Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pfifferling

unregistriert

1

Samstag, 20. August 2011, 08:02

Guten Morgen Busfreaks
Samstag Morgen und die Sonne scheint, der Kaffee steht neben mir und ich habe
gerade so einen Gedanken. Da ich beruflich seit neuestem das Impfmobil in NRW
warte und fahre (es Handelt sich um einen umgebauten Bus), kam ich auf den
Gedanken einen Citybus oder Reisebus umzubauen.

Meine Frage ist deshalb in erster Linie was so ein umgebauter Bus im Unterhalt
kostet? Steuern und Versicherung. Was so ein Teil verbraucht werde ich bald selbst
nach halten können ;-).

Freue mich schon auf Eure Antworten.

Allen ein sonniges und schönes Wochenende

Ralf
- Editiert von Pfifferling am 20.08.2011, 08:19 -

2

Samstag, 20. August 2011, 08:44

Also ich kann aus Erfahrung aus der firma wo ich arbeite das niederflurbusse ziemlich durstig sind. Unsere verbrauchen so um die 35liter.

wulfmen

unregistriert

3

Samstag, 20. August 2011, 10:03

moin ralf
die bezeichnnung reisebus,citybus nixalsverdrus reicht nicht ganz aus
die besteuerung ist abhängig vom gewicht des fahrzeuges

irgendwo gab es mal n link zur stzeuerberechnung hier
die haftpflichtversicherungsprämie ist abhängig von der versicherungsgesellschaft und den prozenten,die du hoffentlich hast

lg wulf

4

Samstag, 20. August 2011, 10:43

An deiner Stelle würde ich mir irgendeinen Bus mit H-Kennzeichen suchen. Musst halt bissel suchen aber da gibts gute die auch einigermaßen günstig sind.
Steuer ist günstiger und Versicherung damit eigentlich auch.

Falls Geld keine Rolle spielt: http://www.derbus.de/index.html
Kann man kaufen :)

5

Samstag, 20. August 2011, 11:51

Hallo Ralf,

da kann ich dir das Forum vom Martin empfehlen. Da hast Du die richtigen Ansprechpartner für deine Fragen.
Da sind z.T. Leute mit richtig Ahnung und ohne Glaskugel... :O


Grüße, Robert
Signatur von »Rob« bus-community.de

Anhaltiner

unregistriert

6

Samstag, 20. August 2011, 13:26

Hallo,

wie Wulf schon schreibt: Als WoMo wird das Ding nach Gewicht besteuert.
Als ehem. Busfahrer habe mich auch schon mit dem Gedanken befasst einen Bus umzubauen.
Was ich auf keinen Fall kaufen würde ist ein Stadtbus der im Linienverkehr gelaufen ist.
Die Getiebe- und Achsübersetzungen sind zu kurz und taugen nicht so recht zum Reisen.
Auch haben die meist recht kleine Motoren, je nach der Gegend wo das Ding gelaufen ist: Im flachen Norddeutschland braucht es weniger Dampf als im bergigen Süden. "LF 408 G" hat schon recht, die Dinger brauchen so um die 35 Liter.
Auch ein Automatik-Getriebe käme keinesfalls in Frage, das steigert den Verbrauch noch mehr.
Wie es bei einem WOMO mit den Sonderprüfungen für das Fahrzeug ist weiß ich allerdings nicht. Wenn die fällig sind wird der Unterhalt auch teuer.
Für mich käme auch kein "H"-Fahrzeug in Frage. Allein schon wegen dem jährlichen HU-Theater und "orginohl" und so.

Wenn ich einen Bus kaufen würde dann möglichst einen "Kässbohrer Setra 213 HD" mit dem MB 8-Zylinder Motor.
Vom Fahrverhalten ist der echt klasse, der Motor hat Dampf und läuft sehr leise und beim Hochdecker (HD) hast Du die Kofferräume in die Du das ganze Geraffel wie Tanks unterbringten kannst und später auch sehr gut rankommst. Aber mit 30 Litern solltest Du auch rechnen.

Die Qualität des 213 ist sehr ordentlich, aber rosten tut der mittlerweile auch gut. Was auf jeden Fall sinnvoll ist wenn Du das selbsttragende (SETRA) Gerippe eines Busses selbst schweißen und in Schuß halten kannst. Sonnst wird so das ein großes Abenteuer.

Das mal als meine Meinung.
Viele Grüße:
Markus

Pfifferling

unregistriert

7

Samstag, 20. August 2011, 13:57

Hallo an Alle
Danke für Eure fleissigen Antworten. 30 L/100km ist natürlich ein Beleg. Da läuft
mein Hymer 644 mit 95 PS deutlich sparsamer. Aber das ist ja auch klar.
Aber die Steuern nach GEwicht. Die gleichen Preise wie beim normalen Womo? Da
kann ich ja gleich den Gedanken wieder verwerfen.

Tauchteddy

unregistriert

8

Samstag, 20. August 2011, 14:55

Zitat

Original von Anhaltiner
wie Wulf schon schreibt: Als WoMo wird das Ding nach Gewicht besteuert.

Und da bist du beispielsweise bei einem Bus wie meinem bei 1300€, mit H nur 191€.

Zitat

Wie es bei einem WOMO mit den Sonderprüfungen für das Fahrzeug ist weiß ich allerdings nicht. Wenn die fällig sind wird der Unterhalt auch teuer.
Für mich käme auch kein "H"-Fahrzeug in Frage. Allein schon wegen dem jährlichen HU-Theater und "orginohl" und so.

Wenn ich einen Bus kaufen würde dann möglichst einen "Kässbohrer Setra 213 HD" mit dem MB 8-Zylinder Motor.
Vom Fahrverhalten ist der echt klasse, der Motor hat Dampf und läuft sehr leise und beim Hochdecker (HD) hast Du die Kofferräume in die Du das ganze Geraffel wie Tanks unterbringten kannst und später auch sehr gut rankommst. Aber mit 30 Litern solltest Du auch rechnen.

Keine Sonderprüfungen für Busse, die als Womo laufen, allerdings kannst du keinen Bus, der länger als 12m ist, umschlüsseln. Weshalb das H für dich nicht in Frage kommt, ist mir nicht klar. HU ist jährlich, wie beim KOM, es entfällt die SP, du brauchst nur den C statt des D ...
Und wenn du statt des 8-Zylinders, der gerne mal mit hängender Motorbremse stirbt einen 6-Zylinder nimmst, fährst du mit 25l/100 km.
Damit begnügt sich jedenfalls mein S130 mit 230 PS, 6-Ganggetriebe und Vmax 115 km/h.

strandläufer

unregistriert

9

Samstag, 20. August 2011, 14:58


Tauchteddy

unregistriert

10

Samstag, 20. August 2011, 15:14

Ja, der sieht erst einmal gut aus. Wichtig ist die Inspektion von unten, wie der Anhaltiner schon schrieb. Ich habe an meinem fast ein Jahr geschweißt ... Jetzt soll er verkauft werden, falls jemand ernsthaft Interesse hat ... &pfeif1 8-) &winke3

strandläufer

unregistriert

11

Samstag, 20. August 2011, 15:16

@tauchteddy
preisvorstellung und fotos?
das interessiert mich ja nun doch.
hab deinen bus ja mal beim sat treffen gesehen

Tauchteddy

unregistriert

12

Samstag, 20. August 2011, 15:20

35.000€. Wenn du jemanden kennst, der ernsthaft Interesse haben könnte, gibt es eine Website mit Fotos ...

strandläufer

unregistriert

13

Samstag, 20. August 2011, 15:22

ernsthaftes interesse haben bestimmt einige
nur bei dem preis schränkt es den kreis sicherlich ein
aber so ist das bei guten bussen