Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wulfmen

unregistriert

1

Montag, 26. Januar 2009, 16:02

grade sagte man mir,das im fernsehen die F.D.P erwäge,den vorschlag zu machen,auf die kfz-steuer zu verzichten und die gelder abhängig vom verbrauch-schadstoffausstoss einzutreiben.
fest steht meiner meinung nach,das es für uns nicht besser wird,eher (noch ) schlimmer.
pessimisstische grüsse wulf 8-)

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. Januar 2009, 17:13

Moin Wulf,

das macht wenigstens Sinn. Je mehr Schadstoff desto mehr Steuern. Aber wahrscheinlich heist es dann mit Ausnahme der fahrzeuge bei denen wir im Aufsichtsrat sitzen oder so :-O

3

Dienstag, 27. Januar 2009, 08:27

Also:
das gilt nur für Neufahrzeuge.
Regards
Rei97

4

Dienstag, 27. Januar 2009, 08:35

Nach verbrauchtem Treibstoff zu besteuern fände ich ganz O.K.
So lange mein Bus in seinem Quartier steht verbraucht er Nichts und verschmutzt auch nichts,
also eine reine Bereitschaftshaltungssteuer.

Gruß

Charly

wulfmen

unregistriert

5

Dienstag, 27. Januar 2009, 10:46

ich finde das auch ziemlich fair.
denke aber auch das unsere düdos etc. dann sicherlich noch teurer werden.
bin mal gespannt was da genau passiert.
wulf

db319didi

unregistriert

6

Dienstag, 27. Januar 2009, 10:56

Zur Information
Die Bundesregierung hat sich gestern offenbar geeinigt
Ab Juli soll folgendes für Neuwagen gelten (nur für PKW, nicht WoMo oder LKW)
Besteuerung nach Hubraum:
pro 100ccm 2€ für Beziner 9,50€ für Diesel
+ nach CO2 Ausstoß:
Basis 120gr CO2/km
pro Gramm darüber zusätzlich 2€
eine Deckelung auf z.B. auf max 300€ pro Jahr soll es nicht geben.
für bereits zugelassene Kfz bleibt alles beim Alten

lg
Dieter

7

Dienstag, 27. Januar 2009, 15:39

Das ist ja eigentlich auch wieder Schmu.
Da zahlt man das was ein Fahrzeug theoretisch ausstößt wenn es betrieben wird,
aber nicht den tatsächlichen Ausstoß.
Aber wenn es nach dem Verursacherprinzip ginge könnte man nicht so schön abzocken.



Gruß

Charly

8

Mittwoch, 28. Januar 2009, 20:21

Moin,

ich steig momentan nicht ganz durch obwohl ich alles in der Zeitung gelesen hab, wurde ich dazu nicht schlauer.
Gilt die Steuer nur für PKW oder auch für WoMos???
Und noch rein interessehalber... wieviel CO2 bolzt mein 307D denn so raus bei 10-11 Litern verbrauch?

Grüße Domi

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Januar 2009, 21:16

Hallo Domi,

die neue Kfz-Steuer gilt nur für neue PKW.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

immer unterwegs

unregistriert

10

Mittwoch, 28. Januar 2009, 21:45

Zitat

Original von Domi
Moin,

ich steig momentan nicht ganz durch obwohl ich alles in der Zeitung gelesen hab, wurde ich dazu nicht schlauer.
Gilt die Steuer nur für PKW oder auch für WoMos???
Und noch rein interessehalber... wieviel CO2 bolzt mein 307D denn so raus bei 10-11 Litern verbrauch?

Grüße Domi



Hallo
bei 10 litern verbrauch etwa 264gr nach Norm

Gruß Harald

11

Mittwoch, 28. Januar 2009, 22:14

&winke3
Danke euch beiden!!!
Grüße Domi

Südbadener

unregistriert

12

Mittwoch, 28. Januar 2009, 22:18

Zitat


Ab Juli soll folgendes für Neuwagen gelten (nur für PKW, nicht WoMo oder LKW)
Besteuerung nach Hubraum:
pro 100ccm 2€ für Beziner 9,50€ für Diesel
+ nach CO2 Ausstoß:
Basis 120gr CO2/km
pro Gramm darüber zusätzlich 2€
eine Deckelung auf z.B. auf max 300€ pro Jahr soll es nicht geben.
für bereits zugelassene Kfz bleibt alles beim Alten

Ich liebe unsere Regierung für ihre simplen, unkomplizierten Gesetzesregelungen. Vermutlich wird diese dann wieder in einigen Jahren vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt 8-)

13

Mittwoch, 28. Januar 2009, 23:05

Obwohl es wurde am Rande erwähnt das Wohnmobile genauso wie PKW versteuert werden sollen.

Da das aber nur für "Neue" gilt kann uns das erstmal nicht jucken