Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

Sonntag, 1. November 2015, 13:21

Anschnallpflicht für alte Fahrzeuge

Leider muss ich feststellen: Ihr seid alle im Irrtum!
Es gibt tatsächlich keine Anschnallpflicht für alte Fahrzeuge. Diese dürfen durchaus in allen Parkflächen frei stehen. Die Fahrzeuge müssen nicht angeschnallt oder ähnlich anders gesichert sein. Es wäre ja ein absurder Witz!
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

42

Sonntag, 1. November 2015, 13:54

Wenig Spielraum:

(StVZO), Paragraf 35e, Absatz 4:
Türen müssen wärend der Fahrt geschlossen sein.
Bin gespannt, was eine Knolle wegen "Fahren mit geöffneter Tür" bringt...

Da hast du (leider) Recht. Ich fahre seit Jahren mit offener Schiebetür und dachte es wäre ne Grauzone. Bisher ohne Probleme, auch die Rennleitung hat meine "offene" Fahrweise schon öfter ignoriert und ie Füße still gehalten.

Gruß
Alex

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 1. November 2015, 14:43

es gab für einige fahrzeuge ausnahmegenehmigungen davon . . . zb. für den fridolin. allerdings war dann eine kette als ausstiegsschutz vorgeschrieben (alte postbusse (406D oder so) mit schiebetüre können die auch gehabt haben?).

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

44

Sonntag, 1. November 2015, 15:54

Ich fahre einen alten Postbus (407), aber ich glaube nicht das eine damalige Ausnahmegenehmigung für die Post auf eine jetzige Privatperson greift. Kette hatte meiner nie (swiw).

Gruß
Alex

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

45

Sonntag, 1. November 2015, 15:58

also ich hatte mal einen fridolin, da stand in meinem fahrzeugschein bezüglich "fahren mit offener türe nur bei vorgelegter kette" *ohhh

jaja, ist schon 30 jahre her jetzt . . . aber sowas hat ja bestandsschutz . . . oder?

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 1. November 2015, 20:26

Moin Moin !

"offen" im Sinne der Verordnung bedeutet ,dass kein geschlossenes Fahrerhaus vorhanden ist ,also ein klassisches Kabrio , oder eben ein Trekker ohne Kabine oder festem Verdeck. Taucht in der StVZO auch noch mal auf , solche Traktoren brauchen unter gewissen anderen Voraussetzungen keinen Rückspiegel.

Näheres zum Kabrio hier:
http://www.edk.de/2012/09/helmpflicht-im-oldtimer-cabrio/

MfG Volker

  • »die sechselefanten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rückholz

Fahrzeug: LP 813

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 2. November 2015, 12:31

Tut mir leid, wenn ich mich nicht öfters melde. Ich bin nur dann im Internet wenn ich in der Arbeit bin und selbst nur dann in den Pausen. Zuhause hab ich gar keinen Rechner oder einen Internetzugang. Sehe ich auch keine Notwendigkeit dazu.
Es hat sich in den Diskussionen doch sehr stark herauskristallisiert, daß das immer noch eine ziemliche Grauzone ist.
Den Paragraphen den der Polizist herausgekramt hat, ist der Paragraph 21. Er hat eingesehen, daß er uns diesbezüglich nichts anhaben kann.
Ich habe auch vor einiger Zeit einen Bekannten, der bei der Polizei arbeitet mal gefragt, wie es denn aussieht, wenn speziell bei diesen Fahrzeugen Kinder mitfahren wie ich die sichern soll. da soll´s eine Anschnallpflicht geben laut Paragraph 35 a , 72 i. V. m. 21 a Stvo.
Wir nehmen auch ab und zu unseren Enkel mit und damit würden wir ziemlich Probleme kriegen wenn wir kontrolliert werden.
Es ist schwer zu lesen und 100% bin ich auch nicht schlau draus geworden.
Was soll´s.
Grüße aus dem sonnigen Allgäu.
Hannes.

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 2. November 2015, 20:21

Moin Moin !

Zitat

Es ist schwer zu lesen
Der §21a StVO ist doch nun wirklich einfach zu lesen und zu verstehen !

Zitat

Paragraph 35 a , 72 i. V. m. 21 a Stvo.
Diese §§ gibts nicht , gemeint ist wohl § 35a , 72 StVZO.

In der StVZO stehen jedoch keine Verhaltensregeln für den Fahrer , sondern die Vorschriften für die Fzge ! Im §72 steht drin ,ab welcher EZ diese anzuwenden sind.
Im Klartext : In der StVZO steht ,welche Fzge wo Gurte haben müssen , in der StVO steht ,wann Gurte angelegt werden müssen.

Mfg Volker

  • »die sechselefanten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rückholz

Fahrzeug: LP 813

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 3. November 2015, 12:29

Den § 21a hab´ich nicht gemeint, daß der schwer zu lesen ist, sondern auch die ganze Thematik zu dieser Sache und die ganzen Paragraphen die man auch richtig interpretieren soll,
da muß man sich mal richtig reinhängen. Trotzdem Danke für die kleine aber bedeutsame Verbesserung.
Gruß Hannes.

50

Mittwoch, 4. November 2015, 18:09

hallo Sechselefanten.

Also euer Fahrzeug ist Erstzulassung 81 hatte da 2 oder 3 Sitzplätze eingetragen. Da es ja damals ein Lkw mit Geschlossenem Kasten hinten drauf war.

!997 wurde es auf Wohnmobil umgemeldet auch mit dem Durchstieg nach Vorne.

Soweit so gut seid ihr auf diese Sitzplätze Gurt befreit aufgrund Bestandschutz.

Nun Ihr habt aber nach dem Jahre 2003 im Wohnabteil Sitzplätze nachträglich eintragen lassen
Die nicht unter dem Bestandschutz stehen. (denke ich mal)
Zu einem hat damals euer TÜV Prüfer verlangt dass nur Sitzplätze mit 3 Punktgurte eintragen tut.
So habt ihr die 5 hintere Plätze mit Sprintersitze und intergierten Gurte eingebaut.
So wurden die dann auch eingetragen!
Dies würde nach meiner Einschätzung eben nach dem Jahr 1999 kommen. Wo Pflicht ist hinten Gurte zu haben.

Ist aber Wiederum egal. Wenn in einem Tüvbericht irgendwo eingetragen ist dass Sitzplätze mit Gurte hinten abgenommen wurden. Haben sie Gültigkeit. Somit ist eigentlich hinten Gurtpflicht! ( Sollte ich mich Täuschen würde ich mich gern belehren lassen)
Somit hat euer Enkel eine Sitzplatz wo er Theorietisch angeschnallt werden kann und muss!

Ihr habt die Sitzbänke gegen ein Wohnsofa ausgetauscht. In der Regel wäre danach die Sitzplatzanzahl erloschen.

Im Falle eines Unfalles wird die Versicherung das wohl nachgehen. Dann habt ihr gewaltige Probleme mit den Insassen hinten.
Ich weiss nicht ob für die Sitzplatz Eintragung was im Brief bzw im Tüvbericht steht vor allem wann es eingetragen wurde.

Soweit ich mich Errinnern kann hattet ihr glaube Vorne früher Gurte. Ich würde die für die Zeit des Enkels wieder einbauen ;-). Und einen Passenden Kindersitz
Signatur von »Spiegelzerstörer« Gruss Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spiegelzerstörer« (4. November 2015, 18:14)


51

Mittwoch, 4. November 2015, 19:23

Volker (schreyhalz) Deine Meinung dazu würde mich interessieren
Signatur von »Spiegelzerstörer« Gruss Peter

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 4. November 2015, 20:12

Moin Moin !

Ist doch ganz einfach !

Zitat

!997 wurde es auf Wohnmobil umgemeldet auch mit dem Durchstieg nach Vorne.



Soweit so gut seid ihr auf diese Sitzplätze Gurt befreit aufgrund Bestandschutz.
Nein , falsch ,es ist kein "Bestandschutz" , sondern das Fzg hat nach wie vor eine EZ von 1981 ! Und braucht deswegen keine Gurte !

Deswegen ist es völlig wumpe ,wann und wo irgendwann mal (zusätzliche) Sitzplätze eingetragen wurden ! Dadurch ändert sich die EZ doch nicht ! Ausschliesslich die Fzg-Art , ggf das zGG und die EZ begründen die Ausrüstung mit Gurten , sonst nichts !

MfG Volker

Wohnort: Mainfranken

Beruf: Ja-mehrere,noch aktiv

Fahrzeug: den da oben

  • Private Nachricht senden

53

Samstag, 7. November 2015, 11:12

Deswegen ist es völlig wumpe ,wann und wo irgendwann mal (zusätzliche) Sitzplätze eingetragen wurden ! Dadurch ändert sich die EZ doch nicht ! Ausschliesslich die Fzg-Art , ggf das zGG und die EZ begründen die Ausrüstung mit Gurten , sonst nichts !

Wo er Recht hat, hat er Recht !! ;-)
Signatur von »DüDo79« Beste Grüße Jürgen


Freibier gibt's morgen !!

Der Franke ist eigentlich gar nicht so --- er ist noch viel schlimmer

Ich finde Links die vor Werbung strotzen und solche die ins nichts führen doooof !!!!

  • »die sechselefanten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rückholz

Fahrzeug: LP 813

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 19. November 2015, 12:36

hallo Sechselefanten.

Also euer Fahrzeug ist Erstzulassung 81 hatte da 2 oder 3 Sitzplätze eingetragen. Da es ja damals ein Lkw mit Geschlossenem Kasten hinten drauf war.

!997 wurde es auf Wohnmobil umgemeldet auch mit dem Durchstieg nach Vorne.

Soweit so gut seid ihr auf diese Sitzplätze Gurt befreit aufgrund Bestandschutz.

Nun Ihr habt aber nach dem Jahre 2003 im Wohnabteil Sitzplätze nachträglich eintragen lassen
Die nicht unter dem Bestandschutz stehen. (denke ich mal)
Zu einem hat damals euer TÜV Prüfer verlangt dass nur Sitzplätze mit 3 Punktgurte eintragen tut.
So habt ihr die 5 hintere Plätze mit Sprintersitze und intergierten Gurte eingebaut.
So wurden die dann auch eingetragen!
Dies würde nach meiner Einschätzung eben nach dem Jahr 1999 kommen. Wo Pflicht ist hinten Gurte zu haben.

Ist aber Wiederum egal. Wenn in einem Tüvbericht irgendwo eingetragen ist dass Sitzplätze mit Gurte hinten abgenommen wurden. Haben sie Gültigkeit. Somit ist eigentlich hinten Gurtpflicht! ( Sollte ich mich Täuschen würde ich mich gern belehren lassen)
Somit hat euer Enkel eine Sitzplatz wo er Theorietisch angeschnallt werden kann und muss!

Ihr habt die Sitzbänke gegen ein Wohnsofa ausgetauscht. In der Regel wäre danach die Sitzplatzanzahl erloschen.

Im Falle eines Unfalles wird die Versicherung das wohl nachgehen. Dann habt ihr gewaltige Probleme mit den Insassen hinten.
Ich weiss nicht ob für die Sitzplatz Eintragung was im Brief bzw im Tüvbericht steht vor allem wann es eingetragen wurde.

Soweit ich mich Errinnern kann hattet ihr glaube Vorne früher Gurte. Ich würde die für die Zeit des Enkels wieder einbauen ;-). Und einen Passenden Kindersitz
Hallo Herr Spiegelzerstörer,
richtig ist, daß es damals drei Sitzplätze eingetragen waren als es noch ein Lkw war.
Falsch ist, daß es 2003 war wo ich die fünf zusätzlichen Sitze habe eintragen lassen. Es war 2008 !! 2003 hab´ich das Fahrzeug noch gar nicht gehabt.
Teilweise falsch ist, daß der TÜV-Beamte gesagt haben soll, nur Drei-Punktgurt. In Fahrtrichtung ja, gegen Fahtrichtung Beckengurt!
Falsch ist, daß ich die Sitzbänke gegen ein Wohnsofa ausgetauscht habe. es war eine selbstgebaute Sitzgruppe. Und selbstverständlich ist damit die Anzahl der Sitzplätze
damit erloschen. Ich würde lügen, daß ich danach keine Leute mehr mitgenommen habe. Ich habe es auf ein Mindestmaß beschränkt. Selbst da bin ich von der Polizei kontrolliert
worden und nichts ist passiert.
Selbstverständlich würde es richtig Probleme geben bei einem Unfall. Dazu brauche ich keine Belehrung von Dir.
Falsch ist, daß vorne früher Gurte eingebaut waren. Richtig ist, daß die Vorrichtungen dazu da sind. Es waren nie Gurte eingebaut.
Äußerst fragwürdig ist, daß Du irgendwelche Halbwahrheiten um Dich schmeißt und keine Ahnung hast, ob sie noch zutreffen. Du lehnst Dich sehr weit aus dem Fenster
mit Deinem spekulativen Halbwissen. Es ist nämlich schon 5 - 6 Jahre her. Dein Wissenstand ist völlig veraltet.
Nichts davon ist noch aktuell.

Grüße aus dem Allgäu.
Hannes

55

Donnerstag, 19. November 2015, 15:57

Hannes, wer klar lesen kann ist im Vorteil.

Hier hole ich das aus meinem Schreiben raus.

Nun Ihr habt aber nach dem Jahre 2003 im Wohnabteil Sitzplätze nachträglich eintragen lassen

Hier steht Nach dem Jahre 2003 weil danach das Gesetz kam wo neu zugelassene Wohnmobile ein Gurt hinten sein muss.

Soweit ich mich Errinnern kann hattet ihr glaube Vorne früher Gurte

Steht Glaube und nicht dass ich es Behaupte.

Teilweise falsch ist, daß der TÜV-Beamte gesagt haben soll, nur Drei-Punktgurt. In Fahrtrichtung ja, gegen Fahtrichtung Beckengurt!
Es ist Erbsenzählerei wenn so genau hin schreiben musst %-/
Klar lehne ich mich ganz gern weit aus dem Fenter raus #winke3

Das hast wohl auch übersehen!
Volker (schreyhalz) Deine Meinung dazu würde mich interessieren

Ich belehre hier niemand sondern wollte dazu nur die Meinung von Volker haben sonst nix. Das ist alles. :O
Signatur von »Spiegelzerstörer« Gruss Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Spiegelzerstörer« (19. November 2015, 16:48)


  • »die sechselefanten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rückholz

Fahrzeug: LP 813

  • Private Nachricht senden

56

Freitag, 20. November 2015, 12:07

Eines muß man dir lassen. Du kannst es wunderbar umschreiben, daß man es fast glauben könnte, was du von dir gibst.
Mich täuscht du nicht.
Hannes.

57

Freitag, 20. November 2015, 12:39

Dein unter Anhang langer Zeit gewesener Spruch und danke für diese Unterstellung. :=(
Sollte auch für Dich gelten! Hast ja jetzt wohl schnell gelöscht. 8o)
So nun halte ich mich raus!
Geht unter den Niveau

Hier dein geliebter Spruch! #winke3

Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe, rede und denke. Aber ich bin nicht verantwortlich für das was Sie davon verstehen.
Signatur von »Spiegelzerstörer« Gruss Peter

Wohnort: Mainfranken

Beruf: Ja-mehrere,noch aktiv

Fahrzeug: den da oben

  • Private Nachricht senden

58

Freitag, 20. November 2015, 12:49

Sorrry wenn ich mich einmische, aber warum so agressiv ( beide ) ist doch nur eine Diskussion und keine Gerichtsverhandlung wo es um Knast oder Freiheit geht. Also nix für ungut ist nur meine Meinung dazu.
Signatur von »DüDo79« Beste Grüße Jürgen


Freibier gibt's morgen !!

Der Franke ist eigentlich gar nicht so --- er ist noch viel schlimmer

Ich finde Links die vor Werbung strotzen und solche die ins nichts führen doooof !!!!

59

Freitag, 20. November 2015, 13:00

Sorrry wenn ich mich einmische, aber warum so agressiv ( beide ) ist doch nur eine Diskussion und keine Gerichtsverhandlung wo es um Knast oder Freiheit geht. Also nix für ungut ist nur meine Meinung dazu.


Da hast du recht frag mich das auch warum ich ständig angegriffen werde.
Signatur von »Spiegelzerstörer« Gruss Peter

  • »die sechselefanten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rückholz

Fahrzeug: LP 813

  • Private Nachricht senden

60

Dienstag, 24. November 2015, 12:13

Du bist keinesfalls so unschuldig wie du vorgibst.
Außerdem, was ist an dem Spruch so verwerflich?
Im übrigen, der Spruch kommt aus einem anderen Wohnmobilforum, wo ich nicht mehr bin!


Hannes.