Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

elcalimero

unregistriert

261

Sonntag, 20. April 2008, 11:09

die aufgabe bei den herren und damen politikern scheint wohl zu heißen:

wie ruiniert man den kleinen mann und versaut ihm den ganzen spaß???

mal im ernst.wie soll das denn alles noch bezahlt werden???wir sollen fürs alter vorsorgen,kinder in die welt setzen und massenweise geld ausgeben um die wirtschaft anzukurbeln.ist ja soweit gut und schön,aber wo das geld dafür herkommt sagt einem keiner.ich fahre nen t3 diesel mit lkw zulassung,weils ein praktisches und günstiges auto ist und wegen der tollen umweltzone muss er nun wieder wech.ich denke das wird auch bald den oldies drohen das sie nirgens mehr in die städte dürfen.ne massendemo bzw ein massenstreik,so wie das in frankreich beispielsweise ist wäre mal ne passende antwort,aber das wird man hier wohl kaum zustande bekommen.erst wars der feinstaub und nun der co2 ausstoß,bin mal gespannt was denen als nächstes einfällt.aber hauptsache noch ein paar kohlekraftwerke bauen die sind ja soooo umweltfreundlich.


hamburg ist ne schöne stadt,aber wenn die son nen blödsinn einführen fahre ich da halt nicht mehr hin und gebe mein sauerverdientes geld halt da aus wo ich noch hinfahren kann.

262

Sonntag, 20. April 2008, 11:40

Hallo,
kam gerade in den Nachrichten.
Ab 01.05. ist in Hannover die Schonfrist vorbei.
Dann muß man ohne entsprechende Plakette in der
Innenstadt mit Bußgeld und Punkten rechnen (!)
Betroffen sind ca. 26 000 Fahrzeuge,
Gruß
Wilfried

db319didi

unregistriert

263

Sonntag, 20. April 2008, 13:44

Ich sehe das Problem vor allen Dingen bei denjenigen, die direkt in den Umweltzonen oder vielleicht zukünftigen City-Maut Zonen wohnen. Alle möglichen "Gegenreaktionen", die mir so einfallen sind mehr oder weniger wirklichkeitsfremd oder undurchführbar
1. Man parkt seine unerwünschten fahrbaren Untersätze außerhalb der genannten Zonen.
2. Man schafft diese ganz ab und fährt nur noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
3. Man kauft sich alle 5 Jahre neue Autos, da was heute als "sauber" gilt in 5 Jahren bestimmt
veraltet ist.
4. Man zieht einfach aus den Städten aufs Land
Außer den oben gemachten Einwänden (wirklichkeitsfremd, undurchführbar) kann jeder ja mal die Folgen durchdenken was geschähe, wenn dies "alle so machten".
Für diejenigen, die außerhalb wohnen gelten wohl folgende Überlegungen:
1. Muss oder will ich wirklich dahin?
2. Wenn ja, komm ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln dahin?
3. Im Zweifel umfahre ich halt besagte Zonen.

Zu Ende gedacht ergibt sich dann folgendes
1. Handel, Gewerbe und Bewohner verlassen die Städte
2. Innenstädte werden zu "Museen", geöffnet von 8.00 bis 18.00 Uhr, erreichbar mit Shuttle-Bussen
die zwischen riesigen Parkplätzen außerhalb und bestimmten "Sightseeing Points" pendeln.

Schöne neue Welt

Mögliche Realität oder doch nur Kabbarett und Satire?

Nachdenkliche Grüße

Dieter

elcalimero

unregistriert

264

Sonntag, 20. April 2008, 13:52

na vielleicht sollten dann die firmen die in den zonen ansäßig sind das mal genauso machen wie die firma in bremen.bin mal gespannt was dann passiert.keine stadt kann es sich leisten wenn so große firmen mal eben abwandern und dann viele arbeitsplätze verloren gehen.ich denke wenn das passiert hat sich das mit dem umweltquatsch schnell erledigt.


privatanwohner sollten sich zusammentun und klagen was das zeug hält und die ämter mit anträgen zuschütten.ob es hilft ist zwar fraglich aber so hat man die staatsdiener mal an die arbeit bekommen ;-)

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: zur Zeit keins mehr

  • Private Nachricht senden

265

Sonntag, 20. April 2008, 14:22

Dieter,

Deine Zukunftsvisionen werden aus dem einen Grund nie wahr werden,
weil es immer wieder genug Menschen gibt, die trotz allem nix machen. Nur reden,
meckern, aufzeigen, was alles falsch ist und dann wieder weitermachen. So wie immer,
nur teurer - irgendwie schaffen wir das schon, auch das noch zu bezahlen.
Wetten?
Es gibt genug Beispiele gerade in diesem Forum - Steuer, Feinstaub & Co. 8-)

Gruss
Anke
Signatur von »Anke« Humor ist der Knopf, der verhindert, daß der Kragen platzt.
- Ringelnatz -

266

Sonntag, 20. April 2008, 16:10

22.1.2008 Ole von Beust:
der Senat hat sich noch keine abschließende Meinung darüber gebildet, ob und - wenn ja - in welcher Form die Einführung einer Maut für Kraftfahrzeuge in der Innenstadt ("City-Maut") in Frage kommt. In unserem Klimaschutzkonzept haben wir klargestellt, dass über eine City-Maut nur dann nachgedacht werden sollte, wenn unter Klimaschutz- und Umweltgesichtspunkten für Hamburg die Vorteile überwiegen. Bei der Abwägung der Vor- und Nachteile spielen die Belange des Einzelhandels und der Hamburgerinnen und Hamburger eine wichtige Rolle. Die Hamburger Innenstadt muss für die Bürger erreichbar bleiben. Eine Abzocke wird es mit mir nicht geben.

Deshalb kommt auch eine deutliche Erhöhung der Parkgebühren für mich nicht in Frage. Sie hätte vermutlich auch nicht die gleiche Wirkung für den Klimaschutz und die Umwelt.

Zur Überprüfung der vielen unterschiedlichen Gesichtspunkte, die im Zusammenhang mit der City-Maut zu berücksichtigen sind, hat der Senat ein unabhängiges Gutachten in Auftrag gegeben. Darin werden auch die Besonderheiten des Lieferverkehrs sowie Alternativen zur Einführung einer Maut berücksichtigt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ole von Beust

Nachzulesen in: http://www.kandidatenwatch.de/ole_von_beust-595-15460--p671.html
Eine Abzocke wird es mit mir nicht geben!
Das sind Worte mit der Gültigkeit von 3 Monaten.
Spitze, Ole!

Die Notwendigkeit entsteht, wenn HH ein Kohlekraftwerk baut.
Man kann Umweltzonen auch künstlich schaffen.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Tauchteddy

unregistriert

267

Sonntag, 20. April 2008, 16:29

Richtig, Anke. Und doch eine Milchmädchenrechnung der Politik, denn einen Euro, den ich ausgegeben habe, kann ich kein zweites mal ausgeben. Es wird also nicht mehr Geld ausgegeben, spndern nur umgeschichtet. Ich glaube auch nicht, dass es tatsächlich um die Erhöhung der Einnahmen geht, das ist nur ein schöner Nebeneffekt.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: zur Zeit keins mehr

  • Private Nachricht senden

268

Sonntag, 20. April 2008, 16:39

Das ist wahr, Holger, es wird irgendwo anders eingespart. Und deshalb werden die Einnahmen der Städte und Gemeinden
nicht steigen, sondern gleich bleiben. Statt Umsatzsteuer Stadteintritt oder so, aber das Geld wird fliessen.
Wir nehmen uns dabei nicht aus, wir merken ja, dass wir genau so funktionieren.
Sonst hätten wir schon keinen Antares mehr ................
Gruss
Anke
Signatur von »Anke« Humor ist der Knopf, der verhindert, daß der Kragen platzt.
- Ringelnatz -

269

Montag, 21. April 2008, 22:42

Da laufen die Vorbereitung im Ruhrgebiet für zusammenhängende Umweltzonen

Luftreinhalteplan Ruhrgebiet West

http://www.brd.nrw.de/BezRegDdorf/autorenbereich/Dezernat_53/Luftreinhalteplanung/Entwurf_LRP_Teilplan_West.pdf


und wer sich weiter Nördlich schon gefreut hat..............

http://www.bezirksregierung-muenster.de/Download_-_Startseite/Bekanntmachungen/Luftreinhalteplan_Ruhrgebiet/Planentwurf_LRP_Ruhrgebiet_Nord.pdf

270

Dienstag, 22. April 2008, 14:41

Nun Freunde: dann geht mal alternativ wählen.

Da ist für jeden was drinnen:
http://www.parteien-online.de/parteien/

LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

271

Dienstag, 22. April 2008, 15:52

Nur die Freibierpartei fehlt :-O
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Weltensegler

unregistriert

272

Mittwoch, 14. Mai 2008, 20:35

So liebe Fahrtengemeinde, ich habe genug davon mich immer durch die Dummweltzone zu schleichen mit meinem Bus,immer in der Hoffnung nicht raus gezogen zu werden.
Hatte gestern mein erstes Knöllchen wegen fehlender Plakette am Auto.
Meine Antwort findet ihr unter:

http://cgi.ebay.de/James-Cook-Mb-307-D-Automatik-Servo-Dusche-Surfbrett_W0QQitemZ110252872536QQihZ001QQcategoryZ44794QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Vielen Dank für eure zahlreichen Tipps und alles Gute für euch Jörn (o:

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

273

Mittwoch, 14. Mai 2008, 22:36

Hallo Weltensegler,

schade dass es so ist. Aber leider geht es im Moment sehr vielen genau wie dir. Immer mehr können sich das Autofahren betreits nicht mehr leisten. Und einen Bus leider schon erst recht nicht mehr.

Ich wünsche dir alles Gute und vielleicht gibt es ja noch Alternativen für deine Träume ;-)

Viele Grüße
Pit :-)

Lonestar

unregistriert

274

Donnerstag, 22. Mai 2008, 10:04

In Karlsruhe ist es nun beschlossene Sache.

2011 darf die EnBw am stadtangrenzenden Rheinhafen ein neues Kohlekraftwerk bauen (für eine Milliarde!! Euro). Das sind dann zusätzlich 206000 Kilogramm Feinstaub(!!) die die Stadt und Bürger jährlich belasten, das ist jetzt offiziell genehmigt worden.
Die Devise lautet: Autofahrer ohne Plakette aussperren, Großkonzerne wie die EnBw subventionieren und hofieren. Geht ja schließlich um ne menge Geld...nicht wirklich um Luftreinhaltepläne!

Wie passt das alles zusammen?
....eine riesen Abzocke der einfachen Bürger ohne wirkliche Verminderung der Umweltbelastung bei Fahrverboten!

...übrigends, nach dem 19. Verstoß beim einfahren in die Zone ohne Plakette wird einem die Fahrerlaubnis (nicht nur etwa der Führerschein) entzogen (lt. Umweltministerin Gönner Stuttgart).

...und weiterhin keine Möglichkeit die meisten "älteren" Fahrzeuge umzurüsten

Was soll der Ganze Sch...eiß???
Bin echt sauer

Gruß Lonestar 8-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

275

Donnerstag, 22. Mai 2008, 17:32

...es wäre nicht das erste Kraftwerk, was durch eine Bürgerinitiative nicht gebaut wird.

Also ´ran und zeig Ihnen, wo der Hammer hängt.

Die Gedankenverbindung vom Kohlekraftwerk zur Feinstaubbelastung kann man selbst einer Oma klar machen. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

fegerle

unregistriert

276

Dienstag, 10. Juni 2008, 21:26

hmm
mir fallen immer mehr zumeist fahrzeuge neueren baujahrs auf die dicke fette ruswolken beim anfahrn und beschleunigen ausstosen 8-( alle samt td mit hdi oder cdi technik 8-(
sone wolken hatte ich noch nicht mal bei unserm karusell om309 mit 1,6milionen kilometern wenn alle filter zu warn &koppannewand
fegerle

277

Mittwoch, 11. Juni 2008, 08:39

Zitat

Original von fegerle
hmm
mir fallen immer mehr zumeist fahrzeuge neueren baujahrs auf die dicke fette ruswolken beim anfahrn und beschleunigen ausstosen 8-( alle samt td mit hdi oder cdi technik 8-(
sone wolken hatte ich noch nicht mal bei unserm karusell om309 mit 1,6milionen kilometern wenn alle filter zu warn &koppannewand
fegerle


:-O hast Recht!
Hab jetzt mal darauf geachtet und es stimmt wirklich. Ist teilweise echt heftig.
Weis jemand woran das im speziellen liegt.
Meist kommen richtig dicke Wolken raus nach kurzem Schubbetrieb wenn wieder beschleunigt wird.

Gruß

Charly

278

Freitag, 13. Juni 2008, 02:02

Moin zusammen,
meine Petition (Feinstaub, Ausnahme für ältere Dieselfahrzeuge) ist angenommen worden. Ich bitte euch die Petition mitzuzeichnen. Es geht uns alle an, besonders Besitzer älterer Dieselfahrzeuge, egal ob Wohnmobil oder VW Golf.
Hier die Internetadresse:
http://itc3.napier.ac.uk/e-petition/bundestag/sign_petition.asp
Geht dann bitte auf: „Übersicht öffentlicher Petitionen“ und hier auf:
Immissionsschutz: Ausnahmegenehmigung für Dieselfahrzeuge
Bitte das Formular ausfüllen und dann auf Mitzeichnen gehen.
Je mehr mitmachen um so eher ist der Erfolg gegeben.

martinhampf

unregistriert

279

Freitag, 13. Juni 2008, 09:48

Hallo "logo 71",

danke für den Hinweis. Ist eine gute Idee, und ich habe gleich mit unterschrieben. Will ja nichts unversucht lassen...

Willst du/kannst du die Info auch in anderen Foren platzieren?

Mit freundlichem Gruß

Martin Hampf

280

Freitag, 13. Juni 2008, 20:15

Zitat

Original von logo71
Moin zusammen,
meine Petition (Feinstaub, Ausnahme für ältere Dieselfahrzeuge) ist angenommen worden. Ich bitte euch die Petition mitzuzeichnen. Es geht uns alle an, besonders Besitzer älterer Dieselfahrzeuge, egal ob Wohnmobil oder VW Golf.
Hier die Internetadresse:
http://itc3.napier.ac.uk/e-petition/bundestag/sign_petition.asp
Geht dann bitte auf: „Übersicht öffentlicher Petitionen“ und hier auf:
Immissionsschutz: Ausnahmegenehmigung für Dieselfahrzeuge
Bitte das Formular ausfüllen und dann auf Mitzeichnen gehen.
Je mehr mitmachen um so eher ist der Erfolg gegeben.


Hallo,

ich bin auch dabei und hab den Link gleich mal ins LT-Forum gesetzt. Da haben sich gleich mehrere angeschlossen. Also weiter so und immer schön verteilen ...

Gruß aus Bärlin ... Ekki

PS.: Das ist wieder eine Chance, nehmt sie wahr ...
Ich seh schon die Jammerer, die sich über die Zustände in Deu beschweren, aber selber nix machen und die Pessimisten, die eh schon vorher wissen, was bei rauskommt ...