Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Quietschi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 08:53

Zitat aus dem Oldtimer Markt 12 /2007
im Zuge eines neuen KFZ Steuersystems sollen ab 2009 die Halter von PKW der
Schadstoffklassen Euro 2 und Euro 3 stärker zur Kasse gebeten werden.
Diese Mehreinnahmen sollen künftige Steurbefreiungen für besonders sparsame Autos
gegenfinanzieren. Für die jetzt schon deutlich teureren Euro 1 Fahrzeuge soll sich nichts ändern
im Januar will das Finanzministerium einen ersten Entwurf vorlegen


8-( 8-( 8-( 8-( 8-( 8-( 8-( 8-( &grummel1


Wie stellen die sich das vor ? Gegenfinanzieren ?? und wenn keine "alten Stinker" mehr da sind
wie werden denn alle der Sparmodelle finanziert ? - ( egal dann sind eh andere an der Regierung - oder dann machen
sie es irgendwie anders )

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

2

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 12:07

Tach,

gerade vor wenigen Minuten auf der KFZ Zulassugsstelle, beim Umschreiben vom Mazda von Euro 1 auf Euro 2 sach ich noch zu der Dame am Schalter, irgenwas fällt denen schon wieder ein, meine gesparten Steuern wieder zu kassieren.

zahny

3

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 14:59

Dann hat sich der Einbau doch zumindest für ein Jahr gelohnz.
Was wird denn aus Euro 4?
Wird denn da schon die 5 bzw. 6 eingeführt?
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Dezember 2007, 14:37

Hallo,

meine Meinung!!

Nachrüsten bringt nix, und hat auch in der Vergangenheit meist nix gebracht!
Da sich Nachrüstungen erst nach diversen Jahren rechnen, muß man eben auch sicher sein, dass die nachgerüstete Kiste in diesen vielen Jahren auch von einer günstigeren Steuer profitiert...
Ich erinnere nur mal kurz an all die armen Schw... die in den 90ern ihre Benziner mit einem ungeregelten Kat nachgerüstet haben ;-) nach viel zu wenig Jahren waren die ungeregelten Autos plötzlich auch böse 8-( und unterlagen einer netten kleinen Steuererhöhung 8-( 8-(

Das Ganze Nachrüstungs-Gelaber der Politiker & der Autoindustrie, sprich Werkstätten generiert nur Konsum & Umsatz in den Werkstätten! Für mich bleibt da unterm Strich nix übrig!!

Beispiel:

Nachrüstung Renault Kangoo mit Rußfilter --> ab 750,-- EUR aufwärts :-O
Wie lange muß ich da fahren??
Und schon jetzt ist klar, dass die Fu...ing Feinstaubklassen in wenigen Jahren verschärft werden... :-O
Viel Spaß beim Nachrüsten &flop

Gruß

Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

Tauchteddy

unregistriert

5

Dienstag, 25. Dezember 2007, 14:46

Nachrüstung bringt nichts? Der Dieselkat für meinen XM hat 280€ gekostet, ich spare dadurch fast 500€ Steuern pro Jahr und habe eine rote Plakette bekommen.