Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gaggeldub

unregistriert

1

Freitag, 27. Juni 2008, 12:41

Hallo liebe Freunde,
gestern hat unsere Elli TÜV bekommen, heute wollten wir sie als Zugmaschine mit grünen Kennzeichen zulassen (Sie wird einen Schaustellerwagen im Reisegewerbe ziehen). "Geht nicht" sagt die Zulassungsstelle, weil da noch SoKFZ Wohnmobil im Schein eingetragen ist. Also zum TÜV gefahren welcher meint, um Elli wieder als LKW mit Kasten umzutragen, muss der Wohnmobilausbau raus und das Leergewicht neu gewogen werden. Als Zugmaschine könnten wir auch knicken.... - weil Kasten drauf....

Wenn alle Stricke reissen und sich kein anderer Weg findet, wird die alte Dame nächste Woche als WoMo mit schwarzen Kennzeichen zugelassen.

Hat jemand von Euch noch eine Idee, ob es eine Zulassungsform gibt, die die begehrten grünen Kennzeichen ermöglicht - ohne Elli gross umbauen zu müssen?

Lieben Gruss aus dem Wendland
Eckart

2

Freitag, 27. Juni 2008, 12:51

Zitat

Hat jemand von Euch noch eine Idee, ob es eine Zulassungsform gibt, die die begehrten grünen Kennzeichen ermöglicht - ohne Elli gross umbauen zu müssen?

Also:
Du hast einen strategischen Fehler gemacht:
Quietschbunt bemalt mit Palmen, Tiger und Elefant und quer drüber
CIRKUS - GAGGELDUB in leuchtroten oder auch kunterbunten Buchstaben...
fertig ist das Gartenhäuschen....
Regards
Rei97

gaggeldub

unregistriert

3

Freitag, 27. Juni 2008, 13:02

Hallo Rei97,
die Lackierung haben die noch gar nicht gesehen...... - ändert das wirklich was an der Glaubwürdigkeit? :O - dann hol ich den Pinsel raus.

Ich hoffe auf etwas, was ich bei der VDK-Versicherung entdeckt habe:

LKW-Schaustellerwagen, d.h. Wohn-, Pack- und Gerätewagen
aber wie erklärt man das der Zulassungsstelle....?

Gruss Eckart

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 27. Juni 2008, 13:21

Also da würde ich auch nochmal nachbohren. Schausteller leben in ihren Wagen und die Zugmaschinen haben oft noch ein Bad, ne Mannschaftsküche oder Schlafkoje im Koffer und die fahren alle mit grünem Kennzeichen. Vielleicht klappts mit einer reduzierten Einrichtung? Bett raus und schon ists nur noch ne mobile Küche?

Christian

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 27. Juni 2008, 13:56

den trick haben schon andere versucht........
wenn das ginge hätten ca.200 bekannte und ich auch schon ein grünes
kennzeichen.die schausteller zulassung bekommen nur schausteller oder
leute vom zirkus.andere künstler werden in d-land leider in dieser hinsicht
diskreminiert.

nette grüße micha xxx. - jongleur etc.-
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 27. Juni 2008, 14:09

Hi Micha,

klar, Schaustellergewerbe braucht man schon, haben sie ja wohl auch, oder? Die Frage ist eher, ob das grüne Kennzeichen nur von der Nutzung oder eben auch von den technischen Eigenschaften (Ausbau etc.) und von den Briefeintragungen (SoKfz, LKW etc.) abhängt. Da weiss ich aber nix genaues. Über PM kann ich aber Kontakt zu einem Kumpel herstellen, der mit seinem LP mit Kofferaufbau und Bett drin ein Reisegewerbe zieht. Und er hat ein grünes Nummernschild!

Gruss

Christian / Cheesy auch Jongleur etc.

Ich kenn dich übrigens noch von Grenoble 99! Erinnerst du dich?

gaggeldub

unregistriert

7

Freitag, 27. Juni 2008, 14:41

Zitat

Original von cheesy
klar, Schaustellergewerbe braucht man schon, haben sie ja wohl auch, oder?


ja - Reisegewerbe (Eventveranstaltung, Musikerin, Künstlerin)- Steuerbefreiung für KFZ vom Finanzamt liegt vor....
nur die Zulassungstelle braucht einen entsprechenden Eintrag im KFZ-Brief: LKW oder Zugmaschine oder vielleicht LKW-Schaustellerfahrzeug. (z.Zt. SoKFZWoMo)

Für das LKW-Schaustellerfahrzeug fehlt uns die Schlüsselnummer und die Bedingungen, die den TÜV dann zum Umtragen des Briefes bewegen....

Danke für Eure Ideen bisher
Eckart
- Editiert von gaggeldub am 27.06.2008, 14:54 -

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 27. Juni 2008, 15:07

@cheesy dann sag in karlsruhe mal hallo ! mir fehlt grad dein gesicht.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

Tauchteddy

unregistriert

9

Freitag, 27. Juni 2008, 15:11

Warum sind eigentlich Schausteller von der Kfz-Steuer befreit? Jetzt sagt nicht "weil es im gesetz so steht". Da es da steht, weiß ich selber, aber warum? Das ist doch ungerecht ...

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 27. Juni 2008, 15:20

weil es zb. traditionsunternehmen sind.ist zwar quatsch,da wir auch mit dem wagen unserem gewerbe und kunst nachgehen,aber ich kenne niemanden aus unserem
genre der grün hat.

micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

gaggeldub

unregistriert

11

Freitag, 27. Juni 2008, 15:29

Die Begründung, die wir darauf bekommen haben ist:

Schausteller leben in ihren Fahrzeugen - und dieser Lebensbereich wird nicht von der KFZ-Steuer erfasst, da Schausteller mit ihren "Schneckenhäusern" nur von Stadt zu Stadt ziehen.

Da dies alles den Tatsachen entspricht, finden wir dass grüne Nummernschilder zu uns passen.

lieben Gruss
Waldi und Eckart

Tauchteddy

unregistriert

12

Freitag, 27. Juni 2008, 15:50

Ich stelle auch nicht in Frage, dass ihr in diese Vorgaben passt. Ich bestreite den Sinn der Ausnahme insgesamt. Ich lebe auch in meinem Fahrzeug, warum werde ich nicht von der Kfz-Steuer ausgenommen? So ganz kann auch deine Begründung nicht stimmen, sonst hättest du nicht gerade wegen der Womo-Zulassung Probleme ...

13

Freitag, 27. Juni 2008, 18:09

hallo,
als Zugmaschine wirst du keine Zulassung bekommen, da die Ladefläche bzw Nutzfläche zu lang ist, die darf nicht länger sein als die Vorderachsbreite. Hört sich zwar blöd an, ist aber so. Ich habe mal eine Sattelzugmaschine als Zugmaschine umgebaut und mußte die Ladefläche um 1 m verkürzen, dann habe ich sie als Zugmaschine zugelassen bekommen.
Da du dein WoMo nur zu Hobbyzwecken nutzt, hast du keine Chance ein grünes Kennzeichen zu bekommen, denn Papa Staat will ja deine Kohle haben, es sei denn, du kannst glaubwürdig nachweisen, daß du dein WoMo nur für land- und forstwirtschaftliche Zwecke nutzt.(dürfte sehr schwierig werden)
Gruß
Stefan

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 27. Juni 2008, 22:00

Ah jetzt hab ichs kapiert, deswegen! Der LP von meinem Kumpel ist auch ganz kurz. Ehemalige Sattelzugmaschine und kurzes Köfferchen drauf. Echt süss das Ding. Er hat ihn auf www.schausteller.de gefunden. Diese Zugmaschinen mit den absurd kurzen Köffern drauf sieht man da richtig oft, nur meist in einer etwas schwereren Ausführung.

Christian

@Micha: Hab gerade mal in dein Profil geschaut. Super das Bild aus Turin. In dem See hab ich damals auch geplanscht und der bewusste Kumpel von oben hat seinen ollen T3 drin versenkt. Ich war mit Micha, Thorsten und Wenke mit dem Rad dort hingefahren, vielleicht dämmert jetzt was??

gaggeldub

unregistriert

15

Freitag, 27. Juni 2008, 22:31

@Tauchteddy: Vielleicht macht es für die Steuerbefreiung einen Unterschied, ob man wie Schausteller im Wagen lebt UND gleichzeitig ein Reisegewerbe ausübt oder nur darin lebt (und keiner oder einer vom Wohnmobil unabhängigen Arbeit nachgeht)...

Ein Wohnmobil wird wohl allgemein als Freizeit-Fahrzeug angesehen - daher keine grüne Nummer.

@MAN: Danke für Deine Hinweise - das mit der Zugmaschine vergessen wir ganz schnell - noch kürzer wird Elli nicht.... - allerdings gibt es die grünen Kennzeichen nicht ausschliesslich für Land- und Forstwirtschaft sondern eben auch für Menschen, die ihr Gewerbe an wechselnden Stätten ausüben (z.B. Schausteller, Wahrsager etc.) - und das trifft es in Ellis Fall 100% - die Steuerbefreiung liegt ja auch schon hier - nur der Eintrag im Fahrzeug-Brief darf kein WoMo sein.....

Eigentlich bleibt nur das LKW-Schaustellerfahrzeug - was verlangt der TÜV dafür ??? - oder kann Elli so bleiben wie sie ist (Wohn-, Koch-, Werk- und Packesel) - ohne Umbau, Auf- oder Ablastung (sie hat derzeit 5,2t Leergewicht)?

Liebe Grüsse aus dem Wendland

Josh´74

unregistriert

16

Samstag, 28. Juni 2008, 08:14

Moin!

Im alten Fahrzeugbrief von meinem "Opa" steht: Wohnw.f.Schausteller, Schlüsselnummer 46.
Ob der grüne Kennzeichen hatte weiß ich nicht.

Der Transporter

unregistriert

17

Samstag, 28. Juni 2008, 14:58

Tach gaggeldub!
Was ist den mit ´ner H-Zulassung?
Kommt das mit den Steuern dann nicht günstiger als die Ausnahmegenemigungen für Feinstaubzonen in die Du ja auch bestimmt oftmals ´reinkommst zum "Gewerbe betreiben".
Ausnahmegenehmigungen kosten auch Geld und könnten in Deinem Fall evtl. teurer werden wie die 190 € H-Steuern?
Ist nur so ein Gedanke.
LG André

Der Transporter

unregistriert

18

Samstag, 28. Juni 2008, 15:13

@ MAN:
Die Ladefläche darf nur max.das 1,4 Fache lang sein wie die Vorderräder auseinander sind.
Hinzu kommt daß das Fahrzeug mindestens das 1,4 Fache des Zul.Gesamtgew. ziehen können muß!
Bei evtl. Ablastung,um das Max an Zuglast zu bekommen,reduziert sich die Zuladung was unter Umständen auch eine Wohnkabine verhindert.
Mein Düdo (Doka/Pritsche)hat nur noch 350 Kg Nutzlast.Der wurde auf 2,8T abgelastet um die errechneten 4Tonnen Zuglast zu bekommen.Mehr gab der Rockinger nicht her.Mein Ziel mit der Zugmaschinen Zulassung ist es um an Sonn- und Feiertagen mit Anhänger (Wohnwagen oder Autotrailer)fahren zu können.
Beide hintereinander wären auch möglich,solange ich die maximale Zuglast nicht überschreite.Zugmaschinenzulassung bedeutet auch mit 2 Anhängern fahren zu dürfen.
LG André

gaggeldub

unregistriert

19

Samstag, 28. Juni 2008, 19:55

Danke für die vielen Beiträge!

@Josh´74: Dein Tip hat uns auf die Spur gebracht: Schaustellerwohnwagen 16 4600 LKW SCHAUSTELLERWAGEN (ab Juni 1972) 08 4600
entdeckt im Verzeichniss des Kraftfahrt-Bundesamtes, Systematisierung von KFZ und ihren Anhängern (Stand Mai 2005)
unter: http://www.ki.tng.de/~64snoopy/kfz_steuer/Systematisierung_Kfz_2005_.pdf

@Transporter: H-Kennzeichen sind unseres Wissens nur für Oldtimertreffen und Testfahrten zulässig (das reicht uns nicht).

Da wir nun den passenden Typ 46 (LKW-Schaustellerwagen) für Elli gefunden haben bleibt die Frage, ob Elli so wie sie ist umgeschrieben werden kann...

Lieben Gruss Eckart

Tauchteddy

unregistriert

20

Samstag, 28. Juni 2008, 21:22

Zitat

Original von gaggeldub
@Transporter: H-Kennzeichen sind unseres Wissens nur für Oldtimertreffen und Testfahrten zulässig (das reicht uns nicht).
Da bist du falsch informiert, was du meinst, ist die rote 07er Nummer. Das H-Kennzeichen ist eine normale Zulassung mit schwarzem Kennzeichen, allerdings ist nicht ganz klar, ob ein Fahrzeug mit H-Kennzeichen gewerblich genutzt werden darf.