Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 2. Juni 2006, 20:54

Laut ZDF Nachrichten werden Rußfilter ab 2008 Subventioniert,
dagegen muß Zahlen wer nicht nachrüstet, geplant sind 40 € Jährlich

Ob die da wohl plus machen ?????

2

Freitag, 2. Juni 2006, 21:10

a.) gibt es die für Düdos?
b.) Was ist mit den Fz, die nicht zur ASU/AU müssen?
Ist da was bekannt geworden?
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

3

Freitag, 2. Juni 2006, 21:12

Noch keine Details

4

Samstag, 3. Juni 2006, 22:55

Zitat

Original von Urban
Laut ZDF Nachrichten werden Rußfilter ab 2008 Subventioniert,
dagegen muß Zahlen wer nicht nachrüstet, geplant sind 40 € Jährlich

Ob die da wohl plus machen ?????


Bis es Rußfilter für unsere Ollen gibt bekommen wir doch einen kalten A****!
Ist das technisch überhaupt machbar (?)

Gruss, Charly

Uwe / 2

unregistriert

5

Dienstag, 6. Juni 2006, 09:44

Zitat

Original von Charly
Laut ZDF Nachrichten werden Rußfilter ab 2008 Subventioniert,
dagegen muß Zahlen wer nicht nachrüstet, geplant sind 40 € Jährlich


Na super! Wenn mir jemand sagt, wo ich so ein für meinen 508 geeignetes Ding zu bezahlbarem Preis herbekomme, bau ich es sofort ein! Ich mache auch gerne 250€ dafür locker!

Die Herren aus der Politik wissen doch selbst nicht, wovon sie da überhaupt reden. Die haben mal gehört "Es gibt Rußfilter" und schon ist ihre Profilneurose erneut am Aufblühen...

&koppannewand

Tauchteddy

unregistriert

6

Dienstag, 6. Juni 2006, 10:05

Also, bei 250€ Kosten bräuchte ich auch keinen Zuschuss vom Staat, das würde ich auf meine Kappe nehmen. Wenn es denn ginge ... ;-(

Uwe / 2

unregistriert

7

Dienstag, 6. Juni 2006, 10:29

Zitat

Original von Tauchteddy
Also, bei 250€ Kosten bräuchte ich auch keinen Zuschuss vom Staat, das würde ich auf meine Kappe nehmen. Wenn es denn ginge ... ;-(


Ich sag doch - die wissen nicht, wovon sie reden. Also ich kann nicht mit den Tausendern um mich werfen - Du etwa?

Tauchteddy

unregistriert

8

Dienstag, 6. Juni 2006, 12:29

Da die italienischen Lire abgeschafft wurden - leider nein.

9

Dienstag, 6. Juni 2006, 19:22

Wie bei der WoMo Steuer, weil se einfach keine Ahnung von der Praxis haben und sich dafür auch nicht interessieren beschließen sie irgendeinen Sch... und die, die dann Buh rufen, werden als stupide Oppositionelle abgewertet.
Das is wirklich ne brisante Sache, dass wenn man keine Ahnung hat lieber gar nichts sagt, als Halbwahrheiten oder gar Gerüchte formt. Für alles kann man sich nicht interessieren oder großes Wissen haben, aber man könnte sich bemühen den Leuten entgegen zu kommen, die einen wieder wählen sollen.
Bin absolut für Rußfilter, aber nicht so. Dass man bestraft wird weil man ein altes Auto fährt. Wo viele eh schon mit dem Finger auf einen zeigen und sagen man solle sich doch ein sparsames/sauberes Gefährt zu legen, am besten neu. Die wissen nur leider nicht was es an Energie braucht ein neues zu bauen. Da fahr ich doch lieber den alten mit Rußfilter!
Außerdem kann ein Filter doch nicht sooo teuer sein, wenn der erstmal in Massenproduktion geht, wenn das Vorschrift für alle wird, oder!?
Gruß Domi

Opa _Knack

unregistriert

10

Mittwoch, 7. Juni 2006, 03:02

Hallo,
glaubst Du im Ernst,dass irgendein Hersteller daran interessiert sein könnte,für unsere alten Eimer einen Nachrüstfilter zu entwickeln?Das ist eine recht kostenintensive Geschichte und lohnt sich wegen der geringen Stückzahlen für unsere Düdos und Bremer nicht.
Das gleiche sieht man doch bei den Nachrüstkats für Dieselfahrzeuge,gibts auch nur für die gängigen Marken wovon hier in D viele Fahrzeuge verkauft wurden.
Also,das es Nachrüstfilter für Düdos irgendwann mal geben wird,halte ich für ein Gerücht.Ausserdem kommt aus meinem Auspuff eh kein Feinstaub,eher solide klötze, :-O

Grüsse,Klaus

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Juni 2006, 09:45

...naja Klaus,

stell Dir vor, es gibt Auspuff Zubehörfirmen, wie z.Bleistift HJS: ...Klick...
Die leben davon. Denen würde es nichts ausmachen eine Serie für olle Direkteinspritzer aufzulegen. Denn die würden ja auch im Nachfolgemodell T2 Anwendung finden können...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Uwe / 2

unregistriert

12

Mittwoch, 7. Juni 2006, 10:02

Zitat

Original von Opa _Knack
Das ist eine recht kostenintensive Geschichte und lohnt sich wegen der geringen Stückzahlen für unsere Düdos und Bremer nicht.
Das gleiche sieht man doch bei den Nachrüstkats für Dieselfahrzeuge,gibts auch nur für die gängigen Marken wovon hier in D viele Fahrzeuge verkauft wurden.


Hmmm... also Klaus - gerade von unseren Fahrzeugen wurden doch sehr viele in Deutschland gebaut und werden immer noch gefahren.

Und warum sollte ein Nachrüstfilter nicht auch für verschiedene Fahrzeugtypen ähnlicher Bauart passen? Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es jetzt schon "passende" Filter aus dem NFZ Bereich gibt, wir bloß nicht wissen, wo wir die herbekommen und wie wir die tüvgerecht an unsere Fahrzeuge "anpassen" können.

Dennoch halte ich die Vorgehensweise der Politik für absolut blauäugig und dumm (bestrafen und nicht belohnen - jedes Haustier wird besser behandelt...) aber das steht auf einem anderen Blatt.

13

Mittwoch, 7. Juni 2006, 11:49

Die Politiker wissen eben nicht mehr wo sie das Geld für Ihre
verschwendungen hernehmen sollen ?.
Leidtragende ist immer der kleine Mann , ich würd vorschlagen regen
wir uns einfach nicht mehr drüber auf , die werden schon sehen wohin
das führt mit der Schröpferei des kleinen Mannes , ABWARTEN ;-(

14

Mittwoch, 7. Juni 2006, 19:58

Hallo Bobby
Hatte bei HJS mal nachgefragt ob es in absehbarer Zeit Rußfilter zum Nachrüsten gibt.
Antwort leider negativ.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. Juni 2006, 01:18

..nee ist klar Urban, dass sollte jetzt nur ein Beispiel sein.

Aber stell Dir mal vor, wir tausend Busfreaks und ´n par hundert Busfans würden pauschal so´n Teil bei HJS ordern, da würden die morgen anfangen...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

16

Donnerstag, 8. Juni 2006, 07:54

Das sehhe ich, wie Bobby.
Interesse besteht schon.
Nur bleibt die Frage, ob und in wieweit "Nicht-AU" pflichtige Fahrzeuge überhaupt betroffen sind.
Vielleicht werden wir zwangsausgemustert bzw. mit einem generellen Fahrverbot belegt. 8-) 8-)
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Tauchteddy

unregistriert

17

Donnerstag, 8. Juni 2006, 08:09

Nun mal' mal den Teufel nicht an die Wand ...

18

Donnerstag, 8. Juni 2006, 11:39

Hi
erste Partikel Staubsauger werden getestet.
Zum Stückpreis von 30.000 € sollen diese Sauger angeblich den Feinstaub (Montiert am Straßenrand) erheblich reduzieren und wieder für Partikelfreie Luft sorgen.
Aber welche Stadt kann und will sich diese Sauger Leisten.

Vielleicht müssen wir uns für diese Sauger stark machen, dann gibts nirgendwo Fahrverbote

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. Juni 2006, 12:06

nee ,

ich glaube, dass hier nur wieder eine Möglichkeit gesucht/gefunden wurde, den Autofahrer zu schröpfen.

Denn statt aktuelle Diesel Fahrzeuge (Common Rail und Pumpe Düse) die nachweislich mehr Feinstaub produzieren, als unsere alten "Stinker", nachzurüsten, wird mit den völlig unsinnigen Fahrverboten in den Innenstädten den kleinen Leuten die Neuanschaffung von (eigentlich schlechteren) Fahrzeugen aufgezwungen...

google mal mit dem Begriff Feinstaub. Dazu gibt es in der Zwischenzeit mehrere fundierte Gutachten, die die Argumente der Verwaltungen zum Thema klar wiederlegen.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

20

Donnerstag, 8. Juni 2006, 14:37

Ach Helmut, immer diese Gutachten ... was kümmern einen Politiker denn Gutachten? Fachleute bringen keine Punkte in den Umfragen