Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 14. Juli 2007, 15:03

Hi Leutz!
Hab neulich einen Steuerbescheid vom FA Hannover Stadt bekommen über 1047€ im Jahr! Aber ohne Nachzahlungen! Die kamen eine Woche später und ruinieren mich praktisch!
Aber das ist nicht mein Thema.
War beim TÜV und hab meinen LT 32 D, 2.7 Liter Motor, als LKW abnehmen lassen. Ich selbst mag keine Trumas (wegen der Geräusche) und heize lieber mit Katalytofen. Hab sowieso keine Küche. Dafür einen zweiflammigen Kocher. Und Kanister mit Wasser welche Hähne an der Seite besitzen.
Katalytofen und Kocher liegen komplett angeschlossen an jeweils eine 11kg-Gasflasche direkt über meinem Kopf im äußerst stabilen, abgeschlossenen Raum über dem Fahrerhaus.
Und die Kühlschränke, außer auf 220 Volt, bringen es auch nicht. Stehe aber nur frei herum, also Essig mit 220 Volt. Ein Kabine für`s Klo brauch ich auch nicht. Eines meiner Vergnügen die ich mir gern in Toiletten leiste ist, schüchterne Menschen vom Pinkeln abzuhalten. Bei der Gelegenheit; 100% der schottischen Männer waschen sich die Hände nach dem Toilettengang! In England erreicht es dann leider wieder Quoten wie in Südfrankreich! Im schlimmsten Fall sind sämtliche "Händewascher" im übrigen England nur durchreisende Schotten?
Dafür liebe ich breite Betten. Meines geht hinten über die ganze Breite und ist auch schön dick (erst die, schon dickeren, Polster und darauf eine nette Matratze! Und ich baue natürlich auch tagsüber nicht um zur Sitzgruppe. Da der Raum zwischen Bett und Fahrerhaus ja praktisch leer ist sitzen wir immer auf Bettrand und z. B. Motorhaube.
Was ich damit sagen will, mich interessiert sowieso kein Womo-Ausbau (außer der Isolierung).

Jetzt das Thema, sorry; der TÜV-Prüfer sagte, daß ich gar nicht zum LKW ummelden müßte weil ich bei Stehhöhe ab 1.70m trotzdem nur die alte LKW/Womo-über2.8t-Steuer zahlen müßte! Sagt mal stimmt das? Dann hab ich irgendwas nicht mitbekommen, oder?
Und die Womo-Steuer sollte doch über 10 Jahre angepaßt werden? Dann kann ich doch nicht jetzt schon einen Steuerbescheid von 1047€ bei 2.7 Liter Diesel-Hubraum bekommen?
Und die Nachzahlungen sind ja wohl echt das Letzte!
Gruß Tommie

nunmachabermal

unregistriert

2

Sonntag, 15. Juli 2007, 09:17

Zitat

Original von Tommie
....
Katalytofen und Kocher liegen komplett angeschlossen an jeweils eine 11kg-Gasflasche direkt über meinem Kopf im äußerst stabilen, abgeschlossenen Raum über dem Fahrerhaus.
......

Tödlicher Leichtsinn, in meinen Augen.
Ich würde da echt mal drüber nachdenken.
Es ist hoffendlich nicht so wie du es beschreibst.

Gruß Nunmachmal

Kilkanos

unregistriert

3

Sonntag, 15. Juli 2007, 14:26

Hi Tommie
kann mich numachmal nur anschließen.....Grober gefährlicher Leichtsinn.
Aber wie ist deine Möhre denn versteuert.. Als womo ( kann ich mir kaum vorstellen, als LKW auch nicht...) also als PKW mit 2,7 l Hubraum Diesel ohne Kat. TEUER TEUER . D.h. 27 X 38 Teuros und paar zerquetschte macht 1047 €.
Kann die nur empfehlen deine fahrbare Bombe nach entsprechenden Sicherheitskriterien als Womo auszubauen und dementsprechend eintragen zu lassen. WoMo bis 3,5 T ca 450 € und dafür nur alle zwei Jahre TÜV/ASU.

Sorry wegen der Worte, stelle mir nur vor wie deine Kiste abfackelt und meine steht oder stand aus Versehen daneben.

Hans 8-( ;-)

4

Montag, 16. Juli 2007, 02:48

Hi! Und danke schon mal.
Was findet Ihr denn so gefährlich? Das liegt alles gesichert und mit Manometern, abgedreht während der Fahrt usw. herum. Möchte aber schon was lernen. Denn vielleicht schätze ich die Gefahr falsch ein? Verschraubt Ihr Eure Geräte jeden Abend auf`s Neue?
Stehend im Holzschrank am Holz befestigt, Schrank oder Womowand, halte ich auch nicht für den großen Wurf. Bei mir liegen sie auf Stahl und sind dort auch gesichert. Oder laufen die im Liegen aus wie die englischen Gasflaschen mit den Klickverschluß?
Wenn ich die Vorschriften noch so erinnere sind im Prinzip mehrere große Gasflaschen sowieso nicht erlaubt. Aber die haben doch trotzdem Alle mit, oder?
Hatte Womo-Zulassung und 3220 kg zGG.
Jetzt LKW mit 3190 kg zGG. Hab jetzt eine Nutzlast von 940 kg eingetragen. Habe dafür auch noch den letzten Rest an Ausbau entfernt. Nur die Schränke hinten hängen noch (für Zurr- und Befestigungsmittel) und die Fenster dürfen, nach Auskunft des FA, nur bei VW`s drinbleiben (nur mündliche Auskunft). Die Markise hab ich noch nicht abbekommen. Dafür müßte ich die Verkleidung/Isolierung öffnen.
Der Flüssiggastank ist aber unten auch weg. Dadurch ist jetzt mehr Bodenfreiheit da hinter dem linken Vorderrad.
Und werde dem Steuerbescheid des Finanzamtes widersprechen. Denn ein PKW war er nie. Nie Fensterbus oder so. Hab vorher auch andere Steuerbescheide bekommen, nämlich für ein Womo.
Der Raum über dem Fahrerhaus ist massiv und die Gasflaschen sind liegend schwer gesichert. Die Flaschen sind während der Fahrt zu. Den Katalytofen hol ich für`s Schlafen runter. Den Kocher für`s Kochen. Kochen kommt aber praktisch nie vor. Außer neulich beim Muschelkochen z. B.
Von einem kompletten Womo-Ausbau hab ich noch nie etwas gehalten. Das Ding muß sich leicht auch mit Möbeln, Müll oder z. B. Motorrädern beladen lassen. Das Einzige was ich im Vergleich zum nackten LKW schätze ist die Isolierung und das Porta Potti. Weil ich Sommer wie Winter fahre. Während der Fahrt hab ich das Fahrerhaus nach hinten dicht damit die Lüftung die Erwärmung des Fahrerhauses auch schafft.
Hab mal einen kompletten 508 D lang/hoch besessen. Und außer dem Bett kaum etwas gebraucht. Keine Dusche, Kocher, Kühlschrank, Truma mit Gebläse(Geräusche). Ja noch nicht einmal den 220 Volt-Anschluß außen! Dafür hab ich mich mit einem langsamen, überlangen, teure Teile brauchenden und (mit dem langen Überhang hinten) alles umreißenden arbeitsintensivem (das Fahren) Urlaubsmobil gequält! Alles war eng. Alpen, Städte, Parkplätze usw.
Bitte nicht falsch verstehen. Im Prinzip ein tolles Ding. Nur eben nicht für mich. Ich liebe VW. Der umbaute Platz geht gleich senkrecht hoch und nutzt so die maximalen Außenmaße voll aus. Und er ist praktisch auch nicht länger als ein Omega Kombi. Keine Schnauze welche extra Parkraum braucht. Ausreichend Bodenfreiheit. Und zum Schrauben kann man trotzdem drunterkriechen.
Beim MB ist die Gesamthöhe schon durch die größere Bodenfreiheit zusätzlich erhöht. Toll aber für Furten.
Beim Transit/alte Modelle kostet das Hinterachsgetriebe Höhe nach unten.
Und den Ducato/Turbodiesel hatte ich lange als Werkstattwagen. War ewig was dran. Aber störte mich persönlich nicht sondern nur den Chef. Dafür war er richtig schnell, auch mit Werkzeug. Und der Frontantrieb war auch gut.
Der LT frißt sich dagegen auch gern mal auf nasser, grader Wiese, auch mit Anhänger/3Mopeds, fest. Hab jetzt aber ganzjährig Winterreifen drauf. Damit ist es schon besser geworden.
An den Motor kommt man gut ran. Die Technik ist überschaubar. Die Türen hinten dürfen auf keinen Fall zugeschweißt sein. Und der Raum über dem Fahrerhaus keinesfalls ein Bett. Aber ich fuhr bisher auch nur zu Zweit ohne Kind und Tiere. LT ist mein Traumwohnmobil! Während mich die drei VW Busse an die Grenzen meiner Geduld gebracht haben.
Hanomag (späterer MB 206) war auch nett mit Frontantrieb und Holzboden.
Und einen alten Transit (lang/hoch) mit einem niedlichen V4 Benziner fand ich auch witzig. Den konnte man allein anschieben. Und dann reinspringen. Und vorher mußte man noch den Vergaser mit Sprit "angießen". Alles nur manchmal, aber an spannenden Stellen! Ist aber wahrscheinlich im Nachhinein viel witziger als im damaligen Augenblick der Anwendung!?
Aber Mondeo Fließheck mit Matratze kann auch nett sein! Da kann man auch am Tage schlafen. Mit Motor und mit eingeschalteter Klimaanlage. Gut, oft schläft man am Tage nicht, aber wenn, dann!
Entschuldigt den langen Text.
Gruß Tommie

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. Juli 2007, 16:31

Also, zur Steuer:
Fahrzeug wird nur als Womo vom Finanzamt akzeptiert, wenn 1,70m Stehhöhe im Küchenbereich vorhanden ist. Küche mit Kocher ist Pflicht, Stauraum, Sitz- und Liegemöglichkeit ebenso.
Die genaue Definition eines Womos gibts bei Wikipedia Die Steuer kannst du unter www.kfz-steuer.de berechnen.

Unter 1,7m Innenraumhöhe wird das Womo als PKW nach Hubraum und Schadstoffklasse versteuert, das Gewicht ist dabei egal.
Über 1,70 gilts als Womo und wird nach Womotarif besteuert.

Dir bleibt eigentlich nur die Möglichkleit, den Wagen als LKW umschreiben und besteuern zu lassen. Dann kriegst Du im Laderaum aber keine Sitze mehr eingetragen. Und ob eine durchgehende Trennwand zwischen Fahrerraum und Laderaum erforderlich ist ist wohl Ermessenssache des Finazamtes wie die Möglichkeit von Fenstern im Laderaum. Gerüchteweise soll es auch für Privatleute schwierig bis unmöglich sein einen LKW anzumelden.




Andi

nunmachabermal

unregistriert

6

Montag, 16. Juli 2007, 17:27

Zitat

Original von Tommie
Hi! Und danke schon mal.
Was findet Ihr denn so gefährlich? Das liegt alles gesichert und mit Manometern, abgedreht während der Fahrt usw. herum. Möchte aber schon was lernen. Denn vielleicht schätze ich die Gefahr falsch ein? Verschraubt Ihr Eure Geräte jeden Abend auf`s Neue?
.....

Nun Gas ist schwerer als Luft, daher muss der Gasflaschenkasten nach unten eine Öffnung haben, damit eventuell ausströmendes Gas nach unten entweichen kann. Die immer währende Dichtheit einer Gasanlage ist leider nicht gegeben. Aber im Falle eines Falles bis du der erste der das mitkriegt. Und der Transport von Gasflaschen im geschlossenen Wagen ist verboten!!!

Gruß Nunmachmal

Opa _Knack

unregistriert

7

Montag, 16. Juli 2007, 18:54

Und Katalytöfen verbrauchen Sauerstoff,irgendwann wachst Du auf und es steht ein weissbärtiger alter Mann namens Petrus an deinem Bett.............

Gruss,Klaus

8

Dienstag, 17. Juli 2007, 08:32

Zitat

Original von AndiP
Unter 1,7m Innenraumhöhe wird das Womo als PKW nach Hubraum und Schadstoffklasse versteuert, das Gewicht ist dabei egal.
Andi


Hallo Andi,

wo steht das? ;-)
Wenn ein WOMO die 1,70m nicht erreicht muss die objektive Beschaffenheit des Fahrzeugs geprüft werden.
Im Falle eines Transporters ist ja offensichtlich dass es kein PKW ist.
Demzufolge müsste der Kasten nach den Flächenverhältnissen zufolge als sonstiges Fahrzeug weiter nach Gewicht besteuert werden.

Das steht so im Kraftfahrzeugsteuergesetz und nichts Anderes.


Gruß, Charly

Kilkanos

unregistriert

9

Dienstag, 17. Juli 2007, 12:38

@ Opa Knack: oder der Mann mit der Sense :-O :-O

Spaß beiseite aber die Kombination ist wie oben schon beschrieben lebensgefährlich....vielleicht geht es gut....vielleicht aber auch nicht.
Auf ein vielleicht sollte mann sich wirklich nicht verlassen.
Ein guter Freund von mir war auch der gleichen Ansicht...Minimalismus.... und hat sich in seinen englischen Bus genau diesen Ofen eingebaut.
Hat leider vergessen den nötigen Sauerstoff zu besorgen und ist ....knapp dem Sensemann über die Klinge gesprungen und das auch nur durch Zufall.
Sag jetzt nicht ohne Sauerstoff brennt mein Ofen nicht.... Es ist letztendes nicht das O2 sondern der hohe CO2 Gehalt welcher dein Leben jäh beenden kann 8-( .
Also laß es sein.

Gruß

Hans ;-)

gerardo

unregistriert

10

Montag, 3. September 2007, 09:36

Mehr als 3o Jahre habe ich den 406 Bj.73, mit Freude als Camper und Transporter benutzt. Als Ersatzteilspender nochmals einen Bj.77 zugelegt.Nach
der letzten TÜV- Abnahme vor 4 Jahren nicht mehr benutzt, weil die Karosserie
rundherum abrostet.Wer auch immer von meiner privaten Teilesammlung Neue Kupplungen, Kotflügeln, Differenzial, Wasserpumpe, Einspritzanlagen neu...was erben will sollte sich mal melden, immerhin sind auch jeweils die Motoren (60PS) in beiden Fahrzeugen technisch perfekt, und der Hammer sage und schreibe weitere 4 Motoren techn. einwandfrei konserviert...schade schade schade. dennoch habe jetzt einen Turbo Daily (91) vor, umzurüsten. Deshalb auch alle neuen Bestimmungen im Auge. Alle Beiträge sind für mich sehr interessant. Anm. zum Thema Flüssiggas: Auf meinen Reisen habe ich dramatische tödliche Fälle in unmittelbarer Nachbarschaft erlebt und möchte allen Betreibern von Gasanlagen auf jeden Fall zustimmem in Schlafzeiten die Gasanlage am Flaschenventil abzusperren. Ich überlebte eine Undichtheit durch Lochfrass an einer Alu-Zuleitung... Übrigens gibt es batteriebetr. Gas-Warnmelder (akk.u.opt.)Danach kostruierte ich einen 8ol Warmwasserspeicher,(luftdruckbetr.) der auf der Rückseite isoliert und nach vorne Strahlungswärme ausreichend für die Nachtzeit abgibt, durch Rücklauf am Kühlkreislauf des Motors betrieben unbedenklich einen Bedarfsraum die ganze Nacht auch bei strengstem Frost sichert.Für den geeignet der tagsüber mindestens 1-2 Std. Fahrbetrieb unternimmt.Techn. gibt es mehrere unbedenklichere Wärmequellen, die es ermöglichen zu speichern und bedarfshalber Wärme in gut isolierten Aufendshaltsräumen dosiert verteilt.
Jedenfalls ist es eine Vergnügen bei klirrendem Frost z. B. in der Nasszelle
morgends Warmwasser und angenehme Temperaturen zu haben. An einer anderen Stelle werde ich über interessante Varianten zur Frage der Beheizung techn. Stellung nehmen.Zunächst verfolge ich alles neue was die Bestimmungen der Camper Ausbauregeln betrifft.Am Schluss noch mal in Erinnerung, wer benötigt meine Ersatzteile, auch gerne Nachricht Email mit Deiner Tel. Festnummer ich rufe zurück Gerardo

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 3. September 2007, 10:28

Hi Gerado,

Zitat

An einer anderen Stelle werde ich über interessante Varianten zur Frage der Beheizung techn. Stellung nehmen


würde mich sehr interessieren (!)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda