Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

knochenkotzer

unregistriert

1

Sonntag, 6. Juni 2010, 17:57

moin,
weiß zufällig jemand was für ne strafe es gibt wenn ich 1-1,5 tonnen überladen bin?

thx
K.

Wohnort: Oranienburg

Fahrzeug: 711 D, CBR 1000F

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Juni 2010, 18:01

Kommt auf dein zul. Gesamtgwicht an. Bei einem 3,5to wird die Strafe höher sein als bei einem 40to.
Signatur von »Locke711« Mal verliert man, und mal gewinnen die anderen ;-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Juni 2010, 18:07

schauste mal http://www.neelix.de/tabelle7.html da wen die noch aktuell ist.

aber wie so wilste unbedingt überladen fahren ? das das weder führs fahrzeuch gut ist noch für die technik ist ja wohl klar.
da kommste ja kaum mehr nen berg hoch mim 608er.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

knochenkotzer

unregistriert

4

Sonntag, 6. Juni 2010, 18:12

ja wenns nicht zu teuer ist dann würd ich ihn vorm ausbauen auf 3,5 ablasten

Gräfin zu Iltis

unregistriert

5

Sonntag, 6. Juni 2010, 18:29

das ist dann nicht nur überladen sondern auch steuerhinterziehung ...
nur so zum gedanken anstoss......

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Juni 2010, 18:32

moin...falls du ausserhalb deutschlands fährst, wäre es
sinnvoll, auch diese 'schwerlastabgabe' einzubeziehen..
da gehts teilweise richtig zur kasse...es wird aber nicht
immer so genau hingeschaut wird, wie bei uns..
wenn du eine übersicht der europäischen verwarngelder
dafür findest, stell hier doch bitte mal einen link ein..

gruss...rolf


kleine ergänzung : vermutlich gehörst du zu den jüngeren
führerscheininh. und denkst bei überladung an deinen 608.
kann da dem eicke nur zustimmen, das es böse enden kann..
z.b. bei unfall hast du echt was an der backe und deinen
FS möglicherweise schon bei der ersten kontrolle nicht mehr
zur verfügung...
kurzum : ich rate dir dringend ab!!


.
- Editiert von ärpe am 06.06.2010, 19:02 -
Signatur von »ärpe« alles wird gut

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 6. Juni 2010, 18:39

verstehe ich das richtig das du den ablasten wilst den 608er und dan ausbauen und dan immer überladen herumfahren wilst ?

608er haben im schnit nen lehrgewicht ohne irgent was von ca 3,1 t und je nach ausbau kanste da dan einiges zu rechnen.

je nach dem wie fiele personen eingetragen sind rechnen die tüvler 75kg pro person.

anderer seitz haste teils bei der einfur in einigen ländern das problem das du über die wage darft,
z.b. österreich bzw schweiz wars. da haste dan nen richtiges problem.

weis nicht warum ihr führerschein B besitzer euch nen 608er holt wo manden auser er soll lehr bleiben nicht ausbauen kan und auf 3,5t fahren kan.

die grün weissen merken sich das wen du da angehalten worden bist bzw is das bei führerschein klase B fahren ohne führerschein und da gelten dan wider andere strafrichtlinien da du den ja garnicht fahren darfst mit deinem B schein.
sowas kan einen führerschein entzug bis zu einem jahr bedeuen + punkte + geld strafe

das würde ich mir überlegen wen dir was am führerschein liegt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

knochenkotzer

unregistriert

8

Montag, 7. Juni 2010, 09:30

ne ne ich hab schon den großen führerschein mir gehts in erster linie um den tüv. wenn ich unter 3,5 bin hab ich ja 2 jahre.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 8. Juni 2010, 17:40

dan würde ich es nicht machen das ist ja schon vorzätzlich was du vor hast und der lappen währe mir auch zu schade dazu wen dedanmal wech ist, auser du brauchst den nicht so oft :-)

weis nicht was ihr mim tüv habt ich habe keine probleme damit einmal im jahr da hin zu tuckern.
das währe kein grund für mich auf biden undbrechen auf 3,5t zu kommen oder dan überladen herum zu fahren laut schein.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

MartinBenz508

unregistriert

10

Dienstag, 8. Juni 2010, 21:03

is auch eine Frage der Sicherheit ;-)

lieber einmal öfter hin...

Brummbaer66

unregistriert

11

Dienstag, 8. Juni 2010, 21:13

Zitat

Original von MartinBenz508
is auch eine Frage der Sicherheit ;-)

lieber einmal öfter hin...


Seh ich auch so. In D habt Ihr es mit PKW und Moped eh gut. Wir in der Alpenrepublik dürfen mit allen Fahrzeugen jährlich zur Überprüfung, wenn das Fahrzeug älter als 5 Jahre ist.

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 11. Juni 2010, 08:58

@ Brummbaer66:
Vergiss nicht den Unterschied im der Unterhalt der Pkw und LKW bei uns.
In D zum Teil um einen Bruchtel da bei uns für die Leitung gezahl wird.
Go-Box auf der Autobahn.....
Es bei LKW kein Bonus Maul gibt und ich so meine Bonusstufe nach einem halben Jahr verloren habe.

Wenn Du den Schein für über 3,5 nicht hättest, könntest Du ein größeres Problem mit der Polizei bekommen:
Es gibt mobile Wagen, Rad für Rad gewogen hat man die Gesamtmasse,
haste keinen Schein wird der Wagen festgesetzt weil Du Ihn nicht fahren darfst,
ausräumen könntest Du Ihn um weiter zu fahren, bist aber auch leer zu schwer.
Das mach also keinen Sinn.

Meiner Meinung nach fahren alle "großen fertigen" Wohnmobile die auf 3,5 Tonnen zugelassen
sowiese überladen und hinterzeihen Steuern und Mautgebühren.
Haste eines ausgebaut und zugelassen (incl. Personen) mit 3,3 Tonnen:
Wären das 200kg für Gepäck Lebensmittel und Kleinigkeiten.
In Wahrheit sind da aber nachträglich 100kg Wasser, die 50kg Markiese,
die Leiter am Heck, Dachbox, Dachreling und Fahrradträger
bzw Anhängerkupplung nicht bei.

So nun sind wir ohne Gepäck, Lebensmittel und Kleidung
(geschweige denn Tisch, Sessel und Luftmatraze) ÜBERLADEN.
- Editiert von Mike am 11.06.2010, 09:28 -
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

13

Mittwoch, 16. Juni 2010, 01:53

für non-womo über 3,5t gibts keinen bezahlbaren schutzbrief, das war/ist mein hauptgrund warum mein 508er mit 6er fahrgestell auf 3,5 abgelastet ist. okay, 3 personen und 300 kilo zuladung ist echt recht wenig aber ich war rucksacktourist und fahr daher auch keine 100 kilo wasser etc. spazieren. der minimalausbau aus pappelsperrholz wiegt nich viel. ich denke es ist machbar und für einige eventuell sinnig.