Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 16. Februar 2007, 08:15

Mal angenommen mein 408 (3490 kg, Benziner) wäre kein Wohnmobil.
Als was würde er dann versteuert?
Würde das dann teuerer werden oder günstiger?

2

Freitag, 16. Februar 2007, 08:25

Zitat

Original von Fredda
Mal angenommen mein 408 (3490 kg, Benziner) wäre kein Wohnmobil.
Als was würde er dann versteuert?
Würde das dann teuerer werden oder günstiger?


Vermutlich wird er, da er ja auch eindeutig kein PKW ist als sonstiges KFZ nach dem Gewicht besteuert.
Also wie gehabt --> billiger als WOMO.

Gruß, Charly

Diese Erkenntnis treibt mich auch seit gestern um.

Limeskiste

unregistriert

3

Freitag, 16. Februar 2007, 08:33

Wenn als PKW möglich wäre würde der 608 EUR kosten ;-)
Als LKW, So.-Kfz Werkstattwagen oder Renntransporter 210 EUR :)

Gruß

Limeskiste

Der Transporter

unregistriert

4

Freitag, 16. Februar 2007, 17:26

Hat der ´ne Trennwand?
Wenn nicht würde er als PKW besteuert.Teuer
Wenn ja,als Lkw aber dann muß der Laderaum leer sein.Billig.
LG André

5

Montag, 19. Februar 2007, 07:56

Das wäre meine nächste Frage gewesen:
Was macht ein KFZ zu einem PKW bzw. zu einem LKW?
Irgendwo muß es diese Regeln doch schwarz auf weiß geben. Weiß jemand wo?

Von der ehemaligen Trennwand ist nicht mehr viel übrig. Die obere Hälfte fehlt ganz und in der unteren Hälfte ist ein Durchgang nach vorne.

Ich hatte bisher angenommen, daß einige von euren Womos als LKW zugelassen sind. Aber einen leeren Laderaum hat ja wohl keiner...

6

Montag, 19. Februar 2007, 10:19

Zitat

Original von Der Transporter
Hat der ´ne Trennwand?
Wenn nicht würde er als PKW besteuert.Teuer
Wenn ja,als Lkw aber dann muß der Laderaum leer sein.Billig.
LG André

Hmmmm, mir stellt sich grade mal so die Frage:
Wie groß muß der Laderaum, Werkstatt oder das Abteil für z.B. den Renntransporter eigentlich sein?
Ist das abhängig zur Gesamtfläche oder wie läuft das?
Da muß es doch Vorschriften geben!

7

Montag, 19. Februar 2007, 10:27

:-O :-O

Wohnort: salzhemmendorf

Fahrzeug: LT 28 , Suzuki GN 400

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 19. Februar 2007, 21:03

Zitat

Original von Fredda
Das wäre meine nächste Frage gewesen:
Was macht ein KFZ zu einem PKW bzw. zu einem LKW?
Ich hatte bisher angenommen, daß einige von euren Womos als LKW zugelassen sind. Aber einen leeren Laderaum hat ja wohl keiner...


Bei einem LKW muß die Länge der Ladefläche größer sein als die Entfernung von der Mitte des Gaspedals bis zur Trennwand. So hat jedenfalls das Finanzamt meinen LT vermessen. Ein anderes Kriterium ist m.W. das zulässige Gesamtgewicht, ist es größer als 3,5t kann es kein PKW mehr sein. Habe ich irgendwo mal gelesen.
Signatur von »chadris« Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“

Henry Ford

Tauchteddy

unregistriert

9

Montag, 19. Februar 2007, 21:54

Zitat

Original von chadris Ein anderes Kriterium ist m.W. das zulässige Gesamtgewicht, ist es größer als 3,5t kann es kein PKW mehr sein. Habe ich irgendwo mal gelesen.

Das heißt aber nicht zwangsläufig, dass ein Fahrzeug über 3,5t nach Gewicht besteuert wird ...

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 19. Februar 2007, 22:20

Hi Leute
Für Kastenwagen gilt:

Zitat

Hat jedoch ein als BB definiertes Fahrzeug mit einer technisch zulässigen
Gesamtmasse von bis zu 3500 kg
– mehr als 6 Sitzplätze außer dem Fahrersitz
oder
– treffen die beiden folgenden Bedingungen zu:
i) die Zahl der Sitzplätze außer dem Fahrersitz beträgt nicht mehr als 6
und
ii) P - (M + N x 68)<=N x 68
wird dieses Fahrzeug nicht als Fahrzeug der Klasse N angesehen.
– Hat jedoch ein als BA, BB definiertes Fahrzeug eine technisch zulässige
Gesamtmasse von über 3500 kg und trifft für BC oder BD mindestens eine der
folgenden Bedingungen zu:
i) die Zahl der Sitzplätze außer dem Fahrersitz beträgt nicht mehr als 8
oder
ii) P - (M + N x 68) <=N x 68
wird dieses Fahrzeug nicht als Fahrzeug der Klasse N angesehen.


Quelle: Richtlinie Seite 132

PKW gibt es auch mit mehr als 5 Tonnen, nämlich die Klasse M3:

Zitat

1. Klasse M: Für die Personenbeförderung ausgelegte und gebaute
Kraftfahrzeuge mit mindestens vier Rädern.
Klasse M1: Für die Personenbeförderung ausgelegte und gebaute
Kraftfahrzeuge mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem
Fahrersitz.
Klasse M2: Für die Personenbeförderung ausgelegte und gebaute
Kraftfahrzeuge mit mehr als acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz
und einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 5 Tonnen.
Klasse M3: Für die Personenbeförderung ausgelegte und gebaute
Kraftfahrzeuge mit mehr als acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz
und einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 5 Tonnen.

Quelle: Richtlinie Seite 121

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Wohnort: salzhemmendorf

Fahrzeug: LT 28 , Suzuki GN 400

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Februar 2007, 15:49

Von diesen Links bekomme ich Alpträume &grummel1 , dieses Bürokratenkauderwelsch kann doch kein gesunder Mensch ertragen!! &aufkopp
Signatur von »chadris« Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“

Henry Ford

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. Februar 2007, 11:33

@Telse:

Ich bin ja kein Deutscher und habe einen Österr. Schein
aber M2 6 M3 sind für micht Busse
M2 - könnte ein ~20 Sitzer sein (814er oder ähnlich)
M3 - normaler Reisebus

Bei uns braucht man für alle KFZ mit mehr als 8 Sitzen (excl. Fahrer)
einen Busschein der Klasse D
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Tauchteddy

unregistriert

13

Mittwoch, 21. Februar 2007, 15:28

Richtig, für mehr als 8 Plätze brauchst du D1 oder D. Aber was ist, wenn du einen Reisebus nimmst, die Sitze entfernst (weil du wie ich keinen D hast) und die Karre dann zulässt? Was ist das dann? Wenn man da nicht aufpasst, zahlt man sehr schnell Hubraumsteuer ...

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Februar 2007, 17:52

Hi auch,
au verdammt.....klar, M2 und M3 sind kraftomnibusse. ;-)
Worauf ich eigentlich hinaus wollte ist, das es bei Fahrzeugen M1 keine Gewichtsbegrenzung gibt.
Zu den M1 gehören ja z.B. auch die Wohnmobile (Fahrzeuge mit besonderer Zweckbestimmung "SA").

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)