Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mordillio

unregistriert

1

Montag, 25. Mai 2009, 14:12

hallo zusammen,

seit ca. 25 Jahren beobachte ich nun die kfz-Steuerreglungen und deren Änderungen. Damals passierte folgendes: Es wurde propagiert, Dieselfahrzeuge sind umweltschonender als Benziner weil kein giftiges DIOXIN. Folgendes Gesetz kam: Wer sich ein neues Dieselauto kaufte, war 3 Jahre Steuerfrei. ui...wow..soso..aha...ging durchs Volk. Sehr sehr Viele Menschen kauften sich nen Diesel. Einige Jahre später( ca.5J) wurde die Steuerfreiheit wieder gestrichen und im gleichen Zug die Dieselsteuer um das doppelte!!! erhöht. Viele Dieselfahrzeuge waren unterwegs, der Staat kassierte prächtig ab. Als nächstes kam der Katalysator für Benziner auf den Markt. Neues Gesetz: Benziner mit Kat nachrüsten oder Neuwagenkauf führte zu Steuerfreiheit. juhu..soso..aha..jo toll. Viele Leute kauften nen Benziner mit Kat. zum sparen natürlich. Seitdem werden wir meiner Meinung nach an der Nase rumgeführt mit ständig neuen Regelungen, Steuersenkung, Steuererhöhung, Kfz , Womo, Lkw?? etc. Nun heißt das heiße Eisen Feinstaub. Ein wahrlich saurer Apfel!
Ich denke, daß unterm Strich nicht die gespart haben die mitmachten und umrüsteten oder Neuwagen gekauft haben, sondern diejenigen, die ruhig ihr altes Fahrzeugschätzchen weiterfuhren. Denn umrüsten oder Neukauf rechneten sich oft erst nach 5 - 10 Jahren, und bis dahin gabs schon wieder neue Steueregelungen, die den Unterhalt genau dieser Fahrzeuge erheblich verteuerten. Zahlen tun immer wir!! Natürlich alles der Umwelt zuliebe und nieeeeemals wegen des Geldes und der Abzocke.
Ich wünsche allen Beroffenen viel Mut, Geduld und Einfallsreichtum im Bezug auf Umweltzonen und daß die alten Grobstaubdiesel als besonders Feinstaubarm eingestuft werden und daher Steuerfrei werden!!
Frohe Fahrt. :-|