Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 90 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Steinobst« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Unterkulm

Beruf: Dipl.-Heilpädagoge

Fahrzeug: LAF 1113, W210 320CDI

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. September 2017, 08:13

Seltener 410er Düdo lange Achse Feuerwehr

Hallo,

dort wird ein 410 Düdo-Benziner angeboten. Leider für mich zu weit.
Den hatten wir hier doch noch nicht, oder?
Über diese Motorisierung habe ich schon alles gehört, von grösster Säufer bis sparsamster und leisester Düdobenziner. Scheint immerhin knapp 120 km/h zu schaffen (siehe Bild mit den Schaltempfehlungen).
Dieseer Motor war wohl recht selten in Düdos drin, der Vorgänger (ich glaube M 115) war häufiger verbaut. Die Benziner-Bremer haben doch auch beide Motoren gehabt, hat da jemand den Vergleich im Verbrauch? Nur interessehalber.
Die Lackierung "Tagesleuchtrot RAL 3024" würde man doch nicht überpinseln müssen? Sieht ja fast aus wie RAL 3000 auf den Bildern.

Bin mal gespannt, was man für den auf den Tisch legen muss.

LG
Christopher

2

Dienstag, 19. September 2017, 09:28

2,3l.... warum da so ein kleiner benziner verbaut wurde??
Für den Bremer echt ok aber für den Düdo? bei der Tonage?
Wenn ich langsam mit meinem Benzin Bremer fahre komm ich auf 14.. aber er kann auch 18-19L
im schnitt 15,5

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Beruf: Habe einen

Fahrzeug: 210er Gasbrenner

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 19. September 2017, 11:28

Weil es vermutlich keinen größeren 4-Zylinder Benziner gab?

Immerhin gibt es genug Platz innen für Groooße LPG-Tank(s).

Laut einem Kumpel (KFZ-Meister, hat beim Daimler gelernt) ist der M102 mit der beste Motor den Mercedes je auf die Straße gelassen hat. Sagt er. Ich hab ja keine Ahnung....

Gruß, Michael
Signatur von »lindenbaum« Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 19. September 2017, 11:42

gegenfrage ?
warum baut man die om615 und om616 in nen 4 tonner düdo ein ?
die sind genauso überlastet.

war sicherlich ne feuerwehr die in nem dorf irgent wo war.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

5

Dienstag, 19. September 2017, 11:43

Hallo,

als Benziner waren sogar gefühlt häufiger als 408/9/10er unterwegs als die Diesel (bei Feuerwehrs). Der Benziner war einiges günstiger und erfüllte die Normanforderungen an die Mindest-PS Zahl, kann auch sein das der in einigen Varianten in der Endgeschwindigkeit schneller war (das ist jetzt aber eine Vermutung von mir).
Außerdem war die Nutzlast etwas höher, da der Benziner weniger wog.
Für´s platte Land aus dem Angebot sollte es reichen :=-


Kenne die Maschine nur im Nachfolger 510er T2LN im Einsatzdienst/Rettungsdienst. Um 20 Liter und mehr waren kein Problem, natürlich immer nur Kurzstrecke und Vollgas.

Den Bildern nach würde ich auch stark auf RAL 3000 tippen, RAL 3024 ist deutlich heller- da wird sich jemand versehen haben.

Gruß Jens

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 19. September 2017, 12:10

Ich habe mal einen 410er Düdo (ehem. Unfallaufnahmewagen der Cops) als Schlachtmobil gekauft. Laut Vorbesitzer lag der Verbrauch bei geschmeidigen 20-25l/100km. Da ihm das zu viel war, wurde ein Gasumbau mit großem Tank durchgeführt, was der Motor aber auf Dauer nicht verkraftet hat und letztendlich zum Tod der Maschine führte.
Da hier niemand den Bock wollte, hab ich ihn nach Afrika verkauft, wo der 410er wahrscheinlich in irgendeiner Form wiederbelebt wurde.
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

  • »Steinobst« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Unterkulm

Beruf: Dipl.-Heilpädagoge

Fahrzeug: LAF 1113, W210 320CDI

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. September 2017, 20:59

@schubido: Welchen motor hast Du denn drinne?
Ich fände 18l gar nicht so schlimm für einen Benziner Düdo.
Wenn man ruhig mit den LKW mitfährt, stelle ich mir den Benziner bei angenehmer Drehzahl recht leise vor.
Mein alter 407 hat da schon nur noch gebrüllt (ging aber auch Dank 1000W Endstufe und PA-Boxen, die Musik musste halt lauter sein. Heute ist das anders, da meine Kinder einen anderen Musikgeschmack und feinere Ohren haben).
Ich denke mal bei LKW Tempo kann man den auf etwa 16l drücken. Ist ja schliesslich ein "moderner" Motor.

LG