Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dölzschner

unregistriert

1

Sonntag, 19. Mai 2013, 13:39

Oldtimerversicherung unter 21 Jahre

Hallo liebe Busfreaks,

ich habe mal eine spezielle Verständnisfrage zur Oldtimer/H-Kennzeichen- Geschichte.

Ausgangssituation: MB 406 Bj. 1972 mit Oldtimergutachten
Drei Fahrer (19-21 Jahre)

Wichtig ist uns das H-Kennzeichen vor allem wegen der Umweltzonen (da wir genau in denen europaweit Strassenmusik machen wollen und dazu dort mit unserem Bus rein müssen).

Was gibt es jetzt für Versicherungsmöglichkeiten für uns?
1. Bekommt man auch ein H-Kennzeichen (was ja in unserem Falle die Voraussetzung für Umweltzonen ist, oder?) mit einer normalen Kfz-Versicherung (also nicht als Oldtimer)?
2. Gibt es eine Versicherung, die Oldtimerversicherungen für Fahrer unter 21 anbietet?

Ich würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen! :-)
Vielen Dank!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Mai 2013, 14:03

also wie das mit dem alter ist müster bei den vesicherungen nachfragen, das wird wohl jede anders handhaben.

versicherungen giebt es fiel aber bei einer habe ich mein damaligen H düdo als normal womo versichet und das wa bei dem Madau.
muste mal die suche funktion bemühen dan findest du die adresse und telefon nr.

wie das aber dan mit einem altags fahrzeuch ist müster auch nachfragen. einige haben das als vorraus setzung das man ein altags fahrzeuch hat sonst giebs keine versicherung.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Dölzschner

unregistriert

3

Sonntag, 19. Mai 2013, 14:29

Vielen Dank!

Madau ist die in "Alte" Leipzig, oder?

Also ist das "H" nur abhängig vom Oldtimergutachten und bedingt dann den Steuersatz?

Alltagsfahrzeug ist vorhanden! (Muss das vom Halter oder Versicherungsnehmer sein? Halter des Düdos werde ich sein, Versicherungsnehmer mein Vater - bei dem "Alltags-" Auto ist das auch der Fall.

Wohnort: Wächtersbach

Beruf: Maschinen-/Metallbaumeister

Fahrzeug: Clou 670 auf 609 mit OM364LA

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Mai 2013, 17:31

Ich hatte letzte Woche eine Anfrage bei Hr. Madau bezügl. der Versicherung eines LKW-Youngtimers.

dort gelten folgende Bedingungen:
Keine Fahrer unter 23
keine gewerbliche Nutzung
die dritte Bedingung fällt mir gerade nicht ein
Signatur von »Eagle« Gruß Eagle

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Mai 2013, 18:25

versicherungs nehmer mus altagsfahrzeuch haben. wer dan mit dem oldi fährt is ja egal
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Mainz

Beruf: Busfahrer

Fahrzeug: 78er Lincoln Mark V

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 19. Mai 2013, 20:54

Frag mal bei der Württembergischen nach.
Dort habe ich bis jetzt immer meine Autos versichert und bin super zufrieden mit denen!
(Bin selbst erst 22)

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Mai 2013, 23:53

Moin.

Frag mal bei der Württembergischen nach.
Das kann ich mir gut vorstellen, dass die günstig sind.

Uns wurde beim T4 der Rückspiegel abgefahren mit eingedellter Tür: Fahrerflucht mit Zeugen, die sich die Nummer aufgeschrieben haben und den Fahrer gesehen haben, und ich warte immer noch vergeblich auf die 650 € von denen... :-/ #flop

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

8

Montag, 20. Mai 2013, 07:08

Du hast was von "Europa" und Umweltzonen geschrieben,
Du weißt aber schon, daß Du mit dem "H" nur in Deutschland in die Umweltzonen darfst, oder?

9

Montag, 20. Mai 2013, 07:11

Moin.

Frag mal bei der Württembergischen nach.
Das kann ich mir gut vorstellen, dass die günstig sind.

Uns wurde beim T4 der Rückspiegel abgefahren mit eingedellter Tür: Fahrerflucht mit Zeugen, die sich die Nummer aufgeschrieben haben und den Fahrer gesehen haben, und ich warte immer noch vergeblich auf die 650 € von denen... :-/ #flop

Ma-Ke 8-)


Na und? Was interessiert das den Versicherungsnehmer? Den würde das nur interessieren, wenn er dort eine Kasko hätte und sie nicht bezahlen würden.

Wohnort: Mainz

Beruf: Busfahrer

Fahrzeug: 78er Lincoln Mark V

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 20. Mai 2013, 09:22

Moin.

Frag mal bei der Württembergischen nach.
Das kann ich mir gut vorstellen, dass die günstig sind.

Uns wurde beim T4 der Rückspiegel abgefahren mit eingedellter Tür: Fahrerflucht mit Zeugen, die sich die Nummer aufgeschrieben haben und den Fahrer gesehen haben, und ich warte immer noch vergeblich auf die 650 € von denen... :-/ #flop

Ma-Ke 8-)

Ich kann mich bis jetzt nicht beschweren.
Bin mit dem Service bei denen Top zufrieden.
Beim DüDo hab ich damals die Windschutzscheibe reparieren lassen 2 Tage nachdem ich die Versicherung abgeschlossen habe, alles ohne ein Mucken.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 20. Mai 2013, 09:50

Moin.

Ausgangssituation: MB 406 Bj. 1972 mit Oldtimergutachten (...) Was gibt es jetzt für Versicherungsmöglichkeiten für uns? 1. Bekommt man auch ein H-Kennzeichen (was ja in unserem Falle die Voraussetzung für Umweltzonen ist, oder?) mit einer normalen Kfz-Versicherung? (...) Wichtig ist uns das H-Kennzeichen vor allem wegen der Umweltzonen (da wir genau in denen europaweit Strassenmusik machen wollen und dazu dort mit unserem Bus rein müssen).
Wenn ein Oldtimergutachten vorliegt, wird nach meinen Infos das H-Kennzeichen erteilt, egal wie das Fahrzeug versichert wird. Und dann darf man in Deutschland in die Dummweltzonen reinfahren.

Ab 2014 gibt's für andere Autos ohne grüne Plakette in den Dummweltzonen ja auch keine Punkte mehr, sondern "nur" noch 80 € Bußgeld (bisher 40 € + 1 Punkt), wenn man erwischt wird. Angenommen man wird jedes 8. Mal erwischt sind das sozusagen 10 € "Einfahrts-Gebühr" in diese Zonen wenn man keine Plakette oder kein H-Kennzeichen hat.

Ma-Ke 8-)

P.S.:
Na und? Was interessiert das den Versicherungsnehmer? Den würde das nur interessieren, wenn er dort eine Kasko hätte und sie nicht bezahlen würden.
@Stefan: Wenn ich anderen einen Schaden zufüge, stehe ich dazu und sorge dafür, dass der Geschädigte diesen Schaden ersetzt bekommt, beim Autofahren eben ggf. über die Haftpflicht. Und da schleiche ich mich nicht egoistisch aus der Verantwortung.
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

alexander

unregistriert

12

Montag, 20. Mai 2013, 10:19

Ich habe gerade das gleich Thema mit meinem Düdo durch.
Oldtimerversicherung hatte als Bedingung maximal 10.000km im Jahr und nur eingetragene Fahrer
Standardversicherung hatte freie km und freie Fahrerwahl

Bei 100%SF waren es dann 230€ als Oldtimer und 290€ als Standard Womo.
Der Oldtimerbeitrag sei aber fix und nicht an den SF gekoppelt, das bedeutet der Standardtarif wird ja mit der Zeit noch billiger,...

Ich habe mich für den Standardtarif entschieden.


Zulassung als Oldtimer und ein Oldtimerversicherungstarif haben nichts miteinander zu tun.
Du musst keine Angst um dein H-Kennzeichen haben


gruß

Dölzschner

unregistriert

13

Montag, 20. Mai 2013, 18:53

OK, vielen lieben Dank! Damit wäre meine erste Frage schon zu voller Zufriedenheit beantwortet.

Gibt es ansonsten zu empfehlende Versicherungen (allgemein für DÜDO - unabhängig, ob Oldtimer, oder nicht)? - Vor allem für junge Fahrer (19-21j.)!?

Besten Dank und liebe Grüße! :)

Ps: wer mal wissen will, wer "wir" sind: www.facebook.de/diedoelzschner :)

14

Montag, 20. Mai 2013, 19:16

bei denen könnte es ohne erstfahrzeug klappen.
http://www.occ.eu/de/
wegen dem alter... vieleicht auf jemand anderen zulassen?
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 20. Mai 2013, 19:48

bei denen könnte es ohne erstfahrzeug klappen.
http://www.occ.eu/de/


aus den versicherungsbedingungen des occ:

Keine alltägliche Nutzung
Alltags-Pkw vorhanden
Guter Zustand (mind. Note 3)
Garage/Carport als überwiegender Abstellort
Alle Fahrer mind. 23 Jahre alt, bei Premium Cars 30 Jahre
Jährliche Fahrleistung max. 10.000 km
#flop

16

Montag, 20. Mai 2013, 20:33

bei occ muss man anrufen und "dealen".
dann klappts auch mal ohne erstfahrzeug.
km begrenzung gibts, soweit ich weiß bei allen versicherungen.
den carport/abstellplatz gibt man halt an...
zulassen (wegen alter) auf die mudder.

so würd ich es versuchen.
oder... einfach in die umweltzone fahren und immer einen "privatplatz" suchen.
kann ja auch ein parkhaus sein etc.
brainstorm brainstorm...
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

17

Montag, 20. Mai 2013, 21:04

Hallo Chakfabian.
Falls es mal eng werden sollte. Mein Carport hat eine lichte Innenhöhe von 3,30 Meter.
Pro Schadensfall 300€. PN reicht.

Gruß Werner. #winke3

Dölzschner

unregistriert

18

Mittwoch, 22. Mai 2013, 18:36

Von wegen "zulassen auf Muddi" bringt halt nichts, wenn es um das Fahreralter geht und ich 2000 km von Mudder entfernt angehalten werde! :-O

Noch wer interessante Vorschläge wegen Versicherungen!?

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. Mai 2013, 21:23

Moin.

Von wegen "zulassen auf Muddi" bringt halt nichts, wenn es um das Fahreralter geht und ich 2000 km von Mudder entfernt angehalten werde!
Angehalten werden ist ziemlich egal, da kontrolliert doch keiner die Versicherungsbedingungen. Teuer kann's aber ggf. beim Unfall werden:

Wenn man falsche Angaben im Versicherungs-Vertrag macht, z.B. dass nur Personen über 25 Jahre den Wagen fahren, und ein jüngerer fährt und baut einen Unfall, dann bleibt der Haftpflicht-Versicherungsschutz bestehen, man muss dann aber rückwirkend für die ganze Versicherungsperiode (also für max. ein Jahr) den Beitrag nachzahlen, als hätten vertragsgemäß auch Leute unter 25 Jahre das Auto fahren dürfen. Dazu kommt noch eine Vertragsstrafe, die liegt bei den meisten Versicherungsgesellschaften bei ca. 5000 €. Das bedeutet, dass die Versicherung erst Kosten übernimmt, welche über 5000 € Euro liegen.

Ma-Ke 8-)

P.S.: Hier die Quelle der Infos
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dölzschner

unregistriert

20

Freitag, 24. Mai 2013, 14:15

Eben, deshalb lass ich das besser! ;)

Hab jetzt von einem netten Vertreter aus Dresden von der "Alten Leipziger" ein gutes Angebot bekommen. Als Camping-Kfz und ohne eingeschränkten Fahrerkreis! Ist genau so "teuer", wie bei der HUK24 mit eingeschränktem Fahrerkreis! ;-)
Also scheint Madau bei Campingfahrzeugen auch für junge Fahrer eine gute Variante zu sein! #klasse1