Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Juergen

unregistriert

1

Mittwoch, 25. Oktober 2006, 21:07

Hallo

Heute ist im Finanzausschuss unser Steuerthema beraten worden.:O
Es wird wohl auf einen eigenen Steuertarif hinauslaufen. Der Tarif soll sich über dem des LKW und unter dem des PKW befinden.
Also nichts anderes als was der Gesetzentwurf sagt. Nur das das ganze jetzt rechtssicher wird. ;-(
Wie hoch der tarif ausfallen wird steht noch nicht fest.


Was Pronold dazu sagt findet Ihr hier

Gruß
Jürgen

2

Donnerstag, 26. Oktober 2006, 13:07

Und noch was dazu

http://www.camping-channel.info/news_view.php3?id=1719

Honk - Star

unregistriert

3

Sonntag, 29. Oktober 2006, 10:19

Hallo zusammen, ohne Worte, habe ich heute morgen im Mail Briefkasten gefunden.

Katze aus dem Sack

Mal sehen wie wir die Welle reiten.

Dirk

Tauchteddy

unregistriert

4

Sonntag, 29. Oktober 2006, 10:56

Endlich sind mal Zahlen genannnt, wenn auch nur andeutungsweise.

Rednose

unregistriert

5

Sonntag, 29. Oktober 2006, 17:45

Moin Moin,
wenn ich an das Thema denke werde ich schon sauer.Wuchersteuer ist untertrieben-Steuerpiraterie von kurupten Blutsaugern-Hast'n LKW darfst an Sonn-und Feiertagen nicht fahren und ohne Speed.Hast Sonder-LKW-WOMO darfst du fahren aber erst wirst'e ausgesaugt.Aber es ist schon so viel über das Thema geschrieben worden,nur manchmal muß man(n) sich mal Luft machen. 8-(

6

Sonntag, 29. Oktober 2006, 18:54

Die Katze ist aus dem Sack

Promobil weiß mehr

http://www.promobil.de/sixcms/detail.php?id=86663

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Oktober 2006, 18:59

Versteh´ich da jetzt was falsch? - Nachfordern dürfen die doch nur, wenn der aktuelle Steuerbescheid eine entsprechende Klausel "Gilt unter dem Vorbehalt der Nachforderung" enthält.
In unserem Steuerbescheid stand nichts dergleichen, ergo sollte Dieser Rechtskräftig sein.

Wer weiß mehr (?)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

8

Sonntag, 29. Oktober 2006, 19:16

Für alle die jetzt sagen es hätte ja noch schlimmer kommen können...halte ich nur entgegen jeder Euro mehr ist einer zuviel, deshalb wird uns der Ärger und der Frust wohl stärker zusammenbringen um vielleicht doch noch eine Aktion zu starten, weil jede Veränderung zu unseren Gunsten und ist sie noch so klein oder unsere Chance noch so gering bringt uns nach vorn


Der Nachfolgende Link brigt Euch zu einer Aufforderung zum mitmachen von Peter1

http://forum.camperline.de/viewtopic.php?t=1056

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Oktober 2006, 19:45

Moin Bobby,

Zitat

Original von Bobby
Versteh´ich da jetzt was falsch? - Nachfordern dürfen die doch nur, wenn der aktuelle Steuerbescheid eine entsprechende Klausel "Gilt unter dem Vorbehalt der Nachforderung" enthält.
In unserem Steuerbescheid stand nichts dergleichen, ergo sollte Dieser Rechtskräftig sein.

Wer weiß mehr (?)


hast Du wirklich einen Steuer"bescheid" von nach dem 1.1.2006 vorliegen oder nur
die Zahlungsaufforderung? Es müssen bei solchen Gestzesänderungen nicht zwin-
gend neue Steuerbescheide mit dem von Dir erwähnten Zusatz ausgegeben werden.
Das tritt dann automatisch in Kraft.

Ich habe hier auch einen Kraftfahrzeugsteuerbescheid vom April 2006 liegen - da
steht nichts von wegen "Nachforderung" drin. Kann es sein, dass Du das mit dem
"Vorbehalt der Nachprüfung", der oftmals bei Einkommen-, Gewerbe- und
Körperschaftssteuerbescheiden mit draufsteht.

Im $18 KraftStG, Abs.3 (Übergangsregelung) steht folgendes:

Zitat

Wird der Steuersatz geändert und ist bei der Steuerfestsetzung noch der
vor der Änderung geltende Steuersatz angewendet worden, so kann der geänderte
Steuersatz innerhalb eines Jahres durch Neufestsetzung nachträglich berücksichtigt
werden.


Es kann also innerhalb eines Jahres nach Änderung des Steuersatzes ohne jegliche
Hinweise an den Steuerpflichtigen der geänderte Steuersatz mittels eines neuen
Kraftfahrzeugsteuerbescheides nachgefordert werden. Was meinst Du, warum die
die Rückwirkung Anfang des Jahres vom 1.5.2005 auf den 1.1.2006 geändert haben?
Pure Augenwischerei ;-)

Also - weiter protestieren!

Gruß,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Oktober 2006, 22:58

aye aye...

Musterschreiben, leicht modifiziert ist schon bei den betreffenden Herren aus Berlin im Postfach.8o)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda