Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »JpXxL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Fahrzeug: Mercedes Benz 814

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. Juli 2015, 19:19

Wieviel zahlt Ihr für euer Wohnmobil

Hey Freaks!!!!
Habe gerade mein Österreichisches Angebot für meinen Mercedes Benz 814 Bj.88 140PS 7,5t bekommen und mich hats fast vom Sessel kaut!!!

Die Österreichische Haftpflichtversicherung sollte für mein Geschoss 2500€ im Jahr kosten inc. Steuer und allen pipapo

Was zahlt ihr für vergleichbare Dinger?
Habe evtl. die Möglichkeit meine Karre auch in Deutschland anzumelden!!!!

Bin schon gespannt auf eure Tarife!

mfg
Christoph

2

Montag, 27. Juli 2015, 20:03

hi christoph...

ich habe ja auch einen 814er ( 140ps/7,5t/bj92 )...

zugelassen als spezialkraftwagen - war schon so vom vorbesitzer ( orf )

haftpflicht versichert bei basler bzw. die heißen nun ja helvetia..

haftpflicht bezahle ich € 1103,.. im jahr und kfz steuer alle 3 monate € 45.00 ( dir. ans finanzamt )...
also tutti-kompletti € 1283,00 ( im jahr )...

lg
willi

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. Juli 2015, 22:07

8-( 8-( Das ist ja ein irre hoher Tarif bei euch in Österreich.


Zahle für meinen 613er mit Historischer Zulassung (H) in Deutschland an spezielle Oldtimer-Versicherung (Alte Leipziger) incl. Teilkasko 220 € im Jahr und 192 € Steuer/Jahr.

Versicherung als Oldtimer geht nur unter bestimmten Bedingungen.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Herbert« (28. Juli 2015, 00:15)


4

Montag, 27. Juli 2015, 22:50

servus...

ja, bei oldtimern sieht's dann bei uns auch wieder etwas besser aus.....habe da aber keine tarife zur hand... sri.

lg
willi

5

Montag, 27. Juli 2015, 23:23

Bei der Alten Leipziger zahlt man (weiß nicht genau, schlag mich tot) etwa 160-170 €/Jahr Haftpflicht für Oldtimer. Unabhängig ob dein Fahrzeug ein H hat oder nicht. Das Alter von 30 Jahren zählt. Allerdings geht das nur wenn man ein normalen PKW als Erstfahrzeug angemeldet hat. Dazu noch die rund 192 € Steuer.

Gruß
Alex

Wohnort: Haren

Beruf: fruh rentner

Fahrzeug: Mercedes 613, 1979, Volvo 245, Magirus S-3500

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. Juli 2015, 23:31

613 D Versicherung

Moin,

Zahle im Jahr (nur Haftplicht) für mein 613 Wohnmobil beim AXA € 228,- , normale Wohnmobilversicherung kein Oldtimerversicherung.

Steuer da H-Kenzeichen € 192,- im Jahr

Grüß,

old trucker

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. Juli 2015, 23:53

Voll,Teilkasko mit 1000 sb ,falls ich das womo ins baranko lenke,

Haftpflicht 45%,153 €
kasko 55% 227 €



Steuer 625€





auf wie viel % fährst du ?
als zweitfahrzeug ?
wie lange besitzt du dein Führerschein ?
nur mit Teilkasko,oder mit Vollkasko ?
vielleicht kommt es auch drauf an,wohin du fahren willst ?
wer noch als Fahrer eingetragen wird ?
gab es schon Schäden,die deine Versicherung übernommen hatte ?


der sitt
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (28. Juli 2015, 09:51)


8

Dienstag, 28. Juli 2015, 00:02

Ich löhne per Monat:

1. für Womo Toyo Steuer + Vers. € 70,-
2. für den Weingenuss € 90,-
3. für die Zigaretten € 150,-
4. für den Sex € x6x,-
5. für die Sterbeversicherung € 3,80
6. für das Busfreakskto. € 1,65







Und wofür lebst Du?
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Juli 2015, 00:11

Hallo ihr wissbegierende Busfreaks!

Womo 6,6 t zGW Kfz Steuer p. a. 670 Euro (täglich 1,84 Euro, stündlich 0,076 Euro)
Versicherung ca. 160 Euro p. a. Haftplicht und ca. 150 Euro Vollkasko ( die Rabatteinstufung weiß ich im Moment gerade nicht )

mithin

monatlich 81,66 Euro insgesamt im Monat, ohne 1 Meter damit zu fahren.
Plus jedes Jahr TÜV-Gebühren von ca. 140 Euro

Grüsse
Joachim, rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Juli 2015, 00:18

Moin.

Für unser 3,5-t-Womo mit 2,4-Liter-72-PS-Diesel (Euro1) zahle ich mit 3 anderen auf meinen Namen angemeldeten Autos:

ca. 480 € Steuern/Jahr
ca. 300 € Haftpflicht/Jahr

macht 65 €/Monat für's Womo

+ Wartung / Instandhaltung
+ Reparaturen
+ Diesel
+ HU-Gebühren

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Juli 2015, 00:26

Ich löhne per Monat:

1. für Womo Toyo Steuer + Vers. € 70,-
2. für den Weingenuss € 90,-
3. für die Zigaretten € 150,-
4. für den Sex € x6x,-
5. für die Sterbeversicherung € 3,80
6. für das Busfreakskto. € 1,65


Und wofür lebst Du?
Bestimmt nicht für Nr. 2, 3 und 5, insbesondere Nr. 3 läßt einem ganz schnell älter aussehen als man tatsächlich ist :-O :-O ond isch so onaitig wia an Kropf :-O . Und für Nr. 4 brauchst eigentlich koi Geld, wenn mr´s a bissele gschickt astellt, gelle?

Grüßle vom Gesundheitsapostel #winke3

Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Wohnort: steinfeld

Beruf: selbst&ständig

Fahrzeug: 0 309 D 41 - Bj. 1975 - Bluthydraulik

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Juli 2015, 05:14

als "ösi" soll ich hier meinen senf dazu geben
bei der wiener städtischen;
jahresprämie 707,16
steuern 77,76

wobei ich das womo von ca. nov. bis ca. märz stilllege bzw. das kennzeichen hinterlege, somit kann diese monatsanteile nochmals abziehen
Signatur von »loja1« ... Welche Weiterentwicklung kann die Automobilindustrie nach einem solchen Triumpfzug noch nehmen ? ...
allgemeine Automobilzeitung 1902

Schwarzfahrer

unregistriert

13

Dienstag, 28. Juli 2015, 05:21

Mein lieber Scholli, das ist ja echt der Wahnsinn. 2500 Euronen tun dem Geldbeutel schon echt weh. Aber wie Ophorus schon sagt, "Und wofür lebst du?" Es gibt eben sachen die kosten.... :T

Mercedes Sprinter 314 Krankenwagen, Erstzulassung 95, Benzin/LPG, 2,3 L Hubraum, 140 Pferdchen, Wohnmobilzulassung, kosta quanta im Jahr:

Haftpflicht (Alte Leipziger): 314 Euronen

Steuer: 480 Euronen

LPG: 0,49 - 0,59 €/L
Benzin: 1,46 €/L
Campingplatzgebühren letzes Jahr in Schweden: 190 SEK (20 €)

Man wurschtelt sich so durch 8o)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schwarzfahrer« (28. Juli 2015, 05:28)


Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 28. Juli 2015, 09:33

Hallo rumtreiber


,wir müssten Steuerlich gleich sein.

ich zahle für den 711,bj 88 /,6,6 T. / 625 € jährlich


Zitat Funktion geht bei mir nicht ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (28. Juli 2015, 09:59)


Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 28. Juli 2015, 09:57

Um etwas vergleichen zu können,müssten einige Punkte aufgeführt werden

Auf wieviel % ist man eingestuft ?
TK , VK , mit wie viel Selbstbeteiligung ?
gibt es noch % Rabat ?
Wie hoch liegt der Fahrzeug neu Preis ? Oder der schätz Preis,um in etwa das gleiche wieder zu bekommen ?
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (28. Juli 2015, 10:34)


Wohnort: Rückholz

Fahrzeug: LP 813

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 28. Juli 2015, 12:10

Hallo liebe Leute,

die Tarife in Österreich für unsere Dickschiffe sind ganz normal. In der Schweiz schaut´s nicht viel anders aus.

Wir sind hier bei uns ja noch wirklich billig.

Gruß Hannes.

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 28. Juli 2015, 14:02

das günstigste was Du in D beklommen kannst sind Fixkosten von ca. 350€/Jahr (H- Kennzeichen - 192€ Steuer und eine günstige Versicherung. Dazu kommt der jährliche TÜV (>3.5t) und die 2-jährige Gasprüfung.
Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Wohnort: Kamen

Fahrzeug: Düdo 608 EZ 1977 recht lang recht hoch

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 28. Juli 2015, 14:53

Ich habe meinen Dicken bei OCC versichert (Oldiesparte der Provinzial)

H-Kennzeichen = 191,- € Steuer pro Jahr
Versicherung = 200,- € mit Vollkasko (angenommener Wert 10.000 €) im Rahmen meiner Sammlung (ab 3 zugelassenen Fahrzeugen älter als 20 Jahre möglich / Motorräder zählen mit) - unabhängig der SF-Klasse - Alltagsfahrzeug muss vorhanden sein aber nicht dort versichert werden -
TÜV / AU = 136,- € pro Jahr
Gasprüfung = alle 2 Jahre x,- € - habe ich jetzt nicht im Kopf

Habe mich eine ganze Zeit damit befasst und glaube inzwischen, dass es nicht mehr viel günstiger geht....

Grüße

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 28. Juli 2015, 15:33

Wie kann ich denn einen Wert von 10 T. angeben ? Bei mir wollen sie den Neupreis wissen.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Kamen

Fahrzeug: Düdo 608 EZ 1977 recht lang recht hoch

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 28. Juli 2015, 18:19

bei der OCC fragen sie nach dem Marktwert bzw. tatsächlichen Versicherungswert und der Wert wird dann bei Totalschaden / Diebstahl ersetzt.

Bei einem Fahrzeug von 1977 den Neuwert zu versichern wäre wohl auch das Ende von bezahlbaren Versicherungsprämien.... Wobei ich dann auch gerne im Bedarfsfall auf diesen Wert zurück kommen würde .-)