Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bullbohr

unregistriert

1

Montag, 5. Februar 2007, 22:55

Hier kurz meine Geschichte, die ich vorige Woche auf der Zulassungsstelle in Erfurt erlebt habe:
Ich wollte meinen vor 4 Wochen gekauften Bulli (Malibu Carthago mit Aufstelldach) auf mich ummelden. Er hat einen nachgerüsteten Oxi-kat und die dazugehörige Nummer lautet 77. Diese war aber nicht in den Listen der Behörde. Nach einigem Hin und Her wurde eine Kollegin beigeholt, welche veranlasste, das "Schadstoffklasse unbekannt" in die Papiere eingetragen wurde. Ich sollte dann noch ein Gutachten beibringen, was mein Bus für eine Schadstoffklasse hat.
Nun hatte ich auch noch einen alten Fahrzeugbrief, der in einen neuen EU-Brief umgetauscht werden sollte.
Wieder im Auto, stellte ich fest, daß man mein Wohnmobil als LKW zugelassen hat! Ist das nun Behördenlogik? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich mich nun verhalten soll.
Grüße Bullbohr

Uwe / 2

unregistriert

2

Dienstag, 6. Februar 2007, 06:58

Zitat

Original von Bullbohr
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich mich nun verhalten soll.
Grüße Bullbohr


Was spricht dagegen, einfach alles richtigzustellen, wenn jemand mit mehr Plan dort am Start ist? Alles andere gibt eh früher oder später nur Ärger, denke ich...

3

Dienstag, 6. Februar 2007, 11:12

Moin Bullbohr,

im Hinblick auf die Feinstaubgeschichte würde ich zusehen dass ich ganz ganz schnell meine alte 77 (mit oxi) wieder bekomme. Wie Uwe sagt Richtigstellen evtl. geht es ja jetzt noch kostenlos.

"Schadstoffklasse unbekannt" klingt für mich irgendwie nach sehr sehr teuer.

Was ich allerdings nicht ganz verstanden habe, woher hast du die 77. War die in deinem alten Brief oder hattest du "nur" eine Bescheinigung/Gutachten vom Kat-Hersteller. ? War das schon vor der Umschreiberei ein Wohnmobil ?

Gruß Fido

4

Dienstag, 6. Februar 2007, 17:37

Also ich habe grade meinen T4 zum LKW umgemeldet um dem WOMOWucher zu entgehen, und habe ebenfalls "Schadstoffklasse unbekannt" eingetragen bekommen. Steuer zahl ich jetzt 172,-, also gar nicht sehr sehr teuer. Fahrverbot könnts heissen, aber das is noch unklar. und wo lass ich denn meine Schadstoffklasse feststellen? beim TÜV?

Der Transporter

unregistriert

5

Dienstag, 6. Februar 2007, 19:06

Wie in anderen Threads schon durch diskutiert:
Fahrzeuge mit Lkw-Zulassung dürfen an Sonn-und Feiertagen keinen Anhänger ziehen.Egal welche Tonnage!! Kostet 60€ und ´nen Punkt.
Klugscheiß Gruß,André

Uwe / 2

unregistriert

6

Mittwoch, 7. Februar 2007, 07:10

Zitat

Original von maze
Also ich habe grade meinen T4 zum LKW umgemeldet um dem WOMOWucher zu entgehen, und habe ebenfalls "Schadstoffklasse unbekannt" eingetragen bekommen. Steuer zahl ich jetzt 172,-, also gar nicht sehr sehr teuer. Fahrverbot könnts heissen, aber das is noch unklar. und wo lass ich denn meine Schadstoffklasse feststellen? beim TÜV?


Was bei LKW Zulassung teuer wird, ist übrigens die Versicherung, und nicht die Steuer.

Die Schadstoffklasse ist, soweit ich weiß, für jede Fahrzeug/Motorkombination fest definiert (Ist "unbekannt" nicht gleich dem "00" Eintrag im Fahrzeugbrief? Das wäre dann eh die teuerste Variante... hab ich auch - herzlichen Glückwunsch...) und diese wird bei der ASU quasi nur überprüft.

Ich würde sagen, wer einmal "00" hat ist bedient - mehr können sie an dem nicht verdienen, wieso sollten die das wieder ändern? Wenn Du selbst das ändern willst, dürfte der Nachweis der Erfüllung anspruchsvollerer EU-Normen für 'nen recht schwer fallen - und dies wird dann wohl auch erst mal im Rahmen einer ASU getestet.

Bullbohr

unregistriert

7

Mittwoch, 7. Februar 2007, 20:51

Zitat


Was ich allerdings nicht ganz verstanden habe, woher hast du die 77. War die in deinem alten Brief oder hattest du "nur" eine Bescheinigung/Gutachten vom Kat-Hersteller. ? War das schon vor der Umschreiberei ein Wohnmobil ?

Gruß Fido


Moin Fido, die 77 stand im alten Brief. Die Zulassungsstelle Erfurt kennt diese Zahl - aber nur bei LKW - nicht bei Womos. Also ist mein Womo ein LKW. Behördenlogik!
Morgen geh ich das reklamieren und berichte dann.
Grüße Bullbohr

Bullbohr

unregistriert

8

Mittwoch, 7. Februar 2007, 21:04

Hallo, kennt Ihr das schon?
http://www.kfz-steuer.de/

Der Transporter

unregistriert

9

Donnerstag, 8. Februar 2007, 18:38

Böööh - is doch´n alter Hut :-O
Aber informativ...

Bullbohr

unregistriert

10

Donnerstag, 8. Februar 2007, 21:23

Zitat

Original von Der Transporter
Böööh - is doch´n alter Hut :-O
Aber informativ...


...genau, aber nicht informativ und alt genug, daß die Zulassungsstelle Erfurt von den beschriebenen Sachverhalten Kenntnis hätte. Als ich auf die Informationen dieser Site verwies, sagte man mir man hätte hier kein Internet. Und zuhause mal recherchieren - das kann man doch nicht verlangen! Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps!

Jedenfalls ist mein Bulli nun wieder ein Womo und kein LKW mehr. Nach längerem herumrudern erhielt ich einen neuen Brief und eine neue Zulassung. Wortreich versuchte die Dame mir zu erklären, dass sie dennoch im Recht gewesen ist :-O .
Auch meine 77 habe ich wieder, nur mit dem erheblichen Unterschied, daß sie jetzt 0677 heißt und vorher 0477. Die Dame meinte, dies wäre ein steuerlicher Unterschied. Das nur die letzten beiden Ziffern relevant sind wußte sie auch nicht. Ganz klar, sie hat ja kein Internet - und auch keinen Plan... .

Grüße Bullbohr

PS Habe mir heute mal von meinem Versicherungsmenschen den Unterschied zwischen LKW und Womo klarlegen lassen. Womo 277 Oi und LKW 835 Oi, bei der HDI, jährlicher Zahlweise und 70%.

11

Donnerstag, 8. Februar 2007, 21:31

Hallo Bullbohr,

:-O am Großen kannst Du NIX Ändern 8-(

&klasse1 aber vor Deiner Haustüre schon &jippie1

zahny

Bullbohr

unregistriert

12

Donnerstag, 8. Februar 2007, 21:42

Zitat

Original von zahny
Hallo Bullbohr,

:-O am Großen kannst Du NIX Ändern 8-(


zahny


...richtig! Nicht mal mit Wahlen! Sonst wären sie verboten.

Grüße Bullbohr