Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »AKA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 20. Februar 2016, 23:29

H-Zulassung, Stichtag? Monat? Jahr?

Moin,

Mein VW T3 Bj 1986 feiert ja nun im Juni seine 30 Jahre.
Ich muss aber jetzt, im März, nach Berlin... und da stelle ich mir die Frage, ob ich denn die Sache mit der H-Zulassung (und dem damit verbundenen Freifahrtschein) nicht jetzt schon machen kann?

Bei meinen Recherchen gibt es Ergebnisse von Oldi-Fans, die im gleichen Jahr es geschafft haben. Andere sagen, die Untersuchung ist jetzt schon gut, aber die Zulassung erst zum/ab exakten Stichtag. Wenn ich da jetzt die Untersuchung mit "ok" hätte, die Papiere dabei, aber die Plakette noch nicht, was passiert?
Oder kann ich jetzt schon das H in der Zulassung haben?

Fragen, Fragen, Fragen %-/

Wer kennt sich aus, hat es vielleicht schon so gemacht und kann mir was Belastbares sagen?
Vielen Dank im Voraus #winke3
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Februar 2016, 00:02

Moin,
Ich glaube, das ist abhängig von der Zulassungsstellen. Bei uns in Soest war es tagesabhängig. Ummeldung auf H war erst tagesgleich mit dem 30ten Jahrestag der Erstzulassung möglich. Ich habe aber gehört, dass es in anderen Kreisen auch jahresabhängig sein soll.
Frag am besten mal bei deiner Zulassungsstelle nach.
Freifahrtschein in der "Zone" gibts erst mit dem adeligen "H" als letzem Buchstaben im Kennzeichen 8o)
#winke3

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Februar 2016, 09:29

Genau so ist es, die einen so, die anderen machen es so. Da musst Du dich bei deiner Behörde erkundigen.
Gruß Klaus #winke3

Wohnort: Flensburg

Fahrzeug: MB T1 209D

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Februar 2016, 09:47

Nur als Beispiel: Wenn ich nun von Hamburg nach Hannover umziehe ... da darf ich doch mein Kennzeichen behalten.
Da ich mich jedoch den Ortskennzeichen anpassen möchte, könnte ich von meinem HH - Kennzeichen etwas abschnibbeln. Dann Wäre es ja ein H - Ortskennzeichen. Nun habe ich das abgeschnibbelte H übrig. Dieses könnte man dann, nach der Nummer ... als Historisches Zeichen anbringen - Natürlich für die Historie des Ehemaligen Hamburger Fahrzeuges. Für die Oldtimerprüfung ... muss man sich dann eben noch etwas gedulden.
Wenn es dann jedoch klappt dann hätte man ein Kennzeichen mit doppeltem H nach den Nummern.
Sieht man auch nicht so oft ...
Naja - soweit meine seltsamen Gedanken dazu
Man könnte auch noch H² oder so 8o)

Ich geh mal frühstücken :-|

Grüße Andreas

5

Sonntag, 21. Februar 2016, 11:25

Hallo, du kannst der H-Kennz. erst beantragen,wenn dein Fahrzeug lt. Bj. im Kfz-Schein 30 jahre erreicht hat und als Womo in den ersten
10 jahren nach dem Bj. eingetragen worden ist ,da das H-Kennz. Protokol mit Bildern vom Tüv am gleichem Tag nach Stuttgart in die Zentrale Databank verschickt wird und dort registriert wird, aber du kannst sofort nach dem Erhalt vom H.Prüfung das Fahrzeug ummelden !

Gruß, Jan/Discoverfun

  • »AKA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Februar 2016, 15:33

OK, danke erstmal für die Antworten.
Also nichts genaues weiss man nicht, alles Ermessensfrage des Prüfers. Werde mal "meinen" Prüfer am Montag anrufen.

Der T3 ist seit Beginn als Wohnmobil ausgebaut und seit Beginn als LKW zugelassen %-/ Damals wurde für So-KFZ Womo die sog. Stehhöhe verlangt... was inzwischen Makulatur ist. Heute könnte ich WoMo bekommen, aber mit H ist das eh banane, ob das jetzt LKW oder WoMo ist, oder? Im Gegenteil mit H bezahle ich mehr Steuer als heute mit LKW... aber ich hab dann die Kutte, die mir erlaubt ins Kloster zu kommen :-O
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Februar 2016, 15:54

wen lkw dann ist hiten ladefläche und der einbau muss herausnehmbar sein.
irgent sowas war da noch.

wenn deiner innen origial womo ist und ausgbaut fileicht wider ummälden al swomo anhand der alten papier wenn vorhanden ?
war ja schon womo von anfang an ?

würde da eher mal deine zulasugsstelle fragen wegen H op jahr oder tages geau sein muss bei denen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »AKA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Februar 2016, 20:39

Ja, wie gesagt, ruf ich morgen mal an.
Der Ausbau hat nie Probleme bereitet. Der LKW ist halt beladen. Und die Beladung gegen Verrutschen gesichert :-O
Und auch das mit dem "ohne Trennwand" ist Bestandsschutz gewesen bei der Wiedereinführung nach Deutschland. Alles easy und hochprofessionell.

Für die WoMo Zulassung, wenn ich das H will gibt es wohl auch keine Probleme, da ja inzwischen die Stehhöhe wegfällt und ich alle Originalrechnungen etc habe. Ist ja erster Hand - meine eigene ;-)
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

  • »AKA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 22. Februar 2016, 11:14

Sooooo...

Anruf bei Prüfer ergab: Stichtag ist Stichtag für das H. Es gilt der Tag der ersten Zulassung und knapp vorbei ist auch vorbei. Also Tag genau. Es geht auch nicht vorarbeiten und dann am Tag pünktlich auf der Matte bei der Zulassung stehen. Die Prüfung selbst darf frühestens am Stichtag sein. Gut, so sei es.
Und ob dann WoMo oder LKW bleibt mir überlassen.

Da stellte sich die nächste Frage:

Bei der bisherigen klassischen Versicherung wird nach Schwacke oder Whatever, was den Zeitwert angibt, abgerechnet, wenn was ist. Das wäre im Moment aber recht übel... das Dingens ist ja doch mehr wert als ein runtergerittener Handwerkerdübel. Der ist also im Moment absolut unterversichert... und das für teure Beiträge...
Der ADAC (meine jetzige Versicherung) lehnt Selbstausbauten, auch wenn mit H und als WoMo, in der Klassik-Versicherung ab. Ausserdem braucht es Alltagsauto etc.

Wie macht Ihr das? Reine Oldtimer-Versicherung darf man ja nur mit'm Lappen in der Hand und polierenderweise zu Tee-Treffen fahren? Mal am Wochenende an'n See oder gar in Urlaub is nich. Und es braucht ein Alltagsfahrzeug.... ?

Wie kann ich günstig und eben nicht unterversichert ein Fahrzeug mit H versichern, das ich jeden Tag (sehr wenig) fahre und das mein Einziges ist? Is mir egal, ob die das dann als Oldtimer sehen, ich will nur den richtigen Wert versichern, wenn er geklaut wird oder abfackelt. Dafür bringe ich gerne auch ein Gutachten, aber laut ADAC heute ist denen das ausserhalb von Klassik-Versicherungen egal und in die Klassik kommt meiner nich rein.

Was tun? 8-(
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 22. Februar 2016, 11:22

such hier im forum mal nach Maddau Alte Leipziger.

da haben wol einige ihr H laufen also womo ohne altags fahrzeug, op das immer noch so ist weis ich nicht.
anrufen fragen.

das mim altagsfahrzeug haben fast alle versicherugen seit längerem schon.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »AKA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 22. Februar 2016, 12:23

Danke Eicke.
Den Madau hatte ich schon damals kontaktiert, bevor ich mit ADAC abschloss, da der überhaupt nicht in die Glupschen kam und mir nach Wochen noch kein Angebot gesandt hatte, nur immer "wir rufen zurück, wir rufen zurück"... als er dann endlich anrief, war ich seit 6 Wochen schon beim ADAC.
Sicherlich eine Ausnahme bei mir...
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 22. Februar 2016, 12:45

moin aka,

ich meine den wert mit gutachten abzusichern geht generell wohl nur bei den "oldtimer"versicherungen mit den dann üblichen einschränkungen ( km begrenzung, alltagsfahrzeug)

gruß
roadrunner

Wohnort: Hamburg

Beruf: Koch

Fahrzeug: MB LF 409

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 22. Februar 2016, 16:12

Ich hab meinen H-409 als Oldtimer bei der Zücher versichert, km sind 8000 im Jahr erlaubt, wofür, bleibt dir überlassen.

Eine schöne Übersicht findest Du hier : Runterscrollen und die PDF laden.

Ein Alltagsauto ist fast überall Pflicht.

Ansonsten nicht als Oldtimer versichern :) Das H-Kennzeichen ist ja nicht an eine Oldtimer Versicherung geknüpft ...

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 22. Februar 2016, 16:57


Ansonsten nicht als Oldtimer versichern :) Das H-Kennzeichen ist ja nicht an eine Oldtimer Versicherung geknüpft ...


moin,
richtig, nur,
aka möchte ja ein wertgutachten mit berücksichtigt haben.
das geht meines wissens nur bei einer versicherung als oldtimer...
schwierig das ganze :=-

gruß
roadrunner

  • »AKA« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 22. Februar 2016, 20:22

Genau.
Nicht als Oldtimer versichern ist ja wie im Moment. Und das H wäre halt nur die Eintrittskarte in die Dummweltzonen.

Aber wenn sonst unterwegs was ist, Unfall, Diebstahl, Feuer, was-weiss-ich, bin ich bei der Versicherung mit dem kleinsten Schaden bei "wirtschaftlicher Totalschaden" eingestuft und bekomme 'nen Hunni für ein Fahrzeug, das inzwischen doch recht hoch gehandelt wird und in das ich ja auch nicht zuletzt deshalb einiges Geld investiert habe. Das nenne ich unterversichert.

Ich suche einfach eine Versicherung, die mir den gutachterlich bestätigten Wert versichert, für den Fall der Fälle. Und das ohne Erst/Zweit oder nochwas Auto und für die Nutzung die ich will.
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

16

Montag, 22. Februar 2016, 23:02

In Hessen:

Stichtag: Tag, Monat, Jahr 8-(
Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !

Wohnort: Hamburg

Beruf: Koch

Fahrzeug: MB LF 409

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 23. Februar 2016, 07:32

Ich suche einfach eine Versicherung, die mir den gutachterlich bestätigten Wert versichert, für den Fall der Fälle. Und das ohne Erst/Zweit oder nochwas Auto und für die Nutzung die ich will.
Hast Du Dir die PDF angesehen? Ich weiß nicht ob es noch weitere Versicherer gibt die Oldtimer aufnehmen, aber laut dieser Liste gibt es keinen Versicherer der Deinen Wunsch erfüllen würde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arca68« (23. Februar 2016, 07:39)


Wohnort: steinfeld

Beruf: Rentner

Fahrzeug: 207 D

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 23. Februar 2016, 11:54

sorry,

aber die pdf zeigt leider nur einen kleinen teil der vielen versicherungen. so ist zb. auch nicht die alte leipziger in der aufstellung vertreten. will hier jetzt keine große reklame für diese versicherung machen aber ich habe die schon seit vielen vielen jahren. vertreten wird sie, ohne km-begrenzung, man kann fahren wann und wohin man will, preiswert durch die agentur madau. diese fa. wurde schon des öfteren hier im forum erwähnt.

gruß...klaus
Signatur von »Klaus46« Lieber drei richtige Gegner, als einen falschen Freund.