwann ist auch Dein Schlupfloch am Arsch!

Öko-Steuer im Diesel für die Rente oder sonstwas, was keiner bekommt?
Wahnsinns-Womo-Steuer für Fahrzeuge, die meistens stehen?
3% mehr Mehrwertsteuer auf Ökosteuer im Diesel und den Diesel?

Das ist nur unser kleiner Teil-Aspekt.
Aber Wirklichkeit in allen Bereichen.
Ein Strudel!

Das ist die Zukunft in diesem Lande.

Wenn morgen alle ihren Job kündigen, wer regiert dann eigentlich wen?
Wollen die uns an den Grenzen abfangen, Frau Merkel bitte um milde Gaben? - Shit - das Theater geht schon wieder von vorne los!
Ich fahr weiter..............
- Editiert von ophorus am 05.12.2005, 19:26 -
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Tauchteddy

unregistriert

12

Montag, 5. Dezember 2005, 20:04

[cite]Urban schrieb:
Letztes Jahr beim Tüv hab ich mal nachgefragt wie es denn mit einer Umschreibung auf H-Kennzeichen aussähe, da unser hymilein in 2006 30 Jahre alt wird.
Keine Chance meinte der TÜV Prüfer, da müßte ich das Fahrzeug erstmal in den Ur-Zustand zurückrüsten.
Also hier bei uns siehts schlecht aus im Kreis Düren und Kreis Heinsberg.
Aber vielleicht gibt es in der großen Gemeinde der Busanbeter ähh pardon Busfreaks ja jemanden der einen Tüv empfehlen kann der auch mal ein Auge zudrückt und ein Herz für Oldies hat.[/cite]

Ist an deinem so viel geändert? Ich war in Hagenow, das ist in Meck-Pomm, der Dekra-Prüfer dort ist gegenüber alten Fahrzeugen sehr aufgeschlossen.

Wohnort: Wächtersbach

Beruf: Maschinen-/Metallbaumeister

Fahrzeug: Clou 670 auf 609 mit OM364LA

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 5. Dezember 2005, 20:33

Ich war mit meinem 0309 Bj. 71 zwecks H-Kennzeichen vor ca. 4 Wochen beim Tüv. Umgebaut wurde es im Jahr 1983 zum Womo. Allerdings ist es z.Z. innen fast leer, da die alte Einrichtung vergammelt war. Ich habe ihm einfach gesagt, daß ich alles wieder so mache, wie es mal war. Er hat mich etwas ungläubig angesehen und telefoniert. Dann sagte er mir, alles klar das können wir machen. Und zwar in dem "halb ausgebauten Zustand". Da bei dieser Prozedur eine Komplettabnahme bzw. -Prüfung durchgeführt wird, habe ich es erstmal verschoben und das Womo in den Winterschlaf geschickt. Ich will das dann im März/April machen. Ich denke, daß dies wirklich klappt. Denn ich hatte vorher mit einem anderen Ing. vom Tüv telefoniert und ihm ganz genau erklärt, wie der momentane Stand der Dinge ist. Auch er sah eine Prüfung positiv. "Mein" Tüv liegt im Raum Frankfurt/Main.
Wenn jemand von den Freaks meine Hilfe braucht, versuche ich es gerne, soweit es meine Möglichkeiten zulassen. ;-)
Signatur von »Eagle« Gruß Eagle

Feuerbär

unregistriert

14

Montag, 5. Dezember 2005, 20:46

beim Düdo kommt es auf die Zulassung als Wohnmobil an

wenn er Baujahr 78 ist und erst 1988 die Umschreibung zum Womo bekommen hat zählt das Datum ab 1988 und nicht das Datum 78...

Soweit ich das weis... wenn das richtig ist...?!

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 5. Dezember 2005, 20:49

Nicht nur beim Düdo, sondern bei allen "Sonder-Kfz Wohnmobil" gilt, dass das Fahrzeug 30 Jahre alt sein muss und ein eventueller Umbau mindestens 20, um ein H-Kennzeichen zu bekommen.

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 5. Dezember 2005, 21:01

Na dann werden ja wohl bald die Gutachten über WOMO- Umbau und älteren KFZ Briefe hoch gehandelt bei Ebay.

Oder glauben die wirklich dass da nicht Ideen entwickelt werden?

Wahrscheinlich kannste auch bald H- Zulassungschilder für 25o€ günstig kaufen ;-)

Nur mal so am Rande.....das soll jetzt kein Aufruf zu kriminellen Handlungen sein, also bitte nicht falsch verstehen..

Grüße
Pit 8-)

17

Montag, 5. Dezember 2005, 21:42

Hallo

normalerweise kommen ja so Fragen wie: Ab wann ist ein LKW ein Wohnmobil?
Demnächst-
Ab wann ist ein Sonder-KFZ denn wieder ein LKW? Lohnt sich das? Was muß ich zurückbauen?

Ernsthaft - hat sich da schon jemand schlau gemacht und gefragt?

Grüße
KlausM

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 5. Dezember 2005, 23:32

...also der Hymer ist ja von Anfang an ein Wohnmobil gewesen.

Was willst Du Urban, daran denn zurückbauen? -

Kein Tüv-Prüfer weiß, wie der vor 30Jahren bei Hymer gebaut wurde. Zu dem Zeitpunkt war das bei Hymer auch alles noch sehr experimentell, also fast jeder sah irgendwie anders aus und hatte eine im Detail geänderte Ausstattung.

Also, wo liegt das Problem? -
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Survivor

unregistriert

19

Dienstag, 6. Dezember 2005, 09:48

Vielleicht ein paar 70er Jahre Blümchenvorhänge reinbaun... :-O

20

Dienstag, 6. Dezember 2005, 10:43

Naya die Solaranlage und die Rückfahrkamera haben Ihn doch sehr gestört,
das Autoradio sei auch ein modernes und die aufgemalte Flugente sowie der Fahrradträger der bestimmt keine 30 Jahre alt ist.
Der Zustand vom Hymer sei zwar in Ordnung aber von einem gepflegtem Oltimer könne man wohl nicht sprechen meinte der Prüfer.

Ich habe Ihm versichert das ich wohl einer der ersten mit Solaranlage war (und die funktioniert noch immer)vor 20 Jahren.... und das ich die Rückfahrkamera ja abbauen könne,

aber das reichte Ihm nicht