Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

41

Freitag, 26. August 2011, 06:31

Moin,

hier geht es nicht ums "fertig machen" ;-)
Solange hier sachlich über Sinn und Unsinn
der Dummweltzonen gepostet wird, bleiben Alle
schön auf dem Teppich. Denn:

Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

42

Freitag, 26. August 2011, 06:45

Wie sagte George Orwell mal:
Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf,
den Leuten das zu sagen,
was sie nicht hören wollen.

... solange es nicht persönlich oder beleidigend wird ;-)

the cat

unregistriert

43

Freitag, 26. August 2011, 08:16

medels- ihr habt halbwissen.
soviele filter kann niemand einbauen, dass man grün bekommt.
es ist nicht möglich, einen diesel nachzurüsten.
mein transit zb hatte nen kat 4 jahre voher bekommen.
das plaketten system ist per se korrupt, da unüberprüfbar.!!
jeder neuwagen bekommt genau in der ausstattung in der er gekauft wird grün.
nach massgabe des HERSTELLER wird gemesssen was rauskommt-fertig. kein gesetz schreibt vor, welche werte eingehalten werden müssen zur erlangung einer grünen etc plakette.
weiters gibt es KEINERELEI nachprüfung, da ja auch keine gesetzlich definierten werte existieren.
nicht mal der tüv hat irgendwelche unterlagen.
und- der FEINstaub ist in keiner herstellerprüfung enthalten, da nicht einmal definiert.
habe klage bei der eu eingereicht, und sogar antwort bekommen. in der mir mitgeteilt wurde ich solle eine form eu 21/224 mts einhalten..lol

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

44

Freitag, 26. August 2011, 12:12

Nur mal so am Rande, bei meiner letzten HU hat der Dekra-Mann wärend der Abgasmessung ganz erstaunt gemurmelt: "Oh, der hält sogar die Euro 3 Grenzwerte ein!". (613D, keine Abgasklasse). Das wäre ja zumindest mal ROT.
Es muss doch verdamt nochmal möglich sein, mit einem Oxikat und nem Filter da eingetragene Euro 4 und GRÜN draus zu machen! Oder?

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 26. August 2011, 13:04

...natürlich, aber das will ja keiner.

Du sollst Dir gefälligst ´n Neuwagen kaufen, nichts anderes steht dahinter ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

46

Freitag, 26. August 2011, 14:33

Zitat

Original von Bobby
...natürlich, aber das will ja keiner.

Du sollst Dir gefälligst ´n Neuwagen kaufen, nichts anderes steht dahinter ;-)


Genau das, und auch damit seitens der Gemeinden ein gewisser Aktionismus nachgewiesen werden kann. Nach dem Motto: "Seht her, wir tun ja alles mögliche, wenn`s nicht hilft, ist`s ja nicht unsere Schuld!"
Methode ist, dass von derlei Schildbürgereien und Beutelschneidereien immer nur relativ kleine Bevölkerungsgruppen betroffen sind. So besteht nie die Gefahr, dass sich die Gegenreaktionen auf solche Schwachsinnigkeiten wie die Einrichtung einer "Umweltzone" zu echten "Revolutionen" ausweiten. Den gemeinen Neuwagenratenkäufer interessieren die Zonen nicht, er hat eine grüne Plakette und grinst höchstens vor Schadenfreude, wenn die mit den abgezahlten Altfahrzeugen nicht mehr rein dürfen. Das er dafür an anderen Stellen geschröpft wird, begreift er erst später....
Inzwischen scheint der Bogen jedoch etwas überspannt, wenn man die Augen offen hält, sieht man einen wachsenden Unmut in allen Schichten der Bevölkerung. Viele haben inzwischen die Schnauze gestrichen voll von Lobbyismus, Vetternwirtschaft und Klientel-Politik. Internet und Facebook sei Dank, politische Schlitzohrigkeiten werden heute sehr schnell sehr weit verbreitet, was ja letztlich auch die Revolutionen im nahen Osten in Gang gesetzt hat. Politik wird schwieriger, aber wir haben ja fähige Leute... außerdem schweife ich ab..... ;-)
Signatur von »Matz« Viele Grüße
Matz

the cat

unregistriert

47

Freitag, 26. August 2011, 14:51

ihr habts noch nicht ganz begriffen-
es GIBT KEINE GESETZESVORGABEN an grenzwerten für plaketten-
es hat NICHTS mit asu, abgas untersuchen oder sonst was zu tun-
die EU hat die vergabe der umweltplaketten an die HERSTELLER vergeben.
ein OM 314 ist TECHNISCH nicht in lage feinstaub zu produzieren-
ist auch egal, da FEINSTAUB nicht MESSBAR ist.
und nicht gemesssen wird, sondern die GESAMTPARTIKELMENGE in GRAMM
ich wollte meinen t2 testen lassen- hätte 1200 euro gekostet- selbst WENN ich die werte eines vario baujahr 2002 eingehalten HÄTTE, hätte ich KEINE plakette- nicht einmal ROT bekommen-
und- etwas ganz wichtiges- für grün ist es VÖLLIG SCHEISSEGAL wieviel die kiste braucht-
obwohl ja die umweltbelastung mit jedem liter ansteigt.
es ist ein GESCHENK an die deutsche autoindustrie- ne warme abwrackung- fertig- vernichtung von produktionsmitteln- und ein krieg gegen arme-
ICH warte bis mir, wahrscheinlich nächstes jahr, der führerschein entzogen wird, wegen einfahrens in umweltzonen und den punkten dafür-

48

Freitag, 26. August 2011, 15:22

Zitat

Original von the cat
ihr habts noch nicht ganz begriffen-


Doch, wir haben begriffen.
Es ist ganz egal, ob es Feinstaubplakette, Steuererhöhung, Fahrverbot oder sonstwie heißt, SIE finden IMMER irgendetwas, um uns zum Kauf eines Neuwagens zu zwingen, klar soweit? SIE haben den Umweltschutz als wunderbare Gelddruckmaschine entdeckt, wartet nur, bis die ersten Elektroautos wirklich konkurrenzfähig sind. Schwupps, darfst Du nur noch mit denen in die Stadt, nix mehr mit grüner Plakette, wetten....
Signatur von »Matz« Viele Grüße
Matz

Tauchteddy

unregistriert

49

Freitag, 26. August 2011, 16:03

Zitat

Original von the cat
es ist nicht möglich, einen diesel nachzurüsten.

So pauschal wie du das schreibst ist es schlicht falsch. Meinen Ciroen XM konnte ich seinerzeit von keine Plakette auf Plakette (rot oder gelb weiß ich nicht mehr, war unwichtig, weil beides in Berlin gleich lange galt) aufrüsten. Hat knapp 80€ gekostet.
DB Transporter und G-Modelle können beispielsweise auf Gelb nachgerüstet werden.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 26. August 2011, 16:14

Zitat

Original von Tauchteddy
DB Transporter und G-Modelle können beispielsweise auf Gelb nachgerüstet werden.


Modelle mit OM602 können mit einem kleinen Kat auf gelb aufgerüstet werden.
Alle anderen auch auf grün. Mit dem Pirelli-Kat. Über die kosten-Nutzen-relation sprechen wir aber lieber nicht.
Mit einfachen Nachrüst-Kats geht bei anderen keine Plakette.

Zur Vergabe der Plaketten würde mich mal eine Quelle interessieren, wo steht, dass der Hersteller die Plakette "frei Schnauze" vergeben darf. Dann werde ich nämlich auch mal schnell zum Hersteller und vergebe meinem Wagen ne "grüne"...

51

Freitag, 26. August 2011, 20:14

Hi!
Noch mal ne Frage zu dem Procedere der Umweltzone Ruhrgebiet.
Also: Derzeit liegt dieser Luftreinhalteplan ja noch aus, derzit gibt es wohl noch die Möglichkeit der Bürger für Eingaben, Stellungnahmen oder ähnliches.
Aber wie geht es dann genau weiter?

Angeblich soll die Verordnung ja zum 1.1.2012 einsetzten - da müssen die Leute doch vorher, ausreichend vorher, informiert werden, dass sie in Kürze nicht mehr zu ihrer Wohnung fahren können.
Aber zu hören ist derzeit absolut gar nichts, so dass ich schon fast offe, dieser Unsinn wird doch noch abgeblasen.

Ausserdem müssen ja wohl Parkplätze eingerichtet werden für die einfahrenden Fahrzeuge, die halt doch nicht mehr einfahren dürfen. Man kann ja schlecht die ganzen Landstassen vollparken...

Was meint ihr?

Grüße

the cat

unregistriert

52

Freitag, 26. August 2011, 22:39

denk mal das wird wie in münchen gehandhabt-
oder auf der bundesstrasse von stuttgart nach schwäb gmund-
da steht auch kein schild, bitte parkplatz anfahren , wenn sie keine plakette haben.
die postieren da 1 monat lang hiwis die zettel verteilen, dann wird anwohnern gegen 60 und gewerbetreibenden für 360 euro ne ausnahmengenehmigung für max 1 jahr angeboten (DAS reinigt ja die luft quasi) und dann wird abkassiert.
vergessen werden nur wir markthändler- 13 städte im jahr, 13 genehmigungen beantragen 13 mal 60- 400 euro löhnen usw.
aber der deutsche denkt ja nur noch 500 m um seine haustür rum.
(ähnlich parklizenz- d darfst zwar vor DEINE tür parken wenn du ablatzt, aber ne freundin in andern viertel besuchen ist dann halt nur noch mit dem rad möglich. )

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

53

Samstag, 27. August 2011, 12:15

Moin Moin !

Zitat

es GIBT KEINE GESETZESVORGABEN an grenzwerten für plaketten


Das ist falsch,die Grenzwerte werden in den jeweiligen Vorschriften über die Schadstoffklasseneinstufung angegeben

Zitat

es hat NICHTS mit asu, abgas untersuchen oder sonst was zu tun


Das ist richtig

Zitat

die EU hat die vergabe der umweltplaketten an die HERSTELLER vergeben.


Völliger Blödsinn ,siehe oben

Zitat

ist auch egal, da FEINSTAUB nicht MESSBAR ist.


Auch falsch

Zitat

und nicht gemesssen wird, sondern die GESAMTPARTIKELMENGE in GRAMM


Richtig

Zitat

für grün ist es VÖLLIG SCHEISSEGAL wieviel die kiste braucht- obwohl ja die umweltbelastung mit jedem liter ansteigt.


Auch nicht richtig,da es sehr wohl für etliche Schadstoffe absolute Grenzwerte/km gibt und nicht nur prozentuale.
Allerdings sind diese Grenzwerte in verschiedene Klassen aufgeteilt,die vom zGG abhängen.
So kann der Hersteller in bestimmten Fällen tricksen,indem z.B. ein Fzg,welches die Einhaltung eier Schadstoffklasse nicht erreicht,in die nächste Gewichtsklasse einstuft,wo die Grenzwerte etwas höher liegen. Das wurde z.B. beim Opel Frontera mit Dieselmotor ausgenutzt,dieser hat ein zGG von etwas über 2500 kg und ist aus genau diesem Grund nicht ablastbar.(bei 2500 kg ist eine solche Grenze)


Zitat

Doch, wir haben begriffen. Es ist ganz egal, ob es Feinstaubplakette, Steuererhöhung, Fahrverbot oder sonstwie heißt, SIE finden IMMER irgendetwas, um uns zum Kauf eines Neuwagens zu zwingen, klar soweit? SIE haben den Umweltschutz als wunderbare Gelddruckmaschine entdeckt


&klasse1

MfG Volker

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

54

Samstag, 27. August 2011, 13:22

Leute, Leute ... Grenzwerte ja, nein, bedingt? Jeder glaubt es besser zu wissen, gibt aber nicht an woraus er sein Wissen bezieht. Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung da ich mich damit noch nicht näher befasst habe.
Um so mehr würden mich Eure Quellen interessieren. Hat jemand die Verordnungen zum Plaketteneinstufung tatsächlich vorliegen? Darf ruhig Beamtendeutsch sein, das bekomm ich schon irgendwie dekryptiert.

Gruß,
Jens

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

55

Samstag, 27. August 2011, 14:01

Moin Moin !

Gukkst du hier :
http://www.kfz-auskunft.de/info/plakettenverordnung.html#5

MfG Volker

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

56

Samstag, 27. August 2011, 14:01

Zitat

Original von jens508
Leute, Leute ... Grenzwerte ja, nein, bedingt? Jeder glaubt es besser zu wissen, gibt aber nicht an woraus er sein Wissen bezieht. Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung da ich mich damit noch nicht näher befasst habe.
Um so mehr würden mich Eure Quellen interessieren. Hat jemand die Verordnungen zum Plaketteneinstufung tatsächlich vorliegen? Darf ruhig Beamtendeutsch sein, das bekomm ich schon irgendwie dekryptiert.

Gruß,

Moin,

dem schließe ich mich vorbehaltlos an. Mich würden
die Schriftstücke und Quellen auch interessieren.

Nur vom "Hörensagen" gilt nicht, nur Fakten zählen !!

Gruß Gert ;-)
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

the cat

unregistriert

57

Samstag, 27. August 2011, 19:14

es ist so medels- an aussagen kommt man oft telefonisch .
und die herren die sich am telefon äussern und fachsimpeln, sind oft aufgrund ihre tätigkeit, zu der sie verdonnert wurden in der schriftlichen wiederholung dann erstaunlich kurz angebunden.
dennoch masse ich mir an, nach 4 stunden telefonat sagen zu können, ob es nachvollziehbar ist oder nicht.
also- die quelle des telefonats war eine tüv abteilung in ulm, auf die ich auf der suche nach einer feinstaubmessung (damals war ich noch ähnlich naiv wie ihr ;=) von der allianz technik in ismanig hinverwiesen wurde. (die dachten es sei was internes).
das daimler dokument zur feinstaubunmöglichkeit bei vorkammermotoren satmmt von daimler und wurde beretis mehrmals im forum von mir reingestellt.
nochmals zu GRENZWERTEN: egal wie wer wo- die hersteller messen gesamtstaub in gramm pro km und legen das als grenzwert für den jeweiligen typ fest , es gibt aber luftwerte die von den jeweiligen gemeinden festgelegt werden. diese haben aber nichts mit den werten der autohersteller zu tun.
die werte für co und wie das alles heisst, können zwar festliegen, aber die einheiten sind bewusst so gewählt dass sie einhaltbar sind- beispiel porsche- der besser abschneidet als ein hybrid toyota.
es ist natürlich ein komplexes gthema- und für deutsche die halt nur- ja oder nein kennen, schwer zu verstehen...
das ist ja auch mein problem- WÜRDE jemand meinen t2 TESTEN und sagen der wert is nich ok- kein problem-
dann änder ich eben was, bau nen kat ein oder sonstwie
auch wenn die werte eines vergleichbaren vario erreicht werden würden,
bekäme ich keine plakette.
und daher fühl ich mich verarscht
- Editiert von the cat am 27.08.2011, 19:25 -

und was mir noch aufgefallen ist damals als diese plaketten eingeführt wurden- die einzigen die "gewehr bei fuss" standen war vw (bekanntermassen gute freunde von rot-grün unter schrödi)- die hatten schon grüne modelle, als es noch gar keine plakette gab.
da gabs noch , glaub ich, 3 jahre lang von daimler nur gelbe varios- bei den transiten dauerte es noch länger.
ist schon eine schande- heute sind diese autos noch nicht mal 4 jahre alt, und dürfen nicht mehr in städte rein..
- Editiert von the cat am 28.08.2011, 21:59 -

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 29. August 2011, 18:48

Moin zusammen,

@ the cat: Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten, dass Du durch Telefonate
mit einer TÜV-Stelle global über die komplette Thematik besser Bescheid
weisst als alle anderen hier? Womöglich noch aufgrund eines oder mehrerer Tele-
fonate mit einer einzigen Person, die natürlich das umfassende Wissen hatte?

Du hast sehr viele Einzelbehauptungen aufgestellt, lieferst aber für alle einzig
die Begründung eines Telefonates mit der TÜV-Stelle? Aufgrund ds Umfangs hättest
Du auch mit einigen Ministerien und diversen anderen Stellen telefoniert haben
müssen ;-)

Sorry, aber das ist definitiv etwas dünn und für mich in der nicht vorhandenen
Nachvollziehbarkeit inakzeptabel.

Richtlinien, Grenzwertvorgaben etc. pp. sind sämtlich - bei manchmal auch zeit-
aufwändiger - Recherche im Internet zu finden. Dann mal los :-)

Gruß,

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

the cat

unregistriert

59

Sonntag, 18. September 2011, 18:56

es gibt tatsächlich sowas wie werte...
wer lust hat- mein kopp is zu dick für:
http://www.kba.de/cln_032/nn_124384/DE/Fahrzeugtechnik/Typgenehmigung/Pruefberichte/SonstigePruefvorgaben/PB__zur__Anlage__22__und__47,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/PB_zur_Anlage_22_und_47.pdf

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

60

Sonntag, 18. September 2011, 20:38

...hmmm, ich kann dort nur erkennen, das alle relavanten Daten ausgeixt

oder mit gelben Fragezeichen unkenntlich gemacht wurde.

Ergo wertlos ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda