Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Dezember 2006, 09:04

Die Initiative Kulturgut Mobilität hat unter

http://homepage.yourmail.de/eintrag.php

eine Unterschriftenliste gegen Fahrverbote für Oldtimer eingerichtet.

Unter

http://homepage.yourmail.de/ansehen.php

Helmut

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 16. Dezember 2006, 09:28

...erledigt... &winke3
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

3

Samstag, 16. Dezember 2006, 10:02

Soll ich mal ehrlich was sagen? Also, so richtig ganz doll ehrlich? Ja? Gut ... Ich verstehe nicht, was diese Unterschriftenliste soll. Ich verstehe die ganze Forderung nicht. Mein Setra bläst vermutlich 'ne ganze Menge Dreck hinten raus, der Magirus auch. Und der Opel natürlich auch. Die Dreckmenge des Setra und des Magirus dürfte größer sein als die des Opel, schon wegen der größeren Menge verbrannten Diesels. Und trotzdem wollt ihr, dass ich zwar nicht mehr mit dem Opel, dafür aber mit den beiden großen Dreckschleudern in die Innenstädte fahren darf? Ist der Dreck aus alten Motoren irgendwie schöner als der aus neuen?
Ich schrieb es schon an anderer Stelle, Deutschland krankt an Regulierungswut. Und mit jeder (geforderten) Ausnahme muss mehr reguliert werden. Was dann wieder die Ausnahmeforderer veranlasst, weitere Ausnahmen zu fordern ...

4

Samstag, 16. Dezember 2006, 10:14

Du hast schon recht Teddy aber die Innenstädte sind hier nur der anfang.. bis 2012 kommt das Flächendeckend!

Und das sind nur noch 5 Jahre...

Deshalb jetzt Flagge zeigen sonnst kannst Dei kiste bald gar nimmer fahren...

Deshalb gilt auch - Was man max tun kann sollte man Freiwillig tun ich bau meinen T3 auf Euro3 um KLAR doch oder ;-)

Helmut

Tauchteddy

unregistriert

5

Samstag, 16. Dezember 2006, 10:21

Aha, und in fünf Jahren soll ich dann den Opel wegwerfen und nur noch mit den Dreckschleudern fahren??? Je mehr Ausnahmen es geben wird, um so eher muss nachgelegt werden ...
Flächendeckend, so ein Unsinn ...

6

Samstag, 16. Dezember 2006, 11:12

Geht es hier tatsächlich um ein Fahrverbot?

Ich halte die Aktion für mistig.
Weil es mir klar ist (nur denen etwa nicht???), dass es hier lediglich um eine Einschränkung des Oldie-Fahrens geht.

Auf solche innerstädtischen Spazierfahrten mag nur derjenige nicht verzichten, der gerne mit seinem Oldie gesehen werden möchte - schaut mich an, wie toll ich bin.......

A Bussi für alle
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 16. Dezember 2006, 11:28

...vielleicht solltet Ihr Euch mal kurz in die Problematik einlesen. Die Innenstadt Fahrverbote beruhen auf der Feinstaub Verordnung. Alte Diesel produzieren aber deutlich weniger Feinstaub, als moderne superduper Pumpe Düse, Common Rail Motoren. Insofern ist die Feinstaubgeschichte das Papier nicht wert auf der sie geschrieben wurde, Amen.

Wenn Holger mit seinen Dinosauriern in die Innenstadt fährt, bläst er jede Menge Russ durch die Gegend. Da Ruß aber Gröber als Feinstaub ist, bindet Dieser den Feinstaub, doppel Amen.
Da Holgers Fahrzeuge so in den Verkehr gebracht wurden, sollten Diese einen Bestandsschutz genießen und die Herren, die sich täglich neue unsinnige Verordnungen aus den Rippen schwitzen, sollten sich mit dem Tema Feinstaub endlich mal konkret beschäftigen....
8-( 8o) &motz1 &box1 &koppannewand
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

8

Samstag, 16. Dezember 2006, 11:34

Zitat

Da Holgers Fahrzeuge so in den Verkehr gebracht wurden, sollten Diese einen Bestandsschutz genießen und die Herren, die sich täglich neue unsinnige Verordnungen aus den Rippen schwitzen, sollten sich mit dem Tema Feinstaub endlich mal konkret beschäftigen....

Das würde aber bedeuten, dass es gar kein Fahrverbot gibt, nicht, dass es keins für Oldtimer gibt. denn alle Fahrzeuge, die nach den Fahrverbotsplänen nicht mehr in die Innenstädte dürften, sind schließlich mal so in den Verkehr gebracht worden. Und da sind wir an dem Punkt "Ausnahmen" angelangt.

9

Samstag, 16. Dezember 2006, 12:02

Zitat

Original von ophorus
Geht es hier tatsächlich um ein Fahrverbot?

Ich halte die Aktion für mistig.
Weil es mir klar ist (nur denen etwa nicht???), dass es hier lediglich um eine Einschränkung des Oldie-Fahrens geht.

Auf solche innerstädtischen Spazierfahrten mag nur derjenige nicht verzichten, der gerne mit seinem Oldie gesehen werden möchte - schaut mich an, wie toll ich bin.......

A Bussi für alle
Christoph


Gut nur zur Info - bin 40 Hab 3 Kinder und Wohne in so einem Sperrgebiet .. würde gerne mein Goggomobil im alltag nützen da es nur 3l auf 100Km braucht - hab auch ein Golf Cabrio das gar nimmer fahren darf ab 2007 - das ist für Familienpappi und Mammi mal eine abwechslung zum Familienwahnsinn.. OK diese fahrten sind sicher umstritten - aber ich mag mir nicht alles von der Stadt vorschreiben lassen...

Und glaub nicht das das auf Innerorts bleiben wird...

Helmut - gerne bereit kritisch zu diskutieren - für sowas is des Forum da ;-)

Tauchteddy

unregistriert

10

Samstag, 16. Dezember 2006, 12:17

Zitat

Original von goggo
hab auch ein Golf Cabrio das gar nimmer fahren darf ab 2007

Weshalb denn das nicht? Durchgerostet und HU nicht bestanden??

11

Samstag, 16. Dezember 2006, 12:21

Hallo,


auf die Schnelle, bin eigentlich garnicht hier

Zitat


- aber ich mag mir nicht alles von der Stadt vorschreiben lassen...


Da sagt doch endlich einmal einer die Wahrheit :-) :-)

Gruß Fido

12

Samstag, 16. Dezember 2006, 12:27

Hallo Goggo-fahrer,

versuche ja den Ordnungs-Wahnsinn zu verstehen.
Bestimmt sollten Anwohner, insbesondere Behinderte (auch von außen) sowie evtl. noch Rentner (55plus-Bonus) von dem innerstädtischen Verbot ausgenommen werden.

Nur ist nicht ein zu sehen, dass ich mit meiner alten Kiste (von außen kommend) in jeder Stadt herumgurken kann, wie es mir passt.

Helmuts Argumente zum Russ könnten stimmen, aber davon verstehe ich nix und kenne keine fundierten Belege als argumentative Grundlage.

Toll - Dein Goggo
und immer gute Fahrt!
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

13

Samstag, 16. Dezember 2006, 16:07

Eben nicht, selbst Behinderte müssen auf neuere Fahrzeuge umstellen.

Vor ca 3 Tagen in WDR 2 ein kurzer Bericht das Vorabgespräche stattfinden um den Großraum Ruhrgebiet ab spätestens 2012 generell für alte Fahrzeuge zu sperren ( alt ist 2012 auch Euro Norm 3)
das heißst selbst der Ruhrschnellweg darf dann von diesen Kfz. nicht mehr benutzt werden.
Ein Anwohner zB aus dem Stadtteil Altenessen aus Essen müßte seinen Oldtimer oder Wohnmobil dann zB nach Haltern bringen und mit Seinem Euro 4 Gefärt dann ca 30 KM Fahren um dann Sein Womo oder Seinen Oltimer benutzen zu dürfen.
..................Leute wacht auf das was hier auf uns zu kommt ist schlimmer als die Steuer.............


Die wollen uns unsere Spielzeuge wegnehmen und zwar schleichend hintenrum

14

Samstag, 16. Dezember 2006, 16:59

Zitat

Original von Tauchteddy

Zitat

Original von goggo
hab auch ein Golf Cabrio das gar nimmer fahren darf ab 2007

Weshalb denn das nicht? Durchgerostet und HU nicht bestanden??


Der ist 1a und Top Zustand .. Bj 1989 aber eine Vergasermotor mit Euro1 einstufung.. Keine chance den auf Euro2 zu bringen dann dürfte ich von 2007-2009 wieder in meine Garage bzw. mein Haus fahren.

Ab 2009 dürfen wir Anwohner und besucher nur noch mit Euro3 und besser fahren.
Ab 2012 darf ich mit meinen Aufgerüsteten T3 Bus auch ncht mehr fahren .. Was dann einen TOP T3 Verschrotten??

Es gibt KEINE Anwohnerausnahmen NUR bei besonderen Härtefällen auf Bettelantrag kann es sein das man weiterfahren darf.. faktisch ist das eine Enteignung....

hier der Stadtratsbeschluss:


HelmutBeschluss München

Tauchteddy

unregistriert

15

Samstag, 16. Dezember 2006, 17:20

Tja, dann zieh um :-) Hey, meinst du denn, alle müssen machen, was für dich gut und richtig ist??? Derartige Forderungen sind eine Frechheit sondergleichen. Dann musst du eben ein paar Kilometer fahren, um zu deinem Schmuckstück zu kommen.

16

Samstag, 16. Dezember 2006, 17:26

Zitat

Original von Tauchteddy
Soll ich mal ehrlich was sagen? Also, so richtig ganz doll ehrlich? Ja? Gut ...

Du hast auch gegen alles und nix was zu ka....! &klatschen1
Und sich wagt keiner was, dann ist es auch shit &koppannewand

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 16. Dezember 2006, 17:49

Grundsätzlich muß man hier wohl unterscheiden. Es gibt eben Fahrzeuge die es wert sind erhalten zu werden, und es gibt Fahrzeuge die nur mit dem H- Kennzeichen ausgestattet sind um Geld zu sparen, aber eigentlich auf den Schrott gehören.
Solange solche Dinge wie das H- Kennzeichen ausgenutzt werden um einfach nur billiger dabei weg zu kommen, werden eben die anderen darunter leiden die wirklich ehrlich einen Oldi fahren möchten.
Am Ende wird das logischer Weise durchschaut und das H- Kennzeichen kurzerhand abgeschafft. Aber so ist das eben wenn jeder versuchen muß irgendwie zu überleben. Am Ende trifft es immer den kleinen Bürger...

18

Samstag, 16. Dezember 2006, 17:53

Hallo....die Vorraussetzung für ein H-Kennzeichen ist mindestens Zustand 3

da kann man ja wohl nicht von Schrottkiste sprechen

Und wenn Du ein Womo oder einen Laster fährst wo es nur noch 10 oder 20 von gibt dann ist das sehr wohl erhaltenswert

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 16. Dezember 2006, 17:59

Hallo.... das ist mir bekannt. Zustand 3 ist aber nicht überall Zustand 3.

Von der Menge ist es übrigens nicht abhängig oder?

20

Samstag, 16. Dezember 2006, 18:02

Zitat

Original von Tauchteddy
Tja, dann zieh um :-) Hey, meinst du denn, alle müssen machen, was für dich gut und richtig ist??? Derartige Forderungen sind eine Frechheit sondergleichen. Dann musst du eben ein paar Kilometer fahren, um zu deinem Schmuckstück zu kommen.


??? Gute Idee ich parke auserhalb der Zone und bring das Fressen für meine Kinder mit dem Taxi in die Zone zu mir Heim :-O :-O

Meine Garage Vermiete Ich an einen Stinkreichen X5 Fahrer und Träum von den Zeiten als ich mich noch frei bewegen durfte...

Ich kann auch rausziehen (gute Idee) und warten bis diese Regelung Bundesweit zieht - denn wenn alle Schlafen merken die gar nicht das Sie über Nacht Kriminalisiert sind nur weil Sie kein Neues Auto haben...

?? Helmut Über 1200 sind schon anderer meinung wie Du..