Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 90 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 11. November 2017, 08:42

MB 310 D, 8 Sitzer, lang, Hochdach, ex. Feuerwehr bei Zoll-Auktion

Hi Leute,

Hat 8 Sitze, Vollverglasung und Sperre...

ex. Feuerwehr: MB 310 D, Baujahr 1993, lang, Hochdach, Vollverglasung

Das Auto steht Luftlinie 15 km von mir ;-)

Gruß

Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)

Fahrzeuge: MB L 406 D, Bj. 1973; MB 310, Bj. 1989; Renault 5, Bj. 1990


Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

Fahrzeug: MB 310

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. November 2017, 09:18

Der geht Preislich bestimmt durch die Decke! Ich bleibe beim Benziner 8-)

Gruß Sören

3

Freitag, 17. November 2017, 19:12

Hi Leute,

ich habe mir den Bus mal angeschaut... bin ja neugierig :-O

Der Rahmen ist, bis auf die zwei Hutprofilträger an denen die Federlager der Hinterachse befestigt sind, gut.
Am Boden im Bereich der Hutprofilträger gibt es ein paar "behelfsmäßig" reparierte Löcher. --> Die bekannte Schwachstelle bei Feuerwehren aufgrund des Alu-Riffelblechbodens...
Die Unterkanten der Karosserie ("Schweller") unmittelbar vor und hinter den hinteren Radläufen gehen bereits mächtig auf. Die Radläufe vorn sind unauffällig, aber man sollte dort für neuen Korrosionsschutz sorgen.
Der Innenradkasten hinten rechts ist an den bekannten Stellen bereits geflickt (Qualität dieses Flickwerks kann ich von außen nicht exakt beurteilen, dicht ist es), der Radkasten linkes hinten ist auch nicht mehr super aber noch solide.
Windschutzscheibenrahmen und Lufteinlass der Heizung sind ohne Rost.

Motor und Getriebe sind trocken, aber das Differenzialgetriebe schwitzt am Eingangslager der Kardanwelle.

Das restliche Auto ist ansonsten dem Alter entsprechend gut und es lohnt sich, noch Arbeit und Geld in die Restaurierung zu investieren.

Eine Probefahrt habe ich mangels Schlüssel nicht gemacht, Innen rein bin ich auch nicht gekommen und es war bei der Besichtigung bereits dunkel (bin erst nach der Arbeit hingekommen) ;-) Durch die Fenster sieht der Bus innen aber gut aus.

Fotos vom Unterboden / Rahmen kann ich auf Wunsch zusenden ;-)

Gruß

Markus


PS: Bitte bedenkt, die oben gemachte Einschätzungen zum Zustand erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und erfolgen daher ohne Gewähr oder Garantie. Ich empfehle Jedem der sich mit dem Gedanken des Kaufs trägt, das Fahrzeug vor Ort anzuschauen und einen Probelauf zu machen.
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)

Fahrzeuge: MB L 406 D, Bj. 1973; MB 310, Bj. 1989; Renault 5, Bj. 1990


Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)