Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. April 2011, 13:47

Hallo Freaks,

ich habe gerade bei einem Händler angerufen, der in seinem Angebot für ein Wohnmobil eine "Umrüstung auf grüne Plakette" gegen Aufpreis anbietet.
Die Umrüstung würde ca 1300,- Euro kosten. Steuerlich (KFZ Steuer) würde das aber nichts ändern.Ich dürfe dann nur die Umweltzonen befahren.
Ist das richtig, das eine Umrüstung auf eine andere Schadstoffklasse steuerlich nichts bringt und das Fahrzeug weiterhin 450,- Euro/Jahr kostet?

Gruß und Danke
Harald :-)

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. April 2011, 14:47

Tach Harald,
schau doch mal unter www.kfz-steuer.de Da kannst du das berechnen lassen.
Kann aber gut sein, dass ein Kat nix bringt, das hängt von der Schadstoffklasse vorher und nachher ab.

Andi

3

Donnerstag, 7. April 2011, 15:21

Danke Andi

was mir aber nicht in den Kopf will ist folgendes. Es ist ein Dieselfahrzeug das nicht einmal eine rote Plakette bekommt. Jetzt wird das Fahrzeug auf eine grüne Plakette umgerüstet, die Steuer bleibt aber gleich.Das bedeutet, die Schadstoffklasse ändert sich nicht. So die Aussage des Händlers.

Gruß
Harald :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. April 2011, 15:27

in meinen augen betrug auser der händler baut nen geregelten kat ein und der kost mehr wie 1300.- für das auto den da leuftja alles noch manuell.

steuern ändern sich eben nicht weil gewichtzbesteuert.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. April 2011, 16:05

Na, das kann wirklich nicht sein, Harald. Wenn du mal die Steuern duchklickst für die verschiedenen Schadstoffklassen dann ändert sich da wohl etwas. Entweder die Schadstoffklasse ändert sich, dann kriegt der Wagen grün und niedrige SSteuern, oder die Klasse ändert sich garnicht.
Sach doch mal, um was für nen Wagen es sich handelt...

Andi


Edit sagt: vielleicht könnte da doch was dran sein. Wenn es für den Wagen keine Einstufung in S-Schadstoffklassen (LKW) gibt, die aber steuerlich bei Wohnmobilen relevant sind, sondern nur die PKW-Schadstoffklassen "Euro 1 - 5" dann kann der trotz passender Abgaswerte steuerlich nicht umgeschüsselt werden. Das wäre mal wieder Bürokratie hoch 3...

6

Donnerstag, 7. April 2011, 19:02

Ist ein Mercedes Sprinter 312 mit 90 kw Diesel zulässiges Gesamtgewicht 3500 kg Bj 97

Gruß
Harald :-)

marc210D

unregistriert

7

Freitag, 8. April 2011, 17:52

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Wie Andi weis habe ich auch eine Kat eingetragen und eigentlich eine günstigere Schlüsselnummer. Das Finanzamt hat dieses akzeptiert. Beim Tüv wurde mir damals die Schlüsselnummer wegen Gewicht (Auflastung) gestrichen.
Es gibt eine Richtlinie aus Berlin in der steht das Fahrzeuge die als PKW oder LKW zugelassen werden können auch die PKW Schlüsselnummer als LKW übernehmen können oder umgeschlüsselt werden.

Da würde ich mal Sprinter Forum ne Anfrage stellen.

Gruß Marc