Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Dienstag, 28. Juni 2011, 16:54

@The Cat
Ich denke nicht das das ein Eingeständnis ist,
des weiteren werden die sich nicht auf eine ALLGEMEINE Abschaffung einlassen... das ist Fakt,
aus dem Grund würde ich für ein Zugeständnis plädieren, die in einem eng gesetzten Kreis (Womo's) freie Fahrt gewähren!
Was ist daran falsch?
Oder verzichtest Du auch auf ein kühles Glas kostenlosem Pils....
nur weil Du ein volles Fass umsonst haben willst???
Das wäre doch hirnrissig, oder nicht?

Die andere Sache ist ja noch, je mehr sich GEGEN diesen nachgewiesenen Unsinn auflehnen,
desto mehr Wellen werden geschlagen (und das wollen die auch nicht)... und so wird womöglich
eine sinnvollere Lösung gefunden das diese, die jetzt amtiert ;-)

22

Dienstag, 28. Juni 2011, 18:49

Zitat

Original von Tauchteddy
Das stimmt eben nicht, Noding. In anderen Ländern gibt es das nicht, dass wie hier erst eine Ausnahem gemacht wird, dann eine Ausnahme von der Ausnahme und anschließend eine Ausnahme von der Ausnahme der Ausnahme ...
Das entsteht hierzulande durch die Klientelpolitik, die alle Parteien betreiben und durch Schlamperei beim Gesetze-machen.


Da hast Du Recht, ich bezog mich mehr auf die Umweltzonen die es auch in anderen Ländern gibt.

Ich hab nun Grün oder H-Kennzeichen an allen meiner Autos also bin ich raus bzw. darf rein &winke2

Gruß Noding

Wohnort: Pfungstadt

Fahrzeug: Ford Granada 79 VW t3 80

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 28. Juni 2011, 21:39

Der dummwelt kram kann mich mal habe 07 nummer oder h fahr mit den kisten ca 2000 km jahr max umd die altagskarre hat grün und ballert 10-15 liter raus das fersteh einer umweltfreuntlicher spritseüfer

24

Mittwoch, 29. Juni 2011, 22:59

Ahoi zusammen!
Das Thema treibt mich gerade auch ziemlich um.
Ich wohne zwar am Rand, aber in der Umweltzone NRW.

Das muss man sich mal vorstellen: Es ist nicht einfach nur dass bestimmte Innenstädte nicht befahren werden dürfen - es ist der gesamte Pott!! Sperrzone.
Ich finde das soo krass.

Ich bin nur Kindergärtner, ich kann es mir einfach nicht leisten 2 Autos zu besitzen oder nen so neuen Bus zu kaufen, der dann auch ne Plakette hat.
Man kanns drehen oder wenden wie man will, wenn man hier wohnt oder arbeiten muss ist das ne ziemlich krasse scheisse.

Ich war gestern schon im Fraktionsbüro der Grünen hier im Stadthaus - die Umweltzonenausweitung geschieht ja in erste Linie auf drängen der Grünen (ich habe die von 1987 bis 2008 immer gewählt - ich könnte kotzen).
Der gegelte junge Herr wusste erstmal von nix, meinte dann aber schon: "Ja, manche fallen immer hinten runter..."

Ich habe gerade echt den Hass.

Habe gestern mal drauf geachtet, wieviele Vollspacken mit ihren Allrad-Pseudeo-Geländewagen ihr urbandes Lebensgefühl zelebrieren - die Dinger schlucken 13, 14, 15 Liter - die haben ne grüne Plakete.

Mir darf echt kein grüner Wahlkampfstand mehr vor die Nase kommen.
(Habe noch aus anderer Hinsicht grossen Brass auf die feinen Herren. Geht um KiBiz falss das wen interessiert).

Vieleicht sollte man mal Anne Will anschreiben wegen des Themas?!?

25

Donnerstag, 30. Juni 2011, 06:40

Zitat

Original von Freek
Vieleicht sollte man mal Anne Will anschreiben wegen des Themas?!?

Gute Idee, wie gesagt... je mehr Wellen gegen diesen Unsinn geschlagen werden.... ;-)

Tauchteddy

unregistriert

26

Donnerstag, 30. Juni 2011, 08:04

Anne Will wird begeistert sein, die sucht ja immer Themen mit unwichtigen Randgruppen :-O :-O :-O

27

Donnerstag, 30. Juni 2011, 08:20

Was mich ankotzt ist das es technisch möglich ist jeden Diesel umzurüsten so dass dieser "Grün" wird aber dies nicht gewollt ist. Somit sind alle Fahrzeuge die keine oder Euro 0 Gruppe sind keine Chance auf eine Umrüstung. Das letzte Schlupfloch wurde im Januar geschlossen da wurden noch via Einzelabgasgutachten Fahrzeuge umgeschlüssel.
Leider hält Pirelli den Preis für die Systeme recht hoch mangels Konkurrenz.

Das im Allgemeinen C02, Stickoxide "Feinstäube" Reduziert werden müssen denke ich ist völlig richtig!
Nur werden bei den jetzigen Aktion nur alles getrennt betrachtet und ein offener Dieselpartikelfilter die Stickoxide sogar noch erhöht &tocktock

Wirtschaft ankurbeln jaja zumindest die mit der größten / besseren Lobbyarbeit.

Lustig wird es wenn die Stickoxidverodnung in Kraft tritt es kommt wohl noch ne Plakette und die bekommen viele aktuelle Diesel Fahrzeuge nicht da geht das dann wieder von vorne los &irre2

Noding

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 30. Juni 2011, 08:25

Hallo Freek,

ich würde die Dummweltzonen nicht alleine den Grünen anlasten und mich vorher mal informieren woher diese hirnrissige Idee ohne Erfolgsaussichten eigentlich kommt.
Bei uns in Baden-Württemberg, das viele Jahrzehnte von den Schwarzen und Gelben regiert wurde, gibt es sehr viele Dummweltzonen schon seit mehreren Jahren und hier haben die Grünen erst seit 2 Monaten das Sagen. Lasste das mal lieber der EU an, von da und einer Grundsatzentscheidung der Kommunen in Deutschland, diesen Weg zu gehen zur Vermeidung von Feinstaub.

Versuche es mal mit einer Ausnahmegenehmigung für Deine Karre. Kostet zwar jedes Jahr, aber dann kannste wenigstens weiterfahren. So eine Ausnahmegenehmigung kenne ich von einem Busfreak in Stuttgart für seinen LT.
Ich selbst bin seit Jahren mit einem H-Kennzeichen unterwegs und die Dummweltzonen können mich mal....... gern haben :-O

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

29

Donnerstag, 30. Juni 2011, 08:31

Tja, ob das wirklich so ein Randgruppenthema ist...

Wenn ich mir draussen so die Plaketten anschaue, dann haben in der Tat die meisten Wagen nen grünen Aufkleber.

Ich habe gestern mit dem Pressesprecher vom ADAC telefoniert, der hat noch mal ganz deutlich auf die "Bus"Fahrer von den Marktständen hingewiesen, gerade die mit den Kühlwagen. Die haben meist höchstens ne rote - und können ihre teuren Wagen bald in die Tonne klopfen.

Mir fällt dazu echt nicht mehr viel ein - ausser das die Wut schon wieder ansteigt.

Ich werde wohl wieder hier wegziehen müssen wenn es mir hier nicht möglich ist, Kleinbus zu fahren.

EDIT:
Dass die bisher bestehenden Insel-Umweltzonen im Ruhrgebiet (was aus meiner Sicht akzeptabel ist) auf das komlette Ruhrgebiet, geschlossen und ausnahmslos ausgeweitet wird, geht auf drängen und Initiative der Grünen zurück.
Wie gesagt, das war lange meine Partei, bis vor ca. 3-4 Jahren.
Derzeit verzapfen die in meinem Arbeitsfeld genau den gleichen Mist, wie zuvor Minister Laschet und Schwarz/Gelb in NRW. Als es vor 3 Jahren die grossen Erzieherinnenprotest gab, stellten sich Rot und Grün demonstrativ vor die Demonstranten. Nach nun über 1 Jahr Regierungszeit wird nun ein Gesetz, bzw. die 1. Revision des Gesetztes erlassen, dass letztlich genau die Vorhaben und Einschränkungen den Laschet bestätigt - statt zu korrgieren/zurück zu nehmen, wie es damals auf allen Demos zu hören war. Und wo Bildung doch ein ganz zentrales Wahlkampfthema war - wie gesagt: im Fraktionsbüro war ich wg. beiden Themen - der gegelte junge Herr wusste von nix.
- Editiert von Freek am 30.06.2011, 08:39 -

30

Donnerstag, 30. Juni 2011, 08:47

Wer Rot hat kann umrüsten!
Alle mit Spezial Aufbauten haben dies auch schon getan.

Wer Gewerblich das Fahrzeug benötigt sollte in der Lage sein die Investition in einen Filter zu tätigen andernfalls sollte er sein Gewerbe überdenken.
Klingt hart ist aber so.

Eine Ausnahmegenehmigung gilt aber nur für eine Stadt ob es eine für das gesamte Ruhrgebiet geben wird denke ich nicht.

Noding
- Editiert von Noding am 30.06.2011, 09:17 -

nordtruck

unregistriert

31

Freitag, 1. Juli 2011, 02:59

kinners.........wir kriegen doch bald neue kohlekraftwerke...wenn die kesselschweissnähte endlich halten.dann wird wieder mit kohle strom gemacht.
werden deshalb vieleicht die diesel´s verboten.............hihihihi

32

Sonntag, 3. Juli 2011, 10:49

Ich habe jetzt meinen Ökostrom abgemeldet - hatte seit 2005 Ökostrom, zuerst von den sympathischen Leuten aus Schönau, hier in der neuen Wohnung von Naturstrom Düsseldorf - habe mich jetzt einfach mal für den billigsten Anbieter entschieden, so wie Millionen geizgeile...

Ich weiss, ist evtl. unpassend und kindisch. Aber was solls, letztlich steht keine realistische Möglichkeit sich gegen eine Aussperrung aus (wieviel?) km² öffentlichen Raum zur Verfügung.
Und "Trotz" gehört da irgendwie zum kindlichen Anteil meiner Persönlichkeit.

Andererseits, auch für Erwachsene gilt: Gewalt führt zu Gegengewalt.

Ich finde die Einschnitte in meine persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten durch das Aussperren aus dem Großraum Ruhrgebiet wirklich massiv.
Ich denke, dieser Wut werde ich noch genügend Möglichkeite zum Ausdruck geben - egal ob albern oder nicht.

33

Sonntag, 3. Juli 2011, 11:41

Wartet mal ab wenn die Umweltabgabe "Straßen- Stau- Nutzung" kommt &irre2

Hier gibt es ein Gespräch mit ADAC-Präsident Peter Meyer
Zitat aus der WirtschaftWoche: "ADAC-Präsident Peter Meyer rechnet damit, dass die Bundesregierung auf deutschen Autobahnen bald Pkw-Maut kassiert."

Es lohnt sich dies mal zu lesen sind nette Punkte zum &wuerg2 drin!

<<< Hier Klicken >>>

Gibt auch noch weitere geile Punkte wie das die EU die Stau Kosten auf die Länder umlegen will &aufkopp

Gruß Noding

34

Montag, 4. Juli 2011, 18:58

Wer Rot hat kann umrüsten?

Geht's noch?

Habe garad vor Zwei Jahr auf Rot Hochgerüstet.

Beim Kombi!!

Der Große muss zum Glück nicht. ('64)

35

Montag, 11. Juli 2011, 12:28

Zitat

Original von ex-ofenmeister
Die Landesregierung NRW hat beschlossen, daß die Umweltzone zum 31.12.2011 auf das gesamte Ruhrgebiet ausgedehnt wird. Ab 2013 bzw Mitte 2014 dürfen dann keine Fahrzeuge mitroten und gelben Plaketten die Umweltzone befahren. Die Ausmahmen sind nur shr gering.

Mann sollte vielleicht doch noch auswandern.
Norbert

Hallo
wir haben diese Petition geschrieben um sie beim Umweltamt in Bottrop Ernst-Wilczok-Platz Raum U.07 abzugeben
Wenn Ihr das gleiche tun möchtet würde ich sie Euch via Mail zuschicken.
Eigentlich sollten alle Wohnmobilisten diese Petition in Ihrer Stadt im Rathaus abgeben,damit die Herrschaften merken das wir uns wehren.
Schreibt mich an und ich schicke sie Euch zu.
Gruß
die Wohnmobilvereinigung
Marianne

Name
Straße
Ort

An den
Vermittlungsausschuss der Stadt Bottrop
Betreff:
Ausnahme von Verkehrsverboten in Umweltzonen des Luftreinhalteplans Ruhrgebiet

Sehr geehrte Damen und Herren
Schreibe Ihnen diese Petition mit der Bitte um Prüfung
Ab nächstes Jahr soll es keine Ausnahmegenehmigung für Wohnmobile ohne Umweltzonenplakette mehr geben. Damit ist es uns nicht mehr möglich, unser Wohnmobil Haus nah zu parken. Dadurch würden hohe Kosten für uns und eine erhöhte Feinstaubbelastung für die Umwelt aufkommen, weil wir nun immer mit dem Pkw zum Be-und Entladen des Wohnmobils, zum Standort außerhalb der Umweltzone (zukünftig das gesamte Ruhrgebiet)fahren müssen.
Da wir unsere Wohnmobile vor Einrichtung der Umweltzonen erworben haben, ist unser Anliegen nun, das wir eine Dauerhafte Ausnahmegenehmigung bekommen, zur Sicherung unseres teuer erworbenen Eigentums.
Wie Ihnen sicherlich bekannt sein dürfte, ist das Wohnmobil nicht das Fahrzeug, mit dem man zum Einkaufen oder sonstige unnötigen Fahrten unternimmt. Wir fahren damit in den Urlaub und nutzen vor Ort unsere Fahrräder oder den öffentlichen Nahverkehr. Somit sind wir bestimmt keine größeren Umweltsünder als ein Pkw mit der“ grünen Plakette“, der ständig auch für kürzeste Fahrten hin und her fährt. Wir plädieren für eine Sondergenehmigung für Wohnmobile zur Ein-und Ausfahrt in die Umweltzonen. Diese sollte für das ganze Ruhrgebiet (Heimatort) gelten.
Mit freundlichen Grüßen

ex-ofenmeister

unregistriert

36

Montag, 11. Juli 2011, 15:33

Hallo zusammen,

ich wage zu bezweifeln, daß unsere Politiker davon berührt werden und es fällt mir dazu nur Napoleon ein. Als er Europa eroberte, ließ er in jedem Land eine Geheimpolizei installieren, nur nicht in Deutschland. Denn er wußte schon von dem vorauseilendem Gehorsam der Deutschen. Die machen das alles ganz allein. Sieht man ja wieder- Brüssel denkt nach und Deutschland handelt sofort.

Gruß
Norbert

37

Mittwoch, 17. August 2011, 18:31

Mahlzeit!

Die Sache ist scheinbar noch icht weiter gediehen oder habe ich es nur noch nicht gehört/gelesen.
Ich hatte eigentlich gedacht, bereits in der letzten Woche hätte das definitiv verlautbart werden sollen.

Intesressant finde ich noch den Aspekt, dass ja mglw. Parkmöglichkeiten geschaffen werden müssen für die Autos die von ausserhalb kommen und vor der Zone parken müssen.
Da ich ca. 800m vom Rand der Zone wohne (innerhalb der Zone), wäre das für mich ne nette Sache.

Ansonsten habe ich neulich Staistiken gesehen.
Bei den PKW in der Zone NRW haben bereits 95% eine grüne Plakette.
Bei den (Klein-)Transportern bis 7,5t sind es nur 50% die eine grüne Plakette haben. In Zahlen: Ca. 35000 Fahrzeuge ohne grüne Plakette fahren rum - und werden dann verboten (angeblich dürfen die dann nicht nur nicht rumfahren, die dürfen sogar nicht mal in der Zone STEHEN).
Insofern könnte also in den nächsten Monaten der Gebraucht-Transporter-Markt ÜBERSCHWEMMT werden mit guten, aber wertlosen Fahrzeugen.
Das wäre sehr lustig, da kann man bestimmt nen Superschnapp machen!!

Kotze, alles.

Wohnort: Göttingen

Beruf: Kaufmann

Fahrzeug: Ford Scorpio , MUSSO, VW LT Tabbert Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 26. August 2011, 00:40

Zitat

Original von Noding
Wer Rot hat kann umrüsten!
Alle mit Spezial Aufbauten haben dies auch schon getan.

Wer Gewerblich das Fahrzeug benötigt sollte in der Lage sein die Investition in einen Filter zu tätigen andernfalls sollte er sein Gewerbe überdenken.
Klingt hart ist aber so.

Eine Ausnahmegenehmigung gilt aber nur für eine Stadt ob es eine für das gesamte Ruhrgebiet geben wird denke ich nicht.

Noding
- Editiert von Noding am 30.06.2011, 09:17 -


Über diesen Text kann mir die Galle überlaufen, welch ein Schwachsinn

Wer Gewerblich das Fahrzeug benötigt sollte in der Lage sein die Investition in einen Filter zu tätigen andernfalls sollte er sein Gewerbe überdenken.

Bin im Schaustellerbereich tätig, wir haben 4 LKWs alt aber bezahlt, wenn ich die alle unrüsten soll, lege ich das auf die Preise um und dann kommt gar keiner mehr auf die Kirmes.
Mache es dann anders ,Gewerbe abmelden, 30 Leute entlassen, stellst du SUPER Politiker ( Noding) die dann wieder ein ? Danach beantrage ich Hartz 4 oder 5 oder egal und liege euch allen auf der Tasche aber ihr wolltet es ja nicht anders.
so nunkönnt ihr mich fertigmachen
gruß Claus

maulwurf

unregistriert

39

Freitag, 26. August 2011, 00:49

Zitat

Original von soecki

Zitat

Original von Noding
Wer Rot hat kann umrüsten!
Alle mit Spezial Aufbauten haben dies auch schon getan.

Wer Gewerblich das Fahrzeug benötigt sollte in der Lage sein die Investition in einen Filter zu tätigen andernfalls sollte er sein Gewerbe überdenken.
Klingt hart ist aber so.

Eine Ausnahmegenehmigung gilt aber nur für eine Stadt ob es eine für das gesamte Ruhrgebiet geben wird denke ich nicht.

Noding
- Editiert von Noding am 30.06.2011, 09:17 -


Über diesen Text kann mir die Galle überlaufen, welch ein Schwachsinn

Wer Gewerblich das Fahrzeug benötigt sollte in der Lage sein die Investition in einen Filter zu tätigen andernfalls sollte er sein Gewerbe überdenken.

Bin im Schaustellerbereich tätig, wir haben 4 LKWs alt aber bezahlt, wenn ich die alle unrüsten soll, lege ich das auf die Preise um und dann kommt gar keiner mehr auf die Kirmes.
Mache es dann anders ,Gewerbe abmelden, 30 Leute entlassen, stellst du SUPER Politiker ( Noding) die dann wieder ein ? Danach beantrage ich Hartz 4 oder 5 oder egal und liege euch allen auf der Tasche aber ihr wolltet es ja nicht anders.
so nunkönnt ihr mich fertigmachen
gruß Claus

&klasse1 &klasse1 &klasse1

Martini

unregistriert

40

Freitag, 26. August 2011, 01:29

Nöö Claus-dafür wird Dich hier-glaube ich-keiner fertigmachen! Es geht einigen Gewerbetreibenden nicht viel anders als Dir und jeder Unternehmer muß die Kosten halt an die Kunden weitergeben! Aber es ist von der Politik so gewollt-genau wie die überhand nehmenden "Neu-EU" Firmen in Deutschland-denen es teilweise leichter gemacht wird als einem Deutschen . . . . .
Aber wenn Hartz 4 dann möglichst bald-lange kann das ja nicht mehr gut gehen! :O

Gruß

Martini