Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 10:46

Zitat

Original von soecki
... der Platz ist Eigentum und da kann stehen was will und wenn die 40 jahre keine Tüv hat, das geht die nen sche.... an. in deiner Garage fragt auch keiner wie lange der TÜV schon nicht mehr drauf ist.


Moin,

das stimmt nach meinem Wissen so nicht, kann aber gerade keine Vorschrift dazu nennen.

Ob ein Fahrzeug angemeldet auf privatem oder öffentlichen Grund steht, ist egal. Solange es angemeldet ist, muss das Fahrzeug eine gültige HU haben. Wenn es das nicht hat, kann es zur Anzeige kommen. Allerdings darf die Polizei zur Festellung nicht unerlaubt privaten Grund betreten. Aber wenn der CP-Betreiber das Betreten erlaubt...
Es hat schon Fälle (war das nicht sogar hier im Forum?) gegeben, da stand ein Fahrzeug auf Privatgrund angemeldet mit überzogenem TÜV, der HU-Stempel war von der Straße aus sichtbar. Es kam zur Anzeige...

Ich würde so einen Wohnwagen jedenfalls ganz schnell abmelden. Oder zumindest das Kennzeichen abschrauben und im Wohnwagen aufbewahren.

Andi

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 12:06

Moin liebe Gemeinde,
ich wollte auch einfach nur anmerken, daß ich persönlich es nicht in Ordnung finde, wenn eine oder mehrere Institutionen, die sich um den technischen Zustand des Fzg kümmern sollen, versuchen über den Preis "erzieherisch" tätig zu werden. Dies ist Aufgabe der Polizei und ein Überziehen der HU um mehr als 2 Monate ist meines Wissens eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldbuße geahndet werden. Das ist in meinen Augen auch ok.
Aufgabe des TÜV s ist eine technische Momentaufnahme und die ist unabhängig vom Zeitpunkt zu dem sie erbracht wird. Den Sinn des TÜV s wollte ich zu keiner Zeit in Frage stellen. Geht mir da halt so ein bisschen ums Prinzip.
Viele Grüße
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen

Tauchteddy

unregistriert

23

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:28

Nicht die Institution, die mit der Prüfung beauftragt ist, erhöht willkürlich den Preis. Sondern der Gesetzgeber gibt denen das vor. Und damit kommt das genau von dort, wo du es angesiedelt wissen willst. Dein Prinzip ist also erfüllt.

Ich weiß nicht, ob die Alternative, dass die Prüfstellen nicht extra kassieren, sondern z.B. der Zula melden müssen, wer wieviel überzogen hat, damit dann Verwarnungsgelde/Bußgeld/Punkte verhängt werden, dir lieber wäre. Auf jeden Fall würde das deiner Prinzipientreue entsprechen.

Wohnort: Göttingen

Beruf: Kaufmann

Fahrzeug: Ford Scorpio , MUSSO, VW LT Tabbert Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 16:21

Tauchteddy weißt du was ich geb hier auf, es geht hier nicht um mich meine Fahrzeuge die auf der Straße fahre sind in Ordnung und was soll ich mir Stress machen. Fakt ist was auf meinem Privatgrundstück steht braucht keine TÜV solange es nicht auf öffentlichen Straßen geführt wird , habe ich schriftlich vom Gericht und da mußte auch die Polizei zurückstecken. Gewonnen in 2 ter Instanz vorm Gericht in Celle &baeh3 . Soviel zum Irrtum.

so . ich mache jetzt hier Schluß mögen die Besserwisser hier das Zepter in die Hand nehmen, ich vergnüge mich lieber.

wünsche allen einen guten Rutsch und vielleicht sieht man sich wieder auf einem Treffen. Edersee dieses Jahr war schön.

Tauchteddy würde ich gerne mal persöhnlich kennenlernen wir hätte viele Interesante Gespräche
liebe Grüße

Claus und der Eisbär

Tauchteddy

unregistriert

25

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 18:00

Zitat

Original von soecki
Fakt ist was auf meinem Privatgrundstück steht braucht keine TÜV solange es nicht auf öffentlichen Straßen geführt wird , habe ich schriftlich vom Gericht und da mußte auch die Polizei zurückstecken. Gewonnen in 2 ter Instanz vorm Gericht in Celle &baeh3 .

Erzählen kannst du viel ... Es gibt mehr als einen, der genau diesen Prozess verloren hat. Logisch, denn im Gesetz steht, dass zugelassene Fahrzeuge eine gültige HU haben müssen. Da steht nicht, dass das nur gilt, wenn das Fahrzeug auf der Straße ist. Du willst uns hier also gerade erzählen, dass du über dem Gesetz stehst ... &rotflvvl

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 19:39

Moin Moin !

Die Sache ist eindeutig im § 29 StVZO geregelt :
""
§ 29 Untersuchung der Kraftfahrzeuge und Anhänger
(1) Halter von zulassungspflichtigen Fahrzeugen im Sinne des § 3 Abs. 1 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und kennzeichenpflichtigen Fahrzeugen nach § 4 Abs. 2 und 3 Satz 2 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung haben ihre Fahrzeuge auf ihre Kosten nach Maßgabe der Anlage VIII in Verbindung mit Anlage VIIIa in regelmäßigen Zeitabständen untersuchen zu lassen. Ausgenommen sind

1.
Fahrzeuge mit rotem Kennzeichen oder Kurzzeitkennzeichen,
2.
Fahrzeuge der Bundeswehr und der Bundespolizei.
""

Nebenbei ist genau die Ausnahme unter 1. der Grund dafür,dass Fzge mit 07er Nr. nicht zur HU brauchen. Ursprünglich war festgelegt,dass eine regelmässige Vorführung von der ausgebenden Stelle festgelegt werden sollte,wobei der Zeitraum 2-3 Jahre betragen sollte.Irgendwann klagte dagegen mal jemand mit dem Hinweis auf den § 29 und bekam recht.

Weitere Ausnahmen ,schon gar nicht bezüglich der (Nicht)Nutzung oder Peivatgrundstück gibt es im Geltungsbereich der StVZO nicht.

MfG Volker

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: DB 508 Bj76, BMW R75 Bj70

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 21:52

Moin Tauchteddy,
der Prinzipientreue wäre damit genüge getan, nur haben die entsprechenden Institutionen (TÜV, DEKRA, KÜS ) keinen öffentlichen Auftrag in der Form. Sie sollen einen technischen Zustand zu einem bestimmten Zeitpunkt begutachten. Nicht mehr und nicht weniger. Und diese Begutachtung ist unabhängig vom erbrachten Zeitpunkt, ein und dieselbe Leistung. Warum sollte diese also unterschiedlich honoriert werden? ;-) Das erschließt sich mir nicht so ganz.
Viele Grüße
Ulli
Signatur von »Kleingärtner« Umwelt schützen, Bus benutzen

Wohnort: Göttingen

Beruf: Kaufmann

Fahrzeug: Ford Scorpio , MUSSO, VW LT Tabbert Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 22:51

gute Idee

Oder zumindest das Kennzeichen abschrauben und im Wohnwagen aufbewahren.

Was keiner weiß macht keinen heiß, es sei denn einer petzt.

so nun aber Schluß zu diesem Thema es gibt in unserem Rechtstaat viele verschiedene Formen der Rechtsprechung und viele verschiedene Auffassungen von Richtern dazu. und das ist auch gut so.

man sehe nur das H Kennzeichen, es gibt viele Fahrzeuge damit und bei vielen fragt man sich wie die es bekommen haben. ?
Mein 508 er hat keins bekommt keins und ich lege auch keinen Wert darauf, wo ich hin muß komme ich hin und wo man den Wagen nicht will da bleibe ich weg. Führe einfach einen Tieflader mit einem grüne Plaketten wagen mit und schon ist alles klar.
viele Grüße
Claus

Tauchteddy

unregistriert

29

Freitag, 30. Dezember 2011, 16:36

Na, Kleingärtner, dann schlag' doch einfach vor, dass das über die Zula gemacht wird. Der Dank der Nation ist dir gewiss &rotflvvl

Ich verstehe das nicht, da baut man euch eine goldene Brücke und das reicht euch immer noch nicht. Da seid ihr bockig wie kleine Kinder, stampft mit dem Fuß auf und schreit "ich will die Gesetze aber ignorieren ohne das was passiert. Sollen sich doch alle anderen ans Gesetz halten, aber nicht ich"

Wohnort: Göttingen

Beruf: Kaufmann

Fahrzeug: Ford Scorpio , MUSSO, VW LT Tabbert Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 30. Dezember 2011, 18:19

es gibt in unserem land zuviel schwachsinnige gesetze und genug Lücken um diesem Schwachsinn zu umgehen, z. b das H Kennzeichen, stößt mein Fahrzeung weniger Abgase aus nur weil es ein H Kennzeichen hat, das wäre ein technische Wunder.die Reihe liese sich beliebig lang fortsetzen in allesn Bereichen.
und um nochmal auf die Sache mit dem privaten Grundstück zurückzukommen, wenn das Fahrzeug ohne das das Kennzeichen sichtbar ist auf dem Grundstück ohne Tüv steht ist das zwar verboten aber leider kann keiner was dagegen unternehmen, auch kein Tauchteddy, denn ich muß weder ihm noch einer anderen Stelle Polizei Ordnungsamt zutritt zu dem Grudstück gewähren und genau das steht auch in dem Gerichtsurteil.
lg claus

Tauchteddy

unregistriert

31

Samstag, 31. Dezember 2011, 13:09

Na, da hast du Glück gehabt, zu einem Fall des OLG Celle habe ich auch gerade ein Referat im Studium Generale gemacht. Da wundert mich nichts :-O
Ich glaube nicht, das wir zu viele Gesetze haben. Wir haben nur zu viele Ausnahmen. Und Ausnahmen von den Ausnahmen. Und Ausnahmen von den Ausnahmen der Ausnahmen. Und ...

32

Samstag, 31. Dezember 2011, 13:11

Was uns 2012 bringt (?)
Wahrscheinlich wie jedes Jahr wieder jede Menge Rost 8-(

LG der Jeff

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 31. Dezember 2011, 13:19

Ich denke schon, dass wir zuviele Gesetze haben. In Deutschland ist es nämlich schon ewig lange üblich, alles genau zu definieren und möglichst jeden möglichen Fall mit einer Vorschrift zu belegen. Kurz darauf muss man dann feststellen, dass jemand eine Möglichkeit gefunden hat, diese Vorschriften zu umgehen, was dann natürlich neue Gesetze nötig macht.
Eine Lösung wäre vielleicht, dass man den ausführenden Organen mehr Handlungsspielraum und Entscheidungsfreiheit zugesteht und die Gesetze nicht buchstabengetreu durchsetzt, sondern den Leuten den Sinn des Gesetzes verständlich macht und somit das jeweilige Gesetz/die Vorschrift sinnvoll durch- und umgesetzt wird.
Wie man das genau anstellen soll, kann ich allerdings nicht sagen, ich hab keine Lust neue Vorschriften zu schaffen.

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 31. Dezember 2011, 15:04

Aaach, sooo schön sind die Diskussionen über die Gesetze. :-O

Da werde ich gleich mal ein Kännchen Öl (nur einen Spritzer) ins Diskussionsfeuer geben:

Öffentlicher Vekehrsraum !!!

Grüße vom Halunken, der mehrere zugelassene Fahrzeuge ohne gültige HU auf seinem (privatem, eingezäunten, bewachten, mit Minen (Gleitminen) gesicherten Grundstück stehen hat.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Göttingen

Beruf: Kaufmann

Fahrzeug: Ford Scorpio , MUSSO, VW LT Tabbert Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 31. Dezember 2011, 16:53

du Halunke
wenn das der Teddy erfährt, dann winsele schon mal um Gnade und kümmere dich um bessere Verteidigungsanlagen,

Und jetzt noch ein Hoch auf die &winke2 Ausnahmen &winke2 wir bräuchten nicht soviele Ausnahmen wenn wir nich soviele schwachsinnige Gesetze &aufkopp hätten. und wenn dann noch die wegfallen würden die diesen Schwachsinn auch noch ausführen, das Leben könnte sovile leichter sein.
Fragt doch mal bei unsere Nachbarn in der EU wo es da Dummweltzonen gibt ??? &tocktock nirgends so was bekommen nur Deutsche hin und immer als Erstes.

so das war meine letztes Geschreibsle in diesem Jahr. ich fahre jetzt mit meinem 508 er nach Hannover in ein Dummweltzone für die ich

hallo Tauchteddy eine ..... &grummel1 Ausnahmegenehmnigung habe um Diese Befahren zu dürfen, wohlbemekrt ohne H Kennzeichen.

Wünsche Allen einen guten Rutsch ein frohes neues Jahr bis nächstes Jahr liebe Grüße Claus und der Eisbär ( übrigens mein Eisbär ist ein Hund und der hat Teddy soooooooo &aerger02 gerne .

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 31. Dezember 2011, 17:50

es bringt sicher schon mal Kosten ;-) Autosteuern, Womosteuern, Tabaksteuern Benzinsteuern, Mehrwertsteuern, Vergnügungsteuern, Fernsehsteuern, Grundsteuern, Kirchensteuern, Erbschaftssteuern und die Anderen die hier alle nicht aufgelistet sind :-O und dann noch die neuen Steuern die ich noch nicht kenne und so weiter.. und natürlich gibt es dafür übrigens auch Gesetze ;-)

Also Leute geht malochen damit die auch irgendwo her kommen können :-O

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 31. Dezember 2011, 17:57

... und es bringt mit Sicherheit wieder viele aufgeregte, angeregte und lustige Dikussionen in diesem verrückten Forum. :-)
In diesem Sinne euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr und immer eine handbreit Kraftstoff im Tank!
Hucky und Isa
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Tauchteddy

unregistriert

38

Samstag, 31. Dezember 2011, 20:52

Die, die am lautesten schreien sind in der Regel auch die, die als erste die Hacken zusammenschlagen und kuschen. In diesem Sinne ...

dslpana

unregistriert

39

Dienstag, 3. Januar 2012, 19:38

wird der Tüv jetzt nicht mehr zurück datiert, oder wie soll ich das verstehen?

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 3. Januar 2012, 22:02

Zitat

Original von dslpana
wird der Tüv jetzt nicht mehr zurück datiert, oder wie soll ich das verstehen?


Moin,

oh manno ...... :=( :=( :=( :=( :=( :=( :=( nein %-/

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.