Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

hexaglot

unregistriert

1

Freitag, 28. März 2008, 09:35

Hallo an alle,

stehe vor der Entscheidung, mir ein LT 28 WoMo zuzulegen. Es handelt sich um ein 1985 gebautes Modell mit 2,5l Dieselmotor und 2,8t. Technisch ist der Wagen in einem recht gutem Zustand. Ich würde ihn auch sofort kaufen wäre da nicht das Thema Steuern. Wenn ich diesen ganz normal anmelde, würde ich ca 900,- € für ein Jahr zahlen. Ist mir natürlich etwas zuviel. Was für Möglichkeiten habe ich den alternativ, um den Wagen günstiger zu besteuern? Habe auch über einen Umbau und anschliessender Eintragung zum Transporter nachgedacht. Ist das möglich?
Habe auch einen Gewerbeschein, falls das Vorteile bringt..!

Danke für jede Antwort..

2

Freitag, 28. März 2008, 10:31

moin,
deine Rechnung ist falsch. Wenn der Wagen als Wohnmobil zugelassen ist und am Herd 1,70m hoch ist dann zahlst Du nur etwa die Hälfte.

Für genaueres schaust du hier .

Gruß
Dirk

hexaglot

unregistriert

3

Freitag, 28. März 2008, 10:44

moin dirki,

ja stimmt, über diese Steuersatz bin ich auch bei meiner Recherche gerade gestolpert. Ist ja schon mal was... voralledem weniger..!
Wenn ich dem dann noch Saisonkennzeichen verpasse, wirds dann noch günstiger?

4

Freitag, 28. März 2008, 10:55

Zitat

Original von hexaglot

Wenn ich dem dann noch Saisonkennzeichen verpasse, wirds dann noch günstiger?


Ich machs kurz: Dreisatz.

Gruß
Dirk

Tauchteddy

unregistriert

5

Freitag, 28. März 2008, 18:25

Ob es mit Saisonkennzeichen billiger wird, hängt auch davon ab, ob du einen Stellpaltz hast oder ob du den extra dafür mieten müsstest ...

6

Montag, 7. April 2008, 23:21

Zitat

Original von hexaglot
Hallo an alle,

stehe vor der Entscheidung, mir ein LT 28 WoMo zuzulegen. Es handelt sich um ein 1985 gebautes Modell mit 2,5l Dieselmotor und 2,8t. Technisch ist der Wagen in einem recht gutem Zustand. Ich würde ihn auch sofort kaufen wäre da nicht das Thema Steuern. Wenn ich diesen ganz normal anmelde, würde ich ca 900,- € für ein Jahr zahlen. Ist mir natürlich etwas zuviel. Was für Möglichkeiten habe ich den alternativ, um den Wagen günstiger zu besteuern? Habe auch über einen Umbau und anschliessender Eintragung zum Transporter nachgedacht. Ist das möglich?
Habe auch einen Gewerbeschein, falls das Vorteile bringt..!

Danke für jede Antwort..


Hallo,

mein LT28 ist als LKW zugelassen, hat aber keine festen Einbauten. Steuer beträgt zZ. 172 Euro. Dafür ist aber die Versicherung erheblich höher, als bei Womo´s. Ich würde den Gesamtbetrag im Auge behalten (Steuer + Versicherung).
Wenn feste Einbauten vorhanden sind ist eine Nutzung als LKW fraglich, da würde ich mich vorher genau beim TÜV ud der Zulassungsstelle erkundigen, um Ärger zu vermeiden ...

Gruß ... Ekki

PS.: Wenn meine Umweltplakette nicht mehr gilt (voraussichtlich ab 2010) werde ich den wohl zum Womo umbauen, da dann die Unkosten geringer sind ...

7

Dienstag, 20. Mai 2008, 14:11

Jau, lies auch mal meine Beiträge.
Erst wenn Dein Ding 25 Jahre alt, noch besser 30 Jahre alt wird, ist es richtig vorteilhaft wenn es ein LKW ist.
Gruß Tom

Limeskiste

unregistriert

8

Donnerstag, 22. Mai 2008, 11:33

Zitat

Original von Tommie
Jau, lies auch mal meine Beiträge.
Erst wenn Dein Ding 25 Jahre alt, noch besser 30 Jahre alt wird, ist es richtig vorteilhaft wenn es ein LKW ist.
Gruß Tom


Seh ich nicht so

Zahle als LKW für mein in DE zugelassenen LT28 172 EUR Steuer und ca. 340 EUR Versicherung bei 40% SF
Es hat sich bezüglich LKW Versicherung letztes Jahr wohl einiges geändert.
Als WoMo würd ich kein LKW-fähigen LT mehr zulassen sofern nicht 30 Jahre :)
Mit 25 Jahre geht eh nixmehr :)

Gruß

Limeskiste

9

Donnerstag, 22. Mai 2008, 12:31

Hallo,

nicht vergessen der LKW darf am Wochenende nicht mit Anhänger fahren!
Wenn du einen Wohnwagen, ein Boot oder nur einen Klaufix mitnimmst mußt du den LT als PKW :O
oder Wohnmobil zulassen!

Tauchteddy

unregistriert

10

Donnerstag, 22. Mai 2008, 15:54

Da gibt es gerade eine Änderung, künftig sollen LKW unter 3,5t zGM vom Anhängerverbot ausgenommen werden.

11

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 19:52

Mein LT ist 30 Jahre und kostet 185€ Steuer (3,19 to) pro Jahr, und ohne daß schadenfreie Jahre angerechnet werden, 142.80€ Versicherung im Jahr, ohne ein H-Kennzeichen zu haben. Zwischen 25 und 29 Jahren waren es 284€ oder so pro jahr ohne schadenfreie Jahre! Der läuft praktisch so nebenher.
Da er einigermaßen durchrestauriert ist und nun wieder TÜV hat ist es ein standfestes, schnelles und sparsames Ding.
Demnächst versuch ich mal ein H zu bekommen. Allerdings ist der Vorteil nur gering, finde ich. Vielleicht sogar schlechter da ich mehr Steuer zahle und mehr auf seinen insgesamtenen Erhaltungszustand achten muß!
Das mit dem Anhängerbetrieb stimmt. Aber da er immer noch nach Womo aussieht gab´s noch keine Probleme.
Frage an Tauchteddy: Sind die in Berlin hinterher mit der grünen Plakette und den Starfzetteln? Hier in Hannover reicht eine Bescheinigung (hab ich von meiner Werkstatt) daß ich alternative Kraftstoffe fahren kann (nicht muß!) und ich darf rein in die Stadt!
Ich verkauf das Ding übrigens latent, da ich einen kleineren, noch schnelleren Bus suche.
Gruß Tom

Tauchteddy

unregistriert

12

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 22:58

Ich habe mit der Zone nichts zu tun, habe nur Motorrad und H und wohne zudem außerhalb, kann deshalb gar nichts dazu sagen, wie scharf die sind. Von anderen hörte ich widersprüchliches, von "sauscharf" bis "absolut desinteressiert" habe ich schon jede Meinung gehört.

13

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 12:28

Zitat

Original von Tauchteddy
Ich habe mit der Zone nichts zu tun, habe nur Motorrad und H und wohne zudem außerhalb, kann deshalb gar nichts dazu sagen, wie scharf die sind. Von anderen hörte ich widersprüchliches, von "sauscharf" bis "absolut desinteressiert" habe ich schon jede Meinung gehört.


Danke Dir für die Info!
Hier in Hannover scheint mir völliges Desinteresse vorzuliegen.
Wohne aber auch am Rand und fahre meist mit Motorrad rein.
Gruß Tom

Wohnort: Oranienburg

Fahrzeug: 711 D, CBR 1000F

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 13:47

HAbe bis jetzt auch nur einmal ne Kontrolle stehen sehen. Andererseits nen Bekannten der innerhalb wohnt und da parkte ( ohne Plakette ) haben se wohl schon Maß genohmen.
Signatur von »Locke711« Mal verliert man, und mal gewinnen die anderen ;-)

15

Freitag, 24. Oktober 2008, 00:07

Während der Fahrt ist es ohne Plakette in Berlin relativ unproblematisch weil die Polizei wichtigeres zu tun hat und nur wenn sowieso kontrolliert wird, schauen sie auch nach der Plakette. Beim Parken sind die Ordnungsämter zuständig und die sind da ganz scharf drauf ... wenn sie nicht grad streiken ... 8-)

Wohnort: Oranienburg

Fahrzeug: 711 D, CBR 1000F

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 24. Oktober 2008, 06:03

Und das tun sie ja in letzter Zeit häufiger ;-)
Signatur von »Locke711« Mal verliert man, und mal gewinnen die anderen ;-)

Tauchteddy

unregistriert

17

Freitag, 24. Oktober 2008, 08:54

Echt, die auch? Ich wusste bisher nur von den Zulassungsstellen.