Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Donnerstag, 1. Februar 2007, 07:42

Zitat

Original von Tauchteddy
Es ist doch logisch, dass im Durchschnitt ein neues Auto weniger technische Probleme hat als ein altes.


Das stand heute Morgen in der Zeitung daß eben das nicht stimmt.
In den ersten drei Jahren werden oft über 300 tkm auf die Schüsseln draufgefahren. Ich denke daß das überwiegend gewerblich genutzte Fahrzeuge sind. Und das sind dann die Kisten die bei der ersten TÜV-Untersuchung mit erheblichen Mängeln auffallen.

Das ist wie gesagt nicht auf meinem Mist gewachsen, das stand heute Morgen so in der Zeitung.
Desweiteren stand drin daß im Augenblick überhaupt keine Diskussionen stattfinden zu einer Änderung der TÜV-Intervalle.

Was soll auch mit meinem privat genutzten Bussle in den zwei Jahren passieren in denen es überwiegend in der trockenen Garage steht?
Da würde ein TÜV-Intervall von fünf Jahren oder mehr auch reichen.

Gruß, Charly

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 1. Februar 2007, 07:57

@ Charly - ? Rost ?

ich finde die jetzige Regelung absolut i.O.
warum soll immer alles geändert werden ??

nur damit "Hinterbänkler" sich profilieren ??

deswegen hat Steinmeier auch nen Riegel davor geschoben
und zwar ganz schnell -
es gibt wirklich wichtigere Themen ,
und dass mit der Prüferei ist auch so eine Sache
Ich war gestern mit dem XM beim TÜV ,
und nachdem er den KM stand 311000 aufgeschrieben hat sagte er nur , dann
wollen wir den mal genauer untersuchen !!!!!!!!!
na ja das kl. Lenkrad fand er nicht soooo doll und der Auspuff ist defekt (Riss)
aber jetzt kommts ÖLVERLUST -. neee mein Lieber sooo nicht der Wagen ist
Furztrocken - das war da Nass war ist Kühlflüssigkeit und nichts anderes
(habe irgendwo eine Undichtigkeit )
konnte ihn aber nicht für einen Geschmackstest begeistern
so stehts jetzt im Protokoll er wollte mir noch nicht mal die Stelle zeigen
Verbandskasten-abgelaufen ( aber wohinn denn ) ist nie benutzt worden
(kann man aber im Büro neu erstehen für 9,95 im ANGEBOT )
und aufgrund des Alters leichter Rostansatz ???????????????? ( Vollverzinktes Auto )

wieder einer für die Statistik übrigens 12 Jahre alt

wollten er zuerst nicht glauben

d,h, ich komme um den Verdacht nicht herum, das die Herren etwas aufschreiben
müssen wenn der Wagen schon älter ist

das gleiche habe ich beim " Quietschi" erlebt
alles i.o. ohne Mängel nur wegen des Alters - leichter Rostansatz -obwohl alles i.O. war
mit neuem Unterbodenschutz und ...
Statistisch wirds dann erfasst

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 1. Februar 2007, 09:04

...stimmt Rainer,

ist mir schon mehrfach aufgefallen. Ich habe mir auch schon angehört:" Na in dem Alter muß er ja was haben".

Ist ja auch klar, so schaffen sie sich selbst die Grundlage für verkürzte Prüf-Intervalle und das generiert fette Zusatzeinnahmen.
8o)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

24

Donnerstag, 1. Februar 2007, 09:49

Zitat

Original von Charly
Das stand heute Morgen in der Zeitung daß eben das nicht stimmt.
In den ersten drei Jahren werden oft über 300 tkm auf die Schüsseln draufgefahren.

Das glaubst du doch selber nicht, das sind einige wenige Vertreterfahrzeuge, die nicht einmal 1% der Gesamtzahl der Neufahrzeuge ausmachen. Ich schätze, dass weniger als 3% aller PKW in D überhaupt jemals auch nur in die Nähe der 300.000er-Marke kommen.
Auf deinen Einwand, für dich wäre ein Fünfjahreszeitraum angemessen, antworte ich nicht, dass ist mir einfach zu blöd.

25

Donnerstag, 1. Februar 2007, 10:42

Zitat

Original von Tauchteddy

Auf deinen Einwand, für dich wäre ein Fünfjahreszeitraum angemessen, antworte ich nicht, dass ist mir einfach zu blöd.


Danke für die &blumen1

Gruß, Charly


....der sich somit aus dieser Diskussion ausklinkt!

26

Donnerstag, 1. Februar 2007, 15:51

Hy,
Das mit dem Aufschreiben beim TÜV ist eine Pflicht für die Statistik.
Ich kenne da viele Leute und dieses haben sie mir bestätigt.
Sie müssen aufschreiben geringe Mängel, auch wenn das Auto TOP ist, denn es ist ja alt.
Ich habe einen Tick für alte Autos und ich verdiene damit auch meine Brötchen
Ich war mit einem komplett neu aufgebauten Golf 1 Cabrio bei TÜV.
Mit Komplett meine ich komplett mit Pulverbeschichteten Unterboten dann mit Klarlackversiegelt und lackierten Radhäusern neues Dach neue Innenausstattung und und alles Neu. Da sagt der zu seinem Kumpel hol mal ein Hammer wir müssen hier mal etwas besser schauen das Auto ist schon alt und Rostig.
Der Typ beim TÜV wollte wirklich unter so einen Boden mit dem Hammer schlagen,
ich sagte nur zu ihm wenn der Hammer diese Karosserie berührt federt er direkt in seinen Schädel ab. Ich habe meine Sachen genommen und bin gefahren. Telefon in die Hand beim TÜV Nord angerufen die Welle gemacht in drauf aufmerksam gemacht was der Schaden kosten würde, den sein Prüfer fast verursacht hätte.
Ich sollte mich etwas gedulden er würde mich zurück rufen. 1 Std. später bekam ich ein Anruf von unseren Tüv mit einem Termin zu der $21ger Prüfung. Ich zwei Tage später hin der Hammer Typ kam mir entgegen als ich auf dem Hof fuhr, begrüßte mich und bat mich in die Halle zu fahren, als ich in der Halle war kam ein Typ vom Tüv Nord sagt Guten Tag Schaute sich das Cabrio an ohne Hammer sagte mir das Auto ist in einem absoluten Top zustand drehte sich um und sagt zu den Hammer Typ aber doch nicht bei so einem Auto.
was soll mir das sagen, wir schreiben alles kaputt damit die Statistik auch leben kann.

Gruß

27

Donnerstag, 1. Februar 2007, 17:01

Hat von euch einer mal die Statistik gelesen, dass nur ca. 10% der Unfälle auf dt. Straßen durch Mängel am Fahrzeug verursacht werden. Also warum wird das in der Politik überhaupt diskutiert??? Es geht doch nicht um unsere Sicherheit sondern um extra Einnahmen!

Grüße Domi

28

Donnerstag, 1. Februar 2007, 18:09

Zitat

Original von Domi
Hat von euch einer mal die Statistik gelesen, dass nur ca. 10% der Unfälle auf dt. Straßen durch Mängel am Fahrzeug verursacht werden. Also warum wird das in der Politik überhaupt diskutiert??? Es geht doch nicht um unsere Sicherheit sondern um extra Einnahmen!

Grüße Domi



Hallo,
Das sehe ich aber genau so,
jedes Jahr zum TÜV, &aerger02 weil Auto etwas älter ist.
Aber neuer Passat von der Firma XYZ mit 289.955 km in 2Jahren
mit longlife Inspektion hat nur Ölwechsel gesehen - wenn überhaupt.
Die sind dann SICHER es ist fast ein NEU - Wagen ;-) ist doch erst 2Jahre alt.

&augenreib Die sollen das anders machen. &augenreib

1 PKW bis 3,5t
1.1 Neuwagen 3 Jahre TÜV oder 150.000km
1.2 Nach den 150.000Km alle 100.00Km oder 2 Jahre
1.3 Autos ab 7 Jahre und unter 250.000Km auch alle 2 Jahre oder 75.000km
1.4 Autos ab 7 Jahre und über 250.00Km alle 75.000Km oder 1 Jahre

2 Von 3,5t bis 7,5t
2.1 Gewerblich genutzt jedes Jahr oder alle 150.000Km zum TÜV egal, ob Neu oder Alt
2.2 Privat genutzt bis 7 Jahre alle 2 Jahre oder alle 75.000Km
2.3 Privat genutzt ab 7 Jahre alle 50.000Km ansonsten alle 2 Jahre.
2.4 Gewerblich das Alter ist egal ab 400.000Km alle 75.000Km oder 1 Jahr zum TÜV
2.5 Privat das Alter ist egal ab 400.000Km alle 50.000Km oder 1-2 Jahre zum TÜV
(Der TÜV kann selbst entscheiden ob 1 oder 2 Jahre aber auf jeden alle 50.000Km)

Gruß Wito

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 2. Februar 2007, 01:32

...nun Wito, Deine Zahlen basieren auf Vernunft. Beim Tüv geht es aber um Kohle.

Das fängt schon mit dem "Todschreiben" von Altfahrzeugen in der Mängel Statistik an.
Wie heißt es doch so schön: "Lieber Gott, lass es Hirn regnen"
:-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

30

Freitag, 2. Februar 2007, 01:45

Zitat

Original von Bobby
...nun Wito, Deine Zahlen basieren auf Vernunft. Beim Tüv geht es aber um Kohle.

Das fängt schon mit dem \"Todschreiben\" von Altfahrzeugen in der Mängel Statistik an.
Wie heißt es doch so schön: \"Lieber Gott, lass es Hirn regnen\"
:-O


Hy,
aber das währe ja beides Kohle verdienen und Vernunft &ohschreck
Gruß

Tauchteddy

unregistriert

31

Freitag, 2. Februar 2007, 08:30

@Wito
Du hast noch vergessen, nach Farben zu unterscheiden. Ach so, auch danach, ob der Wagen in Spanien, Belgien oder Deutschland gebaut wurde. Und ob Fahrer unter 25 oder über 70 damit fahren. So einen Unsinn liest man echt selten, vielleicht solltest du in die Politik gehen?

@Domi
Du hast Recht. Und es werden ja auch nur x% der Unfälle durch fahren unter Alkoholeinfluss verursacht. Also können wir das auch vernachlässigen, richtig? Und da durch überhöhte Geschwindigkeit auch nur x% der Unfälle verursacht werden, heben wir auch gleich alle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf, bringt ja doch nix. Drogen? So wenig Unfälle, wie unter Drogen verursacht werden, können wir doch eigentlich vernachlässigen, oder?
Kann es vielleicht sein, dass die regelmäßigen Fahrzeuguntersuchungen mit dazu beitragen, dass relativ wenig durch technische Mängel passiert? Andersrum, möchtest du wirklich, dass künftig nicht nur ausländische, sondern auch deutsche 40-Tonner ohne Bremsen durch die Republik brettern?

32

Freitag, 2. Februar 2007, 09:09

Moin moin,

nette Einzelfälle die ihr da so schildert :-O :-O Egal wie wir uns drehen und wenden. Tatsache ist einfach, dass die Mehrzahl der alten Karren voller Mängel stecken. Strenggenommen kann ich nach ein par Kilometern bei Neuwagen :-) problemlos Mängel finden. ;-)


An euren Aussagen erkennt man schön die weit weg viele von KFZ-Praxis sind ;-)

Gruß Fido

33

Freitag, 2. Februar 2007, 11:08

Zitat

Original von Tauchteddy
@Wito
Du hast noch vergessen, nach Farben zu unterscheiden. Ach so, auch danach, ob der Wagen in Spanien, Belgien oder Deutschland gebaut wurde. Und ob Fahrer unter 25 oder über 70 damit fahren. So einen Unsinn liest man echt selten, vielleicht solltest du in die Politik gehen?


[[center]Hallo,
du hast recht besser das ein Kind von einem NEUWAGEN bis 5Jahre und mit 300.000Km ohne beim TÜV gewesen zu sein
und Öl-Service beim Ali an der Tanke gemacht worden ist durch technische Mängel überfahren wird,
als durch einen 15 Jahres altes Golf 1 Cabrio mit 75.000Km und Technisch immer gewartet.
Ein Tipp für dich noch von mir:

&klasse1 &augenreib Erst Wasser ins Gesicht dann Kaffee trinken dann Augen auf und dann erst Beitrag lesen &augenreib &klasse1

und dann verstehst du vielleicht um was es geht.

Gruß Wito
[/center]

Tauchteddy

unregistriert

34

Freitag, 2. Februar 2007, 13:33

Hm, 'n bisschen Polemik, 'n bisschen Ausländerfeindlichkeit, 'n bisschen Panikmache ... Jetzt weiß ich auch, in welcher Partei du gut aufgehoben wärst. Kleiner Tipp: die Farbe findest du großflächig an deinem Bus, und es ist nicht gold :-O

35

Freitag, 2. Februar 2007, 14:04

Zitat

Du hast Recht. Und es werden ja auch nur x% der Unfälle durch fahren unter Alkoholeinfluss verursacht. Also können wir das auch vernachlässigen, richtig? Und da durch überhöhte Geschwindigkeit auch nur x% der Unfälle verursacht werden, heben wir auch gleich alle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf, bringt ja doch nix. Drogen? So wenig Unfälle, wie unter Drogen verursacht werden, können wir doch eigentlich vernachlässigen, oder?


@TT:
Manchmal schreibst du echt unüberlegt!!! ;-( Hab ich geschrieben, dass ich das Überprüfen von Autos schwachsinnig finde??? NEIN! Ich meinte lediglich, dass ich es nicht für sinnvoll halte diese Zeiten der Überprüfung zu ändern!!!
Und so ne Scheiße wie Alk am Steuer oder Drogen hatte ich nie erwähnt, aber du musst natürlich immer gleich alles dramatisieren! Vielleicht schilderst du mal konkret deine Meinung und sagst mal an, was du du für richtig hältst als immer an anderen rumzunörgeln!

Grüße Domi

36

Freitag, 2. Februar 2007, 14:14

Zitat

Original von Tauchteddy
Hm, \'n bisschen Polemik, \'n bisschen Ausländerfeindlichkeit, \'n bisschen Panikmache ... Jetzt weiß ich auch, in welcher Partei du gut aufgehoben wärst. Kleiner Tipp: die Farbe findest du großflächig an deinem Bus, und es ist nicht gold :-O


[center]Hallo Tauchteddy,

lieber etwas Polemik, als tote Kinder...

Ausländerfeindlichkeit??? was soll das denn??? bei uns ist fast jede Tankstelle in türkischen oder ausländischen
Besitz, ich sehe das nicht als Ausländerfeindlichkeit an.

&klasse1 Und außerdem ist Ali einer meiner besten Kumpels &klasse1

Panikmache??? wo??? es ist doch so!!! Vertreterautos/Firmenwagen reißen täglich Kilometer runter und sollen erst nach 5 Jahren zum
TÜV? was haben die dann auf dem Tacho stehen? weit mehr als Privatfahrzeuge in 15 Jahren erfahren werden...
durch Longlife-Garantie werden Sicherheiten suggeriert, die aber an die Materialbelastbarkeiten geht...

:=( Greif mich nicht an und pack mich nicht in eine falsche Schublade!!! :=(

Gruß Wito
[/center]

37

Freitag, 2. Februar 2007, 16:02

Moin moin,

Wito tu mir und vielen anderen bitte einen winzig kleinen Gefallen. Hör bitte bitte auf mit der Schriftfarbe und Formatierung zu spielen der Text ist sehr schlecht zu lesen. &weisse-fahne1

Gruß Fido

38

Freitag, 2. Februar 2007, 16:36

Zitat

Original von Fido
Moin moin,

Wito tu mir und vielen anderen bitte einen winzig kleinen Gefallen. Hör bitte bitte auf mit der Schriftfarbe und Formatierung zu spielen der Text ist sehr schlecht zu lesen. &weisse-fahne1

Gruß Fido


Moin
meinst du das Schwarze jetzt oder dass was vorher war.
gruß

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 5. Februar 2007, 09:52

Moin,
wenn ich mit meiner "Schüssel" zur Werkstatt fahre und sage er soll den Tüv machen, bekomme ich immer wieder zur Antwort: "Fahre doch erst mal hin und lass die schauen was gemacht werden soll".
Wenn das die Regel ist wirkt sich das mit Sicherheit auf die Statistik aus.
Fahre ich zu 3-4 verschiedenen Prüfstellen bekomme ich mit Sicherheit auch 3-4 verschiedene Mängel Listen oder gar sofort die Plakette.
Gruß Herbert

Tauchteddy

unregistriert

40

Montag, 5. Februar 2007, 09:56

Natürlich wirkt sich das aus. Und wenn du deiner Werkstatt sagst "nein, ich bestehe darauf, dass ihr alles repariert, was der Tüv bemängeln könnte" dann kommst du vielleicht immer gleich ohne Mängel durch. Ich weiß nur nicht, was dein Portemonnaie dazu sagt ... Wahrscheinlich kostet dich das so viel, dass damit die HU-Gebühren der nächsten 20 Jahre abgedeckt wären :-)