Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Vagabund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Februar 2008, 19:13

Hallo,
wie wird ein Womo steuerlich eigestuft wenn der Motor gegen ein neueres Modell getauscht wird. In meinem Fall Womo Bj. 75 OM 602?

Grüße
Pit

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Februar 2008, 19:54

pit? mim H kenzeichen ist das doch egal wirt dadurch ja auch net wehniger.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

fegerle

unregistriert

3

Dienstag, 5. Februar 2008, 20:32

hmm
moderner motor im historischen fahrzeug !
und ruchzuch ist das h geschichte oder so
fegerle

  • »Vagabund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Februar 2008, 21:49

Hallo Eicke,

erst mal gute Besserung ;-) Ich kann ja rein theoretisch mein H-Kennzeichen beantragen. Die Frage ist aber ja ob der nicht in eine günstige Steuerklasse kommt wenn ein moderner Motor verbaut ist. Es müsste doch eigentlich nach dem Schadstoffausstoß des Fahrzeugs gerechnet werden nach meiner Einschätzung.
Ich rufe dich morgen vormittag mal zurück, bin gerade erst nach Hause gekommen ;-)

Grüße
Pit :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Februar 2008, 22:25

pit wenne schlau bist holste dir das H weil selbst mit nem moderneren motor wirste net auf die 191.- kommen was das H kostet.
und das H kostet imma gleich egal wasfürn motor da drinne ist.
also h drauf und gut ist.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Februar 2008, 23:01

Mhhh... na, erst mal Moin, neuer Motor in altem Auto. Eine Kombination aus Motor, Getriebe, Fahrzeug die so nie gebaut wurde. Also auch nie gebaut wurde. Der Nachweis, das das Abgasverhalten mit neuem Motor besser wird wird dir jeder ohne besonderen Nachweis glauben. Aber für eine Euro-Einstufung musst du nachweisen wieviel Abgase da noch rauskommen. Du musst also ein Abgasgutachten erstellen lassen, das nur wenige TÜVs erstellen. Das wird schätzungsweise einen fünfstelligen Eurobetrag kosten...

Im ernst, wenns möglich ist H zu kriegen mach das und freu dich dass du so eine günstige Steuerklasse kriegst. Alle weiteren Basteleien sind IMHO quatsch.

Andi
dessen 508 auch bald so weit ist

  • »Vagabund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Februar 2008, 13:31

Vielen Dank für die Tips ;-)

Ich werde berichten ob H oder nicht H :-O

Viele Grüße
Pit

Opa _Knack

unregistriert

8

Mittwoch, 6. Februar 2008, 15:36

Hi Pit,
bei der Dekra Prüfstelle in Oldenburg gibts einen prüfer mit Namen Brehmer, der macht da unter anderem
die H-abnahmen.
Eicke hat ihn ja schon kennengelernt,das ist ein durchaus zugänglicher kollege,von dem ich mir auch das
H-gutachten für meinen Arnie machen lassen werde.
Vorher anrufen und Termin vereinbaren, Kosten incl. neuer HU ca. 93,- lt. telef. Auskunft.
Ich drück dir die Daumen,er kennt mich unter meinem echten Namen,kannst ihn ja mal grüssen.

Grüsse,Klaus

  • »Vagabund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. Februar 2008, 16:52

Moin Klaus,
ich werd ihn grüßen ;-)
Pit

10

Mittwoch, 6. Februar 2008, 16:58

Pit, ganz feste die Daumen gedrückt!!!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

  • »Vagabund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Februar 2008, 20:15

Die Aussage heute von der Dekra war H-Kennzeichen gibt es nur für Serienfahrzeuge :=(

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 8. Februar 2008, 00:41

...tja Pit, dann solltest Du Prüfer und Prüfstelle wechseln. (!)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 8. Februar 2008, 06:24

@Pit, da kann ich mich Helmut nur anschliessen. Prüfer wechseln. Bei mir steht die TÜV-Prüfung, verbunden mit dem Versuch "H"-Kennzeichen zu bekommen im März auf dem Programm. Habe alle Unterlagen, die den Prüfer "wohlgestimmt" werden lassen könnten, bereits seit langem zusammen. Bin gespannt. Wenn es nicht klappt, werde ich die nächste Prüfstelle mit anderem Prüfer suchen.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Opa _Knack

unregistriert

14

Freitag, 8. Februar 2008, 15:54

Pit,
der TÜV Süd hat Richtlinien für die Anforderungen für die Erteilung des H-kennzeichens erlassen,nach denen sich auch die Dekra richtet.
Da drin steht eindeutig,dass ein H-kennzeichen für vom LKW zum Womo umgebauten Kfz nicht zugeteilt wird. Es sei
denn, der Umbau liegt nachweislich mehr als zwanzig Jahre zurück.Googel doch mal und lies Dir das alles durch, da wird auch auf modernere Motoren in alten fahrzeugen eingegangen.
Evtl. findet man ja was passendes,und dann hin zum Brehmer,der hat das auch noch nicht so oft gemacht,vielleicht lässt er sich überzeugen.

daumendrückend,Klaus

  • »Vagabund« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Februar 2008, 16:29

Also zurück vom TÜV Oldenburg 8-(
die sehen für so ein Fahrzeug keine Chance....

Wenn es ein 406 Kastenwagen wäre dann ja. Aber mit dem Wohnwagen drauf ein klares nein ;-(

Wat nu (?) Kasten aufbauen oder was (?)

Ich dachte das wäre einfacher 8-)

Klaus, gegooglet habe ich. eine Rechtsgrundlage habe ich aber leider nicht finden können für mein Unikat :-O

Grüße
Pit :-)

Opa _Knack

unregistriert

16

Donnerstag, 21. Februar 2008, 00:29

Hallo Pit,
schau Dir mal in der Bucht die ArtikelNr. 216 297 412 an.
DB 407 mit Tabbert Wohnwagen u n d Roter 07er Nummer.
Evtl. ist sowas eine Lösung?

Gruss, Klaus

Vielleicht verrät er Dir ja, wie er es gefummelt hat.

17

Donnerstag, 21. Februar 2008, 09:12

150216297412 lautet die richtige Nr. (Klugscheißalarm) :-O
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3