Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zimmi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niestetal (bei Kassel)

Fahrzeug: Fiat 2,8 TDI

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Dezember 2011, 12:16

Moin,

kleine Uebersicht

von Dummweltzonen ueber HU-Ueberziehung, KFZ-Steuern und Wechselkennzeichen etc.

Gruss Dieter
Signatur von »zimmi« Die Gelassenheit schaerft den Blick fuer das Wesentliche.

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Dezember 2011, 17:49

Moin,
der war gut :-O
kleine Übersicht :-O :-O
aber besser als Kartenlegen allemal.
Grüße Herbert

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Dezember 2011, 19:34

ich hoffe, viele schöne treffen, für alle gesundheit ( besonders opa knack ), und das alle eure und meine wünsche in erfüllung gehen. die da an der regierung....ne, da verlass ich mich auch nicht drauf...


viele grüße

emsi

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Dezember 2011, 22:05

habe auf den link geklickt 8-( 8-( 8-( 8-( 8-(
soviel schei.....kamm dabei raus das man den link und die dafür verantwortlichen ,sie selber auslöffel zu lassen.!!!!
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

rossi-mike

unregistriert

5

Dienstag, 27. Dezember 2011, 22:28

diese verarschereien können doch nur hofnarren erteilen :O :-O mir fehlen da immer öfter die worte zu...... %-)

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Dezember 2011, 22:56

Moin Gemeinde,
die erhöhte HU-Gebühr von 20% bei mehr als 2 Monaten Zeitverzug zeigt sehr deutlich, daß es sowohl beim Rückdatieren wie auch jetzt nur um die Einnahmen bei der HU geht. Die Prüfung ist nicht aufwändiger, egal ob sie 2 Monate früher oder später stattfindet. Also kein Grund mehr Geld zu kassieren.
Viele Grüße
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen

Tauchteddy

unregistriert

7

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 00:36

@Kleingärtner
Wer rausschiebt, tut das doch aus einem bestimmten Grund. Z.B. weil er dann nach 6x 2 Monate zu spät eine ganze (über 3,5t) oder eine halbe HU-Gebühr eingespart hat. Der Anreiz wird damit entzogen. Finde ich logisch.
Schiebe ich, weil ich keine Zeit habe, eine reparatur zu machen, ist es mir persönlich einen zusätzlichen Obulus wert, wenn ich dafür dann trotzdem den vollen Zeitraum bekomme.

Merke: Du kannst den Kuchen nicht essen und behalten. Für eins musst du dich entscheiden ...

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 04:06

....@Holger &winke3
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

9

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 08:26

Um Himmels Willen, Helmut, was ist mit uns in den zwei jahren, die ich nicht hier war, passiert? Einen von uns (oder beide) müssen sie einer Gehirnwäsche unterzogen haben, so oft wie wir neuerdings einer Meinung sind :-O
Wünsche fröhliche Weihnachten gehabt zu haben ... %-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 10:39

Nee nee lieber Holger,

wir waren auch in früheren Zeiten öfter einer Meinung, wenn auch die Verschiedenheiten überwiegten.

Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob das nicht immer noch so ist... ;-) :-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 11:57

Moin,
ihr zwei beiden :-)
Ihr macht das Forum und das Leben schön und bunt :-O
Grüße aus Duisburg und dem alten Jahr
Herbert

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 14:00

@Herbert &winke3
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 20:15

Moin ihr Zwei,(Tauchteddy und Bobby)
es gibt auch Fzg bei denen die HU überzogen wird, ohne das sie gebraucht werden. Ich denke da z.B. an meinen Anhänger oder an die Motorräder. Die stehen z.T. ein halbes Jahr oder länger in der Halle ohne bewegt zu werden. Natürlich kann man sich fragen ob man sie dann braucht. Trotzdem finde ich in diesem Fall sowohl eine Rückdatierung als auch eine erhöhte Prüfungsgebühr als nicht gerechtfertigt.
Viele Grüße
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen

Tauchteddy

unregistriert

14

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 23:02

Aber es zwingt dich doch niemand, zu überziehen, du kannst doch mit Anhänger und Motorrad pünktlich zur HU fahren ... Dann kostet es auch nicht mehr.
Ich verstehe das Problem bei Boots- oder Wohnanhängern, die jahrelang z.B. in HR stehen, aber nicht bei einem Anhänger um die Ecke in der Halle. Da geht es wohl mehr um eine Ausrede.

Wohnort: Göttingen

Beruf: Kaufmann

Fahrzeug: Ford Scorpio , MUSSO, VW LT Tabbert Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 23:55

Guten Morgen bald ist es sowiet

also ich finde es generell eine Unverschämtheit jemanden zwingen zu wollen das Fahrzeug egal welcher Art nach Ablauf der Plakette vorzuführen, ich habe z. B einen Wohnwagen der auf einem Campingplatz steht angemeldet aber zur Zeit halt nicht als Fahrzeug auf der Straße bewegt wird , dort ist der Tüv seit 6 Jahren abgelaufen, wievile Gebühren soll ich denn da entrichten wenn der mal wieder auf die Straße kommt ? Bei uns leben die Firmen und Behörden ja nur noch von überteuerten Gebühren. Tauchteddy hast du ne TÜV stelle oder weshalb setzt du dich so dafür ein ? oder habe ich was mißverstanden.
liebe Grüße
Claus

rossi-mike

unregistriert

16

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:03

ein skandal jagt den anderen ..... wenn ich sehe was sich politiker so alles rausnehmen ,da wundert es mich nicht das solche verwirrten leute solche gesetzte erlassen !! und wer leidet darunter immer nur die kleinen leute.
worte finde ich dafür schon lange nicht mehr ..... ingnoranz is für mich das was bleibt die lücken suchen und für mich nutzen.
ständig wird geändert das geht schon seit jahren so,wenn ich diesen scheiß mit der dummzone sehe einer der zur arbeit muss und einen kurzen weg zur arbeit hat , muss jetzt weil er keine gültige plakette hat einen umweg in kauf nehmen und mehr sprit verbrauchen.wo is das ein vorteil für die umwelt ? und dann sitzt man am rhein und sieht wie riesige schiffe mitten durch die umweltzone schippern!! nee is klar voll die logik !!! für mich lohnt daq nimmer drüber zu diskutieren, 8-)

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:18

Moin Moin !

Zitat

ich habe z. B einen Wohnwagen der auf einem Campingplatz steht angemeldet aber zur Zeit halt nicht als Fahrzeug auf der Straße bewegt wird , dort ist der Tüv seit 6 Jahren abgelaufen, wievile Gebühren soll ich denn da entrichten wenn der mal wieder auf die Straße kommt


Nur einen winzigen Bruchteil dessen,was du bislang völlig sinnlos an Steuern und Versicherung verpulvert hast !

MfG Volker

Tauchteddy

unregistriert

18

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:21

Zitat

Original von soecki
also ich finde es generell eine Unverschämtheit jemanden zwingen zu wollen das Fahrzeug egal welcher Art nach Ablauf der Plakette vorzuführen, ich habe z. B einen Wohnwagen der auf einem Campingplatz steht angemeldet

Warum ist der angemeldet? Das ist doch dein ganz persönliches Problem ... Melde ihn ab, schon ist alles gut, du brauchst keine HU. Wenn jetzt ein Polizist auf den Platz kommt, den angemeldeten Wowa mit jahrelang überzogener HU sieht, dann kann das eine sehr unschöne Erfahrung für dich werden. Und zu Recht, denn du verstößt gegen die StVZO.

Die logische Schlussfolgerung aus deinem Posting ist, dass alle HU-Prüfungen abgeschafft werden müssten. Das kann ich nicht gutheißen, weil dann die Straßen voll wären mit rollenden Gefahrenstellen.

Wohnort: Göttingen

Beruf: Kaufmann

Fahrzeug: Ford Scorpio , MUSSO, VW LT Tabbert Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 10:22

so ein Quatsch es gibt sehr viele Länder wo der von behördlicher Seite verordneter Schwachsinn nicht so übertrieben wird wie bei uns, Lenkung Bremsen das Fahrgestell da stimme ich bei ,das sollte in Ordnung sein, dafür gibt es aber auch schon 1 Tag nach dem Tüv keine Garantie, haste dannach einen schwerwiegend defekt und benutzt das Fahrzeug weiter weil s für die in Ordnung ist kannst du das 2 Jahre tun ohne da es jemanden juckt. darf nur nix passieren.

so nun das Thema angemeldeter WW richtig das ist mein Problem ob ich ihn angemeldet lasse oder nicht und auch meine Kosten, aber TÜV zum Stehen braucht er nicht das geht auch ohne.

Tauchteddy : Das mit der Polizei auf dem Platz ist nicht richtig , wenn du hier den Oberpolizeimeister spielst, solltest du dich informieren, der Platz ist Eigentum und da kann stehen was will und wenn die 40 jahre keine Tüv hat, das geht die nen sche.... an. in deiner Garage fragt auch keiner wie lange der TÜV schon nicht mehr drauf ist.
nur mal so, was übst du eigentlich für einen Beruf aus ?
ich denke mal wir können hier ewig diskutieren und sind verschiedener Meinungen und das ist auch gut so, falls es noch keiner bemerkt haben sollte , wir haben sowiesonix zu entscheiden, dazu sind wir viel zu kleine Leuchten, wir mit den paar alten Kisten.
schönen Tag noch lg Claus und der Eisbär

Tauchteddy

unregistriert

20

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 10:45

Zitat

Original von soecki haste dannach einen schwerwiegend defekt und benutzt das Fahrzeug weiter weil s für die in Ordnung ist kannst du das 2 Jahre tun ohne da es jemanden juckt.
Nur wenn du der Meinung bist, dass Gesetze nicht für dich gelten. Das Gesetz sagt nämlich ganz klar, dass du auftretende Mängel unverzüglich zu beheben hast. Sind es sicherheitsrelevante Mängel, darf das Fahrzeug nicht in Betrieb gesetzt werden, solange der Mangel nicht behoben ist.

Zitat

Tauchteddy : Das mit der Polizei auf dem Platz ist nicht richtig , wenn du hier den Oberpolizeimeister spielst, solltest du dich informieren, der Platz ist Eigentum und da kann stehen was will und wenn die 40 jahre keine Tüv hat, das geht die nen sche.... an.

Da bist du im Irrtum. Das haben nämlich schon viele gedacht, die sich dann vom Richter eines Besseren belehren lassen mussten.
Was hat mein Beruf damit zu tun?