Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 15. Januar 2009, 16:17

hallo freaks
habe neulich gehört das nun wieder eine steuerreform(umschreibung für der staat braucht mehr geld)in sachen kfz geplant ist.es wurde über eine bemessung nach schadstoffausstoß gesprochen. weiß zufällig einer hier im forum mehr darüber, ich möchte wissen ob dann oldtimer unter umständen auch davon betroffen sein können,möchte meinen dieses jahr noch fit machen und ummelden,aber nur wenn mir die cdu da nicht einen strich durch macht.
ich wäre im übrigen generell dafür diese form der kfz-steuer abzuschaffen.
einfach die steuer auf die kraftstoffsteuer umgelegt,wer viel fährt zahlt dann auch mehr,auch die urlauber die hier unterwegs sind.
tom

2

Donnerstag, 15. Januar 2009, 17:06

Moin,

genau, ich bin dann auch dafür, daß Raucher und übergewichtige mehr für die Krankenkasse bezahlen und Dir wünsche ich, daß Du täglich 200km an Deine Arbeitsstelle fahren mußt. Weiterhin bin ich dafür, daß jeder der die Grünen wählt ein Tattoo auf die Stirn bekommt und kein Kraftfahrzeug führen darf, bei einer Polizeikontrolle kann man dann sofort am Tattoo erkennen, ob Er fahren darf oder nicht. ;-) ;-)

Ich weiß, mein Vorschlag ist vollkommen bescheuert, das denke ich aber über Deinen Vorschlag auch. ;-) ;-)

Es sollen nur Fahrzeuge nach Schadstoffausstoss besteuert werden, die neu in den Verkehr kommen/zugelassen werden.

3

Donnerstag, 15. Januar 2009, 17:27

ja genau,du hast mich verstanden, auch cabriofahrer sollten mehr krankenversicherung zahlen,wegen des erhöhten hautkrebsrisiko.
stefan, ich bin nur dafür das die steuern von denen zu entrichten sind die auch die kosten verursachen. ich zahle 500€ im jahr um 5000km zu fahren.die maut in frankreich ist billiger!!
gruß

4

Donnerstag, 15. Januar 2009, 17:41

Moin Tom,

ich zahle auch (noch) 500,00 Euronen Steuer für meinen 608er. Aber Abschaffung der Kfz.- Steuer und ulegen auf den Benzin/ Dieselpreis ??? 8-(
Du weißt doch wie die da oben gleich zulegen wenn es darum geht Geld in die Kasse zu bekommen. Dann zahl ich doch lieber im Monat meine 41,66 € an Steuern, denn wenn die Dioeselpreise nicht mehr bezahlbar sind, habe ich kein Wohnmobil mehr sondern ein Standmobil.

Hoffe das es demnächst mit dem H klappt, möchte das nur gerne mit der HU zusammenlegen, dann nur noch 191,00 € Steuer.

LG aus dem Siegerland

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Januar 2009, 17:51

Zitat

Original von Kalle
... habe ich kein Wohnmobil mehr sondern ein Standmobil...
LG aus dem Siegerland


Du meintest sicher Wohn-stand oder Wohn-immobil?

Ein Standmobil ist nur was wo Mann sich dann durch die Erwähnung des selben selber outet!

:-O Grüsse aus Bremen ins Land da wo die Sieger zu Hause sind, ebend ins Siegerland. :-O
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

6

Donnerstag, 15. Januar 2009, 18:04

Ja Spezi, sind alles Überlegungen wert wie man das Teil dann nennt, nur macht es dann keinen Sinn mehr sowas zu fahren.

Wenn das so weitergeht und wir unser Haus nicht mehr halten können, dann haben wir in der Tat ein Wohn-im-Mobil zu Hause.

LG aus dem Siegerland

Steinobst 407

unregistriert

7

Donnerstag, 15. Januar 2009, 20:17

Mit welch köstlichem Schmunzeln sich wohl die Damen und Herren Politiker diesen Tröt hier durchlesen würden...

Alle wissen, daß es immer teurer wird, also ist der nächste Schock schon quasi eingepreist.
Und die Befürworter zweier vernünftiger Lösungen zerfleischen sich schön gegenseitig.

Mobilität mittels Auto ist in D einfach deswegen teuer, weil der deutsche Autofahrer Einheit und Rente, demnächst sicher auch die so aus völlig heiterem Himmel uber uns hereingebrochene Finanz"verwerfung" anstandslos mitbezahlt.

:=(
Steinobst407

8

Donnerstag, 15. Januar 2009, 21:34

ich bin gespannt ob ich dieses oder erst nächstes jahr kotze.......
grüsse nach berlin...

Scrapdealer

unregistriert

9

Freitag, 16. Januar 2009, 02:13

Hallo zusammen!

Die Bürger dieses sch... Landes sollten das mal so durchziehen, wie vor einigen Jahren in Frankreich.

Da haben die LKW- und Treckerfahrer wegen den hohen Spritpreisen gestreikt und alles dicht gemacht. Das ging ne ganze Weile so bis die komplette Wirtschaft zum erliegen kam! Nichts ging mehr! Kein Sprit mehr an den Tanken, nix mehr zum Einkaufen usw...

Irgendwann hat der Staat dann eingelenkt und die Kfz-Steuer wurde abgeschafft!!

In Deutschland haben sich da einige anstecken lassen. Allerdings durch Androhung von Jobverlust, Geld- und sogar Haftstrafen mußten sie klein beigeben.

Es fehlt halt die Geschlossenheit und der Tatendrang in diesem Land... :T


Bis dann, Christian 8-)