Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Januar 2016, 12:04

Änderung/Wiederherstellung von Emissionsschlüsselnummern

Hallo Forum,

ich habe einige Fragen zum Thema Änderung/Wiederherstellung von Emissionsschlüsselnummern.

Es geht um einen Mercedes T1 208D (Fensterbus, 8 Sitzplätze, kurz und hoch, WDB601376...) mit OM601, Baujahr ist November 1993. Er lief als PKW vom Band und wurde mit einem Blankobrief ausgeliefert. Ein Feuerwehrausrüster hat ihn dann als Sonder-Kraftfahrzeug-Feuerwehr erstzugelassen. Hierbei wurde die Emissionsschlüsselnummer 00 eingetragen.

Mittlerweile befindet sich das Fahrzeug in meinem Besitz und ich möchte ihn als PKW mit Saisonkennzeichen zulassen. Leider ist dies aufgrund der Emissionsschlüsselnummer finanziell sehr ungünstig. Vergleichbare Fahrzeuge aus dem Baujahr müßten doch eigentlich schon Euro1 erfüllen.

In diesem schon älteren Beitrag " 210D ist Euro1/S1 " wurde berichtet, daß man mit Hilfe einer Herstellerbescheinigung eine Änderung der Emissionsschlüsselnummer erreichen kann. Die genannten Beispiele bezogen sich jedoch nur auf Wohnmobile. Funktioniert dieses Verfahren auch bei einem PKW?

Hat jemand von euch hierzu aktuelle Erfahrungen in diesem Thema?

Mit freundlichen Grüßen.
Jens

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Januar 2016, 13:31

frag doch bei MB einfach an ?
die können dir das sicher gans genau sagen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Montag, 18. Januar 2016, 06:24

Änderung/Wiederherstellung von Emissionsschlüsselnummern

Hallo Eicke,

ich hab schon mit dem Mercedes-Benz Vertrieb in Berlin gesprochen, die machen anscheinend aber nur noch Auflastungen und Umbereifungen. Man gab mir dort eine Telefonnumer der zuständigen Stelle in Stuttgart, dort geht aber niemand ans Telefon.

Vielleicht hat ja jemand hier aus dem Forum Erfahrungen zu dem Thema gesammelt, von denen er berichten kann.

Mit freundlichen Grüßen.
Jens

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. Januar 2016, 11:16

So aus dem stehgreif fällt mir keiner ein.

Bei mb muste öfters versuchen, sitzen nicht immer auf dem Platz
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

5

Montag, 18. Januar 2016, 15:54

Wähle 115 und lass Dich verbinden :D
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 18. Januar 2016, 16:28

weis nicht op die behörden nr 115 sowas beantwortet ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

7

Montag, 18. Januar 2016, 18:22

Änderung/Wiederherstellung von Emissionsschlüsselnummern

Hallo Forum,

ich formulier die Frage mal anders.

Im Beitrag "210D ist Euro1/S1" wird berichtet, daß es ca. 2007 möglich war, mit Hilfe einer Herstellerbescheinigung die Fahrzeuge 208D/308D mit OM601 und 210D/310D mit OM602 in die Emissionslasse S1 (Euro1) zu ändern. Dies scheint zumindest für Wohnmobile möglich (gewesen) zu sein.

Frage: Gibt es hier im Forum einen Fahrzeughalter, der einen vergleichbaren Vorgang (-> Euro1) mit einem als PKW zugelassenen "Bremer" erfolgreich abgeschlossen hat?

Mit freundlichen Grüßen.

Jens

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 18. Januar 2016, 19:30

Jens,
deine frage ist schon klar.
aber nach 36 std kanst nicht immer gleich ne antwort bekommen, vor allem wens sowas spezielles ist.
da muste dich gedulden wenn überhaupt hir einer sowas schon mal gemacht hat.
wie gesagt gelesen hab ichs noch nicht und die suche hatz auch nicht rausgerückt.

nerf MB in stutgart weiter bis da mal einer ran geht und frag die da denn ohne MB wird das vermutlich nix.

gruß eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: trittau

Beruf: rentner

Fahrzeug: RMB bauj.1992 mercedes 410 t1

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Januar 2016, 09:25

Emissionsklasse

Hallo Eike , habe ich vor 2 Jahren gemacht hab 602, bei MB Bescheinigung bestellt , hat ca. 160 € gekostet , ich schnell zum Amt
200 € sparen, habe nicht mit Schäuble gerechnet , die Steuer ist seit ca. 2 Jahren bei 00 - und 01 gleich 540 € vorher ein Unterschied
von ca.200€ 8-(
Signatur von »molbo«

10

Donnerstag, 21. Januar 2016, 17:26

Hallo molbo,

aus dem Zusammenhang schließe ich, daß du ein Wohnmobil nach S1 umgeschlüsselt hast, richtig?

Mit freundlichen Grüßen.
Jens

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 21. Januar 2016, 21:36

unter kfz-steuer.de kanste schauen was was kostet.

als euro1 mit deinem 2299ccm diesel ohne kat biste bei 656.- im jahr,
Kfz-Steuer: Pkw ist nicht steuerfrei, daher jährlich 656 Euro bis 31.03.2011, danach jährlich 629 Euro.

mit partikelfilter ab werk 629.- im jahr,
Kfz-Steuer: Pkw ist nicht steuerfrei, daher jährlich 629 Euro.

schlüsselnr. 00 giebs da nimma sondern geht bei 01 los und eben Euro1.

denke mal günstiger wirste den als PKW nicht bekommen.
ist natürlich für 1/2 jahr halb sofiel.

eicke
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

12

Sonntag, 24. Januar 2016, 11:43

Hallo,

ja, die Seite "kfz-steuer.de" ist bereits bekannt.

Schlüsselnr. 00 sind "übrige" "Selbstzündungsmotore (Diesel) ohne Partikelfilter".

mfg
Jens

Wohnort: trittau

Beruf: rentner

Fahrzeug: RMB bauj.1992 mercedes 410 t1

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 25. Januar 2016, 08:40

Steuer

Hallo Dieselfahrer
Habe mein Mobil RMB 4,6t Bauj. 1992 von 00 auf 01 umgeschlüsselt

Gruß Manfred
Signatur von »molbo«

14

Donnerstag, 28. Januar 2016, 16:13

Steuer

Hallo Manfred,

ich blick noch nicht ganz durch.

"... von 00 auf 01 ..."

Schlüsselnummer 00 auf 01?

Euro0 auf Euro1?

S0 auf S1?

mfg
Jens

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Januar 2016, 16:30

Moin,

ich hab meinen James jetzt von Abgasschlüssel 0000 auf 0098 umschlüsselt. Die Ümschlüsselung war völlig problemlos, spart viel Steuern. Und in die "Zone" darf ich jetzt auch wieder. 8-)

Aber diese Info nützt dir überhaupt nichts, Jens. Also sorry fürs zersabbeln. ;-)


#winke3

16

Dienstag, 2. Februar 2016, 17:16

Hallo AndiP,

die Erlangung der Schlüsselnummer 98 ist bei meinem Bus ein langfristiges Ziel, wird aber sicherlich in acht Jahren realisiert werden können.

;-)

mfg
Jens

17

Dienstag, 23. Februar 2016, 19:23

Feedback: Änderung/Wiederherstellung von Emissionsschlüsselnummern

Hallo Forum,

da mein Fahrzeug ja keine ABE hat, brauchte ich für die Wiederinbetriebnahme eine Einzelbetriebserlaubnis nach §21 StVZO. Der Gutachter, der aus dem "SO.KFZ Feuerwehrfz." einen "Personenkraftwagen geschlossen" machen sollte, hat selbstständig die Emissionsschlüsselnummer von "00" nach "20" geändert. So spare ich pro Jahr zumindest 99€ Kraftfahrzeugsteuern, auch wenn EURO1 nicht wirklich erreicht wurde.

Wer wissen möchte, wie sein Fahrzeug steuerlich "optimiert" werden kann, ruft beim "Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland, Daimler AG, Berlin " an (einfach nach "Mercedes Herstellerbescheinigung" googlen). Dort werden zwar nur Anhängelasten, Auflastungen und Umbereifungen bearbeitet, aber man erhält eine Durchwahl des zuständigen Mitarbeiters in Stuttgart. Dieser kann mit Hilfe der FIN mündlich sofort die Frage nach der erreichbaren Emissionsschlüsselnummer beantworten. Schriftliche Bescheinigungen sind natürlich kostenpflichtig. In meinem Fall konnte der Mitarbeiter bestätigen, daß der Gutachter die richtige Emissionsschlüsselnummer gewählt hatte.

Fahrzeughalter mit 208D-KB oder 210D-KB als "PKW Kombi geschlossen" oder 308D-KB oder 310D-KB als "PKW Kleinbus geschlossen" wurden bereits im August 1997 vom Kraftfahrtbundesamt angeschrieben, daß mit Hilfe einer beigefügten Herstellerbescheinigung die Emissionsschlüsselnummer von "00" oder "15" nach "20" geändert werden kann, um eine bessere steuerliche Einstufung in Anspruch zu nehmen. Diese Bescheinigung galt aber nur für Fahrzeuge mit bestimmten ABE-Nr.n . Vielleicht kann man heute noch dieses Schriftstück in Flensburg bekommen?

mfg
Jens

Nachtrag: Das zuständige Hauptzollamt hat die Änderung der Emissionsschlüsselnummer ebenfalls akzeptiert und den Steuerbescheid entsprechend ausgestellt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieselfahrer« (24. Februar 2016, 17:24) aus folgendem Grund: Nachtrag ergänzt