Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

61

Freitag, 2. März 2007, 08:30

Heut gerad gelesen in der LN ( Lübecker )
ja es geht schon so früh am Morgen ;-) ich mein das Lesen ;-)

Keine Fahrverbotszonen in Norddeutschland geplant

( na ja bei den SH-Politfuzzis ) ist ja vieles nicht geplant 8-)

das Land zwischen den Meeren

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

62

Freitag, 2. März 2007, 09:33

Hallo,

wäre das nicht auch ein Thema für den (?)

www.euro-ombudsman.eu.int/home/de

Der ist zuständig bei Beschwerden zu EU Verordnungen

zahny

CharlieB

unregistriert

63

Freitag, 2. März 2007, 18:22

Dürfen ausländische Kraftfahrzeuge in Städte fahren die ein eingeschränktes Fahrverbot nun haben?
Dürfen 2-Räder uneingeschränkt fahren?
Und wie ist das zB. mit einem So-KFZ Krankenfahrstuhl?

Gibt es irgendwo im INet eine Seite wo die ganzen Ausnahmeregelungen aufgeführt werden?

CB

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

64

Freitag, 2. März 2007, 18:46

@ CharlieB

Bei Focus Online gefunden:

Zitat

Grundsätzlich wird die neue Verordnung für alle in- und ausländischen Autos und Lastwagen gelten.

Wobei ausgerechnet Vater Staat mit schlechtem Beispiel vorangeht: Ausnahmen gelten für alle Fahrzeuge, „die zu bestimmten Zwecken“ eingesetzt werden. Hierzu zählen unter anderem sämtliche Polizei-, Feuerwehr- und Militärfahrzeuge. Uralte Feuerwehr- und Polizei-Mannschaftstranport-Diesel, städtische Mülllster, Fahrzeuge von Straßenreinigung etc. dürfen also ungestraft weiterfahren, auch wenn deren Ausstoß an Partikeln beträchtlich ist.


Ebenso sind Autos von Schwerbehinderten ausgenommen. Auswärtiger Lieferantenverkehr für innerstädtische Geschäfte dürfte auch ungeschoren davonkommen, obwohl ausgerechnet die bevorzugt benutzten, kleinen Lastwagen und Transporter besonders alt sind und einen ebenfalls beträchtlichen Partikelausstoß haben.


Quelle

Ob die Quelle nun sooo verlässlich ist... ick wees nich
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

65

Freitag, 2. März 2007, 18:51

Zitat

Ob die Quelle nun sooo verlässlich ist... ick wees nich


...aber wenn, dann werde ich wohl Getränke für den kleinen Laden um die Ecke anliefern ;-) :-O
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

CharlieB

unregistriert

66

Freitag, 2. März 2007, 19:21

das heisst also,
dass generell kein ausländisches Fahrzeug,
egal welchen Alters/Schadstoffklasse mehr in die Städte fahren darf.
hmmmmmm
Die ganzen Reisebusse aus dem Ausland in Berlin ...
da wird der Tourismus aber stark zurückgehn denk ich mal.

Aber danke für den Link busthor

Edit:
ach gilt nur für Autos und Lastwagen ...
mein Wohnmobil is weder ein Auto noch ein Lastwagen
(denk ich, find ich, mein ich, ist aber wohl falsch :D:D:D)

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

67

Freitag, 2. März 2007, 19:27

Zitat

...da wird der Tourismus aber stark zurückgehn denk ich mal....


na ja, könnte man ja auch als Anliefer-Fahrzeuge verstehen ;-) :-O
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

68

Samstag, 3. März 2007, 07:45

Moin,


Zitat

Original von CharlieB
das heisst also,
dass generell kein ausländisches Fahrzeug,



NEIN !!

Lese es noch einmal ganz laaangsam

Zitat


Gundsätzlich wird die neue Verordnung für alle in- und ausländischen Autos und Lastwagen gelten.



Gibt es an Gundsätzlich irgendwelche Auslegungsprobleme :-) :-)


Gruß Fido

Tauchteddy

unregistriert

69

Samstag, 3. März 2007, 09:42

Kommt darauf an, welches "grundsätzlich" gemeint ist. Das grundsätzlich der normalen Bürger oder das eines Politikers im Wahlkampf ...

70

Samstag, 3. März 2007, 11:28

Moin TT,


sowohl als auch, ich denke (ja ich weiß ist ein Widerspruch in sich) bei grundsätzlich gehen alle davon aus das etwas im Grunde so ist wie x aber auch wie y sein kann. :-) :-)

Gruß Fido

CharlieB

unregistriert

71

Samstag, 3. März 2007, 12:32

Zitat

Original von Fido
Moin,


Zitat

Original von CharlieB
das heisst also,
dass generell kein ausländisches Fahrzeug,



NEIN !!

Lese es noch einmal ganz laaangsam

Zitat


Gundsätzlich wird die neue Verordnung für alle in- und ausländischen Autos und Lastwagen gelten.



Gibt es an Gundsätzlich irgendwelche Auslegungsprobleme :-) :-)


Gruß Fido







Hmmm ich weiss ja nicht Fido,
grundsätzlich heisst einfach nur "den Grundsatz betreffend"
da gibts also keine Auslegungsprobleme.

Wenn ich nun das Wort "generell" benutzt habe
(generell stammt von dem französischen "general" dh. allgemein, allgemeingültig etc.)
wieso wird das dann von dir mit einem klaren NEIN abgeschmettert?


Erklär mir doch mal bitte warum ich ganz laaaangsam das oben nochmal lesen sollte,
Ich weiss nicht was du mir da sagen willst.

CB

Wohnort: Grauel

Fahrzeug: 608 D

  • Private Nachricht senden

72

Samstag, 3. März 2007, 12:44

hallo CB,
hier mal ne Derinition von "grundsätzlich", ich glaube das war gemeint:Definition
MFG der MAtze
Signatur von »safari« "So mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit,
denn es gibt einen Grund, weshalb Sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben."

CharlieB

unregistriert

73

Samstag, 3. März 2007, 13:04

ich habe nichts gegenteiliges gegen diese "recht allgemein" gehaltene,
sinngemäss freie Interpretation gesagt/gedacht/geschrieben.
Wenn du weiter googelst wirst du noch die ein oder andere Abwandlung finden,
die alle aufs gleiche rauslaufen.

aber wo ist nun der riesige Unterschied zu generell?


Im Allgemeinen bin ich gegen Tierversuche, aber ...
Grundsätzlich bin ich gegen Tierversuche, aber ...
Generell bin ich gegen Tierversuche, aber ...

All diese Wörter sind synonym in der Bedeutung der Sätze zu einander,
denn jeweils lässt man die Option einer Ausnahme offen, dem "aber"


Aber Fido wirds mir sicher gleich erklären was er nun wirkjlich da oben meinte


CB

Tauchteddy

unregistriert

74

Samstag, 3. März 2007, 13:18

@CB
Ich denke, der Unterschied liegt nicht in den Worten an sich, sondern darin, das du schreibst

Zitat

das heisst also,
dass generell kein ausländisches Fahrzeug,
egal welchen Alters/Schadstoffklasse mehr in die Städte fahren darf.

Das ist aber so nicht richtig, denn wenn diese Verordnung grundsätzlich für alle, auch für ausländische Fahrzeuge, gilt, dann gelten natürlich nicht nur die Fahrverbote, sondern auch die ... na, ich nenne es mal Fahrerlaubnisse für schadstoffarm eingestufte Fahrzeuge. Hier sehe ich übrigens auch einen Unterschied zwischen grundsätzlich und generell, nach meinem Verständnis sind bei "grundsätzlich" Ausnahmen möglich, bei "generell" nicht.

CharlieB

unregistriert

75

Samstag, 3. März 2007, 13:30

schau im Duden nach Holger

generell <Adj.> [französierende Bildung für veraltet general = allgemein]:
für die meisten od. alle Fälle ...

so sind da genauso Ausnahmen möglich wie bei "grundsätzlich"
Wenn man im allgemeinen(generell) für ein Gesetz ist, kann man durchasu gegen einzelne Details sein ^^ okay?


Scheint ja ein echtes verständigungsproblem vorzuliegen *nuschel

CB

Tauchteddy

unregistriert

76

Samstag, 3. März 2007, 14:25

Hey, kapierst du nicht? Du schreibst

Zitat

das heisst also,
dass generell kein ausländisches Fahrzeug,
egal welchen Alters/Schadstoffklasse mehr in die Städte fahren darf
(Fett im Zitat von mir)
Das widerspricht dem, was Fido sagte, weil - egal ob grundsätzlich oder generell - die Verordnung ja nicht das Fahren in Städten verbietet. Nur für "Dreckschleudern" ist es verboten. Also ist die Aussage "egal welchen Alters/Schadstoffklasse" falsch. Mach' dir wenigstens die Mühe, zu lesen, das denken übernehme ich ja schon für dich. Nein, kein Smiley, den hast du nicht verdient.

CharlieB

unregistriert

77

Samstag, 3. März 2007, 14:33

mir gings um die Ausnahmen ausl. KFZ, also 2Räder, krankenfahrstühle (ja auch ein KFZ kann man so zulassen) etc.
unabhängig(egal) welchen Alters/Schadstoffklasse.


Lies einfach mal alle beiträge Holger :D

und das was du nun wieder versuchst zu interpretieren ist nicht das was Fido meinte,
worauf ich mich bezog.
Immer bei der Sache bleiben ....

Tauchteddy

unregistriert

78

Samstag, 3. März 2007, 14:36

Ich kann nicht lesen, was du meinst, ich kann nur lesen, was du schreibst:

Zitat

das heisst also,
dass generell kein ausländisches Fahrzeug,
egal welchen Alters/Schadstoffklasse mehr in die Städte fahren darf.

CharlieB

unregistriert

79

Samstag, 3. März 2007, 14:40

lesen kann man viel
verstehen ist das Zauberwort ...

Und das fällt schwer wenn man nur kleine Schnipsel eines gesamten Beitrags
oder mehrerer Beiträge liest


Aber des Friede willens geb ich dir und allen anderen Recht,
ist mein Fehler in der Ausdrucksweise,
vergebt mir meine Unzulänglichkeiten der deutschen Sprache.

CB



80

Samstag, 3. März 2007, 15:19

@Tauchteddy

"Ich kann nicht lesen, was du meinst, ich kann nur lesen, was du schreibst"

Gratulation TT - ernsthaft ein Supersatz!
Sowas ist absolut obergeil-erstklassig-goldverdächtig formuliert.
Ein Smilie könnte das nur versauen.

Gruss und so Sachenz
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!