Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Da Bastla« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Februar 2011, 22:33

Ich will wahrscheinlich im März nach Berlin für ein paar Tage. Da ich keine Feinstaubplakette hab, muss ich wohl oder übel riskieren erwischt werden. Wie genau nehmens die Berliner Uniformierten mit der Plakettenkontrole? Ich muss noch genau nachschauen,wo ich überall hin muss, denke aber das ich ca eine Woche innerhalb der Dummweltzone Lebe und rumfahre. Was passiert wenn ich erwischt werde? Nen Punkt gibts glaube ich und ne Geldstrafe (wie hoch?). Darf ich dann wenn ich die Strafe bekommen habe wenigstens in der Zone bleiben? Oder muss ich sofort rausfahren und Riskiere den nächsten Punkt wenn ich bleibe?
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Februar 2011, 22:43

du bekommst durch die bezahlung der straffe kein aufenthalts recht. du must die zohne verlassen.
die können dich dan auch drei und mehr mal aufschreiben am tag.
kost eben jedes mal und auch nen punkt kost es jedes mal die werden zusammen gerechnet und wens jeden tag nen zettel ist ist das selbe.

also ich würds an deiner stelle lassen und bahn fahren in berlin.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Februar 2011, 23:26

ich fahre auch regelmässig in die "Zone".Ich bin noch nie Kontrolliert worden.Parken sollte man aber besser draussen,da das Ordnungsamt parkende Fahrzeuge aufschreibt und Busgelder an die Halter verschickt.Solltest du erwischt werden 1 Punkt,40€,Mengenrabatt gibt es nicht.Abstellen des Fahrzeugs in der Zone 25€, keinen Punkt.

Gruß Flo
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Februar 2011, 23:49

Das seh ich ähnlich wie Flo:
Beim rumfahren erwischt zu werden ist relativ gering. Die Ordner kommen wegen Arbeitsüberlastung nicht zu dieser zusätzlichen Arbeit. Ich war schon in vier verschiedenen Städten in deren Zone. Aber geparkt habe ich immer entweder ausserhalb, oder versteckt im Hinterhof, oder auf einem Veranstaltungsgelände.
Gruß
Rainer
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 14. Februar 2011, 08:46

Moin Ludwig,
ich fahre oft durch die Umweltzone und wurde noch nie kontrolliert. Allerdings würde ich in Berlin immer die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen wenn Du nicht unbedingt den Wagen brauchst. Stellplätze innerhalb und außerhalb der Zone gibt´s reichlich, ich stehe aber meist irgendwo in der Nähe vom Ostkreuz (deutlich höheres Aufkommen an alten Bussen).
Zu den Strafen kann ich nix sagen, allerdings habe ich mal gelesen, dass man gegen die Bußgelder des Ordnungsamtes Einspruch einlegen sollte, da sich die Regelungen auf das Fahren / Produzieren von Emissionen in der Zone beschränken, nicht auf das Parken! Stehende Fahrzeuge können keine Emissionen verursachen. Klingt logisch, oder?

Zitat

\"Die Umweltzone ist ein Gebiet, in dem nur Fahrzeuge fahren dürfen, die bestimmte Abgasstandards einhalten. Fahrzeuge mit besonders hohen Emissionen müssen draußen bleiben.\" berlin.de


Grüße...
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

6

Montag, 14. Februar 2011, 13:24

Moin,
Meine bessere Hälfte liegt mir auch schon lange in den Ohren,
ob man nicht mal nach Berlin fahren könnte.
Ich sach immer jet nich wegen Dummweltone :=( .
Interssieren würde Berlin mich schon, war dass letzte mal im Sommer 1989 da &pfeif1 .
Frage:
jeibbet einen Link oder Hinweis über den genauen Verlauf jener Zone (?)
Signatur von »Joe 60« Gruß aus HH Moorfleet
Joe 60

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 14. Februar 2011, 13:47

Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Tauchteddy

unregistriert

8

Montag, 14. Februar 2011, 17:58

Berlin hat einen so guten und günstigen ÖPNV, dass man da nichts riskieren muss.

@Tonnar
Der Hinweis, dass nur das Fahren verboten ist, ist selten dämlich. Wie erklärst du denn die Anwesenheit des Autos in der Zone? Es ist auf Dumbos Schultern reingeflogen? Jemandem, der so argumentiert, müsste man auch für's Stehen statt 25€ 40€ abnehmen (und ihm den ihm zustehenden . eintragen) mit der Begründung, dass er ja ganz offensichtlich reingefahren ist. Dann anweisen, die Zone sofort zu verlassen und nochmal kassieren für erneutes Fahren in der Zone.

  • »Da Bastla« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 14. Februar 2011, 19:32

Das mit dem stehen stimmt. Zumindest wars (und ist immernoch so glaub ich) hier in München und sogar glaub Straffrei. Beim Düdo eher unwahrscheinlich (aber nicht unmöglich), aber ein PKW kann auch auf nem Hänger transportiert werden, kurz abgeladen, weil der Hänger anderweitig gebraucht wird und dann steht er da. Also nich soooweit an den Haaren herbeigezogen, da selber schon öfter praktiziert - halt nich in Dummweltzonen. Ich brauch den Bus auch eher um dort hinzukommen und drin zu schlafen. Ich kenn in Berlin mehrere Leute in ziemlich unterschiedlichen Stadtteilen die sich untereinander nicht kennen. Die möchte ich jeweils für ein paar Tage besuchen und nicht jedesmal wenn ich bei wem anders bin dann Nachts wenn alle vom feiern heimgehn noch allein mit den öffentlichen quer durch B fahren. Wenn dann wird dort geparkt wo ich ein paar Tage bleibe und nur gefahren wenn ich "umziehe". Ich kenns vom Falschparken und TÜV überziehen, für ein und das selbe Vergehen ist nur ein Strafzettel möglich. Sprich einmal TÜV überzogen und Strafzettel, ne Woche später hängt der nächste Zettel dran, ist egal... Ich muss mal meine Leute in Berlin anschreiben zwecks Parkmöglichkeiten, sollte halt eigentlich n Überraschungsbesuch sein... Kreuzberg und Friedrichshain ist halt soweit ich weis alles Dummweltzone, die anderen 3 Stadtteile wo ich Leute kenn müsste ich jetzt erst ergoogeln...

@ Tonnar... falls Du noch intereese an meinen alten Türen hast... ich hab meine "neuen" grad in der Sanierung, mit Glück schaff ichs die bis dahin zu wechseln und meine alten mitzunehmen...
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 15. Februar 2011, 08:22

Zitat

Original von Tauchteddy
Berlin hat einen so guten und günstigen ÖPNV, dass man da nichts riskieren muss.

@Tonnar
Der Hinweis, dass nur das Fahren verboten ist, ist selten dämlich. Wie erklärst du denn die Anwesenheit des Autos in der Zone? Es ist auf Dumbos Schultern reingeflogen? Jemandem, der so argumentiert, müsste man auch für's Stehen statt 25€ 40€ abnehmen (und ihm den ihm zustehenden . eintragen) mit der Begründung, dass er ja ganz offensichtlich reingefahren ist. Dann anweisen, die Zone sofort zu verlassen und nochmal kassieren für erneutes Fahren in der Zone.


Beim ÖPNV stimme ich Dir zu! Hab ich ja vorher auch schon geschrieben.

OT: Als selten dämlich lass ich mich aber nicht hinstellen. Wenn jemand wie Du absolut keine Ahnung von der Auslegung von Gesetzen und deren Lücken hat und jedes Ticket brav bezahlt, dann ist das Deine Sache. Hier aber andere mit unqualifizierten Diffarmierungen zu beleidigen oder wie im anderen Thread irgendwelche Rückschlüsse auf gewerbliche Absichten etc. zu ziehen ist nicht Sinn dieses Forums.
Ich bitte Dich hiermit inständig, Dich erst zu informieren (gern auch über dieses Forum) und dann angemessen qualifiziert zu urteilen und zivilisiert zu kommentieren. Danke!
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 15. Februar 2011, 08:32

Zitat

Original von Da Bastla
Das mit dem stehen stimmt. Zumindest wars (und ist immernoch so glaub ich) hier in München und sogar glaub Straffrei. Beim Düdo eher unwahrscheinlich (aber nicht unmöglich), aber ein PKW kann auch auf nem Hänger transportiert werden, kurz abgeladen, weil der Hänger anderweitig gebraucht wird und dann steht er da. Also nich soooweit an den Haaren herbeigezogen, da selber schon öfter praktiziert - halt nich in Dummweltzonen. Ich brauch den Bus auch eher um dort hinzukommen und drin zu schlafen. Ich kenn in Berlin mehrere Leute in ziemlich unterschiedlichen Stadtteilen die sich untereinander nicht kennen. Die möchte ich jeweils für ein paar Tage besuchen und nicht jedesmal wenn ich bei wem anders bin dann Nachts wenn alle vom feiern heimgehn noch allein mit den öffentlichen quer durch B fahren. Wenn dann wird dort geparkt wo ich ein paar Tage bleibe und nur gefahren wenn ich "umziehe". Ich kenns vom Falschparken und TÜV überziehen, für ein und das selbe Vergehen ist nur ein Strafzettel möglich. Sprich einmal TÜV überzogen und Strafzettel, ne Woche später hängt der nächste Zettel dran, ist egal... Ich muss mal meine Leute in Berlin anschreiben zwecks Parkmöglichkeiten, sollte halt eigentlich n Überraschungsbesuch sein... Kreuzberg und Friedrichshain ist halt soweit ich weis alles Dummweltzone, die anderen 3 Stadtteile wo ich Leute kenn müsste ich jetzt erst ergoogeln...

@ Tonnar... falls Du noch intereese an meinen alten Türen hast... ich hab meine "neuen" grad in der Sanierung, mit Glück schaff ichs die bis dahin zu wechseln und meine alten mitzunehmen...



Hallo Ludwig,
ich kann gut nachvollziehen, dass Du Deinen "Schlafplatz" gern in der Nähe abparken möchtest, finde aber die Öffentlichen in Berlin die bessere Variante. Auch Taxi-Kurzstrecken für 4€ sind super! In Mitte wird´s eher schwierig nen schönen Platz zu finden. In X-Berg und F-Hain sieht´s da ganz anders aus. Kann Dir da auch Plätze empfehlen!

OT: Ich hab mir zwar momentan ne andere Lösung einfallen lassen, hab mich aber noch nicht entgültig entschieden. Wenn Du Deine neuen Türen eingebaut hast und es keinen Stress bedeutet die Dinger mitzubringen, dann wär ich auch nicht traurig ;-)

Grüße...
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Tauchteddy

unregistriert

12

Dienstag, 15. Februar 2011, 10:19

Lieber tonnar, ich habe nicht dich, sondern den von dir gegebenen Rat als "selten dämlich" bezeichnet. Das ist ein großer Unterschied, kann doch selbst ein Genie selten dämliche Ratschläge geben. Unsere Sprache hat Feinheiten, die die meisten Menschen weder kennen noch zu würdigen wissen.
Und ich halte sehr viel davon, Gesetzteslücken zu nutzen, aber sehr wenig davon, Gesetze absichtlich zu brechen und sich dann rauszulügen ...

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 15. Februar 2011, 10:54

Fakt ist: Stehen ist nicht Fahren! Nix Fahren, nix Emissionen! Logisch, oder? Angemeldete Fahrzeuge dürfen im öffentlichen Raum stehen / parken! Auch logisch, oder? Wo wird da ein Gesetz gebrochen? Das scheint dem Ordnungsamt Friedrichshain/Kreuzberg auch bekannt zu sein. Anders kann ich mir nicht erklären, dass so viele Straßen (Revaler, Modersohn, Boxhagener, u.v.m.) voller Düdos, LPs, u.a. stehen und bisher keiner ein Ticket bekommen hat. Stand selber fast sechs Monate dort!

Zugegeben, ich bewege meinen Düdo wider besseren Wissens, mehr oder weniger illegal durch Berlin, aber das ist meine persönliche Sache (viva la revolution! 8-) ). Ich allein trage die Konsequenzen!

Das einzige was hier wirklich "selten dämlich" ist, sind die Umweltzonen ansich. Dacor? &weisse-fahne1
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

14

Dienstag, 15. Februar 2011, 11:09

Hab gestern meinen ersten Dummweltzonenpunkt bekommen 8-( 8-( 8-(
allerdings in Mannheim.
Hatte bis jetzt auch gedacht, dass macht keinem was aus, bin ja schon öfters
Politessen oder Streifenwagen vor der Nase rumgefahren.

Da mein Punktekonto die letzten Monate doch angewachsen ist, werd ich es jetzt doch
vermeiden diese unnötigen, sinnfreien, diskriminierenden,... Zonen zu befahren
&wuerg2 &motz1 &grummel2



(Und ich weiß, dass ich selbst Schuld bin)

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 15. Februar 2011, 11:28

Hi Gunnar,
und wer hat dir den verpasst? Städtische Parksherrifs oder richtige Ordnungshüter?

Diese ganze Diskussion über parken/fahren in Umweltzonen, wer das ahnden darf und was das kostet, ist reichlich unübersichtlich. Das wird wohl von Stadt zu Stadt auch sehr unterschiedlich gehandhabt. Ich kenne z.B. in Karlsruhe keinen Menschen der jemals was gelatzt hätte und in der Umweltzone parken immer sehr viele Autos ohne Plakette.

Ich habe eben auch schon gehört, dass die kommunalen Parkwächter das nicht ahnden dürfen, weil sie eben nur für den ruhenden Verkehr zuständig sind und das Delikte "Befahren einer Umweltzone" heisst.

In Berlin wirds dann jawohl zweistufig gehandhabt, parken ist böse und kostet, fahren ist noch böser und kostet mehr. Weiss da jemand was konkreteres zu dem Thema und wie das in anderen Städten läuft?

LG Christian
PS und OT:
Sätze wie:

Zitat

Der Hinweis, dass nur das Fahren verboten ist, ist selten dämlich

und:

Zitat

Und ich halte sehr viel davon, Gesetzteslücken zu nutzen, aber sehr wenig davon, Gesetze absichtlich zu brechen und sich dann rauszulügen

finde ich ziemlich unterirdisch auch wenn das natürlich nur gaaanz allgemeine Feststellungen sind und üüüüüberhaupt nicht persönlich gemeint ist

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 15. Februar 2011, 15:48

Moin,

um mich auch mal in diese Diskussion einzumischen:
wenn ich nicht ganz irre, ist der Gesetzestext zur Umweltzone genau aus diesem Grund (parken darf man ja, nur das befahren der Umwelzone ist verboten) schon vor längerer Zeit geändert worden. Nach dem neuen Text ist der Aufenthalt von Fahrzeugen ohne Plakette in einer Umweltzone verboten.
Und damit dürfen auch Parksherrifs Knöllchen wegen Umwelzonenverstoß verteilen.

Den genauen Gesetztestext habe ich gerade nicht parat, hab keine Zeit danach zu suchen.

Andi

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 15. Februar 2011, 16:03

Moin Andi,
könnte mir gut vorstellen, dass da was geändert wurde. Bisher hab ich aber noch nichts im web gefunden, v.a. nicht auf der offiziellen Homepage der Stadt. Es ist immer nur die Rede vom "Fahrverbot" innerhalb der Zone.

Grüße...
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 15. Februar 2011, 16:19

Dieser Link bringt zumindest mal die Problematik auf den Punkt. Er ist halt schon etwas älter (3 Jahre) und seitdem hat sich Berlin sicher was einfallen lassen, um das ganze rechtssicher zu machen.

Und dieser hier ist wohl etwas aktueller und machts etwas klarer.

LG Christian
- Editiert von cheesy am 15.02.2011, 16:29 -

Tauchteddy

unregistriert

19

Dienstag, 15. Februar 2011, 18:20

@Cheesy
Über den ersten von dir zitierten Satz wäre ich zumindest bereit zu diskutieren, über den zweiten, der meine persönliche Meinung ausdrückt, gibt es keine Diskussion. Das ist halt meine Meinung, die du nicht teilen, aber akzeptieren musst. Ich stehe halt darauf, Gesetze einzuhalten, und zwar nicht nur dann, wenn es mir in den Kram passt.
Dass du anderer Meinung bist, muss ich ja auch akzeptieren.

Tauchteddy

unregistriert

20

Dienstag, 15. Februar 2011, 18:47

Ich habe gerade mal nachgeschaut, in der StVO steht nicht "dürfen nicht reinfahren", sondern "dürfen nicht am Verkehr teilnehmen". Wie ist die Fachbezeichnung für Parken? Richtig, ruhender Verkehr ... Wer parkt, der nimmt am Verkehr, nämlich am ruhenden, teil :-)))