Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »buspainter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Juli 2007, 16:32

Moin,
"endlich" ist auch bei mir der neue Bescheid eingetrudelt. Werde natürlich Einspruch einlegen und habe den entsprechenden Text schon vorbereitet (auf der Grundlage des Musterbriefes von der Reisemobilunion). Ich habe aber eine Verständnisproblem:Im Absatz "Zu Ziffer 2 des Mustertextes" steht, dass ich eine "unzutreffende Schadstoffklasse" berichtigen lassen soll. Als Beispiel werden "OO" und "n.b." angeführt. Ich habe diese Schadstoffklassen bei meinen beiden Mobilen. was ist daran "falsch" bzw. auf welcher Grundlage soll da geändert werden? Bin aus bisherigen Beiträgen nicht wirklich schlau geworden.
Gruß, Michael
- Editiert von buspainter am 24.07.2007, 16:40 -

2

Dienstag, 24. Juli 2007, 22:29

Hallo Michael,

der Text vom ADAC ist OK, nimm diesen. IMO ist dat auch schon bisschen viel Text aber passt noch auf eine Seite :-)


Pack da noch zum Ruhen des Verfahren so einen Absatz drann und fertig.
................
Weiterhin beantrage ich hiermit auch das Ruhen des Verfahrens für meinen Einspruch bis zur gerichtlichen Klärung, ob ein Verstoß gegen das Rückwirkungsverbot gegeben ist. Der ADAC sowie der Bund der Steuerzahler und die Reisemobil-Union e.V. streben Musterverfahren an. Hilfsweise beziehe ich mich auf das bereits mit Aktenzeichen IX R 26/07 beim Bundesfinanzhof anhängige Verfahren vom 20.06.2007.
..............




Gruß Fido