Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wulfmen

unregistriert

1

Montag, 30. Januar 2012, 23:17

tja,was soll man dazu sagen
sie überschrift sagt eigentlich alles
frau mama sucht n alltagstauglichen ,grösseren pkw als ihren derzeitigen pampersbomber und dann noch n festivaltauglichen wohnwagen

wer das eine oder das andere hat,möge sich melden
diesel oder benziner is egal-auch gas is denkbar
preislich--öhem
naja,sagen wir mal...je weniger je besser
dafür nehmen wir aber reparaturen in kauf,wartungsstau etc
kein ford,kein opel
feierabendgrüsse wulf

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 30. Januar 2012, 23:53

kan euch nur sagen das ersatzteile fürn kangoo recht teuer sind, aus eigener erfahrung.

wen es nen kangoo werden solte schaut / fragt was für ne servo der verbaut hat.
giebt eine mechanisch angetriebene und eine elektrische. die elektrische macht gerne mal ärger
und der austausch kost einiges. nur die pumpe alleine über 400.-.
repariren von dem teil geht angeblich nicht die tauschen nur aus bei renault.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

wulfmen

unregistriert

3

Montag, 30. Januar 2012, 23:59

is auch beim ford ka der fall,eicke
da is oft n kleiner o-ring hinüber,aber der ist nicht zu wechseln
ich schlug ihr dezent den magirus als womo vor
und sie schlug dezent zurück &box2
hoffe nun also auf viele matschige wiesen,dann steigen meine aktien wieder

lg wulf

wulfmen

unregistriert

4

Dienstag, 31. Januar 2012, 00:08

wie is den so der alte fiat multipla bipower
ausser hässlich meine ich.hat jmd von uns hier sowas mal gefahren. erdgas is ja interessant..

regentrude

unregistriert

5

Dienstag, 31. Januar 2012, 00:10

moin

sowat wäre da doch nicht schlecht:


is auch ein italiener, nur eben kein fiat..

und umweltzonen lassen sich damit komplett ignorieren!!!
zur ersatzteilersorgung sachichmalnix..

:-O magda

ein kleiner Italiener
- Editiert von southwind am 31.01.2012, 06:16 -

wulfmen

unregistriert

6

Dienstag, 31. Januar 2012, 00:35

ganz gute idee eigentlich magda
zumindest hast du dir wirklich mühe gegeben.
versuch es nocheinmal,dann gibt es auch ein fleiss-bienchen

lg der onkel hausmeister

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Januar 2012, 08:02

satt Kängeruh - lieber Berlingo - besser in der Verarbeitung - mehr Ausstattung

machst du guck

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Januar 2012, 08:28

Moin Moin !

Zitat

wie is den so der alte fiat multipla bipower ausser hässlich meine ich.hat jmd von uns hier sowas mal gefahren. erdgas is ja interessant


Finger weg !
Zyl.kopf in aller Regel nach 100000 km Schrott. Nach spätestens 10 Jahren steht eine Gastanprüfung an ,je nach Anzahl der verbauten Tanks (3 oder 4) fallen da mal eben 3500-5000 E an. Also Totalschaden !
Gilt übrigens für alle Fzge mit Erdgasbetrieb !

MfG Volker

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 31. Januar 2012, 12:29

Hi!

Vom Wartungsaufwand für Erdgasfahrzeuge würde ich die Finger lassen, meine Erfahrung auch im Taxibereich (Volvo+Multipla, jeweils sogar bei Neufahrzeugen!).
Zudem hier mal ein Link, bitte Alles lesen: http://www.mit-erdgas-fahren.de/
Der Unterhalt erscheint dem Schreiber günstig, mir aber nicht. Zudem kosten Multiplas Bipower immer noch um 2000€.

Und von den Erfahrungen mit meinem Doblo Diesel her und von sämtlichen Fiats die ich zuvor hatte, nur kaufen wenn richtig billig. Sonnst sind meine persönlichen Erfahrungen auch eher ungünstig.

Und dabei ist die erste Baureihe Fiat Doblo Diesel sogar noch der Gewinner in allen Vergleichstests gegen die anderen Hochdachmodelle!
Nur gegen den entsprechenden VW hab ich keinen Test gefunden. Aber die Dinger von VW sind überpreisig.
Und bei Sharan und Co. sind die Spritkosten, außer bei Diesel, höher als z. B. beim LT oder T4.

Viel Erfolg! Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 31. Januar 2012, 17:11

Tja einen Ford hätte ich anzubieten aber den willste ja nich &baeh3

11

Dienstag, 31. Januar 2012, 17:14

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/kiel/autos/renault/u2166865
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

12

Dienstag, 31. Januar 2012, 23:35

Zitat

Original von Eicke
kan euch nur sagen das ersatzteile fürn kangoo recht teuer sind, aus eigener erfahrung.

wen es nen kangoo werden solte schaut / fragt was für ne servo der verbaut hat.
giebt eine mechanisch angetriebene und eine elektrische. die elektrische macht gerne mal ärger
und der austausch kost einiges. nur die pumpe alleine über 400.-.
repariren von dem teil geht angeblich nicht die tauschen nur aus bei renault.


Hallo,

reparieren sollte für einen Busfreak kein Problem sein. Die Pumpen selbst gehen normalerweise nicht kaputt. Das Problem sind die Kohlen, die in der Führung festsitzen.
Das Pumpengehäuse ist zwar verstemmt, kann aber mit etwas Aufwand geöffnet werden.
Näheres ist im Kangooforum beschrieben.
Bei uns hat die erste Pumpe 40.000km gehalten, die zweite etwas über 30.000.
Jetzt tut ein Honda anstandslos seinen Dienst.

Bis auf die Bremsen (müssen 2x Jährlich zerlegt und gereinigt werden) und der Servopumpe war der Kangoo eigentlich ein tolles Auto. Angenehm zu fahren und nicht mehr als 5,5l Diesel egal wie schnell oder beladen.

Gruß
Christoph

wulfmen

unregistriert

13

Mittwoch, 1. Februar 2012, 21:36

edith sagt,wir holen morgen früh n multipla bipower
drückt sonja die daumen,das das n ähnliches schnäppchen wird wie mein guzzi-gespann

wulf

um es also mit ulis worten zu sagen:
wulf würde jetzt sagen,der trööt kann geschlossen werden

wulfmen

unregistriert

14

Donnerstag, 2. Februar 2012, 12:58

edith sagt...
auto war scheisse,motor is fest 8-(

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 3. Februar 2012, 12:36

Hi!

Ich rate Euch vom Multipla ab!

Da fahrt Ihr beinahe gleich teuer mit ´nem Diesel, nur was die Spritkosten betrifft, ohne Wartung gerechnet.
Erdgas ist nämlich nicht billig, wenig verbreitet, manchmal fehlen die Tankkarten für Tanker ohne eigene Karte.
Der Diesel verbraucht weniger Liter, der Benziner mehr Liter und der Erdgasverbrauch ist nochmals leicht höher bei etwas weniger Leistung. D. h., bei schon geringen Steigungen, noch dazu mit Wohnwagen, tritt man tiefer durch um die Minderleistung zu kompensieren.

Bin ca. drei Jahre Erdgas Taxen gefahren. Und war völlig unzufrieden, die V70 an sich sind aber toll!

Neue Volvos gehen spätestens alle vier Wochen mit Problemen zum Händler wegen des Erdgassache (damals Modell V70 1.+2. Modell).

Der Multipla war zwar etwas besser, aber auch den bin ich ein Jahr gefahren. Den gab es damals gewerblich abzüglich aller Bezuschußungen für 14.000 (Mark oder Euro?). Trotzdem wurden die praktisch nicht gekauft.
Die Sitze vorn sind eine Zumutung, das Frontlicht ist schon neu äußerst lau.
Dafür kommt man mit dem Multipla in den Parkplatz eines Golf 2 rein.
Die drei Sitze vorn lassen sich nur ernsthaft besetzen wenn in die Mitte ein Kind kommt.

Wie Ihr gegen Ford und Opel sein könnt und für Fiat verstehe ich nicht!

Druckgas darf in keine Garagen, Tiefgaragen, bei Einkaufszentren. Wenn vor Euch der Stadtbus tankt wartet Ihr ewig, die Reichweite ist (speziell beiden Volvos, nicht mal 200km!) äußerst bescheiden usw.
Bei LPG Gas hast Du 20 Bar Druck, bei Erdgas 400 Bar Betriebsdruck, da reparierst du nix mehr selbst!
Bis das fahrzeug etwas angewärmt ist fährst Du eh mit Sprit und der Tank mit normalem Sprit ist klein da es sonst nicht die entsprechende Schadstoffeinstufung gibt, also keinen vernünftigen Kfz-Steuersatz trotz grüner Plakette.

LPG Autos haben oft Motorschäden, scheinbar.

Hab ein super gepflegten Ford Escort Ghia Benziner für 1200€ mit echten 106 000km und zwei Jahren TÜV bei einem Freund stehen sehen...

Billig sind im Moment als Qualitätsautos W202, möglichst mit Produktionstätte Bremen (Fahrgestellnummer) wegen Rost. Aber auch da müßt Ihr 1500-2000€ anlegen wollen.

Viel Erfolg! Tom
- Editiert von Matsch am 03.02.2012, 12:44 -
- Editiert von Matsch am 03.02.2012, 12:47 -
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

wulfmen

unregistriert

16

Sonntag, 5. Februar 2012, 15:02

wie geil..
gerade in peine n v70 angesehen
der ausländische mitbürger füllte soeben frisches leitungswasser in den ausgleichsbehälter,weil eben alles eingefrohren war &tocktock
dann probefahrt 8-(
dann heimgefahren,eigentlich hätte man ihm noch in die nüsse treten sollen
lumpengesindel,elendes...
&winke3 wulf und sonja