Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 21. Januar 2008, 12:04

Quelle HAZ

http://e-paper.hildesheimer-allgemeine.de/eZeitung/2008011910723html/pages/0119_HiAZGes_HP_09_layout.jpg

Greenpeace stellt nachts Tempo-120-Schilder auf
Aktivisten führen eigenmächtig Tempolimit an der A7 ein

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 21. Januar 2008, 22:41

auf http://hildesheimer-allgemeine.de/index.php?urlart=1 steht:

Zitat

Folgende Bereiche des Internetportals der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung sind exklusiv unseren Abonnenten vorbehalten: das ePaper, die digitale Ausgabe der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung im Netz, die Kleinanzeigenmärkte sowie die Weltnachrichten.

...also dürfte das hier nicht hergehören.

Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Opa _Knack

unregistriert

3

Dienstag, 22. Januar 2008, 00:19

Das wird ja immer besser:
Ein Verein führt Verkehrskontrollen durch und zeigt bei Bedarf Mitbürger an......
Der nächste Verein stellt eigenmächtig Verkehrsschilder auf und verhängt eine Geschwindigkeitsbegrenzung......
Was wird wohl der nächste verein unter dem Deckmäntelchen des Umweltschutzes tun?
Möglicherweise Umweltsäue öffentlich exekutieren?
Jeder nimmt sich hier Freiheiten heraus mit der Begründung,dem Umweltschutz zu dienen,und was tun die
Behörden,deren Aufgabe es ja wäre,die Umwelt zu schützen?
Wird das alles geduldet,weil es der Politik so gut in den Kram passt.?
Ich habe irgendwie das Gefühl,es ist 10 vor zwölf,mal sehen wie es weiter geht.

Grüsse,Klaus

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Januar 2008, 09:21

Moin,
@Klaus warum wunderst du dich noch?
Vor ca. drei Tagen las ich in der Zeitung, dass die Eurokraten Hausmüll als nachwachsenden Rohstoff anerkennen.
Es wird immer verrückter hier.
Nur der Müllmann wollte mir keinen Cent für 120L feinsten Rohstoff geben ;-(
Grüße Herbert