Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 15. Juni 2007, 18:33

Hallo Forum ...

habe ein KLEINES Problem. Als ich heute Morgen zum Briefkasten ging lag ein Brief vom FA im Kasten.
Aufgemacht. MMMH .. 14 Eur nebst 3 Eur Mahngebühr ... eine Mahnung ???
Ich also zu unserer FA stelle ... und fragen was das soll ...

Ok im ersten augenblick bin ich davon ausgegangen dass es sich um mein Winterauto dreht ...
dort wurde mir allerdings der Kopf gewaschen ... nein es ging sich um mein
Womo .. 207er MB von 79 .. der alte James Cook halt .. extra lang .. extra hoch .. extra schwer ..

dh ... das womo hatte eine innen standhöhe von deutlich mehr als 2 m ... das womo ist auch von MB aufgelastet worden
auf 2,81t ... und ich hatte eine sokfz zulassung ... alles toll ... leider hat der tüv uns
letztes jahr im september getrennt ... also mein womo hat jetzt wohl die grösse eines schuhkartons ...

ok ... problem ... ich bekomme nächste woche (lt FA) ... völlig unvermittelt ... einen neuen steuerbescheid ...
und muss aus 2006 steuern nachzahlen .. in höhe von über 500eur (lt FA für 4 monate)...
ohne ankündigung .. oder weiteres ...

was soll das .. ??? .... was ist falsch .. mein fehler .. ??? oder deren ???

bitte um hilfe .. bin immo pleite .. und könnte das garnicht zahlen ..
was kann ich tun wenn der bescheid kommt ... ich fühle mich .. abgzockt und betrogen
durch den staat ...

vielen dank im vorraus ...

mfg Boh

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. Juni 2007, 19:20

also wenn ich das richtig gelesen habe, dann sollst du für 4 Monate 500,- €
nachzahlen. das würde ja heissen die Kiste kostet 2000,- € Steuern im Jahr

welcher Dummkopf von Fa Beamten hat dir das denn erzählt ????????????

Schau mal die Steuertröts hier an und geh auf www.camperline.de
da werden Sie geholfen

auf jedenfall Einspruch gegen den Steuerbescheid einlegen,
und sag denen sie sollen einem nakten Mann mal in die Tasche greifen
da zu dem Zeitpunkt die neue Steuer nicht beschlossen war ,
und du das Fahrzeug nicht mehr besitzts , möchtetst du doch gerne Wissen
wie etwas besteuert werden soll was es gar nicht mehr gibt ?

und ob der Vermieter seiner Wohnung auch noch nachträglich für ein Jahr
eine höhere Miete verlangen kann und wie das bezhalt werden soll
oder der Waschmaschinenlieferant oder Fernsehfuzzi später nochmal mehr Geld
für seine Leistungen verlangt &irre2

du wirst sehen, dass der FA ler sehr ,komische Gesichtszüge bekommt
und du ausserdem mit seinem Bezirksleiter sprechen möchtest ( gib dich NIE mit den
Handlangern ab -du kannst darauf bestehen mit seinem Vorgesetzten zu sprechen )
denn DU bezahlst diese Leute .

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

3

Freitag, 15. Juni 2007, 19:40

Hallo Quietschi...

ja du hattest richtig gelesen ... die wollen von juli bis september 2006 (meines wissens sind das auch nur 3 monate)
526 eur haben ... die kiste war sicher ne umwelt dreckschleuder .. kann ja alles sein ...

habe mir die sachen von camperline durchgelesen .. und so wie ich das verstanden habe ist DIESES gesetz auch erst ab dem 28 dez 06 gültig ... die spinnen doch ...
was ich nicht verstanden habe sind die reglungen der S1-4 normen ... ka was meiner war ... ich nehme aber an das schlimmste davon ...

bevor ich natürlich dagegn angehen kann muss ich den bescheid auch erst in den händen halten ... dieser wert (526eur) wurde mir natürlich nur mündlich mitgeteil .. was auf mich zukommen wird ...

ich danke aber auf jedenfall für die schnelle antwort ... werde gleich noch mit unserem familien anwalt reden (wirtschaftsrecht) ... ich denke das ich dann noch mehr infos bekomme ...


aber von allem ab ... meine planung sah eigentlich so aus ... das ich mir nach der saison dieses jahr ein neues (altes)womo kaufen wollte und das nächste jahr darin verbringen wollte ... also mit allem drum und dran ... kann ich das der kostenwegen mir von der backe schmieren ??? ... und wenn welches mobil (oder ahnliches) kann ich denn noch nehmen was mit 172 eur steuern auskommt ... ???


vielen dank

mfg Boh

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 15. Juni 2007, 19:50

Hi auch,
kann ja nur sein das er als PKW eingestuft wurde, ansonsten sind 500€ ja zu viel!
Wie Quietschi schon geschrieben hat, Sofort Einspruch einlegen!
Haste noch Fotos von deinem Womo, aus denen die Höhe hervor geht?

Gruß
telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 15. Juni 2007, 20:04

also wenn du wenig Steuern zahlen willst, kommst du um ein
ganz neues Plastikteil nicht herum

aber wie du schon beschrieben hast, ist Ebbe in der Tasche


oder eben nur für die Monate anmelden in denen du auch fährst
und wenn du darin wohnen willst, solltest du Wohngeld beantragen :-O
nicht ganz ernst gemeint - aber warum nicht ? kann man ja mal versuchen

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

6

Freitag, 15. Juni 2007, 20:48

Zitat

Original von Telse
Hi auch,
kann ja nur sein das er als PKW eingestuft wurde, ansonsten sind 500€ ja zu viel!
Wie Quietschi schon geschrieben hat, Sofort Einspruch einlegen!
Haste noch Fotos von deinem Womo, aus denen die Höhe hervor geht?

Gruß
telse


hallo

ja hab ich noch ... sogar aus dem innenraum ... die warnschilder sind nicht
zu übersehen ... 2,95 höhe ... ;) ...

habe nur keinen brief oder sowas mehr von dem wagen ...

mfg Boh

7

Freitag, 15. Juni 2007, 21:04

... sehr sehr ärgerlich ...

ich mag die neuen dinger nicht ... das ist nicht "back to the roots" ...
am liebsten hätte ich so einen 25 jahre alten mercedes wieder ...

ich habe mal was gelesen .. dass man unter umständen die möglichkeit haben kann
das ding dann auf schausteller .. oder wanderverkäufer anzumelden .. (grünes nummernschild) ..

in wie weit ich das als selbständiger web entwickler (zZ in der umstruckturierung deshalb auch
keine kohle) machbar ist weiss ich noch nicht ... die freiberuflichkeit hab ich durch ...

und per umts kann ich arbeiten wo ich will .... also warum sollte es nicht gehen so
ein FZ als büro-womo zu betreiben ... (ich meine ich handel ja nicht ... das könnte die einschränkung sein)

2. prob .. ein alter verkehrsbus währe grössen,ässig das richtige .. hab aber leider nur pkw lappen .. also bis 7,5t ... deshalb suche ich schon ... was grosses ... das in jedemfall als LKW durchgeht ...

ich sollte langsam das land wechseln ... deutsche gesetzt sind nur für die die 100k eur im jahr haben ... alle anderen werden per gesetz benachteiligt ... sehr sehr ärgerlich .. in de .. kann man sich kaum noch träume erfüllen ohne dafür ausgenommen zu werden ...


mfg Boh

Tauchteddy

unregistriert

8

Freitag, 15. Juni 2007, 22:15

@Boh
Das Land wechseln? Wohin denn? Z.B. nach England, wo der Diesel so teuer ist, dass du auch ohne Steuern nicht mehr fahren kannst? Nach Italien, wo das Pölen strafbar ist? (War das Italien? Oder Spaninen?)

9

Freitag, 15. Juni 2007, 22:21

... ich dachte an niederlande ...
ist nicht weit weg ... (von hier) ... die sind aber sicher womo freundlicher ...
und der dieselpreis geht da auch noch .. ;) ...

die luxus steuer gibt es scheinbar nicht mehr so wie damals ...

ich denke echt das die niederlande ne alternative ist

mfg Boh

10

Samstag, 16. Juni 2007, 13:35

Die Luxussteuer ist in NL noch aktuell.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 16. Juni 2007, 16:02

frag mal Bertus wie hoch die Steuer dort ist :O

und du wirst sehen , wo Milch und Honig fliessen 8-(

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

12

Sonntag, 22. Juli 2007, 11:42

Hallo,

haben jetzt auch noch nachträglich einen Steuerbescheid vom Finanzamt erhalten. Sie möchten, daß ich für den Zeitraum vom 01.01.06 - 28.03.06 doch bitte mal eben € 65,00 nachzahlen soll!

Was für ein Glück, daß ich nach Bekanntwerden der Steuerpläne das WoMo vorsorglich abgemeldet hatte. Möchte nicht wissen, was ich sonst nachzahlen müßte ... :O ;-(

Ich überlege nun, ob ich erstmal prophylaktisch Widerspruch einlegen soll. War das Gesetz wirklich erst ab Dezember 06 gültig? Dann hätte ich ja ein Argument, denn die wollen das Geld von mir ja für Januar - März.

Ist schon der Hammer, was die mit einem machen!

Ich glaub´ich leg´auf jeden Fall Widerspruch ein. Wenn die 65 Teuros von mir haben wollen, sollen die wenigstens auch was dafür tun ;-)

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 22. Juli 2007, 11:50

Hi Manni,
auf jeden Fall Widerspruch, jeder Euro ist zu viel!
Das Gesetz ist am 21.12.2006 veröffentlicht worden, also rechtskräftig geworden.
Schau doch bitte auf folgende Seite: Reisemobil-Union
Da findest Du auch zu einem Mustertext.

Haste in letzter Zeit mal zu Frank kontakt gehabt?

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

14

Sonntag, 22. Juli 2007, 11:53

Hi Telse,

ist gut, ich geh gleich mal auf die Seite. Wir werden Widerspruch einlegen.

Der Bus steht z.Zt. bei Frank und hatte gerade eine Herzoperation ;-) :-O Bin guter Dinge - muß dann die nächsten 1000 Km etwas sinniger machen.

Gruß
Manni

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 22. Juli 2007, 12:12

Aha...
Kopf war runter? Zülinderkoppdichtung durch?

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)