Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »comolik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Mai 2013, 18:09

Verwirrung bei Überführungskennzeichen und eVB

Heya,

am kommenden Wochenende fahr ich mir endlich wieder einen Bus anschauen - hoffentlich wird der endlich was. Bin schon ganz aufgeregt %-/

Da ich nach der Woche erstmal ne Zeit weg bin, müsste ich den Bus wohl direkt mitnehmen. Das geht jetzt ganzschön schnell, und ich hab mit Fahrzeug-Überführung etc. noch keine Erfahrungen. Das Internet hat mir bisher auch nicht alles eindeutig beantworten können, daher frag ich einfach mal hier nach :-)

Da ich bisher noch kein Fahrzeug selbst versichert hatte, ist mir nicht klar, wie ich an diese Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) komme, die Bedingung für ein Kurzkennzeichen (Überführungskennzeichen) ist. Überall steht, dass ich die durch einen kurzen Anruf bei meiner KFZ-Versicherung kostenlos bekomme. Aber ich hab ja noch keine KFZ-Versicherung. Heißt das, dass ich erst die Versicherung für den Bus abschließen muss, um mir anschließend diese eVB zu bekommen? Das wäre ja nicht so gut, weil ich eben noch nicht 100% weiß, ob ich den Bus überhaupt nehme. Hab ihn ja noch gar nicht gesehen. Auch wenn die Beschreibungen des bisherigen Besitzers echt vielversprechend sind #winke3

Oh weh, das wird alles ganz schön eng, da heute Feiertag ist, und ich das eigentlich alles morgen regeln muss. Das heißt vor der Arbeit früh zur Zulassungsstelle, die Kurzkennzeichen beantragen. Aber dafür brauch ich ja schon diese eVB %-/

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Mai 2013, 18:25

Aber ich hab ja noch keine KFZ-Versicherung. Heißt das, dass ich erst die Versicherung für den Bus abschließen muss, um mir anschließend diese eVB zu bekommen? Das wäre ja nicht so gut, weil ich eben noch nicht 100% weiß, ob ich den Bus überhaupt nehme./


moin,
du kannst bei online versicherungshändlern eine evb innerhalb minuten bekommen.
selbst oft erprobt und für gut befunden :
http://www.nondos.com/onlinebestellung.html

dies evb ist eine bestimmte anzahl von tagen (meistens 90 tage , kannst du aber verlängern )gültig,
sobald du sie bei der zula angibst ist sie gebraucht und kann nicht mehr storniert werden.

leider ist das der einzige weg,
da du ja seit sept.2012 die kurzeitkennzeichen nur noch da beantragen kannst wo du gemeldet bist.

früher konntest mit der evb im sack das fahrzeug anschauen fahren, wenn gefällt vor ort kurzzeit beantragen,
wenn nicht, hast du die evb behalten und später benutzt wenn du dir wieder ein fahrzeug anschaust.

was heute noch geht, wenn der verkäufer mitspielt( vorher abklären ):
du reist mit deiner nicht aktivierten evb an. fahrzeug gefällt, verkäufer beantragt mit deiner evb kurzzeit auf seinen
namen, dann kannst du damit auch fahren.
das ist legal, nur die gewerbliche weitergabe ist verboten.

gruß
roadrunner

  • »comolik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Mai 2013, 18:38

Hrmpf. Das heißt also, ich müsste mir für 40,- EUR so eine eVB holen und die direkt aktivieren (ab da 5 Tage gültig). Dann morgen früh zur Zulassungsstelle, dort für plusminus 15,- EUR ein Kurzzeitkennzeichen beantragen (und die eVB angeben). Mit der Bestätigung dann zum Schildermacher, dort das Kennzeichen pressen lassen, was sicher auch nochmal ordentlich was kostet. Und all das ohne die Gewissheit, ob ich den Bus nehme? Klingt ganzschön doof :-/

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Mai 2013, 18:50

ja, leider ist das so.

allerdings aktivierst du die nummer online, hast dann aber mindestens 90 tage zeit
sie bei der zula anzugeben und dann natürlich die vollen 5 tage gültigkeit.

nimmst du dann die karre nicht, hast du dir die ganze kohle an´s bein gebunden...

außer du einigst dich mit dem verkäufer das er gegebenenfalls
wie beschrieben die nummern vor ort holt wenn du die karre kaufen willst.

kannst du dich bei minister ramsauer für diese selten ***** änderung #koppannewand bedanken.

das lustige (wenn´s nich so dämlich wäre) an der sache ist übrigens: als (eu) ausländer kannst du weiterhin die
kurzeitkennzeichen deutschlandweit beantragen...

  • »comolik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Mai 2013, 19:09

Oh je was ein Quatsch. Danke dir für die Erklärung. Naja, ich werd nochmal überlegen, wie ich das am Besten mache.