Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 3. Februar 2012, 13:31

Ich habe sehr lange über dieses Posting nachgedacht,
ob ich es hier veröffentliche oder nicht!
Ich habe nämlich keine Lust über Sinn- und Zweckhaftigkeit des Artikes zu diskutieren,
sowohl über dessen Grammatik!
Mir ist zwar klar das wieder die gleichen Unkenrufe zu hören sind,
aber was soll's ... hier rein und da raus ;-)

[hr]
Also...
ich habe den Dialog-Vorschlag "Änderung der Umweltzonen Bestimmungen" (in der Sache Wohnmobile)
bei dialog-ueber-deutschland (dem Zukunftsdialog der Kanzlerin) gemacht.

Nun ist der Dialog online --> LINK

Klar, es stellen sich einem die Fragen,
wird man dort wirklich ernst genommen oder
ist dies nur eine PR Sache unserer Regierung?
Aber wenn man generell so denkt,
sollte man besser den Kopf nicht in den Sand stecken,
sondern in frischen Schnellzement...
dann ist das gejaule auch nicht so laut und auch nicht so lange :-O

Wohnort: koberg

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 3. Februar 2012, 14:55

Gut so Mölly , gibt ja nichts zu verlieren !

Gruß Torsten
Signatur von »catfindus« Es gibt deshalb so viele verschiedene Meinungen , weil keiner die Wahrheit kennt . (Joan Konner)

3

Freitag, 3. Februar 2012, 15:07

Wer weiß, wann es uns betrifft, schaden kann es nicht. Ergo XXX Zustimmung!!!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

camelot

unregistriert

4

Freitag, 3. Februar 2012, 16:19

Hallo Mölly,
die Frage, ob man wirklich ernst genommen wird, hängt sicherlich mit der Menge der Zustimmung ab, die diese Seite bekommt. Meine hat sie schon, damit sind es derzeit 25 Zustimmungen. Sollten da mal irgendwann 25.000 stehen, macht sich VIELLEICHT mal jemand Gedanken. Aber in erster Linie machen sich unsere Politiker erst Gedanken, wenn sie absehen können, dass sie massiv Wählerstimmen verlieren. Der Atomausstieg letztes Jahr ist ein gutes Beispiel dafür. Da rieb ich mir Augen und Ohren als Angie uns plötzlich das Gefühl gab, dass sie den Atomausstieg eigentlich schon immer gewollt hatte.
Trotzdem halte auch ich es weiterhin mit dem (leicht abgewandelten) Gedanken, der dich wahrscheinlich auch umgetrieben hat: "Bleibe im Lande und wehre dich täglich!"
Gruß
Ralf

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. Februar 2012, 16:26

hab zugestimmt.
Bin Nummer 28 - ich denke da fehlen noch ein paar tausend!

Also los!
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -

6

Freitag, 3. Februar 2012, 18:18

Nö das zeichne ich nicht - warum sollte ich das tun - das die Umweltzonen kommen ist seit vielen Jahren bekannt , genau so das mit den h-Kennzeichen Regelungen,Ausnahmeregelungen unsw, unsw -

Ich habe mich darüber seit jahren Informiert und seit Jahren viel Geld und nochmehr Zeit investiert um weiterhin Mein womo zu fahren zu können, gekauft habe ich den schon mit hinblick auf das H-Kennzeichen , dafür ein viel Jüngeren und sparsameren, schnelleren Wagen für kleines Geld abgegeben - wenn jetzt wieder die Dummweltzonen für alle zugänglich wird habe ich nicht nur alles Umsonst in den Wagen Gesteckt sonder der Verliert dann auch noch an Wert , da er dann nur noch ein \"Altes\" Wohnmobil ist -OK ein Gepflegtes aber trotzdem nur ein 32Jahre altes.

Klar ist es für viele Ärgerlich das es so derbe Einschränkungen gibt ,aber mal erlich kahm das so Plötzlich und unerwartet--

ich denke nicht das in diesem Land jemals ein Gesetz oder \"Regelung\" von der Regierung zurückgenommen wird
wenn das durch \"Volksbegehren\" geändert werden könnte - dann sollte erst mal zb die Harz4 regelungen auf den Prüfstand oder die Rente mit 67 regelung oder oder oder , diese sachen betrifft viel mehr \"Menschen am Existenzminimum \"

ist nur meine Meinung - Soll aber nicht heißen das ich Umweltzonen gut heiße, das ist nicht so

schnecki
Signatur von »om« Der tot kann mir keine Angst machen , den das Leben lernt mich schon das Fürchten.


Wohnort: Schafwedel

Fahrzeug: RMB Silber Star 730 HE Barversion

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 3. Februar 2012, 18:23

Zugestimmt Nr. 36

Vielleicht hilf es, wenn noch viele viele .........

LG Sheila
Signatur von »Sheila« Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. (B.Brecht)

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 3. Februar 2012, 18:40

Mölly,

mir gefällt, dass du dich weit aus dem Fenster lehnst, auch wenn es unlängst wegen der anderen Geschichte so auf den Sack gegeben hat.

bele

9

Freitag, 3. Februar 2012, 18:57

Moin Thomas,

habe auch zugestimmt, glaube unter 18. Mich betrifft es zwar `noch nicht`, denn mein 608er hat H - Kennzeichen.
Mein zweiter 608er wird es auch bekommen wenn ich ihn dieses Früjahr anmelde.

LG Kalle

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 3. Februar 2012, 20:07

@ Mölly: &klasse1

Was passiert mit den derzeitigen Umweltzonen, wenn (fast) alle alten Fzg. "ausgestorben" sind? Gibt es dann die "blaue oder Lila" Plakette für E-Fahrzeuge und der "grüne" muß draußen bleiben?

Solange furzende Kühe genauso umweltschädlich sind....
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 4. Februar 2012, 11:32

Rosa Plakette für garantiert furzfreie Autos. :-O

12

Samstag, 4. Februar 2012, 11:42

Zitat

Original von Crazy_AT
Rosa Plakette

... die wird dann der Westerwilli pers. auf den Ar***... äääh Heck des Anti-Pupsers kleben ;-)

merlin88

unregistriert

13

Sonntag, 5. Februar 2012, 00:27

Also für mich ist das keine Begründung , sondern nur rumgejammere.

Sei mir nicht böse , aber wenn ich auf so einer Seite poste , dann versuche ich doch auch mein Anliegen schlüssig zu begründen
und nicht nur mit " ach wir sind alles so arme Leute uns gehts so schlecht , bitte veschont uns!"

Was ist den mit Bürger xy der einen alten Wagen hat um damit zur Arbeit zu fahren muss, der darf nicht mehr fahren? , aber du in den Urlaub ?


Letztlich bin ich aber für die Ausnahme von Wohnmobilen :
Warum: Fakt 1 Im Gegensatz zum Alltagsfahrzeug handelt es sich beim Wohnmobil um ein Fahrzeug dessen vorhergesehener Zweck nicht darin liegt in irgendwelchen Innenstädten rumzufahren.
Im Gegensatz zum PKW sind Wohnmobile zu 95% "Überland" unterwegs , tragen also gar nicht zur Feinstaubproblematik bei. Sicher kann es teilweise bei An- und Abfahrten zur durchquerung von Umweltzonen kommen.

Fakt 2. Im Gegensatz zum Pkw / LKW werden Wohnmobile sehr wenig bewegt noch dazu ist die Herstellung solcher Fahrzeuge Energie und Rohstoffintensiv. Der Herstellungsenergieanteil ist im vergleich zu Pkw und LKW besonders hoch , ich schätze ca 8-10 mal soviel. Somit währe der Anreiz zum vorzeitigen Austausch dieser Fahrzeuge kontraproduktiv für die Umwelt .

Eine befreiung von Wohnmobilen von der Umweltplakettenpflicht ist somit nicht nur sozialverträglicher ( Insbesonderen mit Hinblick auf Kinderreiche Familien) sondern auch in der Gesammtenergie Bilanz für die Umwelt besser. Die Auswirkungen auf die Feinstaubimmissionen sind durch die seltene Anwesenheitvon Wohnmobilen in Umweltzonen zu vernachlässigen.

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 5. Februar 2012, 02:39

Hab auch mal gevotet.. Nummer irgendwas über 70 glaub... Finds gut wenn jemad überhaupt mal was gegen diese Dummweltzonenproblematik macht, auch wenn der Text jetzt eher n bisschen klagend und in Richtung "wir armen Womobesitzer" klingt. N paar mehr technische Fakten Richtung "Dummweltzonen bringen erwiesenermaßen garnichts" hätten mit Sicherheit nichts geschadet. Aber Hut ab, das überhaupt mal jemand noch irgendwas unternimmt ausser jammern das alles doof ist! Das Übel gehört an der Wurzel gepackt und die Zonen abgeschafft. Was bringt auf Dauer ne Flut von Ausnamegenehmigungen? Klar, irgendwann darf dann doch wieder jeder rein wenns durchgeht, aber was soll der ganze Tertz? Die Zonen gehören abgeschafft weil sie nix bringen. Ich weiss jetzt die Stadt nicht mehr auswendig, wars Köln? Jedenfalls glaub irgendwo in der Pott Gegend... Da hat z.B. ne Umweltzone einfach mal sone Einbuchtung, in der n Kohlekraftwerk steht - natürlich ausserhalb der Zone. Hallo? das Kraftwerk produziert mehr Feinstaub als unser ganzes Forum zusammen, steht aber eigentlich Stadtteilmäßig mitten in der Umweltzone... Oder geht mal in ne Kirche... Durch die ganzen Kerzen und ggf Weihrauch liegt die Feinstaubbelastung in der Luft dort weit jenseits irgendwelcheer Grenzwerte die in Innenstädten mit Dummweltzonen vorgeschrieben sind... Ein großteil des Feinstaubs wird durch die Industrie und den normalen Reifenabrieb (Haben Autos mit grüner Plakette auf einmal Reifen die keinen Abrieb erzeugen? Wär mir neu....) und sonstige ganz normale Umwelteinflüsse etc verursacht, da können alte Autos garnichts dafür, am allerwenigsten alte Fzg mit Benzinmotor, ein Benziner erzeugt keinen Feinstaub, ältere Diesel kaum Feinstaub, eher Grobstaub, da die Verbrennung nicht so Vollständig ist wie bei modernen Dieseln... Unter meinen 508er kann ich wenns sein muss nen kleinen Eimer an den Auspuff hängen, um den Ruß aufzufangen, der erzeugt mit Sicherheit keinen Feinstaub... Aber wir deutschen lassen uns ja wie immer erfolgreich auf der Nase rumtanzen und verarschen... leider... 8-( Viva la revolucion! (äh... soll jetz kein Aufruf sein um irgend n sch... zu baun oder sonstwas Gesetztesuntaugliches zu machen...!)
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 5. Februar 2012, 04:05

hab mal zugestimmt (nr.72), weil mich morgens
um 4 der hund wach gemacht hat. 8-)


.
Signatur von »ärpe« alles wird gut

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 5. Februar 2012, 06:46

Zitat

( Viva la revolucion! (äh... soll jetz kein Aufruf sein um irgend n sch... zu baun oder sonstwas Gesetztesuntaugliches zu machen...!)


In den 70ern wurde die Polizei "aufgerüstet" nachdem Politiker Ziel von Extremen waren.

Irgendwie müssen die Herren in sorgenlosem Leben mal die Realität kennenlernen. Mit komfortablen Gehältern und weltfremden Ansichten läßt es sich gut und geschmeidig regieren.

"Einstellungsvorrausetzung" eines Poitikers sollte mal ein Jahr Dienst bei einer Polizeiwache von Problembezirken sein. Das ändert die Sichtweisen bestimmt gewaltig.

Huuu, hoffentlich steht nicht gleich ne Truppe vom BND oder so vor meienr Tür und will mir an den Kragen. Zum Glück habe ich Alkohol getrunken und berufe mich auf Unzurechnungsfähigkeit.:-O
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

17

Sonntag, 5. Februar 2012, 10:44

Hey
Nr.82 ist soeben gelandet

LG
Bernd

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 5. Februar 2012, 11:32

84.... :-)

camelot

unregistriert

19

Sonntag, 5. Februar 2012, 17:21

Zitat

Original von Da Bastla
Hab auch mal gevotet.. Nummer irgendwas über 70 glaub... Finds gut wenn jemad überhaupt mal was gegen diese Dummweltzonenproblematik macht, auch wenn der Text jetzt eher n bisschen klagend und in Richtung \"wir armen Womobesitzer\" klingt. N paar mehr technische Fakten Richtung \"Dummweltzonen bringen erwiesenermaßen garnichts\" hätten mit Sicherheit nichts geschadet. Aber Hut ab, das überhaupt mal jemand noch irgendwas unternimmt ausser jammern das alles doof ist! Das Übel gehört an der Wurzel gepackt und die Zonen abgeschafft. Was bringt auf Dauer ne Flut von Ausnamegenehmigungen? Klar, irgendwann darf dann doch wieder jeder rein wenns durchgeht, aber was soll der ganze Tertz? Die Zonen gehören abgeschafft weil sie nix bringen. Ich weiss jetzt die Stadt nicht mehr auswendig, wars Köln? Jedenfalls glaub irgendwo in der Pott Gegend... Da hat z.B. ne Umweltzone einfach mal sone Einbuchtung, in der n Kohlekraftwerk steht - natürlich ausserhalb der Zone. Hallo? das Kraftwerk produziert mehr Feinstaub als unser ganzes Forum zusammen, steht aber eigentlich Stadtteilmäßig mitten in der Umweltzone... Oder geht mal in ne Kirche... Durch die ganzen Kerzen und ggf Weihrauch liegt die Feinstaubbelastung in der Luft dort weit jenseits irgendwelcheer Grenzwerte die in Innenstädten mit Dummweltzonen vorgeschrieben sind... Ein großteil des Feinstaubs wird durch die Industrie und den normalen Reifenabrieb (Haben Autos mit grüner Plakette auf einmal Reifen die keinen Abrieb erzeugen? Wär mir neu....) und sonstige ganz normale Umwelteinflüsse etc verursacht, da können alte Autos garnichts dafür, am allerwenigsten alte Fzg mit Benzinmotor, ein Benziner erzeugt keinen Feinstaub, ältere Diesel kaum Feinstaub, eher Grobstaub, da die Verbrennung nicht so Vollständig ist wie bei modernen Dieseln... Unter meinen 508er kann ich wenns sein muss nen kleinen Eimer an den Auspuff hängen, um den Ruß aufzufangen, der erzeugt mit Sicherheit keinen Feinstaub... Aber wir deutschen lassen uns ja wie immer erfolgreich auf der Nase rumtanzen und verarschen... leider... 8-( Viva la revolucion! (äh... soll jetz kein Aufruf sein um irgend n sch... zu baun oder sonstwas Gesetztesuntaugliches zu machen...!)


Hallo Ludwig,
in Köln steht zwar kein Kohlekraftwerk in der Innenstadt, aber auf dem Rhein fahren täglich Hunderte von uralten Lastkähnen, die in Düsseldorf und Köln tonnenweise Feinstaub in die Umweltzonen schaufeln. Bei uns in Wuppertal sollte es eine Umweltzone in der Innenstadt geben. Aber eine Innenstadt im ursprünglichen Sinn gibt es in Wuppertal gar nicht, da die topographische Lage durch den Fluss (Wupper) geprägt ist. Das heißt, Wuppertal ist lang und schmal! Höhenunterschied innerhalb der Stadt gut 250 m. Also haben wir auf eine Länge von ca. 13 KM unten eine Umweltzone und nur auf den Höhen gibt es freie Fahrt. Ganz nebenbei sollte ich vielleicht erwähnen, dass die Stadtautobahn A46 mitten durch die Umweltzone führt. Ich selbst wohne auf der Höhe am Stadtrand, ca. 100m vom Waldrand entfernt, trotzdem kann ich die Autobahn nicht erreichen ohne durch eine Umweltzone fahren zu müssen. Und bisher haben alle Messungen ergeben, dass die Zonen überhaupt nichts bringen. Aber statt diese nun wegen Sinnlosigkeit einfach wieder abzuschaffen, wie teilweise in Holland, verschärfen wir unsere Umweltzonen im Januar 2013 dahingehend, dass sie nur noch mit Fahrzeugen mit \"Grüner Plakette\" befahren werden können. Abgesehen davon ist es eine sprudelnde Geldquelle für unseres marodes Stadtsäckel und deshalb wirds nix mit Abschaffung. Im Übrigen ändert sich die Gesetzgebung im Jahr 2018 erneut und es kursieren Überlegungen aus Regierungskreisen die Umweltzonen vielleicht, eventuell, möglicher Weise auf ganz Deutschland................!? Deshalb: "Wehret den Anfängen!!!"

Schönen Restsonntag noch!

Gruß aus dem sonnigen Tal der Wupper
Ralf

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 5. Februar 2012, 23:08

Moin Moin !

Zitat

auf dem Rhein fahren täglich Hunderte von uralten Lastkähnen, die in Düsseldorf und Köln tonnenweise Feinstaub in die Umweltzonen schaufeln.


Ist schlichtweg gar nicht möglich! jeder Fahrradfahrer,selbst ein Fussgänger erzeugt mehr Feinstaub als ein "uralter Lastkahn" ,der erzeugt nämlich absolut gar keinen.


Zitat

Abgesehen davon ist es eine sprudelnde Geldquelle für unseres marodes Stadtsäckel


Inwiefern dieses ??

MfG Volker