Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 8. Mai 2006, 18:20

Seine Scheinheiligkeit die CDU/CSU wollen die Maut jetzt doch

http://www.ftd.de/politik/deutschland/71062.html

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. Mai 2006, 19:10

...wiso jetzt doch? - Wetten, das die das schon immer wollten?

Sich nur nicht getraut haben. So bekommen wir das Häppchenweise serviert.

Wie immer.....
8-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Der Transporter

unregistriert

3

Montag, 8. Mai 2006, 22:05

Das die Maut nicht nur für Lkw bleibt,war
auf Dauer doch klar.
LG André

Feuerbär

unregistriert

4

Dienstag, 9. Mai 2006, 08:43

Mineralöl,Öko,Mehrwert,KFZ,Versicherungssteuer, dazu die Bußgelder und die Maut....?

und alles wird weiter erhöht und wir sollten uns nicht so anstellen wegen der paar Milliarden Euro die dann für Nippes verschleudert werden.... ist doch schön so wenn Politiker was zu tun ham... dann kommen Sie nicht auf dumme Gedanken..... 8-( 8-( 8-(

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Mai 2006, 09:33

Moin,

Zitat

aus der Financial Times: Im Gegenzug müssten allerdings die heutigen Steuern für Autofahrer reformiert und gesenkt werden.

d.h. auf Politkerdeutsch doch angehoben um 100% und um 30% gekürzt oder?
Herbert

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Mai 2006, 09:39

...wiso gekürzt,

Du glaubst doch nicht, dass was einmal angehoben irgenwann wieder gekürzt wird? -

Dann können unsere Jungs und Mädels Politiker ja nicht mehr im Geldsandkasten spielen...
:-O :-O :-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Mai 2006, 10:03

Hi Feuerbärli,
die Bußgelder kannste ja noch selber STEUERN ( Wortwitz ) &irre2
aber das mit den anderen Steuern &grummel1


nur das die Maut ja KEINE Steuer ist-
bei einem gleichzeitigen Wegfall der KFZ Steuer-sowie Mineralölsteuer
wäre die Maut , meiner Meinug nach, auch OK-
die würden denn wirklich alle zahlen die die Strassen benutzen
und obwohl WIR die Strassen ja schon bezahlt haben ( aus vorangeganegenen Steuern )

nutzen doch die Transitreisenden die Verkehrswege OHNE Gebühr-
und fahren zum Teil kreuz und quer durchs Ländle ohne auch nur ein bischen
Mineralölsteuer beim Tanken ( weil sie Tanken ja im Ausland)
hier zu lasssen - ach ja den Abfall lasssen Sie uns ja wenigsten hier
siehe Autobahnraststätten im Sommer
ICH bin als Vielfahrer dann auch davon betroffen - aber ich hätte damit kein Problem
aber nur bei Verzicht auf die KFZ-und Mineralölsteuer ,
wenn dann im Zuge das Geld auch wirklich für den Ausbau der Verkehrswege genutzt
wird- so wie es mal vorgesehen war .

Ratzeburg - Freiburg 800 Km 22 Baustellen - Schlaglochpiste 14 Std. Fahrtzeit
(57 Km /h )

Frankreich bis Spanien 1000 Km = 0 Baustellen ein Vergnügen dort zu fahren
65 € Maut Fahrtzeit 12 Std. ( 83 Km/h )

Zeitersparniss = 5 Std. durch gute Verkehrswege - bei gleich guten Strassen in D hätte
ich eine Fahrtzeit von 9,5 Std für die 800 km
d.h. 4,5 Std . Zeitersparniss das würde sich für eine Spediton oder
Privatfahrer /Unternehmer durchaus rechnen

oder nochwas: vor 20 Jahren -von Hamburg nach Südfrankreich 1800 km 13 Std.
mit nem PKW Max. 160 Std/km
heute 18 Std. wiederum 5 Std.mehr , aber mit Bleifuß Max. 200 Std/Km
wobei in France nur 130 erlaubt ist und es sonst seeehr teuer wird
d.h. wiederum eine Übernachtung mit einplanen
und bei Berufskraftfahrern 2 Übernachtungen !!!!

so jetzt Ihr

Rainer
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

8

Dienstag, 9. Mai 2006, 11:06

Ähem - wir erinnern uns, daß Rotgrün seinerzeit, vor der Anhebung der Spritpreise, auch was von "Senkung der KFZ-Steuer im Gegenzug" oder gar "Umlegung der KFZ Steuer auf die Spritpreise" gefaselt hat - was daraus geworden ist, haben wir ja alle erlebt.

Man braucht hierzulande kein großer Prophet mehr zu sein, um zu wissen, was kommt !

Bis die Tage, Ralph

9

Dienstag, 9. Mai 2006, 12:40

Ich finde, dass es vertretbar wäre eine PKW-Maut einzuführen, wenn natürlich die Kfz-Steuer wegfällt/reduziert wird.
Außerdem, das allerwichtigste(und zugleich auch das was Politiker nicht können) die Maut in einem vernüntigen Rahmen aufzubauen. Mag heißen: Pro Monat einen Zehner wäre vertretbar, und natürlich im Gegenzug denselben Betrag weg von der Kfz-Steuer. So bezahlen die was, die ausm Ausland sind, und für alle anderen bleibt es gleich. Ich mein der Betrag ist ja nurn Beispiel, bitte sich nicht dran aufhängen. Wir müssen, schließlich überall anderst auch Maut bezahlen!
Grüße Domi

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Mai 2006, 15:00

Moin,
das Problem ist doch das die beides wollen.
Der Staat braucht doch Mehreinnahmen und nicht den Kleckerbetrag den man uns schon abnimmt.
Laut unseren Poltikern ist der Staat ohne Mehreinnahmen nicht mehr handlungsfähig.
Also wird gehandelt obwohl sie schon einsehen das sie gar nicht fähig sind.
Herbert

Rennleitung

unregistriert

11

Dienstag, 9. Mai 2006, 16:31

Haben mit der Bekanntgabe mal wieder schön gewartet bis nach den Landtagswahlen...

12

Dienstag, 9. Mai 2006, 17:18

man gut das man mit karte bezahlen kann. wenn ich mir vorstelle man müsste alles bar bezahlen wie früher müsste man ja nen geldtransporter fahren ;-(
gruß hannes

Tauchteddy

unregistriert

13

Dienstag, 9. Mai 2006, 17:37

Angeblich soll das ja aufkommensneutral sein, später sogar günstiger als jetzt. So offensichtlich lügen die inzwischen! Mit der Maut ist es wie mit vielen Belastungen, die wir in den letzten Jahren hatten und die noch kommen werden: die Mehrheit der Bürger akzeptiert und versteht das durchaus, sieht ein, dass der Staat das Geld ja für uns braucht. Der Unterschied zu anderen Ländern ist, dass die dortigen Regierungen ihren Bürgern reinen Wein einschenken, während unsere immer und immer nur lügen, weil sie Angst haben, es könnte jemand bei der nächsten Wahl sein Kreuzchen bei einer anderen Partei machen. Und genau das ist die einzig mögliche Reaktion: Protest wählen. Nicht nichtwählen, sondern eine Randpartei. Aber eine, die wahrgenommen wird, also nicht die Geesthachter Kleintierzüchterpartei, sondern PDS oder DVU. Ich muss mich mit deren Politik nicht identifizieren, ich benutze sie nur als Vehikel. Und das dann auch dem zuständigen Abgeordneten mitteilen. Wir haben ja im Herbst Wahlen in Berlin ...

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 9. Mai 2006, 20:02

...hi Holger,

dies scheint mir auch das einzige Mittel zu sein,

diesen selbstzufriedenen Opportunisten eine Lektion zu erteilen. 8o) 8o) 8o)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

fegerle

unregistriert

15

Dienstag, 9. Mai 2006, 21:14

Zitat

Original von Feuerbär
Mineralöl,Öko,Mehrwert,KFZ,Versicherungssteuer, dazu die Bußgelder und die Maut....?

und alles wird weiter erhöht und wir sollten uns nicht so anstellen wegen der paar Milliarden Euro die dann für Nippes verschleudert werden.... ist doch schön so wenn Politiker was zu tun ham... dann kommen Sie nicht auf dumme Gedanken..... 8-( 8-( 8-(

es wird längst nicht alles erhöht
zb: löhne und gehälter :-O
uns geht es immer noch zu gut um da was drann zu drehn .
und wenn wir was machen würden würden immer noch die selben drann verdienen
sowasaberauchnee
un ratzfatz