Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 14. März 2016, 19:44

508 Doka Pritsche Versicherung

Hallo "Gemeinde" #winke3

wie würdet ihr eine 508 Doka Pritsche mit Absetzwohnkabine Versichern?

A: KFZ eingetragen LKW
Versicherung WoMo

B: KFZ eingetragen WoMo
Versicherung WoMo

C: KFZ eingetragen LKW
Versicherung Privat LKW

D: ??

Plan "A" macht nicht jede Versicherung mit. Da das Fahrzeug als LKW eingetragen ist und somit manche Versicherungen dann nur "LKW" als Versicherung zulassen.

Plan B würde ich aktuell eher nicht machen, da ich mir das H-Kennzeichen damit verbauen würde. Ist So!
Als Hausnummer habe ich von der Versicherung ca. 600€ im Jahr bzw. Saison-Kennzeuchen April bis Oktober ca. 370€ (Preise von Versicherung geschätzt und nur wenn ich als WoMo zulasse)

Wie Versichert man einen LKW auf eine Privatperson? eine angefragte Versicherung vonne das ich ein Gewerbe anmelde :T . Ist das überhaupt sinnvoll als LKW?

Desweiteren wurde ich ein wenig verunsichert bei der Kombination "A", dass es eventuell probleme bei kontrollen geben könnte. LKW als WoMo nutzen (zulässig??).

Wäre über eure Meinung und Erfahrung dankbar!

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. März 2016, 20:12

Hei,

mein 508 kostet 304,51€ Versicherung bei 70% und 210€ LKW Steuer im Jahr als Pickup/ Wohnmobil (508 DoKa und Bimobil Husky 240)



A geht da:

http://www.jahnupartner.de/ (pickup Versicherung/ Haftpflicht mit 327€ (+ Schutzbrief) bei 70%)

http://freizeit-schwarz.jimdo.com/ (nur in Kombi mit Kasko möglich)

... es gibt noch ein paar mehr (Google hilft) aber dort habe ich Angebote eingeholt.

Ich selbst bin bei der DEVK (mit Verhandlung geht das auch)



B ist bei einer DoKa Blödsinn :-| ... schon allein weil er dann 530€ (abgelastet auf 3,5to 480€) Steuer kostet. H Kennzeichen ist dann auch futsch. Allerdings ist Variante A genau so günstig.



C ist sehr teuer wenn er als LKW mit privater Nutzung (das geht auf jeden Fall! zB bei der HUK) läuft (im günstigsten Fall startet das laut Tarif bei um die 900€... da ist je nach Nutzung verhandeln angesagt, aber ich habe die Option nicht verfolgt). Die Kombination bringt vielleicht Vorteile in der Nutzung...





#winke3 Nils

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »husky240« (14. März 2016, 20:29)


Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. März 2016, 20:19

LKW mit WoMo Versicherung geht natürlich NUR wenn auch eine Absetzkabine vorhanden ist und ich bin mir nicht sicher ob da ein mit Spanngurten befestigter Wohnwagen zählt :T ... bis jetzt wollten alle Versicherungen die Kombination und einen Beleg (Kaufvertrag) für beide Geschosse sehen. Sonst geht da nix... bei mir ist das eine Bimobil und die ist recht bekannt.


... übrigens... einen LKW als WoMo nutzen ist nur dann zulässig wenn der Ausbau oder Aufbau entfernt werden kann, also nur gesicherte Ladung ist. Alles andere ist Steuerhinterziehung. Das gleiche gilt auch für das H Kennzeichen.



#winke3 Nils... der seit heute den Versicherungskrimi erfolgreich beendet hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »husky240« (14. März 2016, 20:30)


4

Montag, 14. März 2016, 22:55

So, also nur das ich des richtig verstande habe.
(bin in so Themen nicht so fit)

der doka Pritsche läuft im Fahrzeugschein/Steuer als Pickup <3500Kg (abgelastet)
210€

bei der DEKV ist es ein Campingfahrzeug ?!?

Hab ich des jetzt so richtig verstanden?


PS. gibts da einen Bonus wenn mich wirbst :-| ... bis jetzt hab ich weder Auto nach Kabine ;-) will hald schon alles durchgespielt haben, dass ich einen Plan parat hab wies funktionieren könnte.

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. März 2016, 06:48

Hei,

die DoKa ist als LKW Plane Spriegel eingetragen und wird auch so versteuert.

Wenn du eine Kabine hast gibt es auch die Möglichkeit als Pickup Wohnmobil zu versichern. Dafür gibt es spezielle Büros die so etwas anbieten (siehe oben) oder du verhandelst mit der Versicherung vom Alltagsauto...

Google hilft... im Netzt gibt es einiges an Info zu dem Thema. 100% Sicherheit hast du bei einem Umbau nie... das Thema Versicherung hat sich bei mir jetzt drei Wochen gezogen.



Gruß vom Nils

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »husky240« (15. März 2016, 07:47)


6

Dienstag, 15. März 2016, 08:44

Hei Nils,

AAAAH #idee #aufkopp Jetzt Ja, ich habs kapiert!! Dankeeee!

Mal sehen ob die das auch machen wenn ich den nicht ablaste, also mit 4,6to.

Meine Versicherung vom Alltagsauto macht da aktuell nicht mit. Die wollen den 508 als Wohnmobil eingetragen haben.

Nach dem Telefonat mit meiner Versicherung, war ich ein wenig verunsichert wie das nun funktionieren könnte. Aber so klingts plausibel.

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. März 2016, 08:59

Hei Nico,

bei der DEVK geht WoMo zB nur bis 4to mit Schutzbrief.

Die Pickup Wohnmobilversicherung geht in der Regel nur bis 3,5to! Ich hab in den letzten drei Wochen viel mails geschrieben und telefoniert... :=-

Für spezielle Dinge musst du zum Spezialisten... die Pickup Fraktion im Netz liefert da die nötige Info welche Büros so etwas anbieten. Bei der DEVK bin ich auf jeden Fall ein Exot und nur mit Beziehungen machbar!

Aber... es funktioniert auch mit dem 508... auf 3,5to wohlgemerkt!

Für Pickups ala Mitsubishi L200 oder Toyota Hilux ist das alles sowieso kein Problem.



Gruß vom Nils

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 15. März 2016, 11:30

update... es sind 310,51€ bei 70%, meine alte Kombi war bei 304,51... das errechnet sich aus dem Fahrzeugneuwert.

Bei meiner alten Kombi stand LKW mit Wechselsystem in den Papieren (die Husky war im Wechsel eingetragen). Bei der eVB Nummer stand So. KFZ Wohnmobil... bei der Zulassung gab es keine Probleme. Der LKW wurde dann aber als PKW versteuert weil der Zoll auf Verdacht angenommen hat, dass es sich um einen Pickup mit zu kurzer Ladefläche (DoKa) handelt. Ich musste Fotos von der Pritsche schicken... wurde dann als LKW versteuert.



Beim 508 steht LKW Plane/ Spriegel im Fahrzeugschein und die eVB Nummer ist wieder für ein So. KFZ Wohnmobil. Die Zulassung steht noch aus... mach ich am Freitag...

Beim Zoll dürfte es dieses mal keine Zweifel geben! Auch wegen der Vmax von 105 km/h



#winke3 Nils

9

Dienstag, 15. März 2016, 16:11

kannst ja mal berichten, ob das alles so durch ist.

Muss dann auch mal anfagen die Versicherungen abzutelefonieren.


Viel Erfolg

10

Dienstag, 15. März 2016, 17:18

hab gerade mal bei J&P angerufen.

Die sind grundsätzlich dazu bereit in gewünschter Kombination (Fahrzeug-LKW/Versicherung-Reisemobil) zu versichern.

Einziger Hacken, die brauchen einen Neupreis von Fahrzeug und Kabine. (Hab beides noch nicht, kann mir also keinen Schätzpreis sagen)

Was könnte für einen 508 Doka (Plane Sprigel) als Neupreis annehmen?
Annahme für Wohnkabine Neu ca. 20.000€(realistisch?) + Neupreis 508. Dann kann J&P mir mal was rechnen um ein Gefühl zu bekommen was mich das Kosten würde.

Weis jemand was ein Wertgutachten(<-?) um den Neupreis zu ermitteln kostet?

@husky240: sind die 310,51€ bei 70% für den 508 Doka mit Bimobil? Und hast des bei J&P ausrechnenlassen?

#pfeif1 ich weis, wieder viele blöde Fragen #nichthauen

Wohnort: Rottweil

Fahrzeug: MB 508 und 510 DoKa (beide Baumuster 667)

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 15. März 2016, 17:31

Nenene... das braucht kein Wertgutachten



Die 310€ Haftpflicht ist der Tarif bei der DEVK und das schenkt sich nicht viel bei den anderen... es gibt aber Versicherer, die nur Kasko versichern!



Der 508 hat ca 65000 DM gekostet ... also 32500€

Die Husky240 ca 50000 DM ... also 25000€ ... jetzt kosten die so um die 35000€ neu

... macht nach Adam Riese ca 57500€



Ist doch auch Wurscht... es geht und gut ist ;-)

Du brauchst sowieso erst mal Auto und Kabine, dann gehts an die Versicherung... die Kosten sind dann wie bei jedem anderen WoMo auch. Manche versichern nach kW aber die meisten nach Neupreis... ist auch sinnvoller weil das beim WoMo wichtiger ist... schnell fährt da sowieso keiner.



#winke3 Nils

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »husky240« (15. März 2016, 17:37)