Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

cappadax

unregistriert

1

Dienstag, 26. August 2014, 17:52

Maut

Die CDU-Landesverbände von NRW, BaWü und RLP tragen die Maut jetzt doch mit! ;-)

das freut

Peter


Satire



Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 26. August 2014, 18:00

Mutti hat gesagt mit mir gibt es keine [i]MAUT[/i], deswagen heißt die MAUT jetzt INFRASTRUCKTURABGABE

Gruß Ralf[/b]

3

Dienstag, 26. August 2014, 19:45

Hat mir auch gut gefallen.

>Dobrindt plant Maut fuer ausländische Radfahrer.<

Wenn schon denn schon, gleiches Recht für alle. :=-
Signatur von »Reinhard« Ich bin immer müde nur wenn ich schlafe geht es.

Wohnort: Kallmünz

Fahrzeug: MB 308D-P Bremer/T1 Postkögel ("Postkoffer")

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 26. August 2014, 20:52

Dobrindt bringt Sonderabgabe für Dobrindt-Vorschläge ins Gespräch. Eine Pfand-Regelung für Dobrindt soll aber angeblich vom Tisch sein.
Signatur von »TonyMach«
Umwege sind manchmal die schönsten Ziele


Zur Fahrzeugwahl:
1. Eigene Bedürfnisse einschätzen
2. Möglichkeiten, Bedürfnisse und Fahrzeug* in Einklang bringen
3. Eigene Erfahrungen sammeln
4. Zurück zu 1

* Irgendwas zwischen Klapprad und 8x8 LKW.

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 26. August 2014, 21:16

Hi!

Gibt´s Maut auch als "Tuwort"? Also mauten?

Beste Grüße, Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

6

Dienstag, 26. August 2014, 22:24

Halt Dein Maut, Du Seckel
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

the cat

unregistriert

7

Mittwoch, 27. August 2014, 12:21

Hi!

Gibt´s Maut auch als "Tuwort"? Also mauten?

Beste Grüße, Tom


Natürlich:
aber es heisst BEmauten- der Typ im Haus heisst Mautner

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Dezember 2014, 08:55

Ich bin ja mal gespannt wie es jetzt weitergeht:
die "Infrastrukturabgabe" (Maut) scheint mehr oder weniger beschlossene Sache. Alle wollen sie, keiner traut sich. Also dürfen die Bayern den schwarzen Peter kriegen und das Projekt vorantreiben.
Geplant sind alle PKW und Wohnmobile. Krafträder sind ausgenommen. Für LKW ab 12 To. gibt es schon die LKW-Maut.
Demnach werden also alle LKW unter 12 to. weder "bemautet" noch mit Infastrukturabgabe versehen?? Das kann doch nicht sein !

Wohnort: Mainfranken

Beruf: Ja-mehrere,noch aktiv

Fahrzeug: den da oben

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 13. Dezember 2014, 09:15

Hallo Kollegen,
zum Thema Maut hab ich folgendes gefunden :

Mehrspurige Bundestraßen und Autobahnen kosten
künftig gleich viel LKW-Maut. Die Maut-Sätze sind nach
Schadstoffausstoß gestaffelt und werden überwiegend gesenkt. Ab Juli
2015 wird die LKW-Maut für weitere 1.100 Kilometer Bundesstraße fällig
und ab Oktober 2015 müssen auch LKW ab 7,5 Tonnen die Gebühr entrichten.
Signatur von »DüDo79« Beste Grüße Jürgen


Freibier gibt's morgen !!

Der Franke ist eigentlich gar nicht so --- er ist noch viel schlimmer

Ich finde Links die vor Werbung strotzen und solche die ins nichts führen doooof !!!!

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 13. Dezember 2014, 10:11

und ab 2016 zahlen alle. Und es glaubt doch niemand ernsthaft daß sich unsere Politiker Gedanken machen wie sie die deutschen Autofahrer entlasten können. Die brauchen Geld ohne Ende um Löcher zu stopfen die sie selber aufgerissen haben. Allein das Geld was der Autofahrer bisher schon über die Kfz-Steuer, LKW-Maut, Mineralölsteuer,...... zahlt wird nur zu Bruchteilen in die Verkehrsinfrastruktur reinvestiert. Der größte Teil versickert im Haushalt. Aber die haben ja keinen Ausgabenüberschuß sondern einen Einnnahmenmangel- und das in Zeiten mit dem höchsten Steueraufkommen aller Zeiten

HarunAlRaschid

unregistriert

11

Sonntag, 14. Dezember 2014, 01:29

hier steht nix mehr

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (19. Januar 2015, 14:13)


Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 14. Dezember 2014, 14:48

Dabei lohnt sich der Aufwand angeblich doch gar nicht.
Hauptsache einer bekommt sein Ding durchgedrückt

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 14. Dezember 2014, 17:30

Moin.

Lt. dieser Seite über die Maut sieht der Plan z.Zt. so aus:

  • Man zahlt für Dieselfahrzeuge bis Euro 3 pro 100 Kubik und Jahr 9,50 €
  • Maximale Jahresmaut liegt aber bei 130 €
  • Start 1.1.2016
  • Deutschen wird die Vignette zugeschickt und mit der Steuer verrechnet
  • Nicht-Deutsche zahlen 10 € für 10 Tage oder 22 € für 2 Monate
  • Für Autobahnen und Bundesstraßen erforderlich


Mal sehen wie das Ergebnis dann tatsächlich aussieht...!?

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 15. Dezember 2014, 10:30

http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/…publicationFile

Mir ist immer noch nicht ganz klar, wer genau davon betroffen ist. Im o.g. Infoblatt vom bmvi wird mal von PKW und Wohnmobilen gesprochen mal von "alle Fahrzeuge bis 3,5 to."; also auch LKW??

Was ist mit Klein-LKW bis 7,5 to.?

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 15. Dezember 2014, 10:48

Hallo
Letztendlich wird es so sein wie immer eine MOGELPACKUNG und keiner wird [b]entlastet[/b] sondern belastet 8_)

Gruß Ralf

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 15. Dezember 2014, 19:00

Das ist ja auch der Sinn dahinter, aber erst mal Märchen erzählen von wegen die Deutschen bekommens über die Steuer zurueck.
Das erste Jahr stimmts noch , und dann wird abgezockt.

Aber ich muss eh bezahlen mit meinem spanichen Kennzeichen

Gruss Gerd

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 5. Januar 2015, 08:49

Moin.

Hier steht, dass es für deutsche Autofahrer möglich sein soll, die Maut Infrastrukturabgabe zurückzufordern, wenn man nachweislich (z.B. mit Fahrtenbuch o.ä.) keine Autobahnen und Bundesstraßen benutzt hat.

"Das Verkehrsministerium erwartet dagegen, dass von der geplanten Härtefallregelung nur wenige Fahrer Gebrauch machen. Es verweist auf ein Gutachten, wonach nicht einmal ein Prozent der Autofahrer keine Bundesstraßen benutzen."

Lt. dem Artikel gibt es in Deutschland überigens 44 Millionen angemeldete Autos, und die durchschnittliche Maut Infrastrukturabgabe (die mit der Steuer verrechnet werden soll) beträgt 74 € pro Fahrzeug und Jahr.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.