Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 1. März 2012, 20:03

Warnblinkerschalter gesucht MB 207D *gelöst*

Hallo,
ich suche für meinen Bus (MB 207D Bj 1977) einen Warnblinkerschalter
und zwar den kleinen runden links auf dem Armaturenbrett.
Immer wenn ich bei Teilehändlern suche, bekomme ich nur einen eckigen Kippschalter angezeigt.
Das Problem bei meinem ist, dass der nicht mehr auf der unteren Position einrastet,
der Warnblinker also dauerhaft angeschaltet ist. Wenn jemand noch sowas rumliegen hat oder
irgendwo einen sieht, bitte Bescheid sagen, ich werd mal weiter Schrottplätze abklappern.
Gruß
Aiko

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aiko« (20. April 2012, 13:58)


Marc o polo

unregistriert

2

Donnerstag, 1. März 2012, 21:54

such ich auch schon lange der is im sommer immer selber angegangen :(
also wer auch über ne info froh.....:D

Marc o polo

unregistriert

3

Donnerstag, 1. März 2012, 22:03

ist es evtl der???? http://www.preisroboter.de/n/4082300054804.html
muss morgen mal schauen im bus!!!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marc o polo« (1. März 2012, 22:39)


4

Donnerstag, 1. März 2012, 22:22

Auf`n Schrottplatz wirst Du nichts finden. Mir hat einer gesagt, vom Schrott, in Omsk oder in Togo wirst Du sowas finden. bin zu Daimler hin und habe fast 80,00 Euro gezahlt. Wenn Ihr interesse habt hier die DB Teilenummer 1 A 0045458024 Warnbl.Schalter. Gruß Thomas

Marc o polo

unregistriert

5

Donnerstag, 1. März 2012, 22:33

danke für info
80euro :O haufen schotter für so ein kleines teil, http://www.starpartz.co.uk/images/upload…--MAY%20039.jpg
naja ich schau morgen mal nach evtl. passt das oben gelinkte teil, oder ich ruf die ludolfs an hehehe

6

Donnerstag, 1. März 2012, 23:57

Wenn der passen würde, wär das ja super, ich kann leider grad meinen nich ausbauen, der Bus is im Winterquartier. Was ich schon überlegt hatte, war einfach die stromzufuhr zum schalter mit einem weiteren Schalter zu unterbrechen. Falls sich nichts findet werde ich dann einfach mal versuchen den Schalter zu öffen, kann ja eigentlich kein Hexenwerk sein, die Mechanik da drinnen wieder zu reparieren.
Danke schonmal

Edit

hab mich gerade erinnert, dass meiner der mit dem Ring zum schrauben ist und die Anschlüsse unten auch eher kreisrund und nicht in Reihen angeordnet sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aiko« (2. März 2012, 00:08)


7

Freitag, 2. März 2012, 15:34

#ohschreck An den Kontakten am Warnblinkschalter ist ein dicker Kontaktblock aus Plastik aufgesetzt, an dem auch die Kabel vom Blinkewinkeschalter aufgelegt sind der den ganzen Blinkerkram über den Warnblinkschalter verknüpft. Ich habe den alten Warnblinkschalter nach erfolgreichen Einbau überholt, bei meinen großen Händen war das eine Glanzleistung, und als Ersatzteil weggelegt. Montag kann ich frühsten nachsehen ob das Ding noch da ist, dann kann ich Dir auch genau sagen wie der ganze Kram verdrahtet ist. Gruß Thomas

8

Montag, 5. März 2012, 19:06

Hallo Aiko, habe heute nachgeschaut, aber leider habe ich den Warnblinkschalter nicht mehr gefunden. Habe mir gerad den Schaltplan für meinen Bremer angesehen und die Verdahtung ist etwas kompliziert. Der WBL Schalter ist mit dem Kombischalter ( Licht, Blinker etc. ) und dem Warnblinkgeber verknüpft. Du kannst also nicht irgen einen Draht oder mehrere überbrücken, du würdest eventuell mehr zerstören wie reparieren. Gruß Thomas

9

Montag, 5. März 2012, 21:16

Hallo,
naja, dann greif ich wohl weiter zu tape, bau den mal auseinander oder beiß halt in den sauren Apfel und bestell mir für 80 € einen neuen bei Mercedes.
Vielen Dank an alle

10

Dienstag, 20. März 2012, 21:37

Hallo Aiko, war heute wieder am Bus am schrauben und habe den Schalter gefunden, wenn Du noch Interesse hast kannst Du dich ja mal melden. mfG Thomas #winke3

11

Freitag, 20. April 2012, 13:57

Hallo,
ich grab das hier mal aus, da ich zumindest für die Reparatur meines Warnblinkerschalters eine recht einfache Lösung gefunden habe:

was man braucht :

einen stumpfen Nagel (oder etwas anderes, womit man die Nasen reindrücken kann)
eine kleine Zange

Zuerst muss man den Warnblinkerschalter ausbauen, ich habe zur Sicherheit mal vorher die Batterie abgeklemmt. Dazu greift man von unten ins Armaturenbrett hinein, geht ganz gut, wenn man die Fahrertür aufmacht und sich halb hinlegt. Dort drinnen, man muss an einem Kabelstrang vorbei, ertastet man dann das Unterteil des Warnblinkerschalters und zieht den Stecker ab. Dann den Haltering losschrauben, der den Schalter von unten am Armaturenbret fixiert. Jetzt kann man den Schalter oben herausnehmen.

Um ihn aufzubekommen habe ich es so gemacht, dass ich das Ding in der linken Hand unter Zug gehalten habe und mit der rechten und einem Metallstift die Nasen nach innen gedrückt habe. Hierbei vorsichtig sein, mir ist eine abgebrochen, hält aber auch so. Auch zu beachten ist, dass die nicht an der gleichen Gehäuseseite festgemacht sind sondern die einen oben, die anderen unten.

Die Mechanik innendrin ist vergleichsweise simpel, am Außenteil ist ein kleines Blech mit einer Nase, diese Nase läuft in einer Rille im Innenteil und ist für das Einrasten verantwortlich. Bei mir war das kleine Blech etwas nach außen verbogen, deshalb einfach mit der kleinen Zange vorsichtig geradegebogen, im offenen Zustand ausprobiert und dann wieder zusammengesteckt. Der Einbau war dann das Kniffeligste, da man den Schalter erst festschrauben und dann blind den Stecker aufsetzten muss, mit etwas Geduld ist das aber zu schaffen.

Fotos zu machen, habe ich bei der Akton leider vergessen, hoffe aber mal, dass die Beschreibung ausreicht.

Gruß
Aiko

12

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 18:03

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht - hat mich gerade Motiviert meinen Warnblinker Schalter (erfolgreich) zu reparieren (und der anstehende TÜV) ;)
Bilder gibts von mir leider auch keine, da die Kamera einfach nicht scharfstellen wollte, ich denke aber es ist selbsterklärend, wenns mal offen ist ...