Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 90 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. Oktober 2017, 06:40

Sehr seltener Fiat vom Katastrophenschutz 3 achsig

Wer was Besonderes sucht:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…_medium=android

Ein sehr seltenes Teil. Davon wurden nur 300 oder so gebaut.

EDITH: Hab den Part mit dem Citroen entfernt, da ich mich da vertan hatte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hudemcv« (24. Oktober 2017, 07:03)


Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: Ford Nugget

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Oktober 2017, 06:58

Zitat

Der Kühlergrill ist aber ein Citroenteil.


neee, der passt schon zum Fiat. Das war damals so, der Citroen hatte die typischen zwei "Dächer"

https://en.wikipedia.org/wiki/Fiat_Ducat…nt_20100505.jpg

3

Dienstag, 24. Oktober 2017, 07:02

Zitat

Der Kühlergrill ist aber ein Citroenteil.


neee, der passt schon zum Fiat. Das war damals so, der Citroen hatte die typischen zwei "Dächer"

https://en.wikipedia.org/wiki/Fiat_Ducat…nt_20100505.jpg
Jetzt wo du es sagst...ich war da verwirrt. Dann korrigiere ich das oben nochmal.

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Oktober 2017, 08:28

Sorry, Busfreaks.....

Die vorher angesprochenen sog. "2 Dächer" symbolisieren ein Zahnradpaar, soweit mir bekannt ist.
Aber in der Tat, aus diesem läßt sich auch ein schönes Womo mit dem isolierten Kofferaufbau herrichten.

Grüsse
Joachim, rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Wohnort: steinfeld

Beruf: selbst&ständig

Fahrzeug: 0 309 D 41 - Bj. 1975 - Bluthydraulik

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Oktober 2017, 09:24

hatten mehrere dieser fahrzeuge (2achser) im betrieb ... unverwüstlich, sind damit ca. 450.000 bis 550.000 gefahren, meist täglich bergstrecken, ist noch eine "ehrlicher diesel" !!!

ach was "sabbel" ich hier ... den hole ich mir !!
Signatur von »loja1« ... Welche Weiterentwicklung kann die Automobilindustrie nach einem solchen Triumpfzug noch nehmen ? ...
allgemeine Automobilzeitung 1902

6

Dienstag, 24. Oktober 2017, 09:26

Auf auf, der hat neue HU usw....
Kann man schon was Cooles draus machen.
Aber einige Sachen würden mich leider stören.

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Beruf: Habe einen

Fahrzeug: 210er Gasbrenner

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Oktober 2017, 10:35

Der Frontantrieb würde mich am meisten stören....

Gruß, Michael
Signatur von »lindenbaum« Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.

8

Dienstag, 24. Oktober 2017, 10:43

Mich auch, in diesem Fall. :D
Ansonsten gefällt mir das Konzept ganz gut.
Doka mit Wohnbox.

Wohnort: Bergisch Gladbach

Fahrzeug: 814-Bj.84

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 24. Oktober 2017, 11:16

aus diesem läßt sich auch ein schönes Womo mit dem isolierten Kofferaufbau herrichten.

das sehe ich völlig anders
6 Sitzplätze sind ja schön und gut aber . . .
der Wohnraum dafür ist ja nur für Pinguine

3,5to ist ja schön und gut aber . . .
die nächste Berganfahrt bei regennasser Straße, von einer Wiese rede ich erst gar nicht, wird zum Desaster, da verfluchst du den Frontantrieb

als WoMo ? neee

mfG Bernd

da fällt mir noch ein, man könnte die zweite Reihe der DoKa als Gepäckraum umfunktionieren aber . .
dann würde ich mir doch eher ein gescheites Auto kaufen

Wohnort: Kalbe/Milde

Fahrzeug: Simson SR50, L406DG "Tante Emma"

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 24. Oktober 2017, 11:22

Für jemanden wie mich -praktisch immer allein oder zu zweit unterwegs- wäre die Doka Platzverschwendung, wenn die Wohnbox dadurch nur noch 2,7m lang ist.
Den Vorderradantrieb sehe ich jetzt nicht als Problem. Ich habe einiges mit Citroen CX erlebt, auch als Break mit 800kg Zuladung relativ weit hinten. Wo ich hängen blieb, standen andere (mit Heckantrieb) schon lange.
Signatur von »Schwabe« Wo alle dasselbe denken, wird nicht viel gedacht.

(Karl Valentin)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schwabe« (24. Oktober 2017, 11:28)


11

Dienstag, 24. Oktober 2017, 11:36

Ich finde eine DoKa deshalb gut, weil ich 4 Kinder habe und im Alltag auch mal mit denen umherfahren muss/will:
Abholen von der Mutter usw., zurückbringen uvm.

Außerdem könnte ich mir auch vorstellen in der DoKa vorn mit seichtem Umbau 1-2 Betten reinzubekommen.
So schafft man dann schon Platz.
Wie gesagt, mich schreckt die Doppelachse hinten ohne Antrieb ab. Und die geringe Innenhöhe von 180 cm

Wohnort: Bergisch Gladbach

Fahrzeug: 814-Bj.84

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 24. Oktober 2017, 11:40

Ich habe einiges mit Citroen CX erlebt

lieber Schwabe, also das Fahrverhalten eines PKW mit Frontantrieb kannst Du nun wirklich nicht auf Kleinlastwagen übertragen.
Ich hatte auch mal zwei Enten, also 2CV, da kam ich auch in jedem Schnee sehr gut durch wo die Hecktriebler durchdrehten.

Ich bleibe dabei, ein Bremer wäre schon besser als ein Fiat

mfG Bernd

Wohnort: steinfeld

Beruf: selbst&ständig

Fahrzeug: 0 309 D 41 - Bj. 1975 - Bluthydraulik

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 24. Oktober 2017, 12:00

... zwei Enten, also 2CV, da kam ich auch in jedem Schnee sehr gut durch ...
ja, mit meiner "diane" bin ich mit sommerreifen (asphaltschneider) eine schipiste bis zur bergstation hinauf ... :-| ... war gerade die zeit als der "quattro80" neu rausgekommen ist (kann mich an diesen hersteller NICHT mehr erinnern) ... es hat viele, sehr viele diskussionen gegeben, was es an fahrzeuganschaffungskosten im verhältniss der erreichbarkeit der "ziele" braucht ... erst lange danach (und einige jägermeister und "jagatee mehr 8o) ) ... ging es die gleiche strecke (piste) retour :-8
Signatur von »loja1« ... Welche Weiterentwicklung kann die Automobilindustrie nach einem solchen Triumpfzug noch nehmen ? ...
allgemeine Automobilzeitung 1902

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Beruf: Habe einen

Fahrzeug: 210er Gasbrenner

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 24. Oktober 2017, 12:07

Also mein Bambino war mit Winterreifen hinten ne richtige Drecksau im Schnee.... Wenn man mal in den Graben gedriftet ist konnte man ihn zur Not mit 3 Mann wieder raus heben :-O

Gruß, Michael
Signatur von »lindenbaum« Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.